Episode: #4.13 Ein Mann der Ehre

In der "Outlander"-Episode #4.13 Ein Mann der Ehre verläuft Jamies (Sam Heughan), Claire (Caitriona Balfe) und Young Ians (John Bell) Versuch, Roger (Richard Rankin) von den Mohikanern zu retten, nicht nach Plan, weil ein Geist aus Claires Vergangenheit diesen durchkreuzt. In der Zwischenzeit befällt Brianna (Sophie Skelton) die Sorge, dass Claire, Jamie und Roger nicht zurückkehren.

Diese Serie ansehen:

Foto: Caitriona Balfe & Sam Heughan, Outlander - Copyright: 2018, 2019 Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved.
Caitriona Balfe & Sam Heughan, Outlander
© 2018, 2019 Sony Pictures Television Inc. All Rights Reserved.

Roger sitzt an einem Feuer, während Jamie durch den Wald schleicht und schließlich das Indianerdorf ausspäht. Er kehrt danach zu Claire und Young Ian zurück und informiert sie darüber, dass er Roger nicht gesehen hat. Dabei werden sie von Mohikanern beobachtet, die das Dorf warnen, als die drei ihm näherkommen. Umgehend werden Jamie, Claire und Young Ian von den Indianern umstellt und Jamie macht ihnen bewusst, dass sie in friedlicher Absicht und für einen Handel gekommen sind. Während die Indianer sich ihre Waren besehen, teilt Young Ian ihnen in ihrer Sprache mit, dass sie nach Roger suchen. Anhand eines Bildes von ihm erkennen sie ihn und Kaheroton tritt aus der Menge hervor. Young Ian erinnert sich sofort an ihn und weist ihn auf ihren Handel hin. Daraufhin lässt Kaheroton sie in das Dorf zu ihrem Anführer Tehwahsehwkwe bringen, den sie über ihre Absichten unterrichten. Während er sich mit anderen Indianern in der Angelegenheit berät, fangen die anderen Mohikaner mit ihnen zu handeln an, dabei entdecken sie den Stein des Indianers, den Claire um ihren Hals trägt. Panisch weichen sie von Claire zurück und nennen ihn Otterzahns Stein. Als Tehwahsehwkwe darauf aufmerksam wird, verweist er Claire, Jamie und Young Ian ohne weitere Erklärungen des Dorfes und sie haben keine andere Wahl als zu gehen.

Murtagh kommt derweilen auf River Run an und bei einem Essen verdeutlicht Jocasta ihm, dass sie von seiner Inhaftierung als Regulator und dem dazu gehörigen Gefängnisausbruch weiß. Sie kritisiert sein Verhalten, doch Murtagh erschreckt die Aussicht nicht, dass er gesucht wird, weil es nicht das erste Mal ist. Daher deutet Jocasta an, dass es besser ist, wenn er nicht zu lange auf ihrem Anwesen verweilt. Als sie anschließend auf Brianna zu sprechen kommen, erfährt Murtagh zu seinem Entsetzen, dass sie mit Lord John verlobt st. Zeitgleich untersucht Phaedra Briannas Bauch, da sie Erfahrungen bei der Geburt von Kindern hat. Zufrieden stellt sie fest, dass alles in Ordnung sei.

Auf dem Weg zu einem sicheren Lagerplatz zeigt sich Claire davon überzeugt, dass es eine Geschichte zu dem Stein geben muss, die der Grund für die Abweisung der Indianer ist. Jamie hingegen äußert seinen Wunsch, dass er in der Nacht noch einmal in das Indianerdorf zurückkehren wird. Die Aussicht erschreckt Claire, die Jamie versucht zu verdeutlichen, dass er nicht wie damals bei ihrer Rettung aus Fort William die Unterstützung eines Clans hat. Doch Jamie hält an seiner Absicht fest. Gerade als die drei dabei sind ihr Lager aufzuschlagen, werden sie von einer Gruppe von Mohikanern überfallen. Jamie kann einen von ihnen überwältigen und so den Angriff stoppen. Die Indianerin Wahkatiiosta macht ihn daraufhin klar, dass sie wegen Otterzahns Stein gekommen sind. Anfangs will sie nicht auf einen Handel eingehen, so dass Claire mit ihr spricht und nach der Geschichte des Steins fragt.

Wahkatiiosta berichtet ihnen, dass lange vor ihrer Geburt der Indianer Otterzahn zu ihnen kam und immer nur von einer Zeit sprach, aus der er stammte. Er hat den Mohikanern versucht bewusst zu machen, dass sie in der Geschichte in Vergessenheit geraten werden und nichts mehr von ihren Traditionen bleiben wird. Deswegen versuchte er sie davon zu überzeugen, dass sie die Weißen ermorden sollten, bevor es zu spät sei. Nachdem er den Kriegstanz tanzte, schlossen sich einige Mohikaner ihm an und sie töteten einige Einwanderer. Nach der Rückkehr in das Dorf wurde er von dem Häuptling verstoßen. Otterzahn verlor sich in seiner Wut und kehrte immer wieder zurück, weswegen die Indianer beschlossen ihn zu töten. Obwohl ihm die Flucht gelang, stellten die Mohikaner ihn und brachten ihn um. Doch seine Worte und seine Aussagen zur Zukunft verfolgten sie und so vergrub Tehwahsehwkwe den Schädel und den Stein weit weg. Claire berichtet den Indianern dann, dass sie beides gefunden hat, und kann auch bestätigen, dass sie Otterzahns Geist begegnet sei. Im Gegenzug für das Versprechen, dass sie dabei helfen, die Erinnerungen an Otterzahn und seine Zukunftsvision aufrecht zuerhalten, bringen sie die Indianer dazu, sie bei Rogers Rettung zu unterstützen.

Murtagh spricht Brianna auf ihre Heiratsabsichten an und sie erzählt ihm ehrlich, dass Lord John und sie die Verlobung nur zum Schein eingegangen sind, weil Jocasta sonst keine Ruhe gegeben hätte. Anschließend fragt er sie nach ihrem Besuch bei Stephen Bonnet, durch den sie tatsächlich etwas Frieden finden konnte. Vielmehr ist Murtagh jedoch daran interessiert zu erfahren, ob sie ihrem Vater vergeben kann, und zu seiner großen Freude antwortet Brianna, dass das längst geschehen sei.

Mit Hilfe der Mohikaner dringen Jamie, Claire und Young Ian unbemerkt in das Indianderdorf ein und finden Roger in der Hütte. Claire macht ihm ihre Absichten zu seiner Rettung klar und Jamie entschuldigt sich eilig für seine Tat, ehe sie mit ihm fliehen wollen. Ihre Flucht wird jedoch von Satehoronies entdeckt, dem es gelingt, die anderen auf die Situation aufmerksam zu machen. Obwohl Jamie, Claire und Young Ian sich zu wehren versuchen, überwältigen die Indianer sie.

Im Morgengrauen urteilt Tehwahsehwkwe über die Tat und erkennt Wahkatiiosta ihre Zugehörigkeit zu dem Indianerstamm ab. Da er weiß, dass Otterzahn seit jeher seinen Clan gespalten hat, gibt er Jamie, Young Ian und Claire keine Schuld und möchte sie ziehen lassen. Allerdings verwehrt er ihnen, dass sie Roger mitnehmen, weil sie keinen fairen Handel hatten. Zu Claires Entsetzen bietet Jamie daher an, dass sie ihn gegen Roger austauschen, und bittet Young Ian das zu verhandeln. Während der Junge das tut, verabschieden sich Jamie und Claire Tränenreich voneinander und Jamie verspricht ihr, zu ihr zurückzukehren. Überraschend erfahren sie allerdings, dass Young Ian angeboten hat, bei den Indianern zu bleiben und sie das Angebot angenommen haben. Als Jamie ihm versprechen möchte, ihn eines Tages zu befreien, lehnt Young Ian das ab, weil er sich an das Versprechen, das er den Mohikanern gegeben hat, halten möchte. Er hofft auch, auf die Weise zu dem ehrenwerten Mann geworden zu sein, von dem Jamie sich gewünscht hat, das er es wird, was sein Onkel ihm bestätigt. Schweren Herzens nehmen sie Abschied voneinander und mit Tränen in den Augen sieht Young Ian seiner Familie nach, als sie mit Roger aufbricht.

Auf River Run kommen Murtagh und Jocasta auf seinen Entschluss zu sprechen, sich wieder den Regulatoren anzuschließen. Für sie ist unbegreiflich, dass er nichts aus den vorherigen Ereignissen gelernt hat. Murtagh versucht sie daraufhin von den Ansichten der Regulatoren zu überzeugen und deutet dabei an, dass sie ihren Einfluss zu ihren Gunsten nutzen könnte. Jocasta, die glaubt, dass er sie nur deswegen besucht habe, reagiert empört und zählt ihm seine negativen Eigenschaften auf. Als Murtagh nach ihrer Hand greift, schüttet sie ihm ein Glas Whiskey ins Gesicht.

Am nächsten Morgen steht Jocasta in ihrem Schlafzimmer am Fenster und erkundigt sich bei dem im Bett liegenden Murtagh, wann er gehen muss. Auf seine Bemerkung, dass er keinen Ärger durch die Suche nach ihm für River Run bewirken möchte, entgegnet sie nur, dass sie sich diesem stellen werden. Anschließend kehrt sie zu ihm ins Bett zurück.

Jamie spricht mit Claire über Young Ians Entscheidung und Jennys mögliche Reaktion darauf. Er glaubt, dass seine Schwester es nachvollziehen kann, weil Young Ian sich schon immer nach Abenteuern gesehnt hat. In dem Moment wird er von Roger angegriffen, der auf ihn einschlägt. Als Claire das unterbinden will, hält Jamie sie davon ab und lässt sich von Roger attackieren. Zeitgleich stellt sich auch Young Ian der Prüfung der Mohikaner, die eine Gasse bilden, durch die er rennen muss, während sie auf ihn einschlagen. Es gelingt Young Ian sich bis zu Tehwahsehwkwe durchzuschlagen und so in den Stamm der Mohikaner aufgenommen zu werden. Sie begrüßen ihn mit Geheul und glücklich stimmt Young Ian mit ein.

Nachdem Roger seine Wut herausgelassen hat, erfährt er zu seiner Erleichterung, dass Brianna ihm Jamie und Claire geschickt hat. Wider besseren Wissens hatte er die Befürchtung, dass Brianna ihn aus Wut schlecht gemacht hat und ihm daher ihren Vater auf den Hals schickte. Nach und nach wird er von Claire und Jamie über die Hintergründe des Missverständnisses aufgeklärt. Mit Schock realisiert er, dass Stephen Bonnet Brianna vergewaltigt hat, was Claires und Jamies Erstaunen über seine Bekanntschaft zu Bonnet weckt. Als Jamie erfährt, dass Bonnet der Captain seines Schiffs war, geht er Roger dafür an, dass er Brianna im Stich gelassen hat. Roger klärt auch das Missverständnis auf und berichtet, dass er die ganze Küste entlang segeln musste, bevor er nach Fraser's Ridge kommen konnte. Er zeigt ihnen die Rubine und berichtet von dem von ihm entdeckten Steinkreis, woraufhin Claire ihm umsichtig erklärt, dass Brianna nicht durch den Steinkreis reisen kann, weil sie ein Kind erwartet. Im Glauben es ist seins, freut sich Roger, bis Claire ihm bewusst macht, dass es auch Bonnets sein könnte. Die Neuigkeiten überfordern Roger, der für den Moment keine Entscheidung treffen kann, obwohl Jamie zu wissen fordert, ob er sich für seine Tochter entscheidet. Claire geht vorsichtiger mit ihm um. Doch als Roger erklärt, dass er Zeit braucht, verdeutlicht sie ihm scharf, dass er sich diese nehmen soll, um sich sicher zu sein, weil es um Jamies und ihre Tochter geht. Mit den Worten, dass er das weiß, zieht Roger sich zurück.

Zur gleichen Zeit bringt Brianna ihr Kind auf die Welt. Nachdem sie sich von den Strapazen der Geburt erholt hat, berichtet Jocasta ihr, dass sie Mutter eines gesunden Jungen ist. Als Brianna bestätigt, bereit dafür zu sein, ihr Kind in den Armen zu halten, kommt Phaedre herein und überreicht es ihr.

Zwei Monate später sitzen Murtagh und Brianna mit dem Jungen zusammen, als Phaedre hereinkommt und von Reitern berichtet. Umgehend eilt Brianna ihnen entgegen und Trauer erfasst sie, als sie erkennt, dass Roger nicht bei ihren Eltern ist. Von ihnen erfährt sie, dass er noch am Leben ist und dass ihre Eltern ihm alles erzählt haben.

Während Brianna sich wegen des Kummers zurückzieht, unterhalten sich Jamie und Claire mit Jocasta. Sie berichtet ihnen, dass Brianna bisher dem Kind keinen Namen gegeben hat, weil sie auf die Rückkehr von Roger wartete. Claire bedankt sich bei ihr für ihre Zuvorkommenheit gegenüber Brianna, nach der sie anschließend sieht. Dabei teilt sie ihr ihren Wunsch mit, dass Brianna sie nach Fraser's Ridge begleitet, wo sie von ihrer Familie umgeben ist. Unterdessen erfährt Jamie von Murtagh mehr zu der Ergreifung von Bonnet und der Explosion im Gefängnis. Jamie bedauert sehr, dass er den Mann nicht töten konnte.

Ein gemeinsames Abendessen von Claire, Jamie, Murtagh und Jocasta verläuft schweigsam, bis Brianna sich zu ihnen gesellt. Mit einem vorsichtigen Lächeln verdeutlicht sie, dass es ihr etwas besser geht. Kurz darauf planen die Frasers ihren Aufbruch von River Run und Claire lädt Jocasta zum Dank nach Fraser's Ridge ein. Beim Packen der letzten Sachen entdeckt Brianna einen Reiter, den sie als Roger erkennt. Umgehend eilt sie auf ihn zu und die beiden fallen sich in die Arme. Mit den Tränen in den Augen gestehen sie sich ihre Liebe und schließlich fragt Roger sie nach ihrem gemeinsamen Sohn. Diese Worte nehmen Brianna eine Last von ihren Schultern.

Auf dem Weg zum Haus wird das Paar eine Gruppe von Soldaten überholt. Im Haupthaus bemerkt man ebenfalls ihre Ankunft und glaubt, dass sie Murtagh festnehmen wollen. Jocasta lässt ihn sofort in den Quartieren der Sklaven verstecken. Allerdings übergeben die Soldaten Jamie lediglich eine Nachricht. Im Auftrag des englischen Königs soll er eine Miliz gründen, die gegen die Regulatoren vorgeht. Seine erste Mission ist die Ergreifung und Ermordung des flüchtigen Murtagh Fitzgibbons.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Outlander" über die Folge #4.13 Ein Mann der Ehre diskutieren.