Episode: #3.11 Duty Free

In der "Manifest"-Episode #3.11 Duty Free testen Bens (Josh Dallas) Entscheidungen seine Ehe und Grace (Athena Karkanis) gerät ins Taumeln. Michaela (Melissa Roxburgh) trifft eine schwierige Entscheidung bezüglich Saanvis (Parveen Kaur) Geheimnis. Cal (Jack Messina), der seiner Intuition folgt, gewährt einem Außenseiter Zuflucht.

Diese Serie ansehen:

Foto: Jack Messina, Manifest - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Jack Messina, Manifest
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Grace bringt Ben Kleidung für seine Anhörung und wird an seiner Zelle in der Untersuchungshaft vorgelassen. Sie kann eine gewisse Enttäuschung über sein Handeln nicht verbergen. Grace versteht zwar, dass er für Cal und die gesamte Familie handelt, aber sie warnt ihren Ehemann, dass er sich in diesem Prozess nicht selbst opfern darf, weil er genauso gebraucht wird. Ben verspricht Besserung und Grace mahnt, dass sie einen anderen Weg finden müssen. Michaela schaut für ihre Schwägerin bei Cal vorbei, um zu sehen, wie ihr Neffe und Baby Eden sich schlagen. Dieser bunkert gerade Snacks, was Michaela aber übergeht, weil es ihr vor allem darum geht, wie Cal die Verhaftung seines Vaters verkraftet. Er beweist aber Weitsicht, weil er weiß, dass sein Vater auf falsche Weise das Richtige tun wollte. Saanvi und Troy entfernen sich von dem Riss, der ehemals vor Lava brodelte. Sie telefoniert mit Michaela, die ungehalten ist, sie bei Eureka nicht angetroffen zu haben. Saanvi versichert ihr, dass sie nicht auf der Flucht ist, aber noch sechs Stunden brauche, um ihnen allen zu helfen.

Michaela, Ben und Cal haben alle die Vision, dass sie in Flammen aufgehen und sich vor Schmerzen krümmen. Cal schüttelt das aber schnell ab, denn seine Tante soll nicht nach ihm sehen, denn er versteckt Angelina in seinem Zimmer. Er ist immer noch davon überzeugt, dass ihr Schicksal miteinander verwoben ist, weswegen er rausfinden will, ob vielleicht die neuste Vision eine Antwort liefern kann. Bei Eureka werden derweil die Versuche abgebrochen, die vermeintlichen Überreste der Arche Noah zu retten. Vance ist aber nicht so enttäuscht wie Dr. Gupta, denn er erinnert sie, dass sie immer noch das Wrackteil des Flugzeugs haben. Ben will sich vor Gericht für eine Tat schuldig bekennen, um dann eine Strafe von gemeinnütziger Arbeit zu erhalten. Schnell wird für ihn und seine Anwältin Sandra Rayhall offensichtlich, dass die Richterin es auf 828er abgesehen hat, da sie vermeintlich ihr Schicksal immer als Entschuldigung heranziehen. Da mit ihrer offensichtlich gewordenen Einstellung eine hohe Strafe zu befürchten ist, bekennt sich Ben 'nicht schuldig'. Daraufhin setzt die Richterin seine Kaution auf eine halbe Million fest.

Ben ist völlig außer sich über die hohe Kaution, als er wieder in seiner Zelle ist. Michaela ist bei ihm und bekommt seine Ärger ab, weil er nun daran verzweifelt, wie er ihr Leben retten soll, wenn er eingesperrt ist. Michaela merkt, dass ihr Bruder immer noch nichts gelernt hat und lässt daher fallen, dass sie möglicherweise schon längst nicht mehr zu retten sind. Auf Bens Nachfrage hin gesteht sie Saanvis Tat. Er fällt aus allen Wolken und ist enttäuscht, dass ihm das bislang nicht gesagt wurde. Noch enttäuschter ist er aber, dass seine Schwester Saanvi für die Tat verhaften will, obwohl es doch offenbar Selbstverteidigung war. Michaela rechtfertigt ihre Überlegung damit, dass die Verhaftung Saanvis Buße sein wird. Ben sieht das aber ganz anders, denn ihre Freundin muss nur auch an eine Richterin wie er geraten. Deswegen ermahnt er Michaela, dass sie sich klar machen muss, ob sie zuerst Polizistin oder 828er ist. Grace telefoniert sich derweil durch die Banken, um die Summe für die Kaution zusammenzubekommen. Cal kommt hinzu und Grace versichert ihm, dass er schon bald wieder Hilfe von Olive mit Eden bekommen wird. Als das Baby genau in dem Moment zu weinen beginnt, versichert Cal schnell, dass er sich kümmern wird.

Als Cal zu Eden kommt, hat Angelina sich schon hochgenommen, um sie zu beruhigen. Er ist darüber sauer, denn seine Mutter hätte an seiner Stelle reinkommen können. Als Cal zudem beobachtet, wie intensiv Angelina mit Eden kommuniziert, kann er sich doch nicht des Gedankens erwehren, was genau bei dem Feuer passiert sein könnte. Angelina versteht seine Skepsis, versichert aber, dass sie Eden nie hätte wehtun können. Dennoch will sie lieber gehen, aber Call will das auf keinen Fall und bittet sie erneut, dass sie einfach nur in seinem Zimmer bleiben soll, da er sie brauchen wird. Nachdem er den Raum verlassen hat, gibt Eden Laute von sich, die wie 'Mama' klingen. Angelina fühlt sich mehr denn je in ihrer Beziehung zu dem Kind bestätigt. Michaela kommt aufs Revier, um sich bei Kate Bowers über die Behandlung ihres Bruders zu beschweren, doch es ist viel schlimmer. Sie und Jared haben gerade erfahren, dass nun alle Kriminalfälle, in die ein 828er verwickelt ist, an das FBI geleitet werden sollen. Diese neue Herangehensweise wird global so gehandhabt. Zudem sollen alle Fälle von Michaela noch einmal überprüft werden. Jared eilt der aufgebrachten Michaela hinterher, denn sie kann nicht fassen, dass die ganzen guten Taten der 828er nun in einem schlechten Licht stehen sollen. Jared versichert ihr, dass er ihre Akten überprüfen wird und dass er sie schützen wird, weil sie ein Team sind. Doch Michaela entzieht sich ihm, weil sie schon länger kein Team mehr sind.

Ben wird in einen Verhörraum geführt, in den kurz darauf Vance kommt. Dieser erklärt ihm, dass er ihm nicht helfen kann, weil sich eine Front gegen die 828er formiert hat, bei der jede Behörde nach ihren eigenen Vorgaben agiert, weswegen er keinen Einfluss auf Bens Schicksal haben wird. Zudem warnt Vance ihn, dass sie sich alle bedeckt halten sollten, weil etwas Großes kommen wird. Ben ist besorgt, denn die aktuelle Stimmungslage wird viele 828er einschüchtern und ihren Zusammenhalt weiter bedrohen. Jared kommt mit der Info, dass Grace seine Kaution hinterlegt hat. Als Ben das Revier verlassen will, wird gerade Eagan reingebracht. Dieser hat gehört, dass ein 828er für Aufruhr gesorgt hat, hätte aber nie mit Ben gerechnet, weswegen er fast schon anerkennend ist. Das wandelt sich aber rasant, als er in dessen Rücken Vance erkennt. Eagan fühlt sich in seiner Theorie bestätigt, dass Ben heimlich mit der NSA zusammenarbeitet, bevorzugt wird und sie alle hintergeht. In seiner Wut kann er auch kaum noch zurückgehalten werden, aber Eagan kündigt Ben an, dass hiernach niemand mehr ihm vertrauen wird.

Cal informiert Angelina, dass seine Eltern auf dem Weg zu ihnen sind und dass sie dann die Bedeutung der Vision angehen werden. Deswegen will er sie auch einweihen, dass Angelina bei ihnen ist und diese Vision ebenfalls hatte. Sie ist entschieden dagegen. Cal verspürt an der Schulter plötzlich einen Schmerz. Als er sein Shirt runterzieht, ist dort alles verbrannt. Angelina ist überzeugt, dass nun Cals Prüfung vor Gott ansteht. Deswegen will er umso mehr seine Eltern einweihen, doch Angelina warnt ihn, dass sie ihn niemals alleine agieren lassen. Deswegen ist sie überzeugt, dass sie als seine Helferin auserwählt ist und dass sie gemeinsam das Calling lösen werden. Eagan hat auf seinen Anruf verzichtet und stattdessen ein Gespräch mit Michaela verlangt. Als sie zu ihm kommt, regt er sich über die Sonderbehandlung von Ben auf. Sie versucht ihn zu entkräften, doch Eagan lässt sich nicht beruhigen. Er kündigt an, dass er der neue Anführer der 828er wird und dass sie ihm besser nicht im Weg stehen sollte.

Saanvi und Troy kehren nach Eureka zurück und wollen so tun, als wäre nichts gewesen, aber sie muss schnell merken, dass Vance sie längst durchschaut hat. Sie erklärt aufgebracht, dass sie die Vulkanausbrüche und Erdbeben stoppen konnte, indem sie das Stück der Arche Noah in einen Lavaspalt geworfen hat. Mit diesem Beweis verlangt sie nun auch, dass die Tests an dem Stück von Flug 828 beendet werden. Vance verneint das aber kategorisch und kündigt an, dass Saanvi hiermit gekündigt ist und dass sie froh sein könnte, dass ihre Strafe nicht anders ausfalle. Ben ist nach Hause gekommen und steht dort unter Hausarrest. Er will von Grace wissen, wie sie das Geld aufbringen konnte und sie gesteht traurig, dass sie eine zweite Hypothek auf das Haus aufgenommen hat und ihr Café aufgeben musste. Als Cal hinzukommt, brechen sie das Gespräch ab. Dieser kündigt an, dass er das Calling alleine lösen will. Für Ben ist das keine Option, er will seinem Sohn helfen. Grace kann nicht fassen, was sie da hört, denn er ist gerade erst abgesetzt worden und plant schon wieder die nächste Straftat. Sie wendet sich enttäusch ab und auch Cal ist sauer, weil ihm niemand zutraut, dass er das alleine schafft. Erneut haben sie alle das Calling, bei dem sie in Flammen stehen. Bei Cal breitet sich das Ausmaß der Verbrennungen auf der Haut aus. Grace will nach ihrem Sohn sehen, aber Angelina versperrt schnell die Tür. Cal bittet um etwas Freiraum, was seine Mutter ihm gewährt. Dann setzt er sich an seinen Zeichenblock, denn er ist überzeugt, eine Lösung gefunden zu haben.

Michaela schaut im Haus ihres Bruders vorbei, wo sie ihre aufgelöste Schwägerin Grace antrifft. Sie begreift sofort, was dieser so zusetzt, denn es wird noch drei Jahren dauern, in denen Ben ihr mit seinem Handeln die Hölle auf Erden bereiten wird, aber danach wird er leben und es wird das alles wert gewesen sein. Grace helfen diese Worte sehr. Michaela geht anschließend zu ihrem Bruder in den Keller, wo dieser zahlreiche Anrufe von anderen 828ern angenommen hat, die alle dieselbe Vision hatten. Er sucht fieberhaft nach Spuren, aber Michaela ermahnt Ben, dass er sich mal zurücknehmen muss, da er mit seinem Verhalten zunehmend seiner Familie schadet. Ben ist sich dessen wegen des Opfers von Grace bewusst, aber er sieht keine andere Wahl. Michaela will ihm helfen, als sie eine Nachricht von Saanvi bekommt, die auf dem Weg zu ihr ist. Ben durchschaut sofort, um was es geht und es wird deutlich, dass er ihre Entscheidung bezüglich der Verhaftung immer noch missbilligt. Cals Brandwunden schmerzen immer mehr und er will mit seinem Vater darüber sprechen. Angelina überzeugt ihn aber, dass nur das Lösen des Callings helfen kann, weswegen sie es zusammen angehen wollen.

Saanvi erscheint auf dem Revier und ist zu allem bereit, aber sie bittet Michaela um einen Gefallen. Diese soll Vance und Eureka von weiteren Tests abhalten, denn sie befürchtet Schlimmes für alle, besonders die 828er, wenn die Wissenschaft sich weiter austobt. Michaela ahnt, dass das Calling damit im Zusammenhang steht und verspricht, dass sie sich kümmern wird. Sie lässt Saanvi sich hinsetzen, um zuerst mit Bowers zu sprechen. Dort erfährt sie allerlei schlechte Nachrichten, denn ein Passagier wurde in Singapur ermordet. Zudem wurde entschieden, dass Michaela von nun an nur noch am Schreibtisch arbeiten darf. Das Entsetzen bei ihr ist groß, denn sie hat seit ihrer Rückkehr alles für ihren Job gegeben und zahlreiche Leben gerettet und Böses zur Rechenschaft gezogen. Nun wird ihr klar, dass sie nicht länger auf das System vertrauen kann. Daher schickt sie Saanvi in ihr Auto. Michaela wird noch von Jared aufgehalten, der ihr neue Informationen über einen Fall mitteilen will, aber sie würgt ihn ab, weil sie darüber nichts mehr wissen darf. Dann gesteht sie ihm, dass sie gekündigt hat.

Cal und Angelina haben sich weggeschlichen, um sich ein Taxi zu nehmen. Auf der gemeinsamen Fahrt kündigt sie an, dass er sein Calling aber selbst lösen muss, weil Gott alleine ihm die Aufgabe zugeteilt hat. Sie verspricht ihm aber, dass sie aufpassen wird, so wie Eden auf sie aufpasst. Ben will mit Grace reden, um sich zu entschuldigen, aber sie hat durch Michaela begriffen, dass sie ihren Mann machen lassen muss, damit sie in drei Jahren eine Zukunft miteinander haben. Michaela und Saanvi kommen hinzu und Grace gibt ihnen Raum. Saanvi ist es vor allem ein Anliegen, sich bei Ben für ihre Unehrlichkeit zu entschuldigen, aber er hat ihr bereits verziehen. Michaela wiederum gesteht ein, dass sie ihren Weg als falsch erkannt hat. Plötzlich werden sie alle wieder von der Vision belastet. Auch Eagan fühlt sich in seiner Zelle brennend, woraufhin er von einem Zellennachbarn angesprochen wird. Dabei handelt es sich um Adrian, der ankündigt, dass etwas Großes auf sie zukommen wird.

Saanvi, Ben und Michaela schauen sich die Zusammenhänge ihrer letzten Callings an und kommen zu dem Ergebnis, dass diese eng mit dem Wrackteil des Flugzeugs verbunden sind. Saanvi ergänzt, dass ihr Mord an Major überhaupt erst wieder das Wrackteil hat auftauchen lassen. Zusammen erkennen sie, dass dieses offenbar zerstört werden muss. Sie wissen jedoch noch nicht, wie sie vorgehen sollen. Gupta wird informiert, dass die Tests an dem Wrackteil noch nicht wie erhofft verlaufen. Als sie zu diesem gehen will, um es aus der Nähe anzuschauen, wird sie von der Security um Hilfe gebeten. Denn vor dem Eingangstor steht Cal, der verlangt, dass er das Wrackteil zu sehen bekommt.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Manifest" über die Folge #3.11 Duty Free diskutieren.