Episode: #1.14 Upgrade

In der "Manifest"-Episode #1.14 Upgrade vermutet Ben (Josh Dallas) hinter dem Verschwinden von Saanvi (Parveen Kaur) eine Gruppe von Flug 828-Fanatikern. Indes muss sich Michaela (Melissa Roxburgh) den Konsequenzen ihrer Wiedervereinigung mit Jared (J.R. Ramirez) stellen und Zeke (Matt Long) erhält eine ominöse Vision, als er nach New York zurückkehrt.

Diese Episode ansehen:

Foto:

Michaela und Zeke kehren aus der Wildnis in ihre Wohnung zurück. Als sie ihm ihre Couch anbietet, regt er an, dass er sich etwas Eigenes suchen wird, doch Michaela besteht darauf, dass er bleibt, weil sie durch ihre gemeinsamen Visionen das Gefühl hat, dass sie zusammenarbeiten müssen. Zeke gibt nach, schaut sich in der Wohnung um und entdeckt ein Bild von Olive und Cal, das bei ihm eine Erinnerung auslöst. Zeke hilft seiner kleinen Schwester bei dem Aufbau eines Experiments, was auch prompt gelingt. Überglücklich fällt sie ihm in die Arme und erklärt ihn zum besten Bruder der Welt. Michaela bringt Zeke einige Klamotten und rät ihm, dass er sich erstmal bedeckt hält, da sie befürchtet, dass seine Rückkehr Major und ihr Leute nicht erfreuen wird.

Adrian hat derweil die fanatischen Gläubigen um sich geschart und sonnt sich in ihrer Bewunderung, so dass er sogar eine neue Kirche gegründet hat. Ben hat von Michaela die Felszeichnung geschickt bekommen, die sie mit Zeke gesehen hat und Olive vermutet, dass es vielleicht eine Verbindung zu dem Pfau gibt, den Ben in seinen Visionen gesehen hat. Während sie gemeinsam recherchieren, kommt Grace hinzu, die glücklich beobachtet, wie ähnlich Vater und Tochter sich sind. Michaela ruft Ben an, um ihn über ihre Rückkehr zu informieren. Sie befürchtet seinen Widerstand, dass Zeke vorerst bei ihr wohnt, doch Ben befürwortet dies, da der Hass gegenüber den Passagieren von Flug 828 zunimmt und sich noch steigern könnte, wenn herauskommt, dass es einen weiteren Fall von Zeitreise gegeben hat. Ben und Michaela wird klar, dass es nicht mehr nur um ihren Flug geht, sondern dass sie Teil einer viel größeren Geschichte sind.

Lourdes bemüht sich, Jared zu verführen, doch sie merkt schnell, dass er abgelenkt ist. Als sie ihn erinnert, dass er körperlich schon längst wieder das Okay bekommen hat, bekräftigt Jared dennoch, dass er noch Zeit bräuchte. Daraufhin rollt sich Lourdes von ihm weg und bringt die Sprache auf Michaela und ob sie schon aus der Wildnis zurückgekehrt ist. Jared ist über diese Nachfrage überrascht, aber Lourdes will ihre Motive nicht offenbaren. Zeke kann nachts nicht schlafen und hört zudem Geräusche. Als er die Wohnungstür öffnet, sieht er einen knurrenden Wolf, der zum Sprung ansetzt. Grace und Ben werden mitten in der Nacht durch Cals Schreie aus dem Schlaf gerissen. Sie finden ihn auf dem Boden liegend vor seinem Bett vor. Als sie ihn wecken, sagt er nur mehrfach, dass es bald kommen wird.

Als Saanvi am Morgen in der Klinik auftaucht, wird sie von Alice Ciccone angesprochen, die sich erhofft, dass die Ärztin sich ihren kranken Mann Jacob anschaut. Saanvi reagiert zunächst ablehnend, da sie sich nur um Patienten ihrer Forschungen kümmert und Jacob ist nicht mehr jugendlich. Aber als sie Alices Verzweiflung bemerkt, erklärt sie sich bereit, Jacobs medizinische Akte einmal anzusehen. Zeke und Michaela schauen am Morgen bei Ben vorbei und Erstere schildert seine Vision vom Wolf. Ben berichtet auch von Cals Vision und gemeinsam rätseln sie, ob es möglicherweise eine Verbindung geben könnte. Da Cal nach der aufregenden Nacht gerade erst wieder eingeschlafen ist, bietet Zeke an, dass er bleibt, um mit dem Jungen seine Vision abzugleichen, wenn er wieder aufwacht.

Als Michaela auf dem Revier erscheint, wird sie von Jared abgefangen, der enttäuscht ist, dass sie einfach verschwunden ist und keinen seiner Anrufe beantwortet hat. Michaela erklärt, dass sie Zeit für sich brauchte und dass sie immer noch der Meinung ist, dass sie Jared und Lourdes nicht auseinanderbringen will, doch Jared sieht das ganz anders. Captain Riojas erscheint, da ein Fluchtauto in den Fluss gesteuert wurde. In diesem befindet sich eine große Summe an Bargeld, so dass Riojas Jared und Michaela als Wache abstellen will, die sichergehen, dass niemand anderes als die Polizei an das Geld kommt. Michaela erwidert sofort, dass sie die Nachtschicht übernimmt, damit Jared am Abend bei seiner Frau sein kein. Er nimmt die Botschaft zähneknirschend zur Kenntnis.

Cal möchte nicht über seine Vision reden, reagiert aber sichtlich nervös auf Zekes Angabe, dass er einen Wolf gesehen hat. Als Cal sich zurückgezogen hat, vermutet Zeke, dass er mit Kindern nicht gut klarkommt. Auch Grace und Ben rätseln, ob ihr Sohn vielleicht vor ihm Angst hat, aber Ben verwirft den Gedanken, da Cal Zeke ja durch seine Vision gerettet hat. Er ahnt aber, dass sein Sohn wirklich vor etwas Angst hat. Zudem hat Ben noch eine andere Sorge, da sich Saanvi schon längst bei ihm melden wollte. Grace fordert ihn schließlich auf, dass er nach ihr sucht, während sie bei Zeke und Cal zurückbleibt und schaut, ob die beiden doch noch ins Gespräch miteinander kommen.

Saanvi hat Alice nach Hause begleitet, um Jacob selbst zu untersuchen. Traurig muss sie aber feststellen, dass sein Krebs zu weit fortgeschritten ist, um ihm zu helfen. Das will Alice jedoch nicht akzeptieren, da sie Saanvi durch ihre Rückkehr für ein Wunder hält und überzeugt ist, dass sie heilende Kräfte hat. Saanvi ist entsetzt und will aufbrechen, doch Alice versetzt ihr eine Ohrfeige, um sie aufzuhalten. Als Saanvi dennoch gehen will, schubst Alice sie weg und holt eine Waffe hervor, mit der sie die Ärztin bedroht. Ben hat derweil die Klinik erreicht und schildert Schwester Cameron, die sich gut mit Saanvi versteht, seine Besorgnis um sie. Gemeinsam schauen sie in ihrem Büro nach, doch auch dort fehlt jede Spur. Während Cameron Kollegen nach Hinweisen abtelefoniert, findet Ben einen Flyer der von Adrian gegründeten Kirche, die aus Jacobs Krankenakte gefallen ist. In ihm reift ein Verdacht.

Grace bewirtet Zeke und fragt ihn, ob er nach seiner Rückkehr schon mit seiner Familie in Kontakt getreten ist. Als er das verneint, regt sie an, dass Eltern wissen wollen, wie es ihren Kindern geht. Zeke betont, dass die Situation in seiner Familie anders sei und dass er ja auch nur zufällig zurückgekehrt sei. Daraufhin greift Grace nach Cals Zeichenblock und zeigt Zeke eine Zeichnung, die ihn selbst zeigt, um ihm zu beweisen, dass nichts an ihrer gemeinsamen Geschichte zufällig ist. Ben sucht den Versammlungsort von Adrians Kirche auf und ist überrascht, diesen dort anzutreffen. Adrian betont, dass es ihrer aller Kirche sei, da sie mit ihrer Rückkehr zu Heiligen geworden seien und die Gründung dieser Kirche sei seine Vision gewesen, die er wahrgemacht hätte. Ben ist entsetzt angesichts dieser Überzeugung, hält sich jedoch zurück und erkundigt sich nach Saanvi. Adrian kann ihm keine Hinweise geben, doch Ben sieht sich trotzdem in dem Raum um und entdeckt eine Wand mit Bitten. Dort erkennt er die Handschrift vom Flyer wieder, den er in Saanvis Büro entdeckt hat und stößt so auf Alice.

Saanvi bittet Jacob, ihr zu helfen, damit sie Alices Fängen entkommen kann. Er entschuldigt sich für seine Frau, da sie nie so verbissen gewesen sei, aber seit seiner Krankheit habe sich alles verändert. Daher rät er Saanvi, dass sie Alice erzählen soll, dass sie ihn geheilt habe. Das lehnt Saanvi aber strikt ab, da sie weiß, wohin Lügen führen können. Daher erzählt sie von einer Person in ihrem Leben, die ihr versprochen habe, sie zu lieben, doch als sie in den gemeinsamen Urlaub aufbrechen wollten, sei sie nicht erschienen. Daher weiß Saanvi was für ein seltenes Gut wahre Liebe ist und erinnert Jacob, dass seine Liebe zu Alice das Wunder sei. Jacob ahnt, dass sie recht hat und erkundigt sich, wie es auf der anderen Seite ist. Saanvi muss ihm jedoch gestehen, dass sie dort entgegen der Meinung anderer nie wahr und es ihm deswegen nicht beantworten kann.

Lourdes erscheint auf dem Revier, um mit Michaela zu sprechen. Sie äußert ihren Verdacht, dass zwischen ihr und ihrem Mann etwas läuft und als sie Michaelas Gesicht daraufhin sieht, erkennt sie die Antwort. Loudes ist tief enttäuscht, weil sie nun das Gefühl hat, die andere Frau in der Beziehung zu sein. Als Michaela ihr versichert, dass sie das nicht sei, weil sie und Jared zusammengehören würden, sie aber dennoch daran zu knabbern hätte, dass der Mann, denn sie heiraten wollte, inzwischen eine andere geheiratet hat, erwidert Lourdes wütend, dass Michaela ihr bei ihrer Rückkehr etwas Anderes erzählt hatte. Michaela erklärt, dass sie gelogen hat, um ihre Ehe zu schützen, doch Lourdes hat das Gefühl, dass genau das Gegenteil passiert ist. Daraufhin äußert Michaela die Vermutung, dass Lourdes vielleicht nach ihrer Rückkehr nicht zum Hangar gekommen ist, weil sie Schuldgefühle hatte. Das bestätigt Lourdes, gleichzeitig gesteht sie aber auch, dass sie Angst hatte zu erkennen, ob Jared sie genauso liebt, wie er es mit Michaela getan hat und nun habe sie ihre Antwort. Nachdem Lourdes enttäuscht gegangen ist, schickt Michaela Jared eine Nachricht, dass seine Frau Bescheid wisse.

Zeke und Grace wagen einen neuen Versuch mit Cal. Zeke stellt einer Verbindung zu dem Jungen her, indem er von Chloe berichtet und dass sie ihm immer eine Vertrauensperson war und da er sie nun nicht mehr habe, brauche er jemand Neuen. Cal erklärt traurig, dass er ihm bei seiner Vision nicht helfen will, weil die Dinge, die er zeichnet, alle wahr werden. Dadurch erahnen Grace und Zeke, dass er den Wolf ebenfalls gesehen hat. Zeke glaubt jedoch nicht, dass Cal mit seinen Zeichnungen die Zukunft vorhersagt und bittet ihn, etwas zu zeichnen, damit sie seine Theorie überprüfen können. Ben hat Michaela um Hilfe gebeten, die Alices Adresse ermittelt hat. Ben ist überzeugt, dass Cal und Zekes Vision mit Alice zusammenhängt, da es einen Bibelvers gibt, der vom Wolf im Schafspelz spricht. Michaela ist aber skeptisch, ob sie einfach in die Wohnung stürmen sollen, da sie so Saanvi in Gefahr bringen könnten.

Jacob ruft Alice ins Zimmer und versucht sie gemeinsam mit Saanvi davon zu überzeugen, dass er sterben wird und dass ihn kein Wunder mehr retten wird. Das macht Alice so wütend, dass sie erneut nach der Waffe greift. Saanvi drückt sich ans Fenster und kommt so ins Sichtfeld von Michaela und Ben, die von der Straße aus hochschauen. Michaela ruft sofort Verstärkung, doch Ben will nicht länger warten. Da er weiß, dass Alice auf ein Wunder wartet, will er ihr eins vorspielen. Er klingelt und bittet bei Alice um Einlass, was sie ihm gewährt. Ben zeigt ihr ihre Bitte von der Pinnwand und sie ist sofort überzeugt, dass nun endlich das Wunder eintritt, das Adrian ihr versprochen hat. Dadurch wird sie sogleich nachlässig und bekommt nicht mit, dass Ben die Wohnungstür nicht ganz geschlossen hat. Ben spielt vor, dass er Jacob die Hand auflegt, um ihn zu heilen und lädt Alice zum Gebet ein. Dadurch ist so unaufmerksam, dass Michaela sie überwältigen kann.

Nach Beendigung der Geiselnahme bleibt Saanvi bei Jacob zurück und Ben erkennt, dass er mit Adrian sprechen muss. Dieser ist sich keiner Schuld bewusst, da er Saanvis Heilmittel für eine Krebsart bei Kindern und Jugendlichen für göttliches Handeln hält. Er ist überzeugt, dass sie alle wiedergekehrt sind, um in Gottes Sinne zu wirken. Ben verneint das vehement, aber Adrian erwidert kühl, dass es auch egal sei, ob er dies wirklich glaubt, denn seine Gemeinde glaubt ihm und nur das zähle. Ben beobachtet aus der Ferne eine Kundgebung, die Adrian abhält. Unter den Anhängern befindet sich auch Jansen, den Ben aber natürlich nicht wiederkennen kann, da er ihm noch nie begegnet ist. Jansen kehrt nach der Kundgebung in die Zentrale zu Major zurück, die ahnte, dass Ben schon bald wieder in der Öffentlichkeit auftauchen wird, da er weiß, dass Cal besonders ist. Als Jansen anregt, dass die Gelegenheit günstig ist, Ben zu schnappen, besteht sie jedoch darauf, dass sie ihn agieren lassen, um zu sehen, was er herausfindet. Erst wenn sichergestellt ist, dass Cal der heilige Gral ist, will Major eingreifen.

Als Ben nach Hause kommt, stellt er fest, dass Olive fleißig bei den Zeichen recherchiert hat und eine Verbindung bei der Felszeichnung zum Sternzeichen Zwillinge hergestellt hat. Daher rätselt sie, ob es um sie und Cal geht. Michaela bittet Lourdes um Einlass, doch niemand öffnet. Als sie wieder gehen will, öffnet schließlich Jared, der sie informiert, dass Lourdes ihre Sachen gepackt hat und gegangen ist. Er ist wütend, dass sie seiner Frau nicht direkt reinen Wein eingeschenkt haben, da nun viel mehr Gefühle verletzt wurden und er haben schon seit ihrer Rückkehr gewusst, dass er sie mehr liebe. Michaela erhält eine Nachricht, dass sie bei dem versunkenen Auto erwartet wird, doch Jared will nicht, dass sie geht, da er eine Stellungnahme von ihr haben will. Verzweifelt gesteht er ihr, dass vielleicht alles genauso kommen musste, damit sie neu anfangen können. Zudem betont er, dass er beinahe für sie gestorben wäre und dass würde er jederzeit wieder auf sich nehmen. Michaela erwidert, dass sie haargenau so fühle, jedoch könne sie nicht sofort weitermachen, wissend, dass Lourdes gerade erst gegangen ist. Daher lässt sie Jared stehen.

Cal hat Bauklötze gezeichnet, die jedoch nicht erscheinen. Daraufhin macht Zeke ihm klar, dass er die Zukunft nicht zeichnet, sondern dass er nur die Dinge sieht, die so oder so in der Zukunft eintreten werden. Daraufhin lässt sich Cal darauf ein, seine Vision zu zeichnen. Saanvi sitzt in ihrem Büro und wird von ihren Gefühlen angesichts der beängstigenden Situation mit der Geiselnahme übermannt. Am Fluss konnte das Auto gefunden, so dass es nun geborgen werden kann. Adrian sammelt in seiner Kirche Geld, das er freudig entgegennimmt. Als Cal fertig gezeichnet hat, entdecken Ben, Grace und Zeke darauf, dass der Wolf Michaela anfällt. Diese erscheint derweil pünktlich, als der Transporter geborgen wird. Sie sieht, dass der Fahrer noch am Steuer sitzt. Überzeugt, dass er nicht mehr leben kann, öffnet sie die Fahrertür und nachdem das Wasser ausgelaufen ist, erwacht der Mann zum Leben und versucht, nach Michaela zu schnappen.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 5/9 Punkten und schreibt:
    Man müsste meinen, dass man drei Episoden vor dem Ende der Staffel in einem Genre wie diesem mit einer wahnsinnig spannenden Episode aufwartet. Doch irgendwie ist dem nicht so, weil man sich mit...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Manifest" über die Folge #1.14 Upgrade diskutieren.