Jared Vasquez, Staffel 3

Jared bekommt mit, wie auf dem Revier eine junge Frau bei Drea Mikami nach Michaela Stone fragt und behält das im Hinterkopf. Zunächst hilft er Michaela aber dabei, die sich aus den Flitterwochen meldet, weil sie nach einer 828erin sucht. Er besorgt die benötigten Infos, überlässt es aber Drea, diese an Michaela weiterzugeben. Später entdeckt Jared dann wieder die junge Frau, die auch auf ihn gewartet hat, denn sie hat in seinen Augen direkt etwas erkannt und will nun seine Hilfe in Anspruch nehmen. Als er sich die Umstände genauer erklären lässt, erfährt er, dass sie Sarah Fitz heißt und nach ihrer verschwunden Mutter sucht, die sich als Major herausstellt. Als Michaela aus dem Urlaub zurückkehrt, will Jared sie darauf ansprechen, aber sie lenkt ihn ab, weil sie gehört hat, dass er in ihrer Abwesenheit zum Lieutenant befördert wurde. Sie freut sich ehrlich für ihn und auch sonst sind beide Seiten froh, dass sie wieder einen normaleren Umgang miteinander pflegen können. Da Michaela aber gleich mit Jace Baylor und Co. wieder ordentlich zu tun hat, hinterlegt er ihr die Akte zu Kathryn Fitz auf dem Schreibtisch.

Foto: J.R. Ramirez & Matt Long, Manifest - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
J.R. Ramirez & Matt Long, Manifest
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Michaela und Ben Stone nehmen sich Jared daraufhin zur Seite und informieren ihn, was es genau mit Major in allen Einzelheiten auf sich hat und dass sie Sarahs Auftauchen besorgt sehen. Die beiden raten ihm zudem, dass er sich an Saanvi Bahl wenden soll. Jared merkt bei dem Gespräch über Major, dass etwas in Saanvi vorgeht, doch sie kann ihm nichts Entscheidendes sagen und er muss auch aufbrechen, als er von Michaela einen Anruf bekommt, dass Glen gestorben ist. Er informiert daraufhin sofort Zeke Landon, weil er ahnt, dass sie ihren Mann jetzt brauchen wird und sammelt ihn ein, um dann gemeinsam zum Haus von Michaelas verstorbener Freundin Evie zu fahren. Jared kümmert sich dort um die demente Beverly, die den Tod ihres Mannes gar nicht begreifen kann, aber positiv auf ihn reagiert, weil sie ihn von früher noch kennt. Doch das wird für ihn auch zur Belastungsprobe, denn Beverly spricht die ganze Zeit davon, dass er Michaela bald heiraten sollte. Daher ist Jared froh, als er aufbrechen kann.

In Bezug auf Major entscheidet Jared, dass er Sarah gegenüber ehrlich sein will. Er weiht sie über deren Job und kriminelle Taten ein und stellt in Aussicht, dass sie vielleicht Opfer eines Verbrechens wurde. Sarah trifft das hart, doch sie will unbedingt Antworten. Jared will sich für sie richtig in den Fall hineinhängen und bekommt die Info, dass Major immer viel in einem Park spazieren war, um Abstand zu gewinnen. Das führt zu einer heißen Spur, denn in der Nacht des Verschwindens von ihr gab es seltsame Geräusche in dem Park. Gemeinsam mit Drea ermittelt er weiter und sie erfahren durch die eingeschaltete Polizistin aufgrund der Lärmbelästigung, dass ein Kanalisationsunternehmen zur späten Stunde noch gearbeitet hat, was beide für seltsam halten. Jared telefoniert daraufhin die entsprechenden Unternehmen ab, doch niemand will einen offiziellen Auftrag in der Nähe gehabt haben. Drea vermutet daraufhin gleich, dass er möglicherweise in einem Fall entwickelt, der viel größer ist als zunächst gedacht.

Jared befragt nun auch die Nachbarn und trifft auf eine Frau, die immer auch alles fotografisch festhält, was sie stört und deswegen stößt er auf einen Truck, in dem durchaus eine Leiche fortgeschafft worden sein kann. Er recherchiert zu den Unternehmen, die solche Trucks vermieten, doch es geht nicht lange weiter, denn es handelte sich bei diesem speziellen Kunden um jemand mit einer hohen Sicherheitsfreigabe, weswegen Jared nicht mehr zu ihm erfährt. Er kann aber nicht glauben, dass tatsächlich die Regierung selbst darin verstrickt sein soll und dass nun wohl alle Türen zu sein werden, da niemand mit ihm wird sprechen wollen. Parallel ist auch Michaelas Leben durch Jace in Gefahr. Deswegen fleht er sie regelrecht an, vernünftig zuhause zu bleiben, um ihr dort eine Streife zur Verfügung zu stellen. Er selbst will dennoch weiter recherchieren, als er von einem Mann abgefangen wird, der sich als Agent Fisher vorstellt und ihn bittet, in ein Auto zu steigen. Vor Ort wird Jared von Tim Powell informiert, dass Major tot ist und dass ihre Leiche in der Nähe von New Orleans gefunden wurde. Jared akzeptiert diese Information und gibt sie an Sarah weiter, die das zwar inzwischen geahnt hat, aber nun Sorgen hat, wie sie ihrer Mutter gedenken soll, da sie sie scheinbar nicht wirklich kannte. Jared gibt ihr daraufhin eine Brosche, die ihm von der NSA gegeben wurde und ermuntert Sarah, dass sie Major immer als Mutter hatte und das würde bleiben. Dann tätigt er später noch einen Anruf an Michaela, denn er ahnt, dass für sie Majors Tod eine gute Nachricht ist.

Als Kory durch einen Zwischenfall mit Jace angeschossen ins Krankenhaus kommt, soll Jared ihn befragen, doch dort angekommen, ist der Patient verschwunden. Als Jared die Info weitergibt und begreift, dass Michaela in Gefahr ist, bricht er sofort selbst auf zum See, wo alle Spuren für einen großen Showdown hinführen. Er erreicht diese schließlich auch, denn sie ist schwer verletzt, nachdem sie von Jace überfallen wurde und nun irren sie und Zeke durch den angrenzenden Wald, da der Bösewicht ihr Auto geklaut hat. Jared kann derweil nicht fassen, dass sich die Ereignisse ständig alle so überschlagen und sammelt die beiden ein. Gemeinsam fahren sie zum See, um nach Jace zu suchen. Als sie diesen schließlich gefunden haben, werden sie Zeugen, wie dieser stirbt und kurz darauf auch Kory und Pete Baylor.

Jared bekommt gute Laune, als Sarah ihn um ein Date bittet. Deswegen muss er zwar einer Einladung von Michaela absagen, was ihm auch unangenehm ist, aber er freut sich auf sein Date. Sarah gesteht bei seinem Eintreffen, dass es ihr erst unangenehm war, dass sie ihn so anziehend fand, aber er kann auch nur bestätigen, dass er inzwischen mehr für sie empfindet als nur einen professionellen Umgang. Der Kontakt zwischen den beiden wird schnell enger und als Jared bei Sarah seine Brieftasche vergisst, bringt sie diese auf dem Revier vorbei, so dass auch Michaela und Ben Bescheid wissen. Er reagiert deswegen auch etwas unwirsch, weil es ihm unangenehm ist, dass es nun so öffentlich wird. Michaela spricht ihren Ex-Verlobten schließlich auch wegen Sarah an, weil sie es bei ihr als Tochter von Major seltsam empfindet. Jared betont daraufhin nur, dass sie nichts mit ihrer Mutter gemeinsam hätte. Später am Abend ist es Jared so unangenehm, wie er auf Sarah auf dem Revier reagiert hat, weswegen er ihr Blumen besorgt. Die beiden beschließen, dass sie nun offiziell daten wollen.

Partnerlinks zu Amazon
Foto: J.R. Ramirez, Manifest - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
J.R. Ramirez, Manifest
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Sarah und Jared werden zu Michaela und Zeke eingeladen. Kaum dass sie das Haus betreten haben, ist die Stimmung angespannt und Michaela beginnt Sarah auszufragen, weswegen die Männer sich erstmal zurückziehen, um sich um die Getränke zu kümmern. Beiden ist etwas unwohl, was wohl passieren wird. Beim Essen wird es schließlich besser, auch wenn augenscheinlich wird, wie viele Insider Jared und Michaela teilen. Schließlich muss sie aber dringend weg, weswegen sie das Abendessen alleine mit Beverly bestreiten, die sich Suppe über den Arm schüttet. Jared und Zeke versuchen zu helfen, aber sie wendet sich an Sarah, die sie für Michaela hält. Diese nimmt das auch an und spielt hervorragend mit. Zeke und Jared kümmern sich einvernehmlich ums Aufräumen und schließlich kommt Sarah hinzu, die Beverly ins Bett gebracht hat und vorschlägt, dass sie sich beim nächsten Mal bei ihr treffen können. Jared ist stolz auf seine Freundin.

Jared wird schließlich wieder in einen speziellen Fall der 828er hineingezogen und Ben überschreitet dabei Grenzen, denn sie haben es wieder mit Cody Webber zu tun, der schon oft gegen die Passagiere gehetzt hat. Ben darf sich ihm wegen einer einstwilligen Verfügung gar nicht nähern, doch hat es wegen einer anderen Passagierin und ihrer Vision dennoch gemacht. Jared und Michaela kommen noch rechtzeitig, um Schlimmeres zu verhindern, aber er muss Ben festnehmen, weil er die Auflagen missachtet hat. Dennoch ist es der Beginn, dass ein Keil zwischen sie beide getrieben wird, denn das FBI will fortan über alle Fälle Bescheid wissen, in die 828er verwickelt sind und sie wollen alle von Michaelas Fälle überprüfen. Sie ist deswegen aufgebracht, weil es ihr wie Hetze vorkommt, während Jared sie zu beruhigen versucht, weil er sich selbst ihren Akten annehmen will, um sie zu schützen. Michaela hat aber das Gefühl, dass sie in dieser Sache gar kein Team sein können. Für Jared ist es nicht leicht, das zu hören und es wird noch schlimmer, als er realisiert, dass sie gekündigt hat.

Jared lässt dieser Gedanke nicht los, weswegen er Michaelas Haus mitten in der Nacht aufsucht, weil er sie verstehen will. Als sie behauptet, dass sie als Zivilistin mehr wird ausrichten können, glaubt Jared das nicht und überhäuft sie mit Vorwürfen, woraufhin Zeke ihn demonstrativ der Tür verweist. Am Morgen ist er früh joggen und als er zurückkommt, ist Sarah über der geschickten Hinterlassenschaft ihrer Mutter gebeugt. Er macht sich sogleich Sorgen, was dabei zum Vorschein kommen könnte. Jared muss dienstlich einen 828er festnehmen und in U-Haft stecken. Dabei bekommt er von dem ebenfalls inhaftierten Eagan Tehrani gesteckt, dass Saanvi mit der NSA unter einer Decke steckt. Später kommt Michaela aufs Revier, die mit Eagan sprechen möchte. Jared reagiert aufgebracht, dass sie sich bewusst dafür entschieden hat, dieses Privileg nicht mehr zu haben. Letztlich lässt er sie aber doch durch, weil sie ehrlich ihm gegenüber ihre Beweggründe erklärt hat. Doch seine Geduld ist aufgebraucht, als sie noch ein weiteres Mal auftaucht, denn er will für ihre Drecksarbeit nicht mehr tätig sein. Nach Dienstende schaut er sich mit Sarah gemeinsam Majors Sachen an und dabei ist ein Umschlag, der mit Saanvi beschriftet ist. Jared bekommt ein ungutes Gefühl und als Sarah fragt, ob sie etwas mit der Tod ihrer Mutter zu tun hat, verspricht er, dass er das rausfinden wird.

Am nächsten Tag entdeckt Jared wieder Michaela auf dem Revier und wird fürchterlich wütend, weswegen er schließlich seinen Verdacht wegen Saanvi äußert. Als Michaela nur schweigt, stürmt er weg. Später bekommt er den Eindruck, dass etwas Geheimes läuft und Drea dabei durch Michaela eingespannt wurde. Deswegen spioniert er hinterher und bekommt Robert Vances Adresse heraus. Er bricht dorthin auf und erfährt, dass es entgegen seiner Vermutungen eine Geiselnahme gegeben hat. Jared will nach Protokoll vorgehen, aber als ein besorgter Vance auftaucht, entscheidet er sich für eine gemeinsame Vorgehensweise. Er spielt den Verhandler und bittet unbewaffnet um ein Gespräch mit Eagan. Währenddessen ist er via Funk mit Michaela verbunden, die ihm durch Zekes Fähigkeiten mitteilt, dass Eagan und Randall sich als Geiselnehmer wegen ihre Vorgehensweise uneinig sind. Jared nutzt das geschickt und spielt die beiden gegeneinander aus, so dass er und Vance die beiden Männer überwältigen können. Anschließend fällt Jareds Blick auf ein Foto von Vance und einem Mann, den er als angeblichen Agent Fisher wiedererkennt. Er spricht den NSA-Mann sofort auf seinen Kollegen an und bemerkt dessen ausweichende Antworten. Jared sucht also wieder das Gespräch mit Michaela und begreift dann, dass Saanvi und Vance gemeinsam drinstecken und Michaela gekündigt hat, um sie zu schützen. Jared ist aber in einer undankbaren Position, denn er versteht die Zusammenhänge, aber gleichzeitig will er nicht die Frau belügen, mit der er sich vorstellen kann, eine Familie zu gründen. Da er einmal so emotional ist, bricht es aus ihm heraus, dass er Michaela nur hat heiraten lassen, weil er dachte, Zeke würde bald sterben.

Zur Beschreibung von Jared Vasquez in "Manifest", Staffel 1
Zur Beschreibung von Jared Vasquez in "Manifest", Staffel 2

"Manifest" ansehen:

Lena Donth - myFanbase