Kory

In Staffel 2 von "Manifest" ist Kory (DazMann Still) ein Drogendealer, der von Michaela Stone verhaftet wird.

"Manifest" ansehen:

Charakterbeschreibung: Kory, Staffel 2

Kory ist schon lange mit den Baylor-Brüdern bekannt und auch in ihre kriminellen Geschäfte verwickelt. Nachdem der ältere, Jace, mal wieder aus dem Gefängnis entlassen wurde, plant er einen neuen großen Coup, weswegen er ein kleines Unternehmen aufbaut, das Jugendliche anheuert, die Erkältungsmedikamente in Apotheken klauen, um diese dann in einem Bus zu hinterlassen. Kory selbst ist als Busfahrer beschäftigt und kann deswegen die Medikamente dann immer aufgabeln, die dann an Jace weitergehen, der mit seinem Bruder Pete dann daraus Meth herstellt. Die Situation wird erstmals brenzlig, als Michaela Stone zufällig auf einen der klauenden Jugendlichen aufmerksam wird und die Spur zu dem Bus zurückverfolgt, den der junge Mann genommen hat, weswegen Kory als Busfahrer vernommen wird. Da vermeintlich aber kein Zusammenhang besteht, fühlt er sich sicher, bis die Polizei schließlich bei ihrer Methküche auftaucht, um alle festzunehmen. Jace warnt ominös, dass Michaela alles lassen sollte, weil die Sache größer sei, als sie denkt. Doch sie bleibt unbeeindruckt und zieht die Verhaftung der drei durch.

Auf dem Revier werden Kory, Jace und Pete ausgiebig befragt, aber sie verweigern jegliche Aussage. Als sie schließlich ins Gefängnis gebracht werden sollen, täuscht Kory einen überzeugenden Anfall vor, worauf Wächter zur Hilfe eilen, doch damit tappen sie genau in die Falle. Die drei Männer sind anschließend frei und klauen sich als erstes einen Transporter, denn Jace hat nun Rache an Michaela geschworen und so bewachen sie zu dritt die Adresse der Stones, bis sie auf Cal Stone aufmerksam werden, der ganz alleine im Garten Wunderkerzen anzündet, weil seine Tante geheiratet hat. Sie entführen ihn kurzerhand. Damit bezwecken die drei, dass sie die das produzierte Meth, das sie hergestellt haben, erpressen können, weil es konfisziert worden ist. Die erste Übergabe platzt wegen Verzögerungen, die die drei Männer so verunsichern, dass sie abbrechen. Doch durch diesen Verzug, der sie sich in eine Holzhütte in den Bergen zurückziehen lässt, kommt es zunehmend zu Spannungen zwischen den Männern, denn Jace droht immer, dass er Cal töten wird, wenn er sein Ziel nicht erreicht, doch das will vor allem Kory nicht akzeptieren, weswegen sie sich heftig streiten. Als Jace später bemerkt, dass Pete Cal eine Decke zum Wärmen umgelegt hat, flippt er aus und greift seinen eigenen Bruder an, woraufhin Kory eingreifen muss, damit nichts passiert. Schließlich kann Pete Cal heimlich befreien, was für ein riesiges Chaos sorgt. Cal läuft auf einen zugefrorenen See, die Männer hinterher. Dadurch bekommt Jace den Jungen als Geisel zu packen, als Zeke Landon und die anderen erscheinen, die ihnen auf die Spur gekommen sind. Als ein Blitz vom Himmel schießt, der den See aufbrechen lässt, gehen die vier unter, doch Cal kann noch gepackt werden, während die drei Männer vermeintlich ertrinken.

Partnerlinks zu Amazon

Charakterbeschreibung: Kory, Staffel 3

Knapp drei Monate später treiben die drei Männer wieder an der Oberfläche, bis sie zu sich kommen. Zusammen kommen sie aus dem See und schauen sich in der Umgebung um, bis sie zwei Camper entdecken, die sie überfallen, um deren Wagen für die Flucht zu nehmen sowie deren Wertsachen zu klauen. Auf der Flucht begegnen sie auch Michaela, da diese durch Überwachungskameras informiert wurde, dass die drei noch leben, aber Jace zündet ein Gasgefäß, so dass sie erstmal nicht folgen kann. Kory und Pete sind aber überhaupt nicht damit einverstanden, dass Jace seine Pläne sofort weiterverfolgen will, denn sie sind nun offenbar wie die 828er und könnten vor dem Hintergrund vielleicht etwas Gutes tun. Jace sieht das überhaupt nicht so und will einen Laden überfallen, wo Sträflinge wie er eine zweite Chance bekommen haben, es kommt zu einem erneuten Streit, bis sie eine Warnung von Cal in ihren Köpfen hören. Sie sind verwirrt, bis plötzlich Polizeisirenen zu hören sind. Kory kann fliehen.

Kory flieht intuitiv zu seiner Mutter, die noch seinen jüngeren Bruder Caleb großzieht. Doch auch dort wird er von Cals Stimme in seinem Kopf verfolgt. Schließlich kommt auch noch eine Vision hinzu, die ihm suggeriert, dass ein Countdown abläuft. Kurz danach geht es ihm sehr schlecht und er spuckt Wasser ohne Ende. Anschließend kommen Visionen hinzu, die Kory auf seinen damaligen Coach an der High School verweisen, der sie damals ins Drogengeschäft geholt hat, der ihnen aber die Schuld in die Schuhe geschoben hat. Er spürt einen Drang, zu dessen Privathaus zu gehen, wo schließlich auch Jace auftaucht, der ähnliche Visionen hat und nun glaubt, dass seine Zeit für die Rache am Coach gekommen ist. Kory sieht das aber anders und läuft daher in den Schuss, den Jace auf den Mann abgibt. Während er schwer verletzt von der Polizei einkassiert wird, ist Jace die erneute Flucht gelungen. Dafür kann Kory aber einen entscheidenden Hinweis geben, wo der Coach immer die Drogen versteckt hat, so dass dieser tatsächlich auch festgenommen werden kann.

Kory ist im Krankenhaus untergebracht, wo er Besuch von Michaela und Zeke erhält, die ihn befragen wollen, vor allem zu Jace und seinen Plänen, da sie zu dritt die gleichen Visionen haben, die Hinweise liefern könnten. Kory versichert sofort seine Hilfsbereitschaft, denn nach Jaces Angriff auf den Coach hat er endgültig mit ihm und seinem Denken abgeschlossen. Michaela zeigt ihm schließlich blutige Zeichnungen, die wieder etwas bei ihm auslösen, denn er sieht einer verängstigte Michaela durch einen Wald laufen und ahnt, dass Jace auch diese jagen und töten will. Später hat Kory wieder eine Vision, die ihn zum See lockt, wo er eigentlich gestorben ist. Er verlässt also heimlich das Krankenhaus, um dorthin aufzubrechen, denn er will keinesfalls, dass Jace seine Pläne durchziehen kann. Am See und angrenzenden Wald angekommen hört Kory immer wieder Cals Gesang und findet ihn in einem Bunker, wo er sich mit Eden versteckt hat. Er bittet ihn aufzuhören, weil Jace ihn auch wird hören können. Kory harrt dann mit ihm im Bunker aus und tatsächlich läuft sein ehemaliger Freund darüber hinweg und merkt nichts. Als dann aber doch die Tür des Bunkers geöffnet wird, macht sich Kory zum Angriff bereit, doch es ist nur Ben Stone. Als kurz darauf Schüsse fallen, laufen sie alle raus und sehen, dass Grace Stone Jace gestellt hat, weil er ihren Halbbruder Tarik getötet hat. Kory sieht kurt darauf, wie dieser zusammenbricht und Wasser spuckt, bis er tot umfällt. Pete und Kory glauben, dass sie überleben werden, zumal ihre erlittenen Verletzungen alle wie von Zauberhand heilen. Demütig wollen sie für ihre Taten dennoch Buße tun, doch es gibt kein Happy End, denn das Schicksal der drei Männer war von Anfang an verbunden, so dass sie auch noch sterben.

"Manifest" ansehen:

Lena Donth - myFanbase