Dr. Mark Sloan, Staffel 2 - 6

Foto: Eric Dane, Grey's Anatomy - Copyright: 2006 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Bob D'Amico
Eric Dane, Grey's Anatomy
© 2006 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Bob D'Amico

Der attraktive Dr. Mark Sloan ist Arzt der plastischen Chirurgie und kommt aus New York ins Seattle Grace Hospital. Er war der beste Freund von Derek Sheperd und dessen Frau Addison, bis zu dem Zeitpunkt, an dem Derek ihn gemeinsam mit Addison im Bett erwischt hat. Mark und Addison hatten über einen längeren Zeitraum eine Affäre. Addison wurde sogar schwanger, doch sie ließ abtreiben, obwohl Mark durchaus bereit war, Vater zu werden. Addison jedoch wollte Derek noch nicht aufgeben. Als sie schließlich ihrem Mann nach Seattle folgt, um ihre Ehe zu retten, kommt auch Mark kurze Zeit später nach, um in Addisons Nähe zu sein.

Mark erhält den Chefarztposten der plastischen Chirurgie im Seattle Grace und verdreht den Frauen gehörig den Kopf. Er handelt sich den Ruf ein, eine männliche Hure zu sein. Mehrere Krankenschwestern, die von Mark verführt und danach fallengelassen wurden, gründen einen Anti-Sloan-Club, doch Bailey macht den Damen klar, dass sie selbst Schuld sind, wenn sie sich auf einen bekannten Schwerenöter wie Mark einlassen.

Nachdem Adddison und Derek sich letztlich scheiden lassen, kommen sie und Mark sich wieder näher. Doch Addison traut dem Frauenhelden nicht, obwohl er durchaus ernste Absichten hat. Sie stellt ihn auf eine harte Probe: Er muss, wie auch Addison, einige Tage ohne Sex auskommen. Addison zuliebe lässt er sich darauf ein. Er schafft es, den Frauen fern zu bleiben, doch schließlich ist es Addison, die die Abmachung bricht. Daraufhin ist es mit den beiden endgültig aus, denn Addison zieht nach Kalifornien. Mark und Derek schaffen es nun endlich, wieder wie früher beste Freunde zu werden.

Foto: Eric Dane, Grey's Anatomy - Copyright: 2006 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Bob D'Amico
Eric Dane, Grey's Anatomy
© 2006 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Bob D'Amico

Mark stammt aus einer wohlhabenden Familie, doch seine Eltern vernachlässigten ihn massiv und gingen ständig aus, so dass er schon als Kind nachts sehr oft alleine war. Er schaltete dann überall im Haus die Lichter an und schaute Fernsehen. Als er sich mit Derek anfreundete, wurde dessen Mutter Carolyn auch für ihn wie eine Mutter.

Im Seattle Grace findet Mark auch in Callie eine gute Freundin. Die beiden schlafen mehrmals zwanglos miteinander, entscheiden sich dann aber, nur platonische Freunde zu sein. Sie reden sehr viel miteinander.

Zu seiner eigenen Überraschung entwickelt Mark mehr und mehr Interesse an Lexie Grey. Trotz des Altersunterschiedes und der Tatsache, dass sowohl Derek als auch Meredith zunächst dagegen sind, werden Mark und Lexie ein Paar. Dass Lexie ihm beim Sex versehentlich den Penis bricht, ändert nichts daran, dass ihre Verbindung immer enger wird. Mark beginnt sogar, Pläne für eine gemeinsame Zukunft zu schmieden und will ein Haus kaufen, doch Lexie möchte sich erst einmal auf ihre Ausbildung konzentrieren. Nach einigen emotionalen Ereignissen, wie Georges Tod, ändert Lexie jedoch ihre Meinung und zieht zu Mark in dessen neue Wohnung, die direkt gegenüber der von Callie und Cristina liegt.

Mark ist auf dem allerbesten Weg, endlich sesshaft zu werden, als ihn seine wilde Vergangenheit doch wieder einholt - in Gestalt seiner Tochter Sloan Riley. 18 Jahre zuvor hatte Mark seiner schwangeren Freundin Samantha Riley Geld für eine Abtreibung gegeben und sich nie wieder bei ihr gemeldet. Nun fühlt er sich schuldig und will für Sloan, die schwanger ist und sich mit ihrer Mutter zerstritten hat, da sein.

Foto: Eric Dane - Copyright: ABC Studios
Eric Dane
© ABC Studios

In seinem Bestreben, ein guter Vater für Sloan und Großvater für deren ungeborenen Sohn zu sein, vernachlässigt Mark seine Freundin Lexie zunehmend. Diese ist mit der ganzen Situation überfordert und trennt sich schließlich von Mark. Dass sie anschließend Trost bei Alex sucht, nimmt Mark ihr sehr Übel, wenngleich er selbst kurzzeitig wieder mit Addison anbandelt, als er in Kalifornien ist, da Sloans Baby noch im Mutterleib operiert werden muss. Mark straft Lexie nach seiner Rückkehr mit Missachtung und stürzt sich wieder in zahllose One-Night-Stands mit Krankenschwestern. Als Mark erfährt, dass Sloan ihren Sohn nach der Geburt zur Adoption freigeben will, bietet er an, seinen Enkel zu adoptieren. Callie verspricht, ihm zu helfen, das Kind großzuziehen.

Anfangs scheint Sloan darauf einzugehen, verlässt die Stadt dann aber, da es für sie kein wirklicher Schlussstrich wäre, wenn ihr Vater ihren Sohn adoptiert. Sie wäre dann immer noch die Mutter, dabei will sie, dass ihr Sohn eine bessere Familie hat.

Mark ist am Boden zerstört, doch Callie macht ihm klar, dass er nun an dem Punkt angelangt ist, an dem er entweder beschließt, für den Rest seines Lebens ein Schwerenöter zu sein, oder versucht, die Frau fürs Leben zu finden und eine Familie zu gründen. Mark entscheidet sich für Letzteres. Er beginnt, mit Teddy auszugehen.

Foto: Eric Dane, Grey's Anatomy - Copyright: 2010 ABC Studios
Eric Dane, Grey's Anatomy
© 2010 ABC Studios

Einige Zeit später steht Sloan mit heftigen Wehen vor Marks Tür und bringt in der Wohnung ihren gesunden Sohn zur Welt. Mark ist überwältigt von seinem Enkel, was auch Sloan nicht verborgen bleibt. Sie macht den Vorschlag, dass sie und Mark den Jungen gemeinsam großziehen, was Arizona für einen großen Fehler hält, da Sloan offensichtlich noch nicht reif genug ist, sich um ein Baby zu kümmern. Derek hilft Mark dabei zu erkennen, dass dieser nicht sein Kind verliert, wenn das Baby zur Adoption freigegeben wird, denn Sloan ist sein Kind.

Mark setzt sich mit Sloans Mutter, die sich schon große Sorgen um ihre Tochter gemacht hat, in Verbindung und führt eine Versöhnung herbei. Er erklärt Sloan, dass sie das Baby nicht behalten soll, nur um ihn zufrieden zu stellen, denn er ist ihr Vater und wird auch so immer für sie da sein. Dann verabschiedet er sich von seinem Enkel und gibt diesen in die Hände der überglücklichen Adoptiveltern.

Marks Romanze mit Teddy erweist sich als Sackgasse und er lässt sich auf einen One-Night-Stand mit Reed ein. Ihm wird langsam bewusst, dass er nach wie vor Lexie liebt. Obwohl diese mit Alex zusammen ist, macht er ihr einen Heiratsantrag.

Als Gary Clark, der Ehemann einer verstorbenen Patientin, im Krankenhaus Amok läuft, finden Mark und Lexie den angeschossenen Alex und versorgen ihn so gut sie können. In Marks Anwesenheit erklärt Lexie Alex ihre Liebe, der zu dem Zeitpunkt jedoch bewusstlos ist und wenig später von seiner Ex-Frau Izzie halluziniert.

Sandra G. & Maret Hosemann – myFanbase

Zum zweiten Teil der Charakterbeschreibung (Staffel 7 - 9)