Dr. Cristina Yang, Staffel 1 - 5

Foto: Sandra Oh, Grey's Anatomy - Copyright: 2006 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Bob D'Amico
Sandra Oh, Grey's Anatomy
© 2006 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Bob D'Amico

Cristina Yang hat koreanische Vorfahren, wurde jedoch in Los Angeles geboren und wuchs auch dort auf. Ihr Vater starb bei einem Autounfall, als sie neun Jahre alt war. Danach heiratete ihre Mutter Helen einen jüdischen Mann, so dass Cristina sehr mit dem jüdischen Glauben vertraut ist. Sie studierte Medizin an der renommierten Stanford University und verfasste ihre Doktorarbeit an der Berkeley.

Sie ist eine sehr ehrgeizige Ärztin, die ständig neue Herausforderungen sucht. Sie möchte in möglichst kurzer Zeit viele Erfahrungen sammeln und schreckt auch nicht davor zurück, ihren Vorgesetzten so lange zuzusetzen, bis sie die erwünschte Operation bekommt. Oft wirkt sie deswegen arrogant und skrupellos. Für sie scheint nur die nächste interessante Operation zu zählen, nicht jedoch der Mensch dahinter.

Auch sie gehört zur Gruppe, die Miranda Bailey zugeteilt wurde und fügt sich schnell in den Arbeitsalltag ein. Sie freundet sich mit Meredith an und betrachtet sie als "ihre Person", an die sie sich in Notfällen wendet, lässt jedoch oft auch durchblicken, dass sie ein wenig neidisch auf Meredith ist – sie glaubt, dass diese dank ihrer berühmten Mutter einige Vorzüge genießt und es generell leichter hatte. Sie sieht sich in dieser Meinung bestätigt, als sie erfährt, dass Meredith eine Affäre mit Dr. Derek Sheperd hat.

Foto: Sandra Oh & Isaiah Washington, Grey's Anatomy - Copyright: 2005 ABC, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Michael Desmond
Sandra Oh & Isaiah Washington, Grey's Anatomy
© 2005 ABC, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Michael Desmond

Dann allerdings kommen sich Cristina und Dr. Burke näher und auch sie beginnt somit eine Affäre mit ihrem Chef. Die beiden machen einiges miteinander durch. Cristina wird schwanger und will abtreiben, doch dies ist nicht nötig, da es sich um eine Eileiterschwangerschaft handelt. Als Burke angeschossen wird, fällt es Cristina schwer, ihn so verletzlich zu erleben und ihre Fürsorge zu beweisen. Da Burke als Folge seiner Verletzung an einem Tremor leidet, hilft Cristina ihm, dies zu vertuschen, damit er seine Karriere nicht beenden muss. Cristina ist jedoch unglücklich mit der Situation, die sie zwingt, ihre Freunde und Kollegen zu täuschen und das Leben von Patienten zu riskieren, und beschließt, Burkes Zustand öffentlich zu machen. Derek kann seinen Kollegen schließlich von dem Tremor befreien.

Als Burke Cristina einen Heiratsantrag macht, nimmt sie diesen an, fühlt sich jedoch in der Rolle der Braut alles andere als wohl. Sie hasst die Zeremonien und Traditionen, die ihr aufgezwungen werden, so dass auch Burke kurz vor dem Beginn der Trauung erkennt, dass die Beziehung keine Zukunft hat. Cristina und Burke trennen sich.

Da Burke nach der geplatzten Hochzeit auch das Seattle Grace Hospital verlässt, wird mit Dr. Erica Hahn eine neue Leiterin der Herzchirurgie eingestellt, was Cristinas Karriereambitionen stark bremst, denn Erica hält nicht viel von Cristina und macht ihr das Leben schwer.

Foto: Sandra Oh, Grey's Anatomy - Copyright: ABC/Ron Tom
Sandra Oh, Grey's Anatomy
© ABC/Ron Tom

Auch ihr seit Burkes Weggang brachliegendes Liebesleben macht Cristina zu schaffen. Sie gewinnt mehr und mehr das Gefühl, dass es keine echten Männer mehr in ihrer Nähe gibt, doch dann tritt Owen Hunt in ihr Leben. Er beeindruckt sie mit seinen unkonventionellen Methoden und seiner rauen Schale. Sie vertraut ihm an, wie sie als Kind nach dem schweren Autounfall ihre Hände auf die blutende Brust ihres Vaters gedrückt hat und spüren konnte, wie sein Herz aufhörte zu schlagen. Als Erica Hahn das Seattle Grace verlässt, ist Cristina erst einmal alles andere als traurig.

Durch Zufall findet Cristina heraus, dass die Anfängerärzte im Keller des Krankenhauses an sich selbst Operationstechniken üben, fordert sie jedoch nur auf, dies zu unterlassen, ohne die Sache ans Licht zu bringen. Als Sadie Harris bei einer der heimlichen Keller-OP's beinahe ums Leben kommt und Lexie im Übereifer verrät, dass Cristina von dem Treiben der Jungärzte wusste, distanziert sich die geschockte Meredith vor Webber von Cristina, was die beiden Freundinnen entzweit. Eine ganze Weile reden sie nicht mehr miteinander und Cristina lehnt es ab, Derek dabei zu helfen, Meredith einen Heiratsantrag zu machen. Als Meredith jedoch nach ihrer Anwesenheit bei der Hinrichtung von William Dunn schwer angeschlagen ist, springt Cristina über ihren Schatten und tröstet Meredith. Die beiden werden wieder beste Freundinnen.

Foto: Sandra Oh, Grey's Anatomy - Copyright: 2006 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Bob D'Amico
Sandra Oh, Grey's Anatomy
© 2006 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Bob D'Amico

Als Izzie klar wird, dass sie schwerkrank ist, weiht sie zunächst nur Cristina ein, weil sie sicher ist, dass Cristina am besten damit umgehen kann. Tatsächlich macht sich Cristina gleich daran, Behandlungspläne für Izzie zu erstellen und Termine mit Spezialisten auszumachen, doch Izzie zeigt zunächst wenig Bereitschaft, um ihr Leben zu kämpfen. Cristina will jedoch nicht tatenlos miterleben, wie Izzie in ihren Armen stirbt, und weiht Alex und Bailey ein. Izzie ist Cristina letztlich sehr dankbar dafür, dass diese die schwere Aufgabe übernommen hat, Izzies Zustand öffentlich zu machen. Später bestimmt Izzie Cristina daher zu ihrer Brautjungfer.

Owens Vergangenheit als Militärarzt im Irak belastet Cristinas Beziehung mit ihm. Cristina findet heraus, dass Owen mit einer Frau namens Beth verlobt war und die Beziehung per Mail beendet hat. Er hat weder Beth noch seine Mutter darüber informiert, dass er aus dem Irak zurück ist und in Seattle arbeitet. Owen gesteht Cristina, dass er nicht ertragen kann, wie alle seine Bekannten ihn ansehen, seit er im Krieg war, und er sich deshalb bei Cristina wohler fühlt.

Mit Owens schweren Alpträumen ist Cristina jedoch bald überfordert. Als er sie im Schlaf würgt und beinahe umbringt, trennt sie sich von ihm, da sie nicht mehr fähig ist, neben ihm einzuschlafen. Owen begibt sich bei Dr. Wyatt in Behandlung und bittet Cristina um eine zweite Chance. Sie gesteht ihm, dass sie ihn liebt, und ist bereit, es noch einmal mit ihm zu versuchen.

Maret Hosemann - myFanbase

Zum zweiten Teil der Charakterbeschreibung (Staffel 6 & 7)