Dr. George O'Malley

Foto: T.R. Knight, Grey's Anatomy - Copyright: 2006 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Bob D'Amico
T.R. Knight, Grey's Anatomy
© 2006 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Bob D'Amico

Auch George O'Malley wird wie Izzie, Meredith und Cristina zunächst Dr. Miranda Bailey zugeteilt und bekommt bereits an seinem ersten Tag im Seattle Grace Hospital die Chance, an einer Operation teilzunehmen. Während dieser hat er plötzlich einen Blackout und der Chefarzt muss für ihn einspringen. Seit diesem Vorfall wird George von allen nur noch "007" genannt – er gilt von nun an als der Arzt mit der Lizenz zum Töten.

Das verunsichert den sensiblen George, der oft das Pech hat, die falschen Dinge zur falschen Zeit zu sagen. Auch die Scheu vor den Patienten und deren Familien muss er ablegen und lernen, sein medizinische Wissen selbstsicherer einzusetzen.

Nach kurzer Zeit zieht er mit Izzie zu Meredith und verliebt sich dabei in letztere. Leider sieht Meredith ihn nur als guten Freund und Kumpel, was George schwer zu schaffen macht.

Als Meredith unter der Trennung von Derek leidet, kommt es zu einem One-Night-Stand mit George, was Meredith sehr bereut, worunter George wiederum zutiefst leidet. Eine Weile herrscht frostige Stimmung zwischen den beiden, doch schließlich entschuldigt sich George bei Meredith dafür, dass er mit ihr geschlafen hat, obwohl er wusste, dass sie ihn nicht liebt.

Als Bailey in den Wehen liegt und ihr Mann zur gleichen Zeit nach einem Autounfall operiert wird, steht George ihr bei und hilft ihr, ihren Sohn auf die Welt zu bringen. Sie gibt ihrem Sohn den Namen William George Bailey Jones. George und Bailey sind seitdem besonders verbunden.

Foto: T.R. Knight, Grey's Anatomy - Copyright: 2006 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Bob D'Amico
T.R. Knight, Grey's Anatomy
© 2006 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Bob D'Amico

George beginnt eine Beziehung mit Callie, die schließlich zu einer spontanen Ehe führt, mit der George den Tod seines Vaters überwinden will. Schon nach kurzer Zeit beginnt es jedoch zwischen Callie und George zu kriseln und George schläft mit Izzie, seiner besten Freundin. Obwohl George seine 007-Zeiten überwunden und zu einem guten Arzt herangewachsen ist, fällt er aufgrund des Stresses mit Callie und Izzie durch die Prüfung und muss das erste Anfängerjahr wiederholen.

Zunächst verschweigt George seinen neuen Kollegen, dass er ein Sitzenbleiber ist, und gilt unter den Anfängern bald als Star, da er schon soviel weiß und sich im Krankenhaus so gut auskennt. Schließlich offenbart Alex jedoch die Wahrheit. Dennoch findet George Anschluss und freundet sich mit Lexie an. Er schafft es nach einigem Zögern auch endlich, sich von Callie scheiden zu lassen und mit Izzie zusammen zu kommen, doch Liebesglück ist ihm wieder nicht beschieden. Die Beziehung mit Izzie erweist sich als Desaster, es besteht keinerlei Leidenschaft zwischen ihnen und ihr Sex ist grauenvoll. Ohne laute Töne trennen sich George und Izzie wieder und George zieht mit Lexie zusammen, ohne zu bemerken, dass sich diese langsam in ihn verliebt.

Als George erfährt, dass ihm nur ein Punkt gefehlt hat, um die Prüfung zu bestehen, fordert er von Webber eine zweite Chance, so wie Izzie nach der Sache mit dem gestohlenen Herzen für Denny und Cristina nach der Vertuschung von Burkes zitternder Hand jeweils eine neue Chance erhalten hatten. Webber willigt ein und George besteht die Nachholprüfung. Er steht nun wieder auf einer Stufe mit Meredith, Cristina, Izzie und Alex, doch die Anfänger respektieren ihn nicht als Vorgesetzten.

Foto: T.R. Knight, Grey's Anatomy - Copyright: 2006 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Bob D'Amico
T.R. Knight, Grey's Anatomy
© 2006 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved. No Archive. No Resale./Bob D'Amico

Lexies Bemühungen, seine Aufmerksamkeit zu erregen, entgehen George vollkommen. Obwohl es Lexie war, die herausgefunden hatte, dass er nur um einen Punkt durch die erste Prüfung gefallen war, und sie ihn die ganze Zeit über ermutigt hat, den Test zu wiederholen und an sich zu glauben, feiert er nach der bestandenen Prüfung lieber mit seiner alten Clique und lässt eine enttäuschte Lexie alleine an der Bar zurück. Als es darum geht, welche der Anfänger George zugeteilt werden, kommt er nicht einmal auf den Gedanken, Lexie anzufordern, was ihr den finalen Schlag ins Gesicht versetzt. Sie zieht sich mehr und mehr von George zurück, der erst von einer anderen Anfängerin erfährt, wie es um Lexies Gefühle bestellt ist. Lexie löst die WG mit George auf und zieht zu Meredith.

George konzentriert sich ganz auf seine Arbeit und gewinnt den Respekt von Owen Hunt, der den jungen Kollegen unter seine Fittichte nimmt. Owen ist davon überzeugt, dass George das Talent zu einem großartigen Notfallmediziner hat. Durch seinen neuen Mentor inspiriert, verpflichtet sich George beim Militär, um als Arzt in den Irak zu gehen.

Bailey, Callie sowie Georges Freunde sind entsetzt über seine Entscheidung, denn sie trauen ihm nicht zu, im Kriegsgebiet lange zu überleben. Sie wollen ihm ins Gewissen reden, doch dazu kommt es nicht. Auf dem Weg zu seiner Mutter, mit der er die letzte Zeit vor seiner Abreise verbringen will, rettet George eine junge Frau vor einem herannahenden Bus und wird selbst angefahren. Er wird so schwer verletzt, dass ihn im Seattle Grace Hospital, in das er eingeliefert wird, niemand erkennt. Erst als er Meredith mit den Fingern "007" auf die Hand schreibt, wird ihr klar, wer der übel zugerichtete Patient ist. Verzweifelt versuchen die Ärzte, Georges Leben zu retten.

Foto: T.R. Knight, Grey's Anatomy - Copyright: 2005 ABC, Inc. All rights reserved. No Archiving. No Resale./Michael Desmond
T.R. Knight, Grey's Anatomy
© 2005 ABC, Inc. All rights reserved. No Archiving. No Resale./Michael Desmond

Die Bemühungen sind jedoch vergeblich, George wird für hirntot erklärt. Seine Mutter bittet Callie zu entscheiden, ob Georges Organe gespendet werden sollen oder nicht. Callie ist jedoch der Meinung, dass nur Izzie dies bestimmen kann. Obwohl Izzie selbst gerade erst dem Tod von der Schippe gesprungen ist, fällt sie diese Entscheidung. Sie ist davon überzeugt, dass es in Georges Sinne ist, mit seinen Organen so viele Leben wie möglich zu retten. Bailey ist dabei, als George die Organe entnommen werden, und lässt sich genau sagen, an wen die einzelnen Organe gehen. Sieben Tage später wird George im Beisein seiner Kollegen und Freunde beerdigt.

Melanie Wolff & Maret Hosemann - myFanbase