Dr. Lexie Grey, Staffel 3 - 6

Foto: Chyler Leigh, Grey's Anatomy - Copyright: ABC Studios
Chyler Leigh, Grey's Anatomy
© ABC Studios

Alexandra Caroline "Lexie" Grey wird, wie ihre ältere Halbschwester Meredith Grey, als die "Frau in der Bar" eingeführt. Dort lernt sie am Abend vor ihrem ersten Arbeitstag Derek kennen und will mit ihm flirten, was dieser jedoch dankend ablehnt.

Lexie wird Anfängerin unter Cristinas Leitung im Seattle Grace Hospital und natürlich lässt die erste Konfrontation zwischen den Halbschwestern, die mit Thatcher den selben Vater haben, nicht lange auf sich warten. Von da an herrscht ein ständiges Hin und Her bei den Grey-Schwestern. Lexie geht eine kurze, rein sexuelle Beziehung mit Alex ein.

Lexie freundet sich schnell mit George an, der das Jahr wiederholen muss und folglich wieder Anfänger ist. Bald ziehen sie gemeinsam in eine heruntergekommene Wohnung. Um ihr trautes Heim zu verschönern, klaut Lexie Utensilien aus dem Krankenhaus, woraufhin George ihr sagt, dass ihr Zuhause jetzt schöner ist.

Foto: Chyler Leigh, Grey's Anatomy - Copyright: ABC Studios
Chyler Leigh, Grey's Anatomy
© ABC Studios

Lexie schleicht sich in Dr. Webbers Büro und entdeckt, dass George nur um einen Punkt durch die Prüfung gefallen ist. Bald darauf überbringt George Lexie die gute Nachricht, seinen Test wiederholen zu dürfen. Dabei kommt es zu einem spontanen, kurzen Kuss zwischen den beiden und man sieht Lexie an, dass sie mehr für George empfindet.

Nach einer kleinen Auseinandersetzung macht Lexie ihrer Halbschwester klar, dass diese in keinster Weise die Person ist, die sich Lexie vorgestellt hat, sie Meredith aber dennoch immer lieben wird. Die beiden vertragen sich und ihr Verhältnis bessert sich mehr und mehr.

Lexies Verhältnis zu ihrer Ausbilderin Cristina ist anfangs auch nicht das Beste, werden doch ihre Anfängerkollegen und sie von Cristina nur mit Zahlen angesprochen. Lexie besitzt ein fotografisches Gedächtnis und erhält wegen der vielfältigen Informationen in ihrem Kopf den Spitznamen "Lexipedia", wenn sie nicht gerade als "Little Grey" bezeichnet wird. Obwohl ihr das erstaunliche Gedächtnis ein wenig Respekt einbringt, fühlt sich Lexie wie ihre Anfängerkollegen von den Ausbildern nicht ausreichend gefördert. Sie beginnen, heimlich im Keller des Krankenhauses an sich selbst medizinische Techniken zu üben. Als die Anfänger so weit gehen, bei Sadie eine Blindarmoperation durchzuführen, geht dies furchtbar schief und Lexie bittet Meredith um Hilfe. Sadie kann gerettet werden und Lexie und ihre Kollegen arbeiten eine Weile auf Bewährung und mit OP-Verbot im Seattle Grace.

Foto: Chyler Leigh, Grey's Anatomy - Copyright: 2010 ABC Studios
Chyler Leigh, Grey's Anatomy
© 2010 ABC Studios

Lexies Gefühle für George bringen ihr ebenfalls nur Kummer ein. Alle ihre Versuche, Georges Aufmerksamkeit zu erregen, scheitern. Er sieht sie nur als eine Freundin und Mitbewohnerin, für die er offenkundig weniger Respekt empfindet als für Meredith, Izzie und Cristina. So feiert er mit den drei Letztgenannten seine bestandene Wiederholungsprüfung und lässt Lexie, die ihn die ganze Zeit unterstützt und ermutigt hatte, enttäuscht zurück. Als George nun eigene Anfänger zugeteilt werden, hofft Lexie, dass er sie wählt, doch auf diesen Gedanken kommt er nicht einmal. Lexie ist zutiefst verletzt und zieht sich mehr und mehr von George zurück. Sie löst die WG mit ihm auf und nistet sich bei Meredith ein.

Lexie beginnt sich zu Mark hingezogen zu fühlen. Heimlich beginnen die beiden eine Affäre, da sie wissen, dass Meredith und Derek gegen eine Romanze der kleinen Grey und des älteren Frauenhelden sind. Doch da ihre Gefühle immer tiefer werden, wollen Lexie und Mark sich nicht mehr verstecken. Als es daraufhin zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen Mark und Derek kommt, belastet Lexie dies sehr und sie entwickelt eine starke Esssucht. Erst, als sich Derek und Mark versöhnen, geht es auch Lexie wieder besser und sie kann aufhören, ungesundes Zeug in sich hineinzustopfen. Mark will die Beziehung nun auf die nächste Stufe stellen und ein Haus für sich und Lexie kaufen, doch Lexie geht dies zu schnell. Sie will sich erst auf ihre Ausbildung konzentrieren, um danach irgendwann eine eigene Praxis zu eröffnen.

Foto: Chyler Leigh & Eric Dane, Grey's Anatomy - Copyright: ABC Studios
Chyler Leigh & Eric Dane, Grey's Anatomy
© ABC Studios

Nach Georges Tod, der Lexie sehr mitnimmt, ändert sie wenig später ihre Meinung und zieht mit Mark, der die Wohnung gegenüber von Cristina und Callie gemietet hat, zusammen.

Als Thatcher mit einem schweren Leberschaden ins Krankenhaus eingeliefert werden muss, ist Lexie sofort bereit, ihrem Vater einen Teil ihrer Leber zu spenden, doch sie kommt genetisch nicht infrage. Meredith dagegen schon. Lexie richtet einen emotionalen Appell an ihre Schwester und bittet sie, Thatchers Leben zu retten. Meredith erklärt sich schließlich zu der Spende bereit, denn auch wenn sie nicht weiß, wie es ist, einen Vater zu haben, weiß sie, was es bedeutet, eine Schwester zu haben.

Die Beziehung von Lexie und Mark findet ein jähes Ende, als plötzlich Marks Teenager-Tochter Sloan Riley auftaucht. Mark hatte deren Mutter damals Geld für eine mögliche Abtreibung gegeben und sich nicht weiter gekümmert. Nun ist Sloan ihrerseits schwanger und wurde von ihrer Mutter vor die Tür gesetzt. Mark will seine Fehler der Vergangenheit wieder gutmachen und für seine Tochter und sein kommendes Enkelkind da sein. Sloan zieht bei Mark und Lexie ein, ohne dass Lexie vorher gefragt wurde. In den folgenden Wochen und Monaten fühlt sich Lexie immer unwohler, da Mark seine Tochter bevorzugt behandelt, sie großzügig mit Geld versorgt und ihr alles durchgehen lässt. Lexie muss dafür immer wieder Unanehmlichkeiten in Kauf nehmen.

Lexie trifft schließlich die Entscheidung, sich von Mark zu trennen. Sie gönnt ihm sein Familienglück, doch ist mit der Situation überfordert. Sie zieht wieder zu Meredith, wo auch Alex inzwischen wieder einmal lebt. Lexie und Alex lassen sich dazu hinreißen, wie schon früher, miteinander zu schlafen. Auch Mark sucht kurzzeitig Trost bei seiner Ex-Freundin Addison in Los Angeles, findet Lexies Trostsex mit Alex jedoch weit schlimmer. Er straft Lexie danach mit Nichtachtung. Sie verspürt das Bedürfnis, sich zu verändern, und färbt sich die Haare blond.

Foto: Chyler Leigh, Grey's Anatomy - Copyright: 2010 ABC Studios
Chyler Leigh, Grey's Anatomy
© 2010 ABC Studios

Nach einer Weile ist Lexie es Leid, von Alex nicht ernst genommen zu werden. Sie sagt ihm die Meinung und gewinnt damit seinen Respekt. Beide wollen sich nach den Enttäuschungen, die sie zuletzt erlebt haben, als richtiges Paar versuchen. Mark, dessen Situation sich verändert hat, da sein Enkel zur Adoption freigegeben wurde und seine Tochter wieder bei ihrer Mutter lebt, liebt Lexie jedoch noch immer und macht ihr schließlich einen überraschenden Heiratsantrag.

Als Gary Clark, dessen Ehefrau im Seattle Grace/Mercy West verstorben ist, im Krankenhaus Amok läuft, müssen Lexie und Mark gemeinsam um das Leben des angeschossenen Alex kämpfen. Lexie riskiert ihr Leben, um für Alex Blutkonserven zu besorgen. Da sie eine der Ärztinnen von Mr. Clarks Frau war, hat der Amokläufer es gezielt auf sie abgesehen und wird nur durch einen Scharfschützen der Polizei daran gehindert, Lexie zu erschießen. Während Alex bewusstlos ist, gesteht Lexie ihm in Marks Beisein ihre Liebe. Alex aber fantasiert von seiner Ex-Frau Izzie, die ihm offensichtlich sehr fehlt.

Patrick K. & Maret Hosemann - myFanbase

Zum zweiten Teil der Charakterbeschreibung (Staffel 7 & 8)