Episode: #6.13 Ein fast perfektes Dinner

In der "Gilmore Girls"-Episode #6.13 Ein fast perfektes Dinner muss Luke (Scott Patterson) sich der Realität stellen, April (Vanessa Marano) in seinem Leben zu haben. Währenddessen tut Lorelai (Lauren Graham) so, als fände sie die Auswirkungen der neuen Situation auf ihre Verlobung nicht sonderlich schlimm. Rory (Alexis Bledel) macht sich Sorgen über Paris' (Liza Weil) mangelnde Führungsqualitäten, nachdem fast alle Redakteure der Yale Daily News aus Protest ihren Job schmeißen. Mit Logans (Matt Czuchry) Hilfe gelingt es Rory, die Zeitung rechtzeitig fertig zu bekommen. Lorelai teilt unterdessen Emily (Kelly Bishop) und Richard (Edward Herrmann) mit, dass ihr Geld nicht länger für Rorys Ausbildung gebraucht wird, was für Ärger sorgt. Beim folgenden Abendessen eskaliert die Situation, und alle vier Gilmores bringen endlich ihre Anliegen auf den Tisch.

Diese Episode ansehen:

Nun ist es also beschlossene Sache: Die Hochzeit von Lorelai und Luke wurde auf erstmal unbestimmte Zeit verschoben. Luke ist Lorelai sehr dankbar deswegen, doch diese hat mehr Probleme damit, als sie ihm gegenüber zugibt. So hat sie sogar vergessen, Sookie abzusagen, um mit den Vorbereitungen fort zu fahren. Die beiden hatten sich verabredet, sich nach Blumen für die Feier umzusehen. Dort erzählt sie Sookie dann schließlich von der Sache. Besonders verletzt es sie, dass Luke sie aus seinem Leben ausschließt. Er will seine Tochter April besser kennen lernen und deshalb Zeit mit ihr verbringen – kommt aber nicht auf die Idee, dass auch Lorelai gerne daran teilhaben würde. Allerdings sagt sie ihm dies natürlich auch nicht. Während Luke sich also über die Freiheit, die Lorelai ihm gibt, sehr freut, ist sie in Wirklichkeit todunglücklich…

Lorelai zögert allerdings ein wenig, alles endgültig abzusagen, z.B. hat sie die bestimmte Kirche nur bekommen, weil der eine, einzige Termin noch frei war. Sookie bestätigt sie darin und Lorelai beschließt, noch damit zu warten, in der Hoffnung, dass Luke schon bald seine Meinung ändert und den Termin doch nicht verschieben will.

Logan ist unterdessen in Yale weiterhin hartnäckig, und fängt Rory seit Tagen regelmäßig am Kaffee-Stand ab. Er will endlich eine Verabredung mit ihr. Endlich sagt sie zu, die beiden wollen also am Donnerstag zusammen essen gehen.

Lorelai erhält einen überraschenden Anruf von ihrem Vater. Dieser ist besorgt, weil sein Scheck mit den Studiengebühren aus Yale zurückgekommen ist. Er weiß nicht, dass die Gebühren bereits bezahlt sind – von Christopher. Lorelai ruft also bei ihren Eltern an, um ihnen die Neuigkeiten mitzuteilen. Doch sie reagieren genauso, wie sie und Rory es erwartet hatten. Anstatt sich zu freuen, dass Christopher endlich etwas für seine Tochter tut, sind sie beleidigt. Da Lorelai die Sache endlich aus der Welt schaffen will, vereinbart sie, dass Rory und sie am nächsten Freitag zum Essen vorbeikommen – zum Entsetzen von Rory, die keine große Lust auf diese Konfrontation hat.

Rory hat unterdessen alle Mühe, mit Paris Verhalten als Chefredakteurin der Yale Daily News klar zu kommen. Denn Paris führt immer mehr eine Schreckensherrschaft ohne jeglichen Respekt vor ihren Redakteuren. Sie lässt Artikel überarbeiten, kommandiert die Mitarbeiter hemmungslos herum und nimmt ihnen langsam aber sicher jeden Spaß an der Arbeit. Natürlich bleibt ihr Verhalten nicht ohne Folgen: Eines Tages haben fast alle Mitarbeiter ihren Job hingeschmissen, und Paris steht nun alleine da. Dummerweise muss die Zeitung in wenigen Stunden fertig sein, aber Paris ist der Meinung, sie könne es alleine schaffen. Aus diesem Grunde hat sie sich auch in der Redaktion eine Art Bunker eingerichtet, in dem sie niemand stören darf. Nun ist es an Rory, die Lage in den Griff zu bekommen…

Lorelai kommt damit nicht klar, dass Luke Zeit mit April im Diner verbringt und sie nicht dabei sein soll. Deshalb geht sie in Taylors Geschäft und beobachtet die beiden durch das Verbindungsfenster. Wie sich herausstellt, wissen nicht nur Miss Patty und Babette Bescheid über Lukes Tochter… Die ganze Stadt hat die Neuigkeit bereits erfahren und alle sind äußerst neugierig, Luke und April miteinander zu sehen. Gemeinsam beobachten sie die beiden durchs Fenster, was Luke natürlich bald merkt – zum Glück nachdem Lorelai den Laden wieder verlassen hat.

Rory läuft in der Zwischenzeit in der Redaktion zur Hochform auf. Obwohl der Redaktionsschluss naht und die Zeitung rechtzeitig in den Druck gehen muss, gelingt es ihr doch, genügend Autoren zu motivieren, ihr dabei zu helfen, die Ausgabe rechtzeitig fertig zu stellen. Über die ganze Arbeit vergisst sie prompt ihre Verabredung mit Logan, der – auf der Suche nach ihr – in der Redaktion auftaucht und sofort bereit ist, ihr zu helfen. In der Tat ist Logan eine riesige Hilfe, denn das Team kann den Termin der Druckerei nicht einhalten. Doch Logan gelingt es durch ein wenig Geschick, die Zeitung doch noch drucken zu lassen. Rory ist sehr glücklich und bedankt sich bei ihm mit einem Kuss. Danach holen sie ihr Date nach: In der Redaktion bei Fast Food und Rotwein.

Am Freitagabend steht nun also das Essen mit Emily und Richard bevor, und weder Rory noch Lorelai haben große Lust darauf, was sie bei den Gilmores erwartet. Dort angekommen, werden sie äußerst kühl empfangen. Emily möchte lieber ihr Mond-Gemälde fertig stellen und bleibt malend auf der Terasse, und auch Richard zeigt kein Interesse an einem tiefer gehenden Gespräch.

Lorelai ist schließlich diejenige, die Rory und ihre Eltern zum Gespräch zwingt. In einem schier endlosen Streit kommen endlich alle Vorwürfe auf den Tisch. Emily und Richard sind verletzt und sauer darüber, dass Rory einfach sang- und klanglos bei ihnen ausgezogen ist, und können nicht glauben, dass sie nun Christopher ihre Studiengebühren zahlen lässt, nachdem er all die Jahre nicht für sie da war. Natürlich darf auch Lorelai sich wieder Vorwürfe wegen ihrer viel zu frühen Schwangerschaft anhören, und auch Richard und Emily geraten aneinander. Am Ende sind alle vier erschöpft, aber wie es aussieht, sind die Fronten nun endlich geklärt und das freitägliche Abendessen der Gilmores wieder eingeführt.

Sandra G. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gilmore Girls" über die Folge #6.13 Ein fast perfektes Dinner diskutieren.