Episode: #6.14 Hausverbot

In der "Gilmore Girls"-Episode #6.14 Hausverbot möchte Emily (Kelly Bishop) ihren zukünftigen Schwiegersohn Luke (Scott Patterson) besser kennenlernen und bittet Lorelai (Lauren Graham), ihn zum nächsten Essen einzuladen. Um einem Streit aus dem Weg zu gehen, verschweigt Lorelai, dass die beiden die Hochzeit verschoben haben. Die Mitarbeiter der Yale Daily News feuern endlich Paris (Liza Weil) und wählen Rory (Alexis Bledel) als neue Chefredakteurin. Paris ist sauer und schmeißt Rory aus der gemeinsamen Wohnung. Rory weiß nicht, wohin sie nun gehen sollen, doch Logan (Matt Czuchry) überzeugt sie, in seine Wohnung einzuziehen. Als sie ihren Vater Christopher (David Sutcliffe) in Yale herumführt, erfährt er von Rorys neuer Wohnsituation und erzählt Lorelai davon.

Diese Serie ansehen:

Lorelai und Rory sind bei den Gilmores zum Abendessen und alle haben ihre Mühe, nach dem letzten großen Streit endlich wieder normal miteinander umzugehen. Dennoch geben alle ihr Bestes. Emily fällt auf, dass sie bisher noch keine Einladung zu Lorelais und Lukes Hochzeit erhalten hat – gibt es überhaupt schon ein Datum? Bevor sie ihrer Mutter erklären muss, dass die Hochzeit verschoben wurde, nennt sie den 3. Juni als Datum. Daraufhin besteht Emily darauf, dass Luke demnächst mal wieder zum Essen mitkommt. Immerhin will sie ihren baldigen Schwiegersohn nun langsam doch mal näher kennen lernen, wenn die Hochzeit schon in wenigen Monaten stattfinden soll…

Paris hat unterdessen ihren Job als Chefredakteurin bei der Yale Daily News verloren. Die Mitarbeiter haben sich dafür entschieden, sie zu feuern, wissen aber nicht, wie sie es ihr sagen sollen, denn sie hat sich immer noch in ihrem provisorischen Bunker in der Redaktion verbarrikadiert. Rory überbringt ihr schließlich die schlechten Neuigkeiten. Vorsichtig macht sie ihr klar, dass es für sie eigentlich das Beste ist. Immerhin hat sie kaum eine freie Minute, seitdem sie Chefredakteurin ist, und eigentlich will sie ja auch Ärztin werden. Weshalb sich also den Stress mit diesem Job machen? Paris sieht dies schließlich ein und verkündet vor den Mitarbeitern ihre Rückzug – woraufhin diese ausgelassen feiern.

Während Luke im Dragonfly Inn als Handwerker aushilft, damit Lorelai Geld spart, versucht er alles, um nicht zu ihren Eltern gehen zu müssen. Sie mögen ihn nicht und er weiß auch nicht, worüber er sich mit ihnen unterhalten soll – weshalb soll er also mitkommen? Lorelai gelingt es dann aber doch, ihn zu überzeugen.

Unterdessen gefällt es Michel ganz und gar nicht, dass Luke auf einmal im Hotel zugange ist. Er trägt seine Mütze, arbeitet, wie er es für richtig hält und isst sogar vor den Gästen. Wie sich herausstellt, ist Michel eifersüchtig auf Luke. Für lange Zeit war es eine Art Ritual, dass er und Lorelai auf einem Kaffee bei Weston’s besprochen haben, welche Reparaturen im Hotel zu machen sind. Dabei haben sie den neuesten Klatsch ausgetauscht und einfach eine nette Zeit unter Kollegen gehabt. Und nun soll Luke alleine entscheiden, was zu reparieren ist, und Michel außerdem auf das Kaffeetrinken mit Lorelai verzichten? Lorelai schlägt vor, bald wieder zu Weston’s zu gehen, ihr war nicht bewusst, dass sie Michel ausschließt.

In der Redaktion läuft in der Zwischenzeit bereits der dritte Wahlgang – und immer noch konnte kein neuer Chefredakteur bestimmt werden, da die Stimmen nicht ausreichen. Da hat jemand eine Idee: Wieso wird Rory nicht nominiert? Und schneller, als Rory sich darüber klar werden kann, was hier gerade passiert, wird sie zur neuen Chefredakteurin der Yale Daily News ernannt. Eigentlich eine tolle Nachricht, doch nicht alle freuen sich darüber. Paris setzt sie kurzerhand vor die Tür. Sie ist sauer und denkt, dass Rory dies geplant hat. Immerhin hat sie sich mit den Mitarbeitern getroffen und über sie gesprochen. Rorys Beteuerungen bleiben zwecklos: Sie sitzt auf der Straße – beziehungsweise mit Sack und Pack im Flur vor Paris’ und Doyles Wohnungstür, und weiß nicht, wohin sie nun gehen soll.

Natürlich gibt es keine freien Wohnheimzimmer mehr. Logan schlägt spontan vor, bei ihm einzuziehen. Obwohl Rory sich nicht ganz sicher ist, ob das wirklich das Richtige ist, sagt sie schließlich zu.

Lorelai schlägt Rory vor, ihrem Vater doch mal die Uni zu zeigen, immerhin zahlt er ihre Studiengebühren. Also lädt Rory Christopher ein und führt ihn herum. Als er sehen möchte, wo sie lebt, zögert sie. Ihr Einzug bei Logan fand ja gerade erst statt, und weil alles so schnell ging, hatte sie noch keine Gelegenheit, ihren Eltern davon zu erzählen. Schließlich nimmt sie Chris doch mit in ihre neue Wohnung und erklärt die Situation. Chris versteht sich überraschenderweise äußerst gut mit Logan, und die drei beschließen, gemeinsam Essen zu gehen. Chris muss Rory noch versprechen, Lorelai nichts zu verraten, sie möchte dies gerne selbst tun.

Während Chris Logan näher kennen lernt, sind Lorelai und Luke bei Emily und Richard zu Gast. Dieses Mal sind die beiden überraschend nett zu Luke, und Richard hat einige Versicherungstipps für sein Diner und Lorelais Haus und Hotel auf Lager. Sie machen Lorelai und Luke darauf aufmerksam, wie leicht man mit Versicherungen und Betrügern einen Reinfall erleben kann, immerhin besitzen sie beide recht teure Immobilien. Und wer weiß, vielleicht hat Aprils Mutter es nur auf sein Geld abgesehen und sie ist überhaupt nicht seine Tochter?

Am Ende des Abends sind Lorelai und Luke total erschöpft und ausgelaugt, Lorelais Eltern ist es doch tatsächlich gelungen, die beiden mit all ihrem Gerede über Versicherungen zu verwirren, und nun wollen sie gleich am nächsten Tag überprüfen, ob ihre Versicherungen auf dem neuesten Stand sind. Doch ein Positives hat die Sache: Richard und Emily haben endlich akzeptiert, dass Lorelai und Luke ein Paar sind. Ansonsten würden sie sich nicht solche Sorgen machen und sogar von Familie sprechen. Luke wundert sich ein wenig, warum Emily immer noch vom 3. Juni als Hochzeitstermin gesprochen hat, aber Lorelai sagt, dass sie einfach nicht auf dem neuesten Stand ist.

Als Lorelai wieder zuhause ist, ruft Christopher an. Obwohl Rory ihn gebeten hatte, die Neuigkeiten für sich zu behalten, erzählt er Lorelai, dass sie mit Logan zusammen gezogen ist. Als Vater sei es schließlich berechtigt, sich Sorgen zu machen, außerdem will er von Lorelai wissen, was Logan für ein Kerl ist und ob es okay ist, dass er ihn gerne mag. Lorelai reagiert überraschend ruhig, und im nächsten Moment ist Rory in der Leitung. Sie erzählt von den Geschehnissen des Tages – wundert sich aber, als Lorelai ganz locker bleibt. Hat Christopher etwa schon mit ihr gesprochen? Ja, das hat er, aber Lorelai wünscht Rory dennoch alles Gute. Wenn sie meint, es sei das Richtige, dann freut sie sich für Rory. Und außerdem hätte sie dann gerne ein paar Erlebnisberichte, wie es ist, mit einem Mann zusammenzuleben, bevor Luke endgültig bei ihr einzieht…

Sandra G. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Julia J. vergibt 9/9 Punkten und schreibt:
    Schon einmal vorweg: Ich finde diese Folge einfach nur schön! Rory & Paris Das war wieder lustig! Paris in ihrem Kabüffchen. Eine wahnsinnig gute Idee, das muss ich echt mal sagen. Allerdings...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gilmore Girls" über die Folge #6.14 Hausverbot diskutieren.