Matthew Casey, Staffel 2

Foto: Jesse Spencer, Chicago Fire - Copyright: Elizabeth Morris/NBC
Jesse Spencer, Chicago Fire
© Elizabeth Morris/NBC

Nach Hallie Thomas' Tod findet Matthew Casey vor allem bei Heather Darden Halt, da sie mit ihrem Mann Andrew das gleiche durchgemacht hat wie er. Als Heather dann wegen Alkohol am Steuer von Kevin Atwater festgenommen wird, wird Matt hinzugerufen und verspricht, sich sofort um Heathers Kinder Ben und Griffin Darden zu kümmern. Während Heather in Untersuchungshaft sitzt, holt Matt die beiden Jungen zu sich und nimmt sie auch immer wieder mit auf die Wache. Gabriela Dawson ist ihm in dieser Zeit eine große Hilfe, da sie regelmäßig Zeit mit ihm und den Jungs verbringt.

Durch Antonio Dawson erfährt Matt, dass Heathers Freundin Jen letztlich an den Verletzungen durch den Autounfall gestorben ist, sodass Heather sich nun wegen Totschlags vor Gericht verantworten muss. Matt stattet Heather umgehend einen Besuch im Gefängnis ab, wo er erfährt, dass sie einen Deal mit der Staatsanwaltschaft eingegangen ist und nun 15 Monate ins Gefängnis muss. Da sie und ihr verstorbener Ehemann immer Matt als Vormund für ihre Kinder einsetzen wollten, sofern ihnen etwas zustößt, bittet Heather Matt darum, dass er sich um Ben und Griffin kümmert, bis sie wieder auf freien Fuß kommt. Matt stimmt dem sofort zu und macht sich dann auf den Weg zur Arbeit, wo er seine Kollegen auf den neusten Stand bringt, die ihm alle ihre Hilfe zusichern. Als er abends nach Hause kommt, muss er den beiden Jungs erklären, dass sie nun vorerst bei ihm leben werden. Die beiden sind natürlich traurig darüber und Matt tut sein Bestes, um ihnen in dieser schweren Situation beizustehen.

Als er zur Schule geladen wird, da Griffin sich geprügelt hat und sein Lehrer meint, dass er nun eventuell das Jugendamt einschalten muss, da er Bedenken hat, dass Matt alleine mit den Jungs zurecht kommt, steht Gabby ihm sofort bei. Sie behauptet kurzerhand, dass sie und Matt ein Paar wären, was beim Lehrer direkt einen besseren Eindruck hinterlässt. Matt beschließt daraufhin, Griffin und Ben zu Heather ins Gefängnis zu bringen, damit sie ihre Mutter sehen können. Als sie wieder zu Hause sind, muss er den Jungs versprechen, dass er sie nicht auch noch verlassen wird, da sie davor am meisten Angst haben. In den kommenden Tagen und Wochen wird das Verhältnis zu den Jungs immer besser und Matt ist dankbar, dass Gabby ihn in jeder Hinsicht mit den beiden unterstützt.

Foto: Jesse Spencer, Chicago Fire - Copyright: 2016 NBCUniversal Media; Parrish Lewis/NBC
Jesse Spencer, Chicago Fire
© 2016 NBCUniversal Media; Parrish Lewis/NBC

Auf der Wache müssen sich Matt und seine Kollegen derweil mit Gail McLeod rumschlagen, die droht, die Wache 51 sowie weitere Wachen in Chicago zu schließen. Als sie dann herausfinden, dass Spellman McLeod mit Informationen gegen sie versorgt hat, konfrontiert Matt ihn und verlangt, dass er sofort die Wache wechselt. Da dieser sich weigert, händigt ihm jeder einzelne Kollege einen Transfer-Antrag aus, um immer mehr Druck auf Spellman auszuüben. Dieser beschwert sich bei Matt und Kelly Severide, doch auch die beiden überreichen ihm einen Antrag.

Als Matt dann erfährt, dass Heather sich auf einen Deal einlassen will, sucht er den Rat von Isabella Thompson, die ihm erläutert, dass Heather nur 15 Monate ins Gefängnis müsste und nicht Gefahr läuft, zehn Jahre von ihren Kindern getrennt zu sein. Matt glaubt jedoch, dass Heather vor Gericht eine reelle Chance hätte und bittet Isabella, dass sie zumindest ihre Kontakte spielen lässt, damit Heather in ein Gefängnis in der Nähe kommt, damit sie ihre Kinder regelmäßig sehen kann. Einige Wochen später erfährt Matt dann, dass Heather aus dem Gefängnis entlassen wird, was alle riesig freut. Allerdings möchte sie mit ihren Kindern nun nach Florida ziehen und Matt muss sich schweren Herzens von ihr und den beiden Kindern verabschieden.

Nachdem er sich bereits von den Jungs verabschieden musste, befürchtet Matt, dass auch sein gutes Verhältnis zu Gabby gefährdet ist, da es nun keinen Grund mehr für sie gibt, ihn regelmäßig zu besuchen. Deswegen spricht Matt sie direkt darauf an, dass er sich freuen würde, wenn sie sich weiterhin sehen. Zunächst ist sich Gabby unsicher, doch als Matt einfach bei ihr vor der Tür auftaucht, fallen die beiden sich schließlich in die Arme und küssen sich leidenschaftlich. Die beiden verbringen die Nacht miteinander und am nächsten Morgen macht Matt ihr sofort deutlich, dass er es ernst mit ihr meint und gerne eine Beziehung mit ihr führen würde. Auch Gabby empfindet das so und die beiden nutzen fortan jede Gelegenheit, um miteinander zu schlafen.

Foto: Jesse Spencer, Chicago Fire - Copyright: 2016 NBCUniversal Media; Parrish Lewis/NBC
Jesse Spencer, Chicago Fire
© 2016 NBCUniversal Media; Parrish Lewis/NBC

Währenddessen wird die Situation auf der Wache mit McLeod immer ernster, sodass Matt und Kelly überlegen, wie sie Chief Wallace Boden helfen können, da dieser seine Karriere für sie alle aufs Spiel setzt. Matt wendet sich hilfesuchend an Antonio, in der Hoffnung, dass er etwas über McLeod herausfinden kann, was sie gegen sie verwenden können. Allerdings möchte er, dass Hank Voight komplett aus der Sache herausgelassen wird, damit er diesem keinen Gefallen schuldet. Antonio erklärt Matt jedoch zunächst einmal, dass er sich freut, dass Matt und Gabby nun eine Beziehung führen, da er ihn schon immer gemocht hat.

Wenig später offenbart Gabby Matt dann, dass sie die Zulassung zur Ausbildung als Feuerwehrfrau bekommen hat, was Matt verblüfft. Er spricht Gabby darauf an, dass sie doch eigentlich immer Medizin studieren wollte und erwähnt, dass sie manchmal die Eigenart hat, sich in Dinge hineinzusteigern, bevor sie richtig darüber nachdenkt. Deswegen bittet er sie darum, sich erst einmal mit Frauen zu unterhalten, die diesen Beruf bereits ausüben, was Gabby jedoch als Bevormundung auffasst. Bevor die beiden weiter darüber sprechen können, kommt ein Einsatz herein, bei dem Matt sich in ernste Gefahr begibt, um ein Baby zu retten. Beim Rettungsversuch stürzt ein Balken auf ihn herab, sodass er von seinen Kollegen gerettet werden muss. Doch Matt hat das Baby retten können und rennt mit letzter Kraft aus dem brennenden Haus, um es an die Sanitäter zu übergeben. Anschließend bricht er jedoch zusammen.

Matt kehrt jedoch kurze Zeit später schon auf die Wache zurück und Gabby glaubt, dass sie die anderen nun offiziell über ihre Beziehung informieren sollte, was auch Matt für eine gute Idee hält. Als er zu seinem Spint geht, kann sich Matt nicht mehr an die Zahlenkombination erinnern, verschweigt dies den anderen jedoch. Auch Kelly sagt er nichts, obwohl dieser sich nach dessen Befinden erkundigt und gleichzeitig ein gemeinsames Bauprojekt vorschlägt. Als Gabby ihm abends von ihrem ersten Tag auf der Akademie erzählt, fragt er sie spontan, ob sie nicht bei ihm einziehen will, jedoch möchte Gabby lieber nach einer neuen gemeinsamen Wohnung für die beiden suchen.

Foto: Jesse Spencer, Chicago Fire - Copyright: 2019 Universal Pictures; Parrish Lewis
Jesse Spencer, Chicago Fire
© 2019 Universal Pictures; Parrish Lewis

Am nächsten Tag gerät Matt gemeinsam mit Kelly und Randall 'Mouch' McHolland bei einem Einsatz in einen bewaffneten Überfall und stürzt sich dabei auf einen der Angreifer, den er brutal zusammenschlägt. Mouch muss ihn schließlich stoppen, damit Matt den Mann nicht umbringt. Diese Tatsache führt dazu, dass Matt sich Kelly während ihres Bauprojektes öffnet und erzählt, dass er Probleme mit seinem Erinnerungsvermögen hat und sich nicht an die letzten zwei Tage vor dem Unfall erinnern kann. Kelly ist schockiert, doch Matt meint, dass sonst alles vollkommen in Ordnung mit ihm sei. Doch das stimmt nicht, denn als Matt abends mit Gabby essen geht, gerät er mit einem anderen Gast aneinander und greift diesen sogar an. Gabby spricht Matt darauf an, dass er sich in der letzten Zeit verändert hat, doch erneut behauptet er, dass alles in Ordnung sei. Als es erneut zu einem Zwischenfall kommt, bei dem Matt jemanden angreift, bekommt er einen Schlag auf den Kopf und blutet aus den Ohren. Matt sieht sich nun gezwungen, zu einer Ärztin zu gehen, die ihm sagt, dass er besser seinen Job wechseln sollte, da die Verletzungen sehr ernst sind. Matt gesteht Gabby schließlich seine Probleme und sie verspricht, ihm beizustehen.

Gleichzeitig bekommt er Gabbys Freundin Rebecca Jones als Praktikantin an die Seite gestellt, die sehr übermotiviert ist und direkt die Kreissäge zerstört. Matt ist vollkommen genervt von Rebecca, behandelt sie jedoch wie jeden anderen Praktikanten, auch wenn er Chief Boden über alles informiert. Als er sich abends mit Gabby unterhält und diese Rebecca immer wieder verteidigt, geraten die beiden in einen riesigen Streit, da Gabby Matt missversteht und glaubt, er würde sie nicht bei der Feuerwehr haben wollen. Die beiden vertragen sich wieder, doch da Gabby immer wieder für Rebecca in die Bresche springt, erzählt Matt ihr schließlich, dass Rebeccas Vater Lionel Jones sie versetzen lassen will. Er macht ihr deutlich, dass sie das für sich behalten muss und sich auf keinen Fall einmischen darf. Doch Gabby kann nicht an sich halten und erzählt es Rebecca trotzdem.

Matt ist unglaublich enttäuscht und lässt Gabby dies auch deutlich spüren. Gleichzeitig setzt er sich gemeinsam mit Boden dafür ein, dass Rebecca nicht versetzt wird. Als Gabby ihn dann auf die gemeinsame Wohnungssuche anspricht, meint Matt, dass sie das vielleicht erst einmal lassen sollten, da sie schon jetzt immer wieder Probleme in ihrer Beziehung haben. Bevor sie das Gespräch fortsetzen können, wird Gabby von Leslie Shay für ein gemeinsames Wochenende abgeholt. Der Abstand tut den beiden gut und sie erkennen, dass sie an ihrer Beziehung arbeiten wollen und sich lieben. Nach dem Selbstmord von Rebecca Jones wird Matt dann auch klar, dass er nicht mehr länger warten will, um den Rest seines Lebens mit Gabby zu verbringen. Deswegen bittet er Shay bei der Auswahl eines Ringes um Hilfe.

Foto: Jesse Spencer, Chicago Fire - Copyright: Elizabeth Morris/NBC
Jesse Spencer, Chicago Fire
© Elizabeth Morris/NBC

Shay wird immer ungeduldiger, doch Matt möchte mit dem Antrag warten, bis Gabbys Vater Ramon Dawson wieder zurück ist. Außerdem bittet er Antonio um die Hand seiner Schwester, der natürlich froh ist, dass Matt Gabby heiraten will. Kurz vor Gabbys Abschlussprüfung unterhält sich Matt mit seinem Kollegen Tommy Welch von Wache 66, der gar nicht begeistert davon ist, dass Gabby vielleicht auf seine Wache kommen wird. Matt geht jedoch nicht darauf ein, sondern feuert seine Freundin bei ihrem Abschlusstest an und freut sich riesig, als sie die Prüfung besteht. Er sagt ihr sofort, wie stolz er auf sie ist und bringt sie dann zu ihrer Überraschungsparty auf der Wache.

Chief Boden verkündet den beiden dann, dass Gabby nur noch zwei Schichten auf der Wache 51 haben wird und dann wechseln muss und unter Lt. Welch arbeitet. Matt begibt sich umgehend auf den Weg zu Welch und erläutert diesem, dass er und Gabby zusammen sind und sie respektvoll behandelt werden soll. Welch lässt einige abfällige Kommentare von sich, was Matt wütend macht, doch bevor die Situation eskaliert, wird Matt zu einem Einsatz gerufen. Dennoch begibt er sich auf die Suche nach einer anderen Wache für sie, was Gabby jedoch nicht möchte, da sie keine Sonderbehandlung haben will.

Als Chief Bodens Hochzeit ansteht, kann Matt nicht mehr länger an sich halten. Inmitten der Hochzeitsgesellschaft sinkt er auf die Knie und macht Gabby vor den Augen aller Kollegen einen Antrag. Bevor sie den Antrag annehmen kann, werden sie jedoch zu einem Einsatz gerufen.

Zur Charakterbeschreibung von Matt Casey in "Chicago Fire", Staffel 1

"Chicago Fire" ansehen:

Annika Leichner - myFanbase