Episode: #3.03 Eulogy

In der "Seattle Firefighters"-Episode #3.03 Eulogy hat Pruitt Herrera (Miguel Sandoval) einen großen Verlust zu betrauern. Andy Herrera (Jaina Lee Ortiz) weigert sich jedoch dagegen, es ihm gleichzutun, und stürzt sich deshalb in die Arbeit. Zur gleichen Zeit rückt das Team zu einem großflächigen Austritt von Kohlenstoffmonoxid, während Robert Sullivan (Boris Kodjoe) eine kontroverse Wahl für den neuen Captain trifft.

Diese Serie ansehen:

Acht Jahre zuvor genießen Andy Herrera und Ryan Tanner ihre Beziehung, die von vielen Träumereien begleitet ist. Während Andy sich um den angeschossenen Ryan kümmert, taucht schließlich Pruitt Herrera mit seinem Kollegen auf, die sofort die medizinische Versorgung übernehmen, jedoch kommt diese zu spät und Ryan stirbt. Einige Tage später besuchen alle Kollegen von Station 19 seine Beerdigung und Andy verfolgt alles regungslos mit.

Robert Sullivan wurde zum Battalion Chief ernannt. Völlig unerwartet taucht auch Andy wieder auf der Wache auf und Victoria "Vic" Hughes ist sich sicher, dass sie sich die Beförderung zum Captain nicht entgehen lassen will, was Maya Bishop skeptisch verfolgt. Andy will aber einfach nur wieder arbeiten, da sie etwas zur Ablenkung braucht, dennoch kann sie sich auch spöttische Bemerkungen gegenüber Sullivans Beförderung nicht verkneifen. Nachdem er ihren abgebrochenen Urlaub akzeptiert hat, äußert Maya, ob dies nicht zu voreilig war. Sullivan rät ihr daraufhin, dass sie an Andy ja ihre Führungsqualitäten testen kann. Pruitt will Andy zu Hause besuchen, um sie aufzuheitern und bemerkt so, dass sie wieder arbeiten ist. Überrascht verlässt er das Wohnhaus und kommt dabei an der Wohnung vorbei, in der Ryan verstorben ist. Zwei Wochen zuvor besucht Pruitt Ryan in San Diego, da er mit ihm reden will.

Als ein Einsatz für den Rettungswagen reinkommt, will Maya Andy ausreden mitzufahren, aber diese bleibt hartnäckig und versteht sich auf Anhieb gut mit Rigo Vasquez. Jack Gibson erhält derweil Besuch von Vasquez‘ Ehefrau Eva, mit der er Sex hatte und die ihre Affäre unbedingt weiterführen will. Erst hat er Bedenken, aber schließlich gibt er doch nach. Vasquez und Andy werden in einem Brautladen erwartet, wo eine angehende Braut namens Shauna zusammengebrochen ist, da es in dem Laden Austritt von Kohlenmonoxid gegeben hat. Die Besitzerin des Ladens ist vor allem an ihrem teuren Kleid interessiert, doch das interessiert die beiden Rettungskräfte nicht, die Shauna einfach in dem Kleid mitnehmen.

Sullivan und Ben Warren haben den neuen Chief Dixon um ein Treffen gebeten und sind beide überrascht, als dieses bei eine Partie Tischtennis stattfindet. Ben macht dem Chief den Vorschlag, dass sie ein neues Team innerhalb von Station 19 etablieren, das im Einsatz operieren darf. Dixon ist dies jedoch viel zu teuer und er schmettert die Idee ab. Er ist vor allem interessiert daran, wen Sullivan als neuen Captain von Station 19 etabliert und hofft auf eine Frau, da sich das gut für die PR macht. Vic ist auf einem Familienessen bei den Averys eingeladen und fürchtet sich dafür, weswegen sie hofft, dass sich Dean Miller als Date von Dr. Maggie Pierce engagieren lässt, um ihn so als Puffer dabei zu haben. Als dieser aber erfährt, dass Maggie mit Dr. Jackson Avery zusammen war und wie die sonstigen Familienverhältnisse dort aussehen, lehnt er augenblicklich ab.

Nach dem Sex mit Eva rätselt Jack, ob sie von ihrem Ehemann vielleicht schlecht behandelt wird. Doch das verneint sie vehement, was wiederum Jack nicht verstehen lässt, warum sie außerehelichen Spaß sucht. Als Andy und Vasquez Shauna in den Krankenwagen schieben, eilt ihr Vater mit, doch sie ist nicht gut auf ihn zu sprechen, denn er hat ihre Mutter betrogen und ist dann für 20 Jahre verschwunden. Als ihr Vater erwidert, dass sie damit doch langsam abschließen sollte, wendet Andy ein, dass er als Vater nicht zu bestimmen habe, was die Tochter fühlen darf. Vic versucht Dean weiterhin zu überreden, doch er unterstellt ihr Komplexe bezüglich der Chirurgenfamilie. Als Jack ebenfalls in den Aufenthaltsraum kommt, wissen sofort alle, dass er Sex hatte. Schließlich erscheint auch ein wütender Sullivan, der Maya zurechtweist, weil sie Andy hat fahren lassen. Jack behauptet ihr gegenüber schließlich, dass sie Andy hat absichtlich fahren lassen, damit sie während des Einsatzes einen Fehler macht und in der Gunst sinkt.

Andy sieht plötzlich, wie aus einem Gullideckel Rauch aufsteigt und lässt weitere Einsatzkräfte informieren. Sullivan bricht beim Ausräumen seines Büros zusammen, da er einen Krampf im Bein hat. Parallel kommt ein Einsatz rein und da er zu große Schmerzen hat, überspielt er das solange, bis er Maya die Führung für den Einsatz übergeben hat. Vasquez und Andy sind sich uneinig, wie sie weiter vorgehen wollen. Während er Shauna ins Krankenhaus bekommen will, sieht Andy den stabilen Zustand der Patientin und will lieber die Umgebung evakuieren, um so Zeit zu gewinnen. Shauna bemerkt, dass ihre Handtasche fehlt, woraufhin ihr Vater es sich in den Kopf setzt, ihr diese unter allen Umständen zu bringen. Andy und Vasquez versuchen ihn noch aufzuhalten, doch er wird von einer Explosion aus einem Schacht mitgerissen.

Pruitt berichtet Ryan von seiner erneuten Krebserkrankung und beide genehmigen sich etwas von dem Marihuana, das Pruitt für seine Schmerzen verschrieben bekommen hat. Da braucht es nur einen absurden Moment, dass die beiden schallend lachen müssen, auch wenn es über die Krebserkrankung ist. Sullivan entdeckt Pruitt, der die Wache aufgesucht hat. Er spricht ihm sein Beileid aus und entschuldigt sich, dass er Andy nicht aufhalten konnte. Dieser kennt seine Tochter jedoch und ist nicht verwundert. Er hat ein Foto von ihr und Ryan als Kinder auf einer Pinnwand entdeckt und berichtet Sullivan davon, wie unzertrennlich die beiden waren, bis sie es sogar gemeinsam ins Bett geführt hat. Pruitt schraubt Andys Zimmertür raus, als diese sich gerade mit Ryan in ihrem Bett vergnügt.

Andy und Vasquez versorgen Martin, Shaunas Vater, der innere Verletzungen davongetragen hat, so dass er sogar Blut spuckt. Shauna wird immer verzweifelter, da sie nun erkennt, dass sie sehr stur ihm gegenüber war und will sich noch mit ihm versöhnen können. Vasquez schafft es nicht, den Mann zu intubieren. Als die restlichen Kollegen eintreffen, weist Andy alle in die Situation ein und Maya schickt Travis Montgomery und Ben los, damit sie Martin übernehmen, denn ihre medizinischen Fähigkeiten kennt sie im Gegensatz zu Vasquez. Ben schafft es schließlich, Martin zu intubieren und sie können ihn so stabilisieren, dass er für einen Transport ins Krankenhaus bereit ist.

Die restlichen Kollegen kümmern sich um die Rauchbildung. Vasquez hat jedoch nicht alle Anweisungen Mayas mitbekommen und startet eine Alleinaktion an einem Gulli. Jack erkennt die Gefahrensituation sofort und kann ihn so gerade noch wegschubsen, bevor auch dieser wieder explodiert. Sullivan sucht Dr. Tom Koracick auf, um mit ihm seine Schmerzen im Bein zu besprechen. Der Arzt erinnert ihn, dass bei ihm ein komplexes regionales Schmerzsyndrom diagnostiziert wurde und das ist chronisch, so dass er keine Besserung zu erwarten hat. Sullivan hat eine OP immer abgelehnt, aber nun denkt er anders. Koracick deutet an, dass er neue Bilder seines Beins braucht, um die aktuelle Lage zur vorherigen abgleichen zu können.

Jack ist wütend auf Vasquez, weil er die Anweisungen nicht befolgt hat. Als es erneut zu Explosionen kommt, weist Jack den neuen Mann an zurückzubleiben, da er ihm in dieser Gefahrenlage nicht mehr vertraut. Auch bei Andy ist er sehr skeptisch, aber sie kann nichts aufhalten. Auf dem Weg zum Krankenhaus verschlechtert sich Martins Zustand und Ben wird wieder bewusst, dass er gerne während eines Einsatzes operieren könnte. Schließlich geraten sie auch noch in einen Stau. Sullivan hat sich sofort zu einem MRT bereiterklärt, das Dr. Nico Kim bei ihm durchführt. Er hat jedoch solche Schmerzen, dass keine guten Bilder entstehen können, so dass der Arzt die Untersuchung abbrechen will. Doch Sullivan will krampfhaft durchhalten und ermuntert sich mit Worten selbst, bis er den Schmerz soweit in Griff hat.

Als Martin einen Herzstillstand hat, muss Travis den Krankenwagen anhalten und sie beginnen mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Koracick teilt Sullivan mit, dass sich die Aufnahmen nicht verändert haben, so dass eine OP immer noch eine Option ist. Diese ist jedoch sehr teuer, so dass er wahrscheinlich das SFD informieren muss, die sich an den Kosten beteiligen könnten. Doch Sullivan will nicht, dass irgendjemand von seiner Situation erfährt, die ihn zu einem Schreibtischjob verdammen würde. Daher will er weiterhin auf Schmerzmedikamente setzen, doch Koracick warnt vor einer Abhängigkeit. Andy und Jack betreten den Brautladen und finden schließlich die Besitzerin, die bei der Explosion schwer verletzt wurde. Draußen übernehmen sie auch ihre Wiederbelebungsmaßnahmen, was Andy schließlich an ihre Versuche bei Ryan erinnert. Während sie die Frau aber noch retten können, verlieren Ben und Travis Martin.

Jackson sucht Vic auf der Wache auf, da sie das Kleid bei ihm gelassen hat und er befürchtet, dass sie ihn sitzenlassen wird. Daraufhin gesteht Vic ihre Sorgen, seiner Mutter noch einmal gegenüberzutreten. Doch er schafft es, sie mit Worten zu beruhigen, so dass sie ihm letztlich zusichert aufzutauchen. Travis ist nach den letzten Tagen außer sich, denn Ryan ist durch eine Waffe umgekommen, die die Mutter des 3-Jährigen brauchte, um sich vor ihrem Ex-Mann zu schützen und eine angehende Braut hat ihren Vater verloren, weil eine Verkäuferin unverantwortlich gehandelt hat und genau diese ist gerettet worden. Jack wendet aber ein, dass sie nicht wissen, wofür diese Ereignisse in Zukunft gut sein werden, am Ende zähle immer das gerettete Leben.

Ben spricht bei Dixon völlig außer sich vor, weil er Martin hätte retten können, wenn er mehr Erlaubnisse hätte. Dixon will ihn erneut rausschmeißen, aber Ben ködert ihm mit dem PR-Argument. Schließlich bietet er an, dass er sich mit der Hälfte des Geldes zufrieden geben wird und die andere über das Krankenhaus besorgt. Dean lässt sich schließlich doch noch auf Vics Bitte ein. Maya und Andy reinigen den Truck und Erstere versucht ihre Freundin mit allerlei Phrasen aufzuheitern. Andy platzt schließlich der Kragen und sie verlangt, dass sie einfach nur eine Freundin braucht, die ihr das gibt, was sie haben will und sie nicht anders behandelt, nur weil sie ihren besten Freund verloren hat. Nach dem Tod ihrer Mutter bekommt Andy Besuch von Ryan und in seiner Gegenwart kann sie endlich die Trauer zulassen.

Pruitt fängt Sullivan erneut ab, da er von ihm wissen will, wer nun Captain wird. Der neue Battalion Chief vermutet, dass er für Andy Werbung machen will, aber er will genau das Gegenteil für die Gegenwart, denn er hat erkannt, dass seine Tochter ihre Gefühle abgeschaltet hat und es wird nur noch schlimmer werden. Sullivan hält das für absurd, zumal er sie nicht verletzen will, aber Pruitt wirbt dafür, dass Andy aktuell nicht bereit ist, dass man ihr Zeit geben muss, damit sie beim nächsten Versuch scheinen kann. Sullivan beherzigt Pruitts Worte und teilt Maya mit, dass er sie für den Posten als Captain empfehlen wird- Andy hat das Gespräch beobachtet und ahnt Schlimmes. Maya verkündet ihr daraufhin, dass sie sich jemand anderen zum Reden suchen muss.

Pruitt verkündet Ryan, dass er schon bald sterben wird. Sein Krebs hat bereits so sehr gestreut, dass es ohnehin schwierig werden wird, aber er will sich durch eine Chemotherapie nicht kränker machen, als er sich jetzt fühlt. Ryan verspricht sofort, dass er für Andy da sein wird, wenn Pruitt stirbt. Dieser will aber, dass Ryan sofort nach Seattle zurückkehrt, um Andy endlich zu gestehen, was er für sie empfindet.

Lena Donth – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Seattle Firefighters" über die Folge #3.03 Eulogy diskutieren.