Bewertung: 7

Review: #2.08 Im Fuchsbau

Foto: Sam Heughan, Outlander - Copyright: Sony Pictures Home Entertainment
Sam Heughan, Outlander
© Sony Pictures Home Entertainment

Wir sind zurück in Schottland und diese große Veränderung zeigt uns bereits das Intro. Nachdem wir in der ersten Staffelhälfte die melodischen Klänge hörten, die gut zum Leben am französischen Königshof passten, ändert die Stimmung sich nun. Die Eleganz ist verschwunden und stattdessen naht der Krieg, was uns anhand des militärischen Trommelns verdeutlicht wird. Man lässt also nichts anbrennen und steigt sogleich wieder mitten in die Geschichte ein.

Im Fuchsbau

Man hat gar keine Zeit, sich darüber zu freuen, Lallybroch und die vertrauten Gesichter von Ian und Jenny wiederzusehen, denn allzu lange halten sich Claire und Jamie dort nicht auf. Es ist nur ein kurzes Intermezzo, das uns dort präsentiert wird und von den letzten Erlebnissen aus Frankreich – ganz besonders vom Verlust Faiths – gibt es keine Spur. Das finde ich etwas schade, da die Todgeburt definitiv ein einschneidendes Erlebnis war, doch hier erinnert nun lediglich die kurze Szene mit Jamie und Baby Catherine daran. So nutzt man die Episode nun, um das Kriegsgeschehen voran zu treiben, denn als klar wird, dass Prinz Charles zu den Fahnen gerufen hat, muss Jamie – dessen guter Ruf wieder einmal auf dem Spiel steht – sich schnellstmöglich in Bewegung setzen, um Männer für den nahenden Krieg zu rekrutieren, damit den Jakobiten nicht das Ende droht, von dem Claire ihm auf ihren Geschichtsbüchern erzählt hat.

So verschlägt es uns nun zu Jamies Großvater Lord Lovat, der seinem Enkel einen frostigen Empfang bereitet. Damit hatte man nach den Worten, die Jamie zuvor an Claire richtete, bereits gerechnet, weshalb der Ausgang dieser Geschichte nicht sonderlich überraschend kam. Die Doppelmoral von Lord Lovat und sein Bestreben, nach Ende des Krieges bei egal welchem Ausgang auf der Gewinnerseite zu stehen, konnten nicht sonderlich überraschen, obwohl ich nicht damit gerechnet hatte, dass er ein dermaßen gezinktes Spiel spielen würde. Viel interessanter fand ich jedoch das Wiedersehen mit Colum und Laoghaire. Die beiden hatte ich wirklich nicht erwartet und auch wenn sie nicht unbedingt zu den beliebtesten Figuren zählen, hat das Aufeinandertreffen dennoch das wohlige Gefühl der Rückkehr nach Schottland unterstreichen. Die Worte Laoghaires und anhimmelnden Blicke, die sie Jamie zugeworfen hat, lassen vermuten, dass es ein weiteres Wiedersehen geben wird, weshalb ich mich frage, ob Jamie noch einmal nach Leoch reisen wird, um Colum zum Einlenken zu bewegen oder vielleicht Dougal auf seine Seite zu bringen.

Randnotizen

  • Claire durfte in dieser Episode ihrem Ruf als La Dame Blanche noch einmal gerecht werden. Ihre Prophezeiung an Lord Lovat war ein bisschen überdramatisch in Szene gesetzt, konnte allerdings aufgrund des weit verbreiteten Aberglaubens ein Lächeln entlocken.
  • Während wir uns im Lallybroch erst einmal von Fergus und Murtagh verabschiedet haben, kommt in dieser Episode ein neues Gesicht hinzu, das uns vielleicht begleiten wird. Die Rede ist von Jamies Cousin Simon. Ich bin gespannt darauf, ob der große Fokus, der in dieser Episode auf ihm lag, in den kommenden Folgen eine Rolle spielen wird. An sich wirkt seine zurückhaltende aber treue Art sehr sympathisch, weshalb man ihn sich gut im Krieg an Jamies Seite vorstellen kann.



Fazit

Diese Episode markiert den Übergang von den Geschehnissen in Frankreich hin zu dem anstehenden Krieg, auf den die Handlung geradlinig zusteuert. Neben der Ankunft in Lallybroch, dem schnellen Aufbruch und der Weiterreise bleibt daher nur wenig Zeit für charakterzentrierte Szenen, viel mehr geht es dieses Mal darum, den Weg für die große Schlacht zu ebnen. Daher hinterlässt diese Episode zwar einen soliden Eindruck, sie wird aber nicht durch großartige Entwicklungen in Erinnerung bleiben.

Marie Müller - myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Outlander" über die Folge #2.08 Im Fuchsbau diskutieren.