Episode: #1.23 Fluchtversuche

Nachdem Peters Prozess abgewendet ist, muss er sich entscheiden, ob er wieder als Oberster Staatsanwalt kandidieren will. Alicia versucht unterdessen einen ihrer Klienten ins Zeugenschutzprogramm des FBIs zu bekommen, da der gegen korrupte Polizisten aussagen will. Bei der anschließenden Verhandlung trifft Lockhart/Gardner zum ersten Mal auf Cary, der die gegnerischen Seite vertritt.

Diese Serie ansehen:

Foto: Archie Panjabi, Good Wife - Copyright: Paramount Pictures
Archie Panjabi, Good Wife
© Paramount Pictures

Bei Lockhart/Gardner hat Alicia ein Treffen einer ihrer Klienten mit Lana Delaney vom FBI arrangiert. Der Polizist Jack Arkin möchte ins Zeugenschutzprogramm des FBI aufgenommen werden, da er gegen die Kollegen seiner Spezialeinheit aussagen möchte. Es handelt sich dabei um ein spezielles Drogenbekämpfungsprogramm, dessen Mitglieder aber Gesetze übertreten haben. Er wendet sich an das FBI, da er das Gefühl hat, dass Oberstaatsanwalt Glenn Childs, dessen Wiederwahl ansteht, die Untersuchungen in dieser Sache nicht weiterverfolgen wird. Lana Delaney besteht darauf, dass Alicia sich von dem Fall zurückzieht, damit es zu keinen Interessenskonflikten wegen Peters Kandidaturpläne gegen Childs kommt. Auf ihrem Weg in ihr Büro trifft sie auf Giada, Wills aktuelle, wesentlich jüngere Freundin.

Lana Delaney sichert Arkin Immunität zu und der gibt ihr die Namen der anderen Polizisten, die in illegale Aktivitäten verstrickt sind. Einer davon ist Detective Burton, mit dem sich Kalinda danach in einer Bar trifft. Sie möchte von ihm wissen, ob er sich niemals Gedanken macht, wenn er ihr kleine Hinweise gibt. Er sagt nur, dass er seinen Freunden gerne Gefallen tut.

Die Florricks sind essen und haben einen vergnüglichen Abend. Ein alter Freund von Peter spricht ihm seine Unterstützung gegen Childs zu und die Kellnerin gibt ihm ihre Telefonnummer, die er aber entscheidend ablehnt. Alicia erhält in der Zwischenzeit einen Anruf: Jack Arkin ist während eines Einsatzes erschossen wurde. Kalinda ist sofort vor Ort, die anderen Polizisten erzählen ihr kurz ihre Version des Tathergangs. Die Anwälte machen nun dem FBI den Vorwurf, dass von deren Seite her bekannt wurde, dass Arkin gegen seine Kollegen aussagen wollte und Lockhart/Gardner schlägt nun Arkins Witwe vor, die Behörde zu verklagen, damit die Ermittlungen nicht verschleppt werden. Nach Aussage seiner Kollegen wurde Arkin von einem Drogendealer erschossen, gegen den man gerade eine Razzia durchführte, aber Lockhart/Gardner hat eher dessen Kollegen in Verdacht. Denn auch der Drogendealer ist nach der Razzia tot und Arkins Leiche wurde offensichtlich von einer Position in eine andere gebracht.

In Alicias Büro wartet wieder einmal Eli Gold auf sie, der sie nun nachdem er Kunde der Kanzlei ist, darum bitten möchte, Peter zur sofortigen Kandidatur zu überreden. Peter hat nämlich beschlossen, erst zur nächsten Legislaturperiode wieder anzutreten, da er den schlechten Einfluss der Macht auf seinen Charakter befürchtet. Alicia meint, dass diese Worte eher nach Pastor Isaiah klingen, aber Eli bittet sie dennoch, mit Peter zu sprechen. Denn ohne ihre öffentliche Zustimmung zu einer eventuellen Kandidatur hat Peter sowieso keine Chance.

Diane möchte gerne Kurt McVeigh als Ballistiker für die Klage gewinnen und der demonstriert ihr auch seine nachgestellte Szene des Tathergangs. Er sagt aber, dass die Version, die die anderen Polizisten erzählen, korrekt ist und der deshalb von der Staatsanwaltschaft gebeten wurde, für deren Seite auszusagen. Kurt hat dies Diane zuliebe abgelehnt, aber die bittet ihn, auf sie keine Rücksicht zu nehmen. Als Kurt kurz ans Telefon geht, macht sie Fotos von dessen Nachbildung der Tat.

Will ist mit Giada essen, die ihm von ihrem Treffen mit Alicia erzählt. Sie meint, Alicia hätte sie als Konkurrentin gesehen. Im Laufe des Gesprächs erfährt Will, dass Giada die Tochter eines der reichsten Männer der Welt ist.

Bei einem ersten Treffen in Bezug auf die Klage von Trish Arkin gegen die Ermittlungsbehörden ist Alicia völlig überrascht, als plötzlich Cary als Vertreter der Staatsanwaltschaft auftaucht. Cary nimmt auch kein Blatt vor den Mund und macht Trish Arkin und damit Alicia das Leben schwer.

Eli wendet sich an Jackie, um deren Unterstützung dabei zu erhalten, Peter doch noch zur Kandidatur zu überreden. Jackie sichert ihm zu, Peter soweit zu bringen. Sie gibt Eli außerdem den Tipp, die Leute mit denen Peter in Kontakt kommt, genauer auszuwählen da sich Peter leicht beeinflussen lasse.

Kurt McVeigh wird befragt und Diane schafft es, kleine Details die er ihr im Vertrauen erzählt hat, gegen ihn zu verwenden und so die angewendeten Standards seines Experiments in Frage zu stellen. Kalinda versucht unterdessen, den Ort des geheimen Lagers des Drogensondereinsatzkommandos ausfindig zu machen. Sie wird auch dank der Handyaufzeichnungen und der Kreditkartenabrechnungen fündig und durchsucht zusammen mit Lana Delaney die Lagereinheit. Lana stellt Kalinda zur Rede, ob sie die Informationen über Josh Arkin an Burton weitergegeben hat. Kalinda kann Lana vom Gegenteil überzeugen und fragt sie, ob sie nur eifersüchtig auf Burton sei.

Bei der Befragung einer der Kollegen von Arkin, ändert der zwar seine Aussage und gibt zu, Arkins Körper noch bewegt zu haben. Er hat ein Abhörkabel entfernt, dass Arkin trug um sie alle zu überführen aber dieses Kabel wird den beschriebenen Tathergang genau so wiedergeben. Cary verbucht dies als Triumph und warnt Alicia schon einmal davor, demnächst noch öfter gegen ihn zu verlieren. Nachdem sie die Aufnahme alle angehört haben, gibt Kalinda zu bedenken, dass die Polizei Arkin gar nicht selbst hat töten müssen. Es hätte gereicht, wenn der Drogendealer gewarnt wäre und so den ersten Cop, der durch die Tür tritt, erschießt.

Jackie sucht Pastor Isaiah auf und droht dem regelrecht, er solle sich von Peter zurückziehen. Sie kann dessen Einstellung, dass Peter für seine Sünden zu büßen habe, nicht nachvollziehen und sie erklärt außerdem, dass Peters Religiösität nur eine Phase sei. Pastor Isaiah lässt sich von ihr aber nicht einschüchtern.

Will kommt zu Alicia mit einer Pizza und zwei Bier, damit sie endlich einmal ihr lange versprochenes Essen gemeinsam haben können. Sie haben eine schöne gemeinsame Zeit und Alicia möchte von Will wissen, ob es immer so freundschaftlich zwischen ihnen bleiben wird, oder ob es irgendwann einmal mehr wird. Ihr Gespräch wird von einem Anruf von Kalinda unterbrochen, die sich wegen des Falles mit Alicia treffen will. Bevor Alicia geht, sagt Will ihr noch, dass er immer eine Chance für sie beide sieht.

Kalinda hat einen Mann ausfindig gemacht, der kurz vor der Razzia zweimal bei dem Drogendealer angerufen hat. Der Mann ist aber schwer krank und nicht mehr in der Lage zu telefonieren, aber sie finden heraus, dass seine Krankenschwester Trish Arkin ist. Trish hat ihren Mann verraten. Wie sich herausstellt, war der auch der einzige korrupte Cop. Als er gemerkt hat, dass Internal Affairs ihm auf der Spur ist, wollte er mittels seiner Aussage beim FBI die Schuld seinen Kollegen anhängen und Trish hat ihn töten lassen, da sie nicht ins Zeugenschutzprogramm eintreten und komplett untertauchen wollte. Ihre Anwälte wissen das nun, können dieses Wissen aber wegen der Verschwiegenheitsklausel nicht weiter geben und die Staatsanwaltschaft hat gerade ein Angebot für sie in Höhe einer halben Millionen Dollar ausgestellt. Alicia ist entsetzt, dass Diane und Will keine Skrupel haben, dieses Angebot im Namen ihrer Klienten anzunehmen.

Diane trifft sich noch einmal mit Kurt McVeigh und Kalinda mit Anthony Burton. Der macht Kalinda Vorwürfe, dass sie wirklich geglaubt hat, er könne seinen Kollegen verraten und sogar töten. Kalinda entschuldigt sich bei ihm und gibt ihm einen Hinweis, wer wirklich für Arkins Tod verantwortlich ist.

Peter hat eine Pressekonferenz angekündigt, von der vorher noch nicht feststeht, was er verkünden möchte. Hinter der Bühne bespricht er mit Alicia, ob er wirklich kandidieren will. Er erklärt ihr, dass er dieses Mal mit vollem Einsatz arbeiten und etwas Gutes erreichen möchte. Alicia gibt ihm ihren Segen und ist bereit, mit ihm vor die Kameras zu treten. Während Peter der Presse seine erneute Kandidatur bekannt gibt und eine mitreißende Rede über seine Ambitionen hält, bekommt Alicia einen Anruf von Will. Will möchte ihr seine Liebe gestehen aber Alicia unterbricht ihn und fragt nach einem Plan. Sie weiß, dass sie beide Gefühle füreinander haben, aber wenn sie sich auf eine Beziehung unter all den widrigen Umständen einlassen wollen, dann brauche sie dafür einen Plan. Sie legt erst einmal auf, als Will keine Antwort findet aber gerade als sie zu Peter auf die Bühne treten soll, klingelt erneut das Telefon und Will ist am anderen Ende der Leitung.

Cindy Scholz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Good Wife" über die Folge #1.23 Fluchtversuche diskutieren.