Episode: #7.01 Wer erinnert sich an Paul?

Die Bewohner der Wisteria Lane staunen nicht schlecht, als Paul Young plötzlich wieder in der Wisteria Lane auftaucht. Derweil muss Susan mit ihren neuen Umständen zurecht kommen und erhält ein unorthodoxes Jobangebot von ihrer neuen Nachbarin, während Bree ihr Leben neu ordnen muss. Indessen verschweigen sich Gaby und Carlos schreckliche Geheimnisse voreinander und Lynette bekommt Besuch von ihrer ehemaligen Highschool-Rivalin Renee Perry.

Diese Serie ansehen:

Foto: Desperate Housewives - Copyright: 2010 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved.
Desperate Housewives
© 2010 American Broadcasting Companies, Inc. All rights reserved.

Mary-Alice lässt Teile ihres damaligen Lebens Revue passieren und erinnert sich an ihre Ehe mit Paul Young, Martha Hubers Erpresserbrief und wie sie daraufhin vor etlichen Jahren Selbstmord beging. Dann fasst sie zusammen, wie es danach ihrem Ehemann Paul Young erging. Sie rekapituliert den Rachemord an Martha Huber, das Auftauchen derer Schwester Felicia Tilmann, wie jene, überzeugt davon, Paul ist der Mörder ihrer Schwester, kontinuierlich versucht hat, Paul ins Gefängnis zu bringen und sie sich letztendlich zwei Finger abschnitt und untertauchte, um die Welt im Glauben zu lassen, Paul habe sie ermordet, weshalb Paul von dort an im Gefängnis saß. Mary-Alice erzählt nun weiter, dass eines Tages Felicia Tillmann jedoch aufgefunden und identifiziert wurde, weshalb Paul nach fast zehn Jahren Gefängnisaufenthalt nun wieder auf freiem Fuß ist, während Felicia wegen falscher Verdächtigung eine mehrjährige Haftstrafe absitzen muss. Nach seiner Freilassung kennt Paul nur ein Ziel und zieht wieder zurück in die Wisteria Lane. Karen ist die erste, die Paul zu Gesicht bekommt und ist von dem "Neuankömmling" schockiert und will sofort den Damen der Wisteria Lane von Pauls Rückkehr berichten.

Im Krankenhaus: Es herrscht ein Krisengipfel zwischen den Leitern der Klinik. Nach dem Tod der Krankenschwester Teresa Pruitt (#6.23 Die Bombe) ist nun klar, wessen Babys sie nach der Geburt vertauscht hat. Da die betroffene Familie in der Wisteria Lane wohnt, wird der dort ebenfalls lebende Anwalt Jack Pinkham gegen seinen Willen damit beauftragt, der Familie von der tragischen Verwechslung zu erzählen.

Zur gleichen Zeit befindet sich Bree bei Gaby. Erstere erzählt Gaby endlich, dass Andrew es war, der Carlos' Mutter vor zwölf Jahren überfahren hat. Gaby ist entsetzt, allerdings weniger von der Geschichte an sich, sondern eher deshalb, weil sie jetzt Carlos davon erzählen muss, was ihn wahrscheinlich unwahrscheinlich wütend machen wird und sie Angst hat, dass Carlos etwas Unüberlegtes tun könnte. Plötzlich klingelt es an der Tür: es ist Karen, die den Damen von Pauls Ankunft berichtet.

Währenddessen ist Lynette mit dem Familienzuwachs überfordert und hat darüber hinaus noch mit den Nörgeleien ihrer Kinder zu kämpfen. Lynette macht diesen klar, dass sie nun anfangen müssen, selbstständiger zu werden, da sich Lynette in nächster Zeit mehr um das Baby kümmern muss und Unterstützung braucht. Das Telefon klingelt und an der Leitung ist Lynettes alte Highschool-Freundin Renee Perry. Während Lynette kurz mit ihr telefoniert, klärt Porter Penny darüber auf, dass Renee eine erfolgreiche, wohlhabende Frau ist und mit dem berühmten Football-Spieler Doug Perry verheiratet ist. Als Lynette aufgelegt hat, stürmt sie entsetzt zurück zu ihrer Familie um sie davon zu unterrichten, dass Renee bereits morgen vorbeischauen wird. Daraufhin taucht Karen mit Bree und Gaby auf, um Lynette von Pauls Rückkehr zu erzählen.

Indessen beziehen Mike und Susan gerade ihr neues Appartement. Sohn M.J. begutachtet es genau und ist alles andere als begeistert davon, doch Susan redet ihm Mut zu und macht ihm klar, dass sie bald wieder in der Wisteria Lane leben werden. Ihr Handy klingelt und als Karen ihr am anderen Ende erzählt, dass Paul Young wieder in der Wisteria Lane wohnt, fährt sie sofort zu ihren Freundinnen. Diese stehen bereits versammelt auf der Straße und spekulieren, weshalb Paul bereits aus dem Gefängnis draußen ist. Als Susan ankommt stößt auch Paul zum Geschehen und schlägt den Damen vor, mit ins Haus zu kommen, damit er ihnen alles erzählen kann. Daraufhin berichtet er den Frauen davon, dass Felicia noch lebt und er zehn Jahre unschuldig hinter Gittern war. Die Frauen zeigen sich betroffen davon und entschuldigen sich bei Paul. Als sie das Haus jedoch wieder verlassen wird klar, dass sie ihrem alten neuen Nachbarn immer noch nicht trauen.

Der Anwalt Jack Pinkham trifft derweil Carlos vor dessen Haus an. Ohne Gabys Beisein erzählt er Carlos davon, dass seine Tochter Juanita bei der Geburt offenbar mit einem anderen Baby vertauscht wurde und sie gerade dabei sind herauszufinden, wer die andere betroffene Familie ist. Carlos ist entsetzt von diesen schrecklichen Neuigkeiten, verbietet Jack jedoch, Gaby etwas davon zu erzählen, da Carlos es ihr selbst mitteilen möchte.

Der nächste Morgen: Renees Ankunft steht kurz bevor und Lynette macht ihrer Familie nochmals klar, dass sie ein perfektes Bild abgeben sollen um Renee zu beeindrucken. In diesem Moment kommt Renee mit einer Limousine angefahren und liefert eine große Show ab. Sie zeigt sich begeistert von Lynettes Familie, macht mit einem unterschwelligen Ton jedoch klar, dass sie diesen Lebensstandard nicht gewohnt ist. Auf Grund ihrer aufregenden und beeindruckenden Geschichten sammelt sie jedoch schnell Pluspunkte bei Lynettes Kindern, weshalb diese ihr vorschlagen, kein Hotel zu suchen, sondern bei ihnen zu übernachten. Zwar missfällt Lynette die Idee, sagt aber aus Freundlichkeit zu.

Susan stellt sich ihrer Hauseigentümerin Maxine vor. Sie erzählt der älteren Dame, dass sie und Mike Geldprobleme haben und deshalb nur Übergangsweise in dem Appartement wohnt. Als Maxine von den Geldproblemen erfährt, erzählt sie Susan davon, dass sie ein eigenes kleines Unternehmen gegründet hat und gerne Frauen Jobs verschafft, die Geld nötig haben. Susan zeigt sich zunächst interessiert, was sich jedoch schnell ändert als sie sieht, dass Maxine mit ihren Angestellten erotische Heimvideos macht, auf denen Hausfrauen zu sehen sind, die vor einer Webcam in Reizwäsche Hausarbeiten erledigen. Obwohl Susan zunächst staunt als sie hört, wie viel Geld Maxines Angestellte verdienen, verlässt sie angewidert deren Wohnung.

Am Abend schaut sich Carlos ein altes Fotoalbum mit Kinderfotos von Juanita an. Diese gesellt sich zu ihrem Vater und fragt sie, wer die Frau auf dem Bild sei. Sie zeigt dabei auf das Foto ihrer Großmutter und Carlos erzählt ihr, wie wundervoll sie war. Gaby hört das mit an und bekommt ein schlechtes Gewissen, da sie Brees Geheimnis mit sich rumträgt und es Carlos zerstören wird, wenn sie ihm jenes erzählt. Wenig später bringt Gaby ihre Tochter zu Bett und macht ihr klar, wie sehr sie sie liebt. Das wiederum hört Carlos, was ihm wiederum zu denken gibt: Soll er Gaby wirklich erzählen, dass Juanita nicht ihre leibliche Tochter ist?

Orson ist gerade dabei, seine letzten Sachen zu packen und bekommt dabei Hilfe von seiner Betreuerin Judy. Bevor er ein letztes Mal Brees Haus verlassen wird, redet er noch einmal mit seiner Frau. Sie reden über ihre glücklichen Zeiten und verabschieden sich daraufhin freundschaftlich. Orson schlägt noch vor, dass Bree ein Projekt starten sollte, damit sie von dem Schmerz wegkommt. Nachdem Orson das Haus verlassen hat, sitzt Bree einsam auf der Couch und denkt nach. Sie steht auf und schaut sich alte Fotos an, auf denen sie mit Orson und Rex zu sehen ist. Plötzlich bemerkt sie, dass ein Stück Tapete lose ist. Als sie es befestigen möchte, fällt es immer wieder ab. Auf einmal fängt Bree an, die gesamten Tapeten ihres Hauses abzureißen. Am Abend ruft Orson bei ihr an und fragt sie, ob sie mit der Situation klarkomme. Bree bejaht das lächelnd, da sie nun ein Projekt habe.

Paul besucht Felicia im Gefängnis und unterhält sich via Telefonhörer mit seiner Erzfeindin. Felicia, die noch zwei Jahre im Gefängnis sitzen muss, macht Paul klar, dass sie weiß, dass er der Mörder ihrer Schwester ist. Sie verspricht außerdem, sich zu rächen, doch Paul warnt sie das laut zu sagen, da die Gespräche aufgezeichnet werden. Er bestreitet noch immer etwas mit dem Mord zu tun zu haben, doch als er den Hörer weglegt formt er mit seinen Lippen die Worte: Ich habe es getan.

Lynettes Freundinnen sind alle bei ihr und Lynette stellt ihnen Renee vor. Renee und Lynette erzählen Susan und Co. von ihrer Schulzeit und es wird klar, dass die beiden in der Vergangenheit Rivalinnen waren, sich mittlerweile jedoch gut verstehen. Plötzlich lässt Renee eine abfällige Bemerkung bezüglich Lynettes Werdegangs ab. Diese reagiert verletzt und verlangt von Renee, dass sie das näher erläutert. Diese sagt daraufhin, dass sie früher erwartet hätte, dass Lynette einmal erfolgreich wird und schockiert war zu sehen, dass sie lediglich eine Mittelschichthausfrau geworden ist. Wenig später regt sich Lynette bei Tom über Renee auf. Tom macht seiner Frau klar, dass sie Renee endlich mal die Meinung sagen sollte, was Lynette auch tut. Keine paar Minuten später betritt sie Renees Zimmer und fordert sie auf, sich ein Hotel zu suchen. Sie bestätigt Renee, dass sie gewonnen hat und die erfolgreichere von beiden mit dem besseren Leben ist. Doch Renee entgegnet ihr, dass ihr Leben nicht wirklich perfekt ist. Sie gesteht Lynette, dass ihr Mann sie gerade für eine jüngere verlassen hat und Renee übereilt die Koffer gepackt, abgehauen und bei Lynette gelandet ist. Lynette zeigt sich betroffen vom Schicksal ihrer Freundin, weshalb sie möchte, dass sie doch noch bei ihr bleibt. Lynette spricht ihr außerdem ihre Unterstützung zu.

Derweil trifft sich Carlos mit Jack in dessen Kanzlei. Er stellt ihm zwei Bedingungen: entweder er verklagt das Krankenhaus auf mehrere Millionen Dollar Schadensersatz, oder Jack wird alle Nachforschungen zum Stoppen bringen und die Sache unter den Tisch kehren. Jack versteht nicht, weshalb Carlos ihm klar machen muss, dass es Gaby zerstören würde, erfahre sie, dass Juanita nicht ihre echte Tochter ist. Carlos verlangt deshalb, dass niemand jemals wieder ein Wort darüber verlieren soll.

Susan kommt nach Hause, wo bereits Mike auf sie wartet und ihr mitteilt, dass sich ihre Schulden immer mehr anhäufen. Mike erzählt Susan, dass er mit dem Gedanken spielt, einen Job auf einer Ölplattform in Alaska anzunehmen, weshalb er ein Jahr lang weg wäre. Susan ist schockiert von Mikes Denken, da er es nicht verantworten kann, seinen kleinen Sohn so lange allein zu lassen. Stattdessen verspricht sie ihm, dass sie eine Möglichkeit gefunden hat, wie sie mehr Geld verdienen. Susan klingelt daraufhin bei Maxine und macht ihr klar, dass sie den unorthodoxen Job annehmen wird.

Bree hat in der Zwischenzeit den Handwerker Keith für sich engagiert, der ihr helfen soll, ihre Wände neu zu streichen. Gerade als beide über die Farben diskutieren, kommt Orson mit den endgültigen Scheidungspapieren vorbei, die Bree unterschreibt. Zufällig findet sie dabei jedoch heraus, dass Orson bereits eine neue Beziehung mit seiner Betreuerin Judy hat. Bree ist enttäuscht, dass sie offenbar so schnell zu ersetzen ist, doch Orson entgegnet ihr, dass man in ihrem Alter eben jede Chance ergreifen sollte, die einen glücklich zu machen verspricht. Bree betritt wieder frustriert ihr Haus, wo Keith zu ihr kommt, um ihr seine Farbideen zu präsentieren. Dabei mustert Bree Keith ganz genau und fängt an zu lächeln.

Paul trifft sich mit Lee um ihm mitzuteilen, dass er gerne wieder in sein altes Haus gegenüber ziehen würde. Derweil im Gefängnis von Fairview: Felicia hängt ein Foto von Paul in ihrer Zelle auf. Ihre Mitgefangene fragt sie, ob das der Mann sei, der ihre Schwester ermordet habe. Als Felicia das bejaht, spricht die andere Frau ihr Bedauern aus, dass Paul frei gelassen wurde. Felicia erwidert jedoch, dass dies gut sei, da er nun seine gerechte Strafe erhalten kann. Als ihre Mitinsassin näher nachfragt, antwortet Felicia, dass Paul in weniger als sechs Monaten tot sein wird. Die andere Frau bezweifelt das, da Felicia erst in zwei Jahren aus dem Gefängnis kommt. Felicia macht ihr jedoch klar, dass sie in der Wisteria Lane viele Freunde habe – Paul hat hingegen nur Feinde ...

Manuel H. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Manuel H. vergibt 6/9 Punkten und schreibt:
    Der Herbst ist da und so wie die Blätter bunt werden, die Tage frischer und der Serienkonsum steigt, so kehren auch die "Desperate Housewives" wieder zurück, die, zugegeben, in der Vergangenheit...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Desperate Housewives" über die Folge #7.01 Wer erinnert sich an Paul? diskutieren.