Orson Hodge

Foto: Copyright: ABC Studios
© ABC Studios

Bevor Orson und Bree ein Paar wurden, traf er bereits auf zwei weitere Bewohner der Wisteria Lane. Susan Mayer bat ihn einst im Kino, ihren Begleiter zu spielen, als sie ihren Ex-Freund Mike mit einer neuen Frau sah. Sie freundeten sich an und Orson half Susan, die Trümmer ihres niedergebrannten Hauses weg zu räumen. Damals traf er zum ersten Mal auf Bree Van de Kamp, die er nur wenige Monate später heiraten sollte.
Nur wenige Tage nach dem Unglück an Susans Haus führte das Schicksal sie erneut zusammen, als Bree sich in eine psychiatrische Einrichtung einweisen ließ. Er besuchte dort eine Bekannte und verhielt sich ruhig, als er Bree dabei erwischte, als sie auszubrechen versuchte.

Nur kurze Zeit später traf Orson Mike wieder, der zu ihm gekommen war, um seine Dienste als Zahnarzt in Anspruch zu nehmen. Als Mike entgegnete, dass er Orson bereits irgendwo her kenne, folgte er ihm bis zu seinem Haus und überfuhr ihn mit seinem Wagen. Noch am gleichen Abend, begann Orson, sich mit Bree zu treffen, die ihm seit der Zeit in der psychiatrischen Einrichtung nicht aus dem Kopf gegangen ist.

Sie begannen miteinander auszugehen und verlobten sich nach nur sechs Monaten. Auf der Verlobungsfeier wurde er von Carolyn Bigsby beschuldigt, seine erste Frau Alma umgebracht zu haben. Angesichts der dramatischen Ereignisse, die Bree in letzter Zeit durchmachen musste, konnte er sie nur mit viel Mühe davon überzeugen, ein guter Mensch zu sein. Als dann auch noch eine Leiche auftauchte, die man fälschlicherweise für Alma hielt, wird klar, dass Orson mit Bree ein falsches Spiel zu spielen scheint. Der Polizei gegenüber gab er vor, die Frau nicht zu kenne, verabschiedet sich kurz danach jedoch von ihr mit den Worten "Au revoir, Monique".

Bree war jedoch glücklich, nach all den Fehlschlägen endlich einen treu sorgenden Ehemann gefunden zu haben. Sie beschloss, nicht auf Carolyn und ihre hasserfüllten Tiraden zu hören, sondern genoss die Zeit mit Orson. Er unterstützte sie dabei, als es darum ging, Andrew wieder nach Hause zu holen.

Er konnte Andrew schließlich überzeugen, nach Hause zurück zu kehren und sich mit seiner Mutter auszusöhnen. Nachdem er Erfolg damit hatte, versuchte seine Frau, ihn mit seiner Familie wieder zu versöhnen. Dies führte dazu, dass Orson sich wieder mit seiner herrischen Mutter Gloria auseinandersetzen musste.

Dies belastete nicht nur ihn selbst, sondern auch Bree, denn Gloria hatte es sich zur Aufgabe macht, die beiden auseinander zu bringen. Dazu musste Orson letztendlich auch zugeben, dass er mit Monique eine Affäre hatte. Dies rückte ihn wieder ins Licht der Verdächtigen, doch Mikes Verhaftung konnte Bree zunächst besänftigen, doch nun galt es Susan im Auge zu behalten, denn wenn Mike sein Gedächtnis wieder finden würde, sähe es schlecht um ihn aus.

Nachdem Gloria ihn und Bree nicht selbst auseinander bringen konnte, sorgte sie dafür, dass Alma in die Wisteria Lane kam. Denn wider Erwarten war Alma nicht tot, sondern nutze die Gelegenheit, um aus ihrer lieblosen Ehe zu entfliehen. Schnell musste Orson erkennen, dass Alma und seine Mutter konspirierten und sie einen Plan ausheckten, damit Orson wieder zu Alma zurückkehren würde. Auf Drängen Brees versuchte er sich, mit Alma und Gloria auszusöhnen, was darin endete, dass Alma ihn unter Drogen setzte und ihn anschließend vergewaltigte.

Trotz allem schlug sich Bree stets auf die Seite ihres Mannes und wurde prompt Glorias Opfer. Durch die Sabotage einer Leiter landete Bree im Krankenhaus und Orson musste sich vor allem mit Andrews Zorn auseinander setzen, da dieser glaubte, Orson stecke hinter dem hinterhältigen Angriff auf Bree. Auch Mike machte ihm schließlich Probleme. Zach Young bezahlte die Kaution, so dass Mike wieder in die Wisteria Lane zurückkehren konnte, wo er sich schließlich an die Nacht von Moniques Mord erinnerte. Er stellte Orson daraufhin zur Rede. Als Orson zu fliehen versucht, kommt es zu einem Streit, bei dem Orson auf einem Parkhausdach das Gleichgewicht verliert und abstürzt. Sein Sturz wird jedoch durch einen Baum gebremst.

Orson landet schließlich im Krankenhaus, wo er sich auch einer psychologischen Untersuchung unterziehen muss. Unter anderem gesteht er, dass sein Vater sich umgebracht hatte und Gloria ihm einredete, er sei Schuld an dessen Selbstmord. Schließlich erfährt er, dass Gloria gerade auf dem Weg zu Bree ist. Sofort eilt er zu seiner Frau und kann sie gerade noch retten, als Alma versucht, Brees Ableben wie Selbstmord aussehen zu lassen. Dabei wird ihm klar, dass Gloria ihn immer hat glauben lassen, dass sein Vater Selbstmord begangen hat, in Wahrheit jedoch Gloria selbst ihn umgebracht hat. Er packt seine Mutter daraufhin und taucht sie in die Badewanne, wo sie schließlich einen Schlaganfall erleidet, der sie gelähmt zurück lässt.

Alma, die inzwischen von Gloria gefangen gehalten wurde, versuchte zu fliehen und verletzte sich dabei tödlich. Orson nutzte dies und den Schlaganfall seiner Mutter, um beide mit dem Tod von Monique in Verbindung zu bringen und schaffte es so, dass Bree und Susan sich versöhnen konnten, da Mike jetzt aus der Schusslinie war.

Charakterbeschreibung zu Orson Hodge (Staffel 4-6.1)
Charakterbeschreibung zu Orson Hodge (Staffel 6.2-8)

Melanie Wolff - myFanbase