Episode: #6.21 Geheimnisse

Angies steht ihrem Ex-Freund Patrick Logan gegenüber, während Susan und Gaby einen Plan aushecken. Unterdessen erkennt Lynette, dass Eddie auch eine andere Seite hat und Bree lernt eine Frau kennen, die Sam nur allzu gut kennt.

Diese Serie ansehen:

Foto: John Barrowman, Desperate Housewives - Copyright: ABC Studios
John Barrowman, Desperate Housewives
© ABC Studios

20 Jahre zuvor:

Der Terrorist Patrick Logan verliebt sich in Angie de la Luca, die von seinen Überzeugungen so begeistert ist, dass sie sich ihm anschließt. Patrick sieht sich dafür vorgesehen, diejenigen Menschen zu bestrafen, die dem Planeten Schaden zufügen. Ein Undercover-Agent namens Nick Bolen ist gleichzeitig damit beauftragt worden, Patrick Logan auffliegen und festnehmen zu lassen. Als eines Tages durch Patricks und Angies Schuld ein unschuldiger Mann stirbt, plagen Angie schwere Schuldgefühle, während Patrick den Tod als unausweichlich gesehen hat. Als Angie erfährt, dass sie von Patrick schwanger ist, beschließt sie zusammen mit Nick Bolen vor ihm zu fliehen. Nick hat Angies Kind Danny seit dem als das seine großgezogen und beide sind seit Jahren auf der Flucht, in der Hoffnung, dass Patrick Logan sie niemals finden wird.

In der Gegenwart: Patrick betritt das "Coffee Cup" und bestellt sich bei Danny einen Kaffee. Die beiden unterhalten sich erneut miteinander über sein fiktives Buch, als plötzlich Nick den Laden betritt. Ohne Patrick zu bemerken, fragt er Danny, ob er Lust habe, heute Abend mit ihm joggen zu gehen, doch Danny hat leider keine Zeit. Als Nick den Laden wieder verlassen hat, befragt Patrick Danny ein wenig bezüglich Nick und wundert sich, dass er so ein gutes Verhältnis zu seinem Vater hat. Danny sagt ihm, sein Vater habe viel für ihn getan, sodass er sich revanchieren müsse. Auch Patrick sieht sich gezwungen, sich bei Nick zu revanchieren: Als dieser abends auf der Straße joggen geht, wird er von Patrick mit einem Auto überfahren.

Eddie kommt mit vollen Einkaufstüten zu den Scavos, um sich bei ihnen zu bedanken, dass sie ihn aufgenommen haben. Währenddessen weigert sich Porter, die frisch gewaschene Wäsche aufzuhängen, obwohl Lynette ihn mehrfach darum bittet. Eddie beobachtete die Szene kritisch. Als Porter auch noch einen negativen Kommentar gegenüber seiner Mutter ablässt, greift Eddie ihn plötzlich von hinten an, wirft ihn zu Boden und macht ihm klar, dass er nicht so respektlos mit seiner Mutter umgehen darf. Lynette hält Eddie von ihrem Sohn fern und ist mehr als verwundert über dessen aggressives Verhalten.

Mike stattet Carlos einen Besuch ab und gibt ihm schon mal eine kleine Menge des Geldes zurück, das er sich heimlich von ihm geliehen hatte (#6.19 We all deserve to die). Er betont noch einmal, dass weder Susan, noch Gaby etwas davon erfahren dürfen. Nachdem Mike wieder gegangen ist, versucht Gaby ihren Mann zu überzeugen, ihr eine Skihütte zu kaufen. Doch Carlos macht seiner Frau klar, dass er sein Geld dafür nicht ausgeben will, weil er das Geld für seine Geschäfte bräuchte. Währenddessen staunt Mike nicht schlecht, als er nach Hause kommt und ein neues Piano in seinem Haus steht. Susan erzählt ihm, dass ihre Tante gestorben ist und sie es vererbt bekommen hat. Sie bittet ihn aber darum, vor Gaby zu behaupten, es habe viel Geld gekostet, damit sie neben Gaby nicht immer so schlecht da steht.

Bree und Sam kaufen gerade gemeinsam in einem Supermarkt ein, als Sam plötzlich eine der Angestellten wiedererkennt. Unter dem Vorwand, er wolle etwas besorgen, geht er zusammen mit der Angestellten um die Ecke und redet aufgebracht mit ihr. Bree geht hinterher und bekommt mit, wie die unbekannte Frau Sam erzählt, dass sie ihren Job verloren hat und irgendwo eine andere Arbeit hätte finden müssen. Wenig später spricht Bree Sam auf die Frau an, doch dieser behauptet nur, es handele sich um eine flüchtige Bekannte. Jedoch besteht er da darauf, in einen anderen Supermarkt zu gehen, was Bree misstrauisch macht.

Angie besucht ihren verletzten Ehemann im Krankenhaus, der noch einmal Glück im Unglück hatte. Nick macht Angie klar, dass der Fahrer ihn mit voller Absicht überfahren hat und er glaubt, dass Patrick derjenige gewesen ist. Angie hält dies für absurd, doch Nick meint, es sei für sie alle das Beste, wenn sie und Danny die Koffer packen und für einige Wochen an den von ihnen abgesprochenen Ort fahren würden. Angie will ihren Mann jedoch nicht allein zurücklassen und denkt nicht daran, erneut zu fliehen.

Abends spricht Lynette Eddie noch einmal auf die Sache mit Porter an. Sie erzählt ihm, dass sie selbst eine alkoholkranke Mutter hatte und oftmals kurz davor war die Kontrolle zu verlieren, sie es jedoch geschafft hat zu lernen, wie sie ebendiese behält. Als Eddie sie danach fragt, wie ihr das gelungen ist, erzählt sie ihm, sie habe immer dreimal tief durchgeatmet, wodurch sie wieder richtig handeln konnte. Sie versteht, dass er sie im Prinzip nur verteidigen wollte, erwähnt aber, dass das nicht noch einmal passieren darf.

Gaby ist bei einem Arbeitskollegen von Carlos, der dessen Finanzen im Auge behält und verlangt von ihm zu sagen, für was Carlos geschäftlich so viel Geld braucht, dass er ihr nicht die Skihütte kaufen kann. Dieser will zunächst nicht mit der Sprache herausrücken, doch als Gaby ihm droht vor Carlos zu behaupten, er habe sie sexuell belästigt, verrät er ihr, dass Carlos eine große Summe an Mike Delfino überwiesen hätte, da dessen Geschäft schlecht zu laufen scheint. Wenig später sieht Gaby bei Susan vorbei, um sich nach ihrem Wohlbefinden zu erkunden. Susan prahlt daraufhin mit ihrem neuen teuren Klavier, das ihr angeblich Mike gekauft hat. Gaby ist geschockt, denn sie glaubt, Mike habe Carlos’ Geld dazu verwendet, Susan ein teures Geschenk zu machen. Gaby konfrontiert sie deshalb damit, dass Mike das Geld von Carlos hat. Susan wiederum gesteht ihr daraufhin, dass sie das Klavier geerbt hat und regt sich darüber auf, dass Mike das Geld von Freunden annimmt, aber nicht das seiner eigenen Ehefrau. Susan beschließt, Mike anzurufen, doch Gaby hat eine bessere Idee.

Im Supermarkt spricht Bree die Frau an, mit der Sam am Tag zuvor gesprochen hatte. Wie Bree entsetzt feststellen muss, handelt es sich dabei um Sams todgeglaubte Mutter Lillian. Sie erzählt Bree davon, dass Rex ihr einige Jahre nach Sams Geburt einen Brief geschickt hatte, in dem stand, dass er das volle Sorgerecht für seinen unehelichen Sohn übernehmen würde, damit er es besser hat. Rex wusste, dass Lillian in finanziellen Schwierigkeiten steckte. Lillian antwortete jedoch nicht auf den Brief, da sie ihren Sohn nicht weggeben wollte. Vor einigen Monaten hat Sam diesen Brief gefunden und macht seine Mutter seit dem dafür verantwortlich, dass er bisher kein schönes Leben hatte. Bree ist schockiert und fragt sich, wie Lillian nur darüber hinwegsehen kann, dass Sam behauptet, sie sei tot. Angsterfüllt antwortet diese nur, dass Sam ein komplizierter Junge ist.

Am späten Abend kommt Tom erschöpft von der Arbeit nach Hause und regt sich darüber auf, dass Lynette ihm nichts zu essen gemacht hat. Als Eddie erneut sieht, wie respektlos Lynette in ihrer Familie behandelt wird, wird er wieder wütend. Wie Lynette es ihm geraten hat, atmet er mehrmals tief durch, um nicht wieder auszurasten. Als Lynette mitbekommt, dass Eddie kurz davor ist, wiederholt wütend zu werden, versucht sie ihn zu beruhigen und küsst Tom, damit Eddie sieht, dass alles in Ordnung ist. Tatsächlich scheint dies zu funktionieren, denn Eddie beruhigt sich wieder. Später erzählt Lynette ihrem Mann davon, dass Eddie Porter angegriffen hat. Tom ist der Junge nicht mehr geheuer und er will ihn aus dem Haus haben. Lynette verteidigt Eddie jedoch und macht Tom klar, dass er aus einer schwierigen Umgebung kommt und sie ihn keinesfalls wieder zurück zu seiner Mutter Barbra schicken wird. Die beiden einigen sich darauf, Eddie in eine Therapie zu schicken.

Währenddessen unterhält sich Bree mit Orson über Sam, als dieser plötzlich dazukommt. Orson verschwindet und Bree konfrontiert Sam mit der Tatsache, dass sie mit seiner Mutter gesprochen hat und sie nicht verstehen kann, weshalb er seine Mutter so hasst. Sam macht ihr daraufhin klar, dass er ein tolles Leben hätte führen können, hätte seine Mutter ihn nicht aufgezogen, sondern Rex überlassen. Er offenbart ihr außerdem, wie schwer es ihm fällt, dass er niemals so ein tolles Familienleben hatte wie Andrew und schmeißt dabei vor Wut eine Vase an die Wand, woraufhin er verschwindet und Bree schockiert zurücklässt.

Eddies erste Therapiestunde ist vorbei und Lynette erkundigt sich bei dem Psychiater nach Eddies Zustand. Dieser macht Lynette klar, dass es viel zu arbeiten gibt, da Eddie viele Probleme zu haben scheint. Es würde einfacher werden, wenn seine Mutter auch bei den Sitzungen dabei wäre, doch Eddie glaubt nicht, dass diese zu einer Sitzung erscheinen würde. Lynette verspricht dem Psychiater, mit Eddies Mutter zu sprechen. Wenig später klopft Lynette an deren Tür, doch Eddies Mutter Barbra öffnet nicht. Lynette fragt eine Nachbarin, ob sie wisse, wo sich Barbra aufhält. Die Nachbarin erwidert, dass man Barbra schon seit Tagen nicht mehr gesehen hat, was merkwürdig sei, da ihr Auto vor dem Haus steht.

Bree hat Andrew zu sich geholt, um sich bei ihm für alles zu entschuldigen, da sein Verdacht gegenüber Sam richtig war. Andrew macht seiner Mutter keine Vorwürfe und nimmt die Entschuldigung an. Andrew und Orson sehen ein, dass Bree Sam irgendwie loswerden muss. Doch Bree sieht das als kein leichtes Unterfangen, da sie am vergangenen Abend gesehen hat, wie Sam wirklich ist und gesteht, dass sie Angst vor ihm hat.

Susan und Gaby wollen ihren Plan in die Tat umsetzen. Dementsprechend hat Susan Carlos und Gaby zum Abendessen eingeladen. Susan präsentiert den beiden ihr neues Piano und behauptet erneut, dass Mike ihr das bezahlt hat, sodass Carlos glaubt, Mike habe sein Geld für Susan ausgegeben. Kurz darauf trennen die beiden Frauen die Männer: Gaby erzählt Mike, dass sie glaubt, Carlos hat eine Affäre, da seit geraumer Zeit immer wieder Geldbeträge von seinem Konto verschwinden. Susan wiederum behauptet vor Carlos, Mike habe ihr zu dem Klavier noch teure neue Eheringe gekauft, sodass Carlos langsam wütend wird, da Mike ihn seinen Finanzen bezüglich angelogen zu haben scheint. Als alle Personen zusammen am Essenstisch sitzen, macht sich Susan absichtlich an Carlos ran. Gaby wird daraufhin angeblich klar, dass Susan diejenige ist, mit der Carlos eine Affäre hat. Auch Susan spielt mit und behauptet, dass das stimmt und sie Sex mit Carlos hatte. Mike wiederum wird wütend, während Carlos alles abstreiten und Mike damit konfrontiert, dass er das geliehene Geld für unnötige Geschenke ausgibt. Nun sind beide Männer vollkommen verwirrt, sodass es für die zwei Frauen an der Zeit wird, ihr Spielchen aufzudecken. Susan macht Mike klar, dass sie ihm zeigen wollte, wie weh es tut, wenn ein Ehepartner dem anderen etwas verheimlicht. Wenig später entschuldigt sich Mike bei Susan, während diese beschließt, Mikes Schuldenberg durchzugehen um zu sehen, wie schlimm es wirklich um ihre finanzielle Lage steht. Nachdem sich Mike bei seiner Frau bedankt und das Zimmer verlassen hat, fängt Susan an zu weinen.

Angie hat Danny ein paar hundert Dollar gegeben und ihn an einen geheimen Ort geschickt, wo er so lange bleiben soll, bis Angie sich sicher ist, dass es nicht Patrick war, der Nick angefahren hat. Drei Tage später besucht sie Nick im Krankenhaus, der Angie anfleht, dass sie ebenfalls zu Danny in Sicherheit gehen soll. Obwohl Angie überzeugt davon ist, dass Patrick keine Ahnung von ihrem Verbleib hat, beschließt sie Nick zu Liebe, die Sachen zu packen und an den Ort zu gehen, wo bereits Danny steckt. Kurze Zeit später fährt Angie wieder nach Hause. Als sie ihr Haus betritt, wartet dort bereits Patrick auf sie und bedroht sie sie mit ihrer Waffe. Die beiden unterhalten sich kurz, doch Patrick möchte lieber am nächsten Morgen weiter mit ihr reden. Er sagt ihr, dass er sie nicht töten wird, da sie ihm noch einen Gefallen schulde. Die Polizei zu rufen sei zwecklos, da Nick und Angie sonst selbst verhaftet werden würden. Außerdem macht er ihr klar, dass sie gar nicht erst fliehen soll, da er sonst sofort ins Krankenhaus fahren und Nick umbringen würde. Da er Angie damit vollkommen in der Hand hat, muss sie sich eingestehen, dass sie Patrick schutzlos ausgeliefert ist...

Manuel H. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Manuel H. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Die Folge hat es tatsächlich geschafft, all meine Zweifel was das Staffelfinale betrifft zu beseitigen. Denn dank einem labilen Serienkiller, einem undurchsichtigen Psychopathen und einem...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Desperate Housewives" über die Folge #6.21 Geheimnisse diskutieren.