Episode: #2.10 Scherze, Fahrstunden und Bazinga

In der "Young Sheldon"-Episode #2.10 Scherze, Fahrstunden und Bazinga erfährt Sheldon (Iain Armitage), dass Menschen mit einer unterentwickelten Kindheit sozial ausgegrenzt werden. Er versucht sich deshalb wie ein Kind zu benehmen. Die Beziehung von Meemaw (Annie Potts) und Dr. Sturgis (Wallace Shawn) wird derweil auf die Probe gestellt, als sie versucht, ihm Fahrstunden zu geben.

Diese Episode ansehen:

Foto: Raegan Revord, Young Sheldon - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Raegan Revord, Young Sheldon
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Mary ist mit Sheldon, Missy und ihrer Mutter Connie im Schuhgeschäft, um für ihren Sohn neue Schuhe zu kaufen. Connie präsentiert ihrer Tochter blaue Pumps mit Absätzen. Mary ist der Meinung, dass ihre Mutter ohnehin schon größer als John sei und die neuen Schuhe es sicherlich nicht besser machen. Connie betont allerdings, dass John es lieben würde, wenn sie die Dominante wäre. Mary möchte das nicht hören, doch Connie berichtet ihr zudem noch weitere intime Details. Mary lehnt erneut ab, das hören zu wollen, was ihre Mutter eher belustigt. Währenddessen versucht Sheldon den Verkäufer davon zu überzeugen, dass es sich bei den angebotenen Schuhen nicht um jene handelt, die er sonst trägt. Mary bittet den Verkäufer um etwas Geduld, um ihren Sohn vom Gegenteil zu überzeugen, und wird von Missy daran erinnert, dass sie noch in den Hello-Kitty-Laden möchte.

Linda und Paige sind ebenfalls im Schuhladen und treffen zufällig auf Mary und die Zwillinge. Während sich Paige und Missy stürmisch begrüßen, erklärt Mary gegenüber Andrea, dass Sheldon seine Lieblingsschuhe nicht haben kann, da diese nicht vorrätig sind, und er sich ein anderes Paar aussuchen soll. Linda erklärt ihm, dass sie mal ein Bild von Albert Einstein gesehen habe, der ebenfalls diese Schuhe trug. Sheldon ist misstrauisch, glaubt diese Aussage aber und gesteht Linda zu, dass sie erwachsen sei und ihn deshalb nicht belügen würde. Mary bedankt sich flüsternd bei Linda für ihre Hilfe. Paige bittet ihre Mutter, mit Missy in den Hello-Kitty-Laden gehen zu dürfen. Diese stimmt zu, wenn Mary ebenfalls einverstanden ist. Jene stimmt zu, erinnert ihre Tochter allerdings daran, sich zu benehmen. Kurz darauf erklärt Missy Paige, dass sie mal einen Spitzer mitgehen ließ und seither ständig an ihr Benehmen erinnert wird. Sheldon testet seine neuen Schuhe und zeigt sich zufrieden.

Auf dem Heimweg möchte Missy von ihrer Mutter wissen, ob Paige am kommenden Wochenende bei ihnen übernachten könne. Mary zeigt sich einverstanden, wenn auch Linda einverstanden ist. Mary fragt Sheldon, ob es von ihn auch in Ordnung wäre, dabei wendet er sich an Missy und fragt, wo Paige schlafen solle. Missy zeigt sich sehr selbstbewusst und macht deutlich, dass ihre Freundin in seinem Bett und Sheldon auf der Couch schlafen würde. Sheldon ist überhaupt nicht damit einverstanden und sagt, dass er schon seine Schuhgewohnheiten verändert hat und dies nicht für seine Schlafgewohnheiten gelten wird. Dabei kommt Missy der Einfall, dass Sheldon bei Connie schlafen könne. Diese lehnt entschieden ab, da sie ein Date mit John hat. Missy sieht darin kein Problem. Connie gibt ihr zu verstehen, dass ihr Date nicht jugendfrei sein könne. Sheldon lenkt derweil ein und nimmt seiner Schwester das Versprechen ab, dass sie und Paige zu einer angemessenen Zeit ins Bett gehen und ihn nicht stören werden. Connie wendet sich daraufhin an Mary und stellt sich die Frage, wie Sheldon in der Welt zurechtkommen wird.

Am kommenden Wochenende wird Paige von ihrer Mutter Linda zu den Coopers gebracht. Da Linda sich hübsch gemacht hat, möchte Mary von ihr wissen, ob sie mir ihrem Mann essen geht. Linda verneint dies ziemlich abwertend und betont, dass sie mit ihren Freundinnen ausgehen werde. Paige begrüßt derweil Sheldon und fragt ihn, welche Hausaufgaben er macht. Als sie erfährt, dass es sich dabei um Chemiehausaufgaben für Zusatznoten handelt, betont sie, dass sie dies bereits im letzten Jahr hatte, was Sheldon wiederum verärgert. Paige wird stürmisch von Missy begrüßt, was Mary sehr niedlich findet. Linda meint wiederum, dass die beiden das Leben noch früh genug kennen lernen werden.

Zur gleichen Zeit sind Connie und John im Auto unterwegs. John bedankt sich dafür, dass Connie ihn abgeholt hat. Er erklärt ihr, dass er nicht so schwer essen dürfe, sonst läge ihm das Essen zu schwer im Magen. Als Connie das auf sein Alter münzt, widerspricht er ihr und macht deutlich, das Problem bereits seit seinem zehnten Lebensjahr zu haben und in der Schule den Spitznamen 'alter Rülpser' bekommen zu haben. Connie versichert ihm daher, John niemals so zu nennen. John gesteht ihr daraufhin, eine Überraschung für sie zu haben, er nämlich das Fahren erlernen würde. Connie ist begeistert, dann nicht mehr fahren zu müssen. John freut sich daher und unterstreicht, dass er es zwar mag, wenn sie die dominante Rolle einnimmt, es ihm aber auch gefiele, die Machorolle zu haben. Als Connie wissen möchte, wann die Fahrstunden losgehen sollen, fällt sie fast aus allen Wolken, als John sie bittet, ihn zu unterrichten. Er betont, auch sie zu unterrichten, damit sie Sheldon mit Wissenschaft beeindrucken könne. Er selbst möchte Connie ebenfalls beeindrucken können. Jene gibt nach kurzem Zögern nach, mahnt John aber, auf sie zu hören, was ihn wiederum an ihre intime Beziehung zueinander erinnert.

Beim gemeinsamen Abendessen möchte George von Sheldon wissen, warum er von den Mädchen nicht zum Picknick eingeladen wurde. Mary erwähnt dabei, dass dem durchaus so sei, Sheldon aber ablehnte. Jener legt daher noch einmal dar, dass es sich bei einem Picknick darum handelt, draußen zu essen und er nicht aussehe wie ein Hippie. Dabei fällt auch Georgie auf, dass Paige eigentlich die Freundin von Sheldon ist, was dieser aber entschieden ablehnt und betont, dass Paige nur eine Kollegin sei.

Nach dem Essen haben Missy und Paige bei einem Spiel unglaublich viel Spaß und laden Sheldon dazu ein. Dieser lehnt erneut ab und kann nicht nachvollziehen, warum Paige das mitmacht. Für Missy ist daher klar, dass Sheldon ein alter Mann ist, und sie sieht sich in seinem Farbgeschmack bestätigt. Am Abend möchte Sheldon in Ruhe schlafen, wird aber immer wieder von den Albernheiten der Mädchen unterbrochen und lehnt es weiterhin ab, sich ihnen anzuschließen. Nachdem sich die Mädchen einen Scherz mit Georgie erlaubt haben, erzählt Paige Gruselgeschichten, die Sheldon nicht ernst nimmt. Paige gibt ihm daraufhin zu verstehen, dass er sich seiner Kindheit nicht hingibt und daher als erwachsener Mann sich nicht anpassen kann.

Am nächsten Tag muss Sheldon feststellen, dass Paige recht hatte. Auch Tam fürchtet, dass es ihm genauso ergehen könnte, hofft aber immer noch darauf, dass er später einmal eine Amerikanerin heiratet und ihn hinbekommen wird. Sheldon möchte sich verändern und albern werden.

John legt zur gleichen Zeit die theoretische Fahrprüfung ab und muss erkennen, dass er plötzlich auch wie seine Studenten ist und ihm Redeverbot erteilt wird. Sheldons erster Versuch mit Schaukeln kindlicher zu sein, schlägt gehörig fehl, und er sucht deswegen im Laden nach Scherzartikeln.

John hat seine erste praktische Prüfung und muss erkennen, dass der Straßenverkehr nicht einfach ist. Als er an eine Ampel kommt und diese auf gelb schaltet, ist er total überfordert und muss von Connie angeleitet werden. Wenig später hält er am Straßenrand an und gesteht sich ein, dass er überfordert ist und fürchtet, Connie enttäuscht zu haben. Jene findet das gar nicht schlimm und gesteht ihm, ihn so oder so zu lieben. John ist überglücklich und beteuert Connie gegenüber seine Liebe.

Sheldon muss erkennen, dass er nie richtig gesellschaftsfähig wird, was ihn ziemlich traurig stimmt. Missy hat Mitleid mit ihm und setzt sich tröstend zu ihm. Dabei setzt sie sich auf ein Furzkissen und muss feststellen, dass Sheldon geschauspielert hat.

Beim gemeinsamen Essen berichtet John eindrucksvoll von seiner ersten Fahrstunde und berichtet voller Stolz, dass Connie ihm seine Liebe gestanden habe, was diese peinlich berührt hinnimmt.

Daniela S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Das Midseason-Finale von "Young Sheldon" beschert uns mit Episode #2.10 A Stunted Childhood and a Can of Fancy Mixed Nuts weitere Eindrücke darüber, warum Sheldon so ist, wie wir ihn kennen....mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Young Sheldon" über die Folge #2.10 Scherze, Fahrstunden und Bazinga diskutieren.