Filme der Hauptdarsteller

Hier erfahrt Ihr alles über die Filme, in denen die "Veronica Mars"-Hauptdarsteller mitgewirkt haben.

Foto: Copyright: 2013 Universum Film
© 2013 Universum Film

Kristen Bell in "Hit & Run"
Veröffentlichungsdatum (DE): 19.07.2013

Der charismatische Charlie Bronson und seine hübsche Freundin Annie (Kristen Bell) geben ein perfektes Paar ab und leben glücklich zusammen. Als Annie aber ein lukrativer Job in Los Angeles angeboten wird, wird Charlie von seiner Vergangenheit eingeholt, denn genau diese Stadt musste er damals verlassen, als er in einem Prozess gegen eine Gruppe von Bankräubern ausgesagt hatte und danach ins Zeugenschutzprogramm eintreten musste. Auf dem Weg nach Los Angeles müssen Charlie und Annie sich schließlich auf die harte Weise mit Charlies Vergangenheit auseinandersetzten und geraten dabei von einer brenzligen Situation in die nächste.

Zur Rezension von "Hit & Run"

Foto: Copyright: 2012 Universal Pictures
© 2012 Universal Pictures

Kristen Bell in "Der Ruf der Wale"
Veröffentlichungsdatum (DE): 16.02.2012

Adam ist Reporter für einen Fernsehsender, und hat schon ein knappes halbes Jahr im nördlichsten Dorf von Alaska verbracht, um von dem dortigen Leben zu berichten. Obwohl er sich mit den einheimischen Dorfbewohnern angefreundet hat, wünscht er sich nichts mehr, als diesen Ort endlich verlassen zu können, um für einen großen Sender als Journalist zu arbeiten. Kurz vor seiner Abreise fällt ihm die Story seines Lebens in den Schoß: Er filmt drei vom zugefrorenen Meer eingeschlossene Grauwale bei ihrem Überlebenskampf...

Zur Rezension von "Der Ruf der Wale"

Foto: Copyright: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
© Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Chris Lowell in "The Help"
Veröffentlichungsdatum (DE): 08.12.2011

Schauplatz ist Mississippi zu Beginn der 1960er Jahre, als die Rassenunruhen schon in vollem Gange sind. Zu der Zeit kehrt Skeeter (Emma Stone) nach dem College in ihre Heimatstadt zurück, sucht sich einen Job bei einer Zeitung und will Schriftstellerin werden. Das Thema für ihr erstes Buch findet sie im Haus ihrer Schulfreundin Hilly (Bryce Dallas Howard) als sie sieht, wie sie und die anderen Frauen mit ihren afroamerikanischen Hausmädchen umgehen. Diese sind schon seit Jahren in der Familie angestellt und haben die jungen Damen praktisch großgezogen. Skeeter fasst den Entschluss, ein Buch aus der Sicht der Hausmädchen zu schreiben, kann aber zunächst nur die zwei Frauen Aibileen (Viola Davis) und Minny (Octavia Spencer) für ihr Vorhaben gewinnen. Alle anderen Hilfskräfte fürchten um ihre Leben und auch Skeeter muss erkennen, dass ihr Buch ein gewagtes Unterfangen ist. Nach einem Vorfall in der Gemeinde fassen sich aber immer mehr Hausmädchen ein Herz und Skeeters Buch nimmt Formen an.

Zur Rezension von "The Help"

Foto: Copyright: 2011 Warner Bros. Ent.
© 2011 Warner Bros. Ent.

Enrico Colantoni in "Contagion"
Veröffentlichungsdatum (DE): 20.10.2011

Als die Geschäftsfrau Beth Emhoff (Gwyneth Paltrow) aus Hong Kong zurück kommt, fühlt sie sich matt und krank. Zwei Tage später erleidet sie einen Krampfanfall und stirbt kurze Zeit später an einer der rätselhaften Erkrankung. Auch Beths Sohn Clark stirbt, während ihr Mann Thomas Emhoff (Matt Damon) in Quarantäne gesteckt wird, sich jedoch schon bald als immun erweist.

Als sich weltweit die Hinweise verdichten, dass es sich bei der Erkrankung um eine bislang unbekannte Virusinfektion handelt, schaltet sich das amerikanische Seuchenkontrollzentrum CDC ein, um damit zu beginnen, den Virus zu sequenzieren und eine mögliche Impfung herstellen zu können. CDC-Ärztin Dr. Erin Mears (Kate Winslet) wird derweil losgeschickt, um die Ausbreitungshistorie nachzuvollziehen und einen Notfallplan auszuarbeiten, während Dr. Orantes (Marion Cotillard) von der Weltgesundheitsorganisation WHO nach Hong Kong reist, um dort nach Patient Null zu forschen.

zur Rezension von "Contagion"

Foto: Copyright: Central Film Verleih GmbH
© Central Film Verleih GmbH

Kristen Bell in "Scream 4"
Veröffentlichungsdatum (DE): 05.05.2011

Zehn Jahre nach den schrecklichen Ereignissen in Woodsboro kehrt Sidney Prescott (Neve Campbell) in ihre Heimat zurück, um ihr neues Buch zu promoten. Zur selben Zeit werden zwei Teenager ermordet und schnell wird klar, dass Ghostface wieder hinter Sidney her ist. Zusammen mit ihren Freunden Dewey (David Arquette) und Gale (Courtney Cox), die seit zehn Jahren verheiratet sind, und ihrer Cousine Jill (Emma Roberts) versucht sie den Killer zu fassen, bevor all ihre Freunde ihm zum Opfer fallen.

zur Rezension von "Scream 4"

Foto: Copyright: 2011 Sony Pictures Releasing GmbH
© 2011 Sony Pictures Releasing GmbH

Kristen Bell in "Burlesque"
Veröffentlichungsdatum (DE): 06.01.2011

Ali Rose (Christina Aguilera) hat einen Traum: Sie möchte ihr unbedeutendes Leben als Kellnerin in einer Kleinstadt hinter sich lassen und in Los Angeles als Sängerin und Tänzerin arbeiten. Eines Tages entschließt sie sich, diesen Traum wahr werden zu lassen und zieht nach L.A. Dort wird sie auf einen Burlesque-Club aufmerksam, der sie sofort verzaubert und bei dem sie unbedingt arbeiten will. Doch der Weg vom Mädchen aus der Kleinstadt hinauf auf die große Bühne ist steinig...

Zur Rezension von "Burlesque"

Foto: Copyright: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
© Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Kristen Bell in "Du schon wieder"
Veröffentlichungsdatum (DE): 04.11.2010

Die erfolgreiche PR-Agentin und Vizepräsidentin einer New Yorker Agentur Marni hatte keine leichte Zeit in der High School. Sie war das typische Spiegelbild eines Losers. Tollpatschig, pickelig und eine Brillenschlange. Kein Wunder also, das sie von vielen gehänselt wurde, allen voran von Joana, welche ihr den Spitznamen "Moo" verpasst hat. Aber das war einmal. Jetzt ist sie erfolgreich, charismatisch, geschickt und schön. Sie hat letztlich ihr Leben voll im Griff. Da kommt ihr die Nachricht überhaupt nicht recht, dass ihre ehemalige Peinigerin ihren Bruder Will heiraten wird.

Zur Rezension von "Du schon wieder"

Foto: Copyright: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH
© Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH

Kristen Bell in "When in Rome - Fünf Männer sind vier zuviel"
Veröffentlichungsdatum (DE): 17.06.2010

Seit ihrer letzten gescheiterten Liebe mit Brady glaubt New Yorkerin Beth nicht mehr an die wahre Liebe. Ausgerechnet da heiratet ihr kleine Schwester in Rom und Beth macht sich auf einen Trip in die Stadt der Liebe. Ein wenig angetrunken geht Beth zu einem angeblich magischen Liebesbrunnen. Deprimiert und enttäuscht von der Liebe fischt sie sich spontan vier Münzen und einen Chip. Da passiert der Zauber. Die auserwählten Gegenstände lassen ihren Besitzer in einen magischen Bann verfallen.

Zur Rezension von "When in Rome - Fünf Männer sind vier zuviel"

Foto: Copyright: 2010 Warner Bros. Ent.
© 2010 Warner Bros. Ent.

Kyle Gallner in "A Nightmare on Elm Street"
Veröffentlichungsdatum (DE): 20.05.2010

Ein tragischer Vorfall in einem Schnellrestaurant bringt Chris Fowles dazu, über ihre Zeit als Kind nachzudenken. Was ist geschehen, dass sich ein Freund von ihr, welcher tagelang nicht schlafen konnte, sich plötzlich ein Messer in den Hals rammte, und sich die Kehle durchschnitt? Nach und nach kommen alte Erinnerungen zum Vorschein, und zum ersten Mal trifft sie auf einen entstellten Mann, welcher vier rasiermesserscharfe Klingen an der Hand hat. Jedoch nicht in der Realität, sondern in ihren Träumen, aus denen sie sich immer schwerer befreien kann.

Zur Rezension von "A Nightmare on Elm Street"

Foto:

Kristen Bell in "All Inclusive"
Veröffentlichungsdatum (DE): 05.11.2009

Jason und Cynthia haben Beziehungsprobleme und kommen einfach nicht weiter. Sie haben sich nun entschieden, gemeinsam Urlaub auf Bora Bora zu machen und dort in das Traumressort "Eden" zu fahren, wo es viele Paarangebote sowie eine Therapie gibt. Weil die Reise sehr teuer ist und sie auch glauben, dass ihre Freunde ebenfalls urlaubsreif sind, überreden sie auch noch die glücklich verheirateten Dave und Ronny, die aneinander vorbei lebenden Joey und Lucy sowie Shane, der nach der bitteren Trennung von seiner Frau die junge Trudy mitnimmt, um den Massenrabatt zu bekommen.

Zur Rezension von "All Inclusive"

Foto: Copyright: KSM GmbH
© KSM GmbH

Teddy Dunn in "Kill Theory"
Veröffentlichungsdatum (DE): 08.10.2009

Da eine Gruppe von Collegefreunden nach dem Abschluss bald getrennte Wege geht, verbringt sie noch einmal einen gemeinsamen Urlaub in einer abgelegenen Ferienhütte. Mitten in der Nacht werden die jungen Erwachsenen jedoch mehr als unsanft aus dem Schlaf gerissen. Ein wahnsinniger Serienkiller teilt ihnen mit, dass nur einer von ihnen den Ort lebend verlassen kann. Wer bereit ist, seine Freunde zu töten, sichert sich sein eigenes Überleben. Obwohl Michael versucht, die Clique zum Zusammenhalt zu bewegen, brechen bald Misstrauen, Panik und Wut aus.

Zur Rezension von "Kill Theory"

Foto: Copyright: Paramount Pictures
© Paramount Pictures

Ryan Hanson in "Freitag, der 13."
Veröffentlichungsdatum (DE): 13.02.2009

Eine Gruppe von Freunden durchforstet den Wald rund um den Crystal Lake auf der Suche nach einer geheimen Hanfplantage. Keiner von ihnen überlebt diesen Ausflug, denn sie werden von Jason Voorhees brutal ermordet. Unter den fünf Opfern ist auch Whitney Miller, deren Bruder Clay sich nun auf die Suche nach seiner verschwundenen Schwester begibt. Zusammen mit Jenna, die mit Freunden ein Party-Wochenende am See verbringen will, durchforstet er die Wälder. Dabei werden sie von Jason beobachtet.

Zur Rezension von "Freitag, der 13."

Foto:

Kristen Bell in "Nie wieder Sex mit der Ex"
Veröffentlichungsdatum (DE): 12.06.2008

Sarah ist eine erfolgreiche Schauspielerin und genießt ihren Ruhm. Im Hintergrund steht seit Jahren ihr Freund Peter, der als Komponist den Score zu Sarahs populärer Serie kreiert. Trotzdem ist sein Leben relativ langweilig. Während Sarah ständig unterwegs ist, sitzt er nur zu Hause und lässt sich gehen, macht Sarah aber regelmäßig deutlich, wie sehr er sie liebt. Doch das reicht eines Tages nicht mehr. Sarah kann Peters Tristess nicht mehr ertragen und teilt ihm schließlich mit, dass sie sich wegen eines anderen Mannes von ihm trenne.

Zur Rezension von "Nie wieder Sex mit der Ex"

Foto: Copyright: Kinowelt Filmverleih GmbH
© Kinowelt Filmverleih GmbH

Kristen Bell in "Pulse"
Veröffentlichungsdatum (DE): 30.11.2006

Der Selbstmord des Computerhackers Josh ist erst der Anfang eines unfassbaren Alptraums. Immer mehr Menschen erhalten unheimliche Botschaften über das Internet und begehen danach Selbstmord. Joshs Freundin Mattie und der Einzelgänger Dexter kommen der grauenvollen Wahrheit auf die Spur.

Zur Rezension von "Pulse"

Foto: Copyright: Warner Home Video Germany
© Warner Home Video Germany

Julie Gonzalo in "Cinderella Story"
Veröffentlichungsdatum (DE): 07.10.2004

Als Sam Montgomery noch ein junges Mädchen war, verlor sie ihren Vater, der bei einem gefährlichen Erdbeben ums Leben kam. Zu ihrem großen Pech hat er ihr kein Testament hinterlassen und somit gehört sein Diner, das Haus, die Autos und auch alles andere nun ihrer bösen Stiefmutter. Sams größter Traum ist es schon immer, auf das Princeton College zu gehen, also muss sie ihrer Stiefmutter Fiona und deren Töchter Brianna und Gabriella jeden Wunsch erfüllen, damit sie das College-Geld bekommt. Leider hat Sam nicht viele Freunde, die ihr beistehen.

Zur Rezension von "Cinderella Story"

Foto: Copyright: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
© Walt Disney Studios Motion Pictures Germany

Julie Gonzalo in "Freaky Friday - Ein völlig verrückter Freitag"
Veröffentlichungsdatum (DE): 11.12.2003

Das junge Mädchen Anna und ihre Mutter Tess Coleman, eine Psychiaterin, sind nur am Streiten, seit Tess einen neuen Freund hat, den sie nun auch bald heiraten möchte. Es kommt zu einem heftigen Streit der beiden in einem chinesischen Restaurant und die Inhaberin bringt ihnen jeweils einen Glückskeks, der einen magischen Zauber besitzt, sodass sie sich am Morgen im Körper des jeweils anderen wiederfinden.

Zur Rezension von "Freaky Friday - Ein völlig verrückter Freitag"

Foto:

Kristen Bell in "Pootie Tang"
Veröffentlichungsdatum (DE): 23.01.2003

Warum geht es eigentlich? Schwer zu sagen. Der Film dreht sich um das Leben von Pootie Tang, ein Musiker, der überall gefeiert wird. Die Frauen stehen auf ihn und da er neben dem ganzen Trubel auch noch Zeit hat, sorgt er á la Superman mit einem Gürtel für Recht und Ordnung. So viel Ruhm hat natürlich Neider zur Folge und auch die Unterwelt will ihn gerne aus dem Weg haben.

Zur Rezension von "Pootie Tang"

Foto:

Jason Dohring in "Adventure Express"
Veröffentlichungsdatum (DE): 01.04.2001

August arbeitet bei den Dalbys in einem Laden für Modelleisenbahnen. Da er selbst ein großer Fan davon ist, macht ihm die Arbeit Spaß und er kennt sich sehr gut aus. Zu seinem 15. Geburtstag weiht ihn Mr. Darby in ein Geheimnis ein und zeigt ihm eine riesige Anlage im Hinterzimmer. Als er diese Anlage nach dem Kino seiner Begleitung Ellen zeigen will, kommt es zu einem seltsamen Zwischenfall. Die beiden werden zu Spielzeugfiguren geschrumpft und sind plötzlich Teil der Modellanlage. Im Gegenzug wird eine Figur, Joseph, in die echte Welt geschickt. Die Dalbys haben das ganze also geplant.

Zur Rezension von "Adventure Express"