Episode: #3.09 The Beginning Is the End Is the Beginning

In der "This Is Us"-Episode #3.09 The Beginning Is the End Is the Beginning erreicht Kevin (Justin Hartley) den Ort, an dem sein Vater gedient hat. Kate (Chrissy Metz) verfolgt eine neue Möglichkeit. Randall (Sterling K. Brown) tritt in einer Debatte gegen Ratsmitglied Solomon Brown (Rob Morgan) an. In der Vergangenheit hat Jack (Milo Ventimiglia) derweil Probleme, zu seinem Bruder durchzudringen.

Diese Episode ansehen:

Foto:

In Vietnam realisiert Jack, dass ihm nur noch zwei Tage mit Nick bleiben und dieser noch genauso abweisend ist wie am Anfang. Panisch ruft er bei Nicks Officer an um um mehr Zeit zu bitten, doch dieser gewährt ihm keinen zusätzlichen Tag. Etwas verzweifelt geht Jack zu Nick und bittet ihn mit ihm zu kommen um ihm etwas zeigen zu können, doch Nick hat keine Lust und schuppst Jack von sich. Jack erklärt ihm, dass ihnen nur 48 Stunden zusammen bleiben, woraufhin Nick ihn weiter von sich stößt und ihm ins Gesicht schlägt. Als er sich scheinbar beruhigt hat, willigt er ein mit Jack mit zu kommen.

Von seinem Hotelzimmer aus sieht Kevin, wie der Regen endlich nachlässt und hofft bald zu der Siedlung zu kommen, in der sein Vater stationiert war. Kevin ist ungeduldig und Zoe erklärt ihm, dass in einer Dokumentation nicht immer alles so endet wie man es sich vorstellt und er geduldig sein muss. Beim Frühstück erklärt der Hotelbesitzer ihm aber, dass er ihn am nächsten Tag fahren kann, was Kevin euphorisch stimmt.

Bei ihrem Termin bei Doktor Jasper kann diese Kate und Toby verkünden, dass mit dem Baby alles ok zu sein scheint und die Schwangerschaft gut verläuft. Sie fragt Toby und Kate, ob sie das Geschlecht des Babys wissen wollen, doch da Toby es nicht wissen will, lassen sie sich überraschen. Doktor Jaspers erklärt Kate auch, dass sie es nicht gut findet, dass Kate noch immer so weit fahren muss um die gesungenen Telegramme zu liefern, da das bedeutet, dass sie viel sitzt. Sie macht ihr klar, dass sie natürlich nicht verlangt, dass Kate ihren Job kündigt, aber erklärt ihr das Risiko.

Während Randall Annie für ihren Buchastbierwettbewerb abhört, bittet Beth ihn auf den Flur und macht ihm klar, dass am nächsten Tag seine große Debatte gegen Stadtrat Brown ansteht und er sich besser vorbereiten sollte. Als die beiden den Flur entlang gehen, kommt ihnen eine missmutige Tess entgegen und sie hören, dass Déjà wieder Kontakt mit ihrer Mutter hat. Beth bittet Randall all das zu ignorieren und sich zu konzentrieren, denn obwohl sie nicht mehr für ihn arbeitet, will sie trotzdem noch das er gewinnt.

Jack bringt Nick zur anderen Seite des Sees, von wo aus das Dorf und der ganze Krieg weit weg sind. Er bittet Nick das ganze so zu sehen, als etwas, was hoffentlich bald in der Vergangenheit liegt. Da die eigentliche Mission ist wieder nach Hause zu kommen. Nick versteht langsam, was Jack ihm versucht zu sagen und nickt ihm zu.

Kevin und Zoe kommen endlich am Dorf an und Kevin erklärt, dass das das Dorf ist, in dem sein Vater stationiert war und sein Onkel gestorben ist. Der Hotelbesitzer der sie absetzt erklärt, dass es einen Historiker gibt, der während des Krieges noch ein kleiner Junge im Dorf war und sich mit ihm treffen wird.

Kate erzählt Madison von ihren Sorgen, da ihr Singen wichtig ist und sie ihren Job nicht aufgeben will. Madison kommt jedoch sofort eine Idee, da sie sich daran erinnert, dass sie jemanden kennt, der noch nach einem Chorleiter sucht und sie glaubt Kate wäre perfekt dafür.

Kurz bevor Randall auf die Bühne muss, ist dieser abgelenkt und Beth nimmt ihn beiseite und versucht ihn zu beruhigen und sich auf den Moment zu konzentrieren. Randall atmet tief durch und versucht sich nicht vom Rest seiner Familie ablenken zu lassen.

Im Auto mit Tess versucht Rebecca zu erfahren, wie es ihr geht. Doch Tess ahnt schnell, dass Kate ihr alles erzählt hat. Rebecca gesteht, dass Kate es ihr erzählt hat, aber niemand anderem da sie wollte, dass jemand auf Tess aufpassen kann. Tess macht Rebecca klar, dass sie nicht darüber reden will und es ihr erzählt hätte, wenn sie das gewollt hätte. Bevor Rebecca etwas erwidern kann, hat Tess schon ihren Mp3-Player in den Ohren.

Im Dorf in Vietnam angekommen, stellt Kevin sich vor, wie sein Vater durch dieselben Straßen gelaufen ist und fühlt sich ihm unheimlich nahe.

In der Schule verstehen sich der Direktor und Kate auf Anhieb, nur leider kann er ihr die Stelle nicht geben, da sich herausstellt, dass Kate nie ihren Kollegeabschluss gemacht hat.

In seiner Debatte gegen Stadtrat Brown wird Randall von diesem überrollt und findet es schwer zum Publikum durchzudringen.

In Vietnam erwacht Nick erneut aus einem seiner Alpträume und sieht keinen anderen Weg als sich mit Rauschmitteln zu betäuben, die er aus Jacks Medizintasche stiehlt. Als Jack ihn am nächsten Morgen findet und merkt, was mit Nick los ist, will er ihn ausnüchtern. Doch Nick erklärt ihm, dass er nicht ausgenüchtert sein will, weil er dann wieder alles sieht und glaubt, dass er es niemals schaffen wird die Mission, wieder nach Hause zu kommen, abzuschließen.

Wieder zu Hause angekommen ist Kate enttäuscht den Job nicht bekommen zu haben und Toby wirft ein, dass sie vielleicht wirklich nicht arbeiten sollte solange sie schwanger ist. Kate will wissen, ob der wahre Grund, warum sie das Geschlecht des Babys nicht wissen wollen, vielleicht der ist, dass sie beide Angst haben und glauben, dass dieser Tag nie kommen wird. Bevor die beiden beginnen zu streiten, bittet Kate Toby darum einfach zu Abend zu essen und nicht mehr darüber nachzudenken.

Bevor Randall sich in Statistiken verliert und gegen Stadtrat Brown beginnt alt auszusehen, schlägt er eine neue Strategie an und setzt sich auf die Stufen vor dem Podium. Er zählt alle auf der Liste stehenden Beschwerden auf um zu zeigen, dass er sie sich nicht nur gemerkt hat, sondern, dass er sie wichtig findet. Er erklärt dem Publikum, dass er ihre Beschwerden nicht nur damit abwinken wird, dass er nachschauen wird, was gemacht werden kann sondern, dass er es machen wird. Er bittet seine zukünftigen Wähler ihm eine Chance zu geben und scheint damit zu den Menschen durchgedrungen zu sein, die ihm applaudieren.

In Vietnam spricht Kevin endlich mit dem Historiker im Dorf, dieser sieht sich das Foto von Hien und Jack an und erkennt keinen der beiden. Er erzählt Kevin, dass sein Vater sich damals jede Woche ins Dorf geschmuggelt hat um ihn und seine Mutter zu sehen und ihnen Geschichten von fantastischen Welten und Abenteuern zu erzählen und sie vor der Wahrheit zu beschützen. Er erklärt Kevin, dass ihre Väter sich ähnlich zu sein schienen, da sie versucht haben den Krieg von ihren Kindern fern zu halten und obwohl sie Feinde waren, können ihre Söhne nun in Frieden hier sitzen. Er gesteht, dass dies sicher nicht die Antwort ist auf die Kevin gehofft hat, aber vielleicht die beste ist, die es gibt.

Nach Randalls Rede verteilen Tess und Rebecca Flyer an die Menge und sind überrascht, dass ihr Stapel schon bald alle ist. Als Tess sich wieder zurückzieht, folgt Rebecca ihr und setzt sich zu ihr. Sie erklärt, dass ihr alle Knochen weh tun und dass vieles davon daher kommt, da sie oft emotionale Sachen in sich rein gefressen und Geheimnisse vor ihrer Familie bewahrt hat. Sie erklärt Tess, dass sie ihren Eltern nicht sofort sagen muss was los ist, aber dass sie auch nicht jemand werden soll, der alles in sich rein frisst.

Toby führt Kate unterdessen auf den nahegelegenen Kollege Campus und erklärt ihr, dass sie hier weiter studieren sollte, damit sie endlich den Abschluss hat, den sie schon so lange wollte und sie das ablenken wird, bis das Baby da ist.

Beth und Randall fallen sich glücklich in die Arme, bis Jae-won sie unterbricht und ihnen erklärt, dass Randalls Zahlen einfach zu schlecht sind und sie keine Chance mehr haben den Wahlkampf zu gewinnen, auch wenn es noch ein paar Wochen bis zur Wahl sind. Wieder zu Hause angekommen ist Randall nachdenklich, als Déjà in den Raum kommt um ihnen zu erzählen, dass sie gern ihre Mutter sehen will. Natürlich stimmen Beth und Randall zu und müssen den Schreck sacken lassen. Da kommt auch Tess zu ihren Eltern und erklärt ihnen, dass sie wahrscheinlich lesbisch ist. Beth erklärt ihr, dass sie immer hinter ihr stehen werden und Tess ist sichtlich erleichtert. Nachdem alle Kinder im Bett liegen, setzen Beth und Randall sich an einen Tisch und Beth stellt klar, dass sie nicht will, dass Randall weiter in einem aussichtslosen Wahlkampf kämpft, doch Randall will noch nicht aufgeben und ignoriert Beths Bitten, die ihn wütend und enttäuscht sitzen lässt.

In Vietnam entschuldigt Kevin sich bei Zoe, da sie nichts erreicht haben und Zoe macht ihm klar, dass dies wahrscheinlich noch nicht das Ende ist und sie so viel erreicht haben. Immerhin laufen sie auf demselben Grund und Boden wie Jack vor Jahren im Krieg.

Jack fragt seine Kameraden am Abend, ob sie Nick gesehen haben, was sie alle verneinen. Bis Jack plötzlich einen Knall hört und alle davon eilen.

Beth lässt Randall auf der Couch schlafen und zieht sich von ihm zurück. Kate und Toby lassen sich das Geschlecht des Babys mitteilen und wissen nun, dass es ein Junge wird.

Zukunft: Randall fragt Tess, ob sie ihrer Mutter schon Bescheid gesagt hat, dass sie kommen und Tess erklärt, dass sie sie von Auto aus anrufen werden. In ihrem Tanzstudio übersieht Beth gerade einige Balletttänzerinnen und fragt ihre Assistentin, ob sie ihr das Kinderspiel "Pin the Tail on the Donkey" mitgebracht hat, da sie zusammen mit den anderen Pearsons Rebecca besuchen werden.

Jack eilt zu der Stelle an der er den Knall gehört hat und einige der Soldaten sagen ihm, dass einer der Männer involviert war. Aufgeregt rennt er zum Fluss und springt hinein.

Als Kevin und Zoe abreisen, erklärt ihnen der Hausbesitzer, dass es seltsam ist, das Kevin glaubt sein Onkel sei im Krieg gestorben, da er keine Daten darüber finden kann. Er mag zwar in Vietnam gestorben sein, aber nicht im Krieg, was Kevin nachdenklich werden lässt.

Zur selben Zeit setzt sich der alt gewordenen Nick in einer kleinen Hütte auf seine Couch und legt einen Stapel Briefe vor sich ab, auf denen Nicholas Pearson geschrieben steht, wohnhaft in Pennsylvania.

Sabrina Nielebock - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "This Is Us" über die Folge #3.09 The Beginning Is the End Is the Beginning diskutieren.