Kevin Pearson

Kevin Pearson (Justin Hartley und Parker Bates) ist in "This Is Us" das älteste Kind von Rebecca und Jack. Er hat eine Zwillingsschwester namens Kate, der er sehr nahe steht und einen Adoptivbruder namens Randall, mit dem sich Kevin nicht allzu gut versteht. Der in Pittsburgh aufgewachsene Kevin lebt nun in L.A., wo er als Schauspieler arbeitet, will sein Glück aber anschließend in New York versuchen.

Charakterbeschreibung: Kevin Pearson, Staffel 1

Als Rebecca schwanger ist, erwartet sie Drillinge und die Wehen setzen an Jacks Geburtstag ein, weshalb sich die beiden auf den Weg ins Krankenhaus machen. Kevin erblickt als erstes das Licht der Welt und da die Geburt nun komplizierter wird, bringt ihr Arzt Dr. Katowsky Kate per Kaiserschnitt zur Welt, während das dritte Baby verstirbt. Rebecca und Jack adoptieren daraufhin den ausgesetzten Randall, der am gleichen Tag geboren wurde und Kevin wächst mit zwei Geschwistern auf. Dabei kommt er jedoch regelmäßig zu kurz, weil sich Rebecca und Jack immer sehr besorgt um Randall kümmern, damit er sich als Adoptivkind nicht vernachlässigt fühlt und außerdem ein Auge auf Kate haben müssen, da jene bereits im Kindesalter zu Übergewicht neigt. Seinen Frust darüber lässt Kevin an Randall aus. Er beschwert sich auch bei seinen Eltern und Jack entschuldigt sich dafür, Kevin nicht genügend Aufmerksamkeit zu schenken. Vater und Sohn machen es sich zur Tradition, gemeinsam Flugzeugmodelle zu bauen.

Foto: Parker Bates, Mandy Moore, Milo Ventimiglia & Lonnie Chavis, This is Us - Das ist Leben - Copyright: 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment
Parker Bates, Mandy Moore, Milo Ventimiglia & Lonnie Chavis, This is Us - Das ist Leben
© 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment

Im Alter von neun Jahren soll Kevin mit seiner Familie wie üblich zu Thanksgiving zu Rebeccas Elter aufbrechen. Als sie unterwegs einen Platten bekommen, nistet sich Familie Pearson in einer Lodge ein und erschafft ihre eigenen Traditionen.

Als der zehnte Geburtstag der Big Three vor der Tür steht, beschließen die Geschwister dieses Mal getrennt zu feiern und jeder möchte eine eigene Mottoparty. Kevin wählt das Thema Ritter und versucht somit seine Klassenkameradin Sophie zu beeindrucken, in die er sich verliebt hat. Damit hat Kevin auch Erfolg und er freut sich sehr über die Geburtstagkarte von ihr.

Als 16-jähriger hat sich Kevins Frust gegenüber der Sonderbehandlung von Randall noch weiter aufgebaut und er will sich nicht länger ein Zimmer mit seinem Bruder teilen. Die beiden geraten sogar in eine Prügelei.

Kevin hänselt seinen Bruder damit, dass jener den Valentinstag allein verbringen muss, während er mittlerweile mit Sophie liiert ist. Auch seine Eltern bekommen mit, wie ernst es inzwischen zwischen Kevin und Sophie ist, woraufhin Jack seinen Sohn auffordert, nur geschützten Geschlechtsverkehr zu haben.

Mittlerweile ist es Kevins 36. Geburtstag und obwohl er als Schauspieler in der Sitcom "The Manny" sehr erfolgreich ist, ist Kevin mit seinem Leben nicht zufrieden. Er fühlt sich als Schauspieler aufgrund der lächerlichen Serie unterfordert und kündigt kurzerhand, was er sogleich seiner Schwester Kate mitteilt, mit der er gemeinsam in L.A. lebt. Der Sender will Kevin jedoch nicht so einfach aus dem Vertrag entlassen und droht mit einer Klage, doch durch einen Schups von Kate und deren neuem Freund Toby zeigt Kevin ihnen dennoch die kalte Schulter. Er beschließt nun, sich als ernsthafter Schauspieler in New York zu versuchen und Kate, die Kevins Managerin ist, plant den Umzug dorthin. Kate will mit nach New York ziehen, doch Kevin erkennt, dass ihre Beziehung zu Toby immer ernster wird und da Kevin seiner Schwester dieses Glück gönnt, beschließt er, allein nach New York zu gehen.

Dort angekommen nimmt Kevin bald darauf an einem Casting von einem Theaterstück von Sloane Sandburg teil, in dem man die weibliche Hauptrolle bereits mit Olivia Maine besetzt hat. Bei dem Casting stellt sich Kevin äußerst schlecht an und verscherzt es sich außerdem mit Olivia. Anschließend verläuft er sich in den Straßen von New York und trifft erneut auf Olivia, die Kevin zu verstehen gibt, dass er besser nach L.A. zurückkehren sollte. Zur Überraschung der beiden, wird Kevin allerdings für das Theaterstück ausgewählt. Er sucht daraufhin Randall auf, um bei ihm zu wohnen. Dort lernt er William kennen, Randalls biologischen Vater.

Foto: Justin Hartley - Copyright: Tom Cullis
Justin Hartley
© Tom Cullis

Kevin bietet sich bei Randall und dessen Frau Beth als Babysitter für seine Nichten Tess und Annie an, die beide ganz begeistert sind, Zeit mit ihrem coolen Onkel verbringen zu können. Er bittet die Mädchen, ihm beim Proben für das Theaterstück zu helfen. Dabei kommen sie auf das Thema Tod zu sprechen, das in dem Stück allgegenwärtig ist. Kevin erschrickt seine Nichten dadurch und William hinterfragt, warum Kevin selbst so wenig von sich als Schauspieler zu halten scheint. Bei den darauf folgenden Proben soll Kevin eine Trauer-Szene spielen, doch weder Olivia noch Sloane sind mit ihm zufrieden, weshalb Olivia ihm Nachhilfe geben und sich am nächsten Tag mit Kevin treffen will. Bei dem Treffen handelt es sich allerdings um den Besuch auf einer Trauerfeier, wodurch Olivia Kevin Gefühle entlocken will. Kevin wird dadurch schmerzlich an den Tod seines Vaters erinnert. Als Olivia dies erkennt, gratuliert sie Kevin dazu, nun endlich seinen Emotionen freien Lauf zu lassen und sie schlafen mit einander. Wieder auf der Arbeit stellt Olivia allerdings klar, dass sie lediglich einen One-Night-Stand hatten.

Noch immer wohnt Kevin bei Randall, doch die beiden verbringen nur wenig Zeit mit einander. Eines Abends wollen sie gemeinsam mit Rebecca essen gehen, doch ihre Mutter sagt ab, weshalb nur noch die Brüder übrig bleiben. Im Verlauf des Abends erkennt Kevin, dass sich Randall Kevins erfolgreiche Serie niemals angesehen hat und die beiden geraten in einen Streit. Randall wirft Kevin vor, ihn seit ihrer Kindheit auszugrenzen, während Kevin aufzeigt, dass Randall von Rebecca immer eine Spezialbehandlung genossen hat. Dies gesteht Randall schließlich, gibt Kevin aber auch zu verstehen, immer nur gewollt zu haben, dass sein Bruder ihn akzeptiert. Die beiden wagen daraufhin einen Schritt in Richtung Versöhnung.

Zu Thanksgiving lädt Kevin Olivia ein und will ihr ein schönes Fest bereiten, was Olivia nur widerwillig zulässt. Die Pearsons gehen ihren üblichen Traditionen nach und Kevin ist sogar bereit, seinen Stiefvater Miguel ein wichtiges Ritual übernehmen zu lassen, wogegen er sich zuvor immer gesträubt hat. Dann stellt Randall plötzlich seine Mutter zur Rede, da jene bereits seit vielen Jahren mit William bekannt ist. Das muss die Familie erst einmal verdauen und Kevin berichtet Kate von allem, da jene zu spät zur Feier gekommen ist. Sie erfahren außerdem, dass Rebecca das Ferienhaus der Familie verkaufen will und die Geschwister machen sich auf den Weg dorthin, um Abschied zu nehmen. Kevin lädt auch Olivia ein, die mit Sloane und einem Kumpel namens Asher auftaucht. Während Kevin eifersüchtig auf Asher reagiert, stellt er Kate wegen ihrer geplanten OP zur Magenverkleinerung zur Rede. Schließlich platzt Kevin bei Olivia der Kragen und er will wissen, weshalb sie heiß und kalt mit ihm spielt. Olivia reist ohne viele Worte gemeinsam mit Asher ab und Kevin verbringt die Nacht mit Sloane.

Es ist Weihnachten und das Theaterstück liegt brach, da Olivia seit dem Besuch in der Ferienhütte nicht mehr aufgetaucht ist. Als Entschuldigung verbringt Kevin Hanukkah mit Sloane bei deren Familie und erkennt, dass sie viel Schauspielpotential hat. Kevin schlägt vor, dass Stück nun selbst zu finanzieren und Sloane die Hauptrolle spielen zu lassen. Sie ist erst skeptisch dann aber begeistert. Anschließend verbringen die beiden Heilig Abend bei Randall, wo alle Pearsons zusammenkommen.

NeuIm neuen Jahr konzentrieren Kevin und Sloane sich wieder auf das Theaterstück, wobei sich Kevin darüber bewusst ist, dass Sloane nicht nur Autorin und Schauspielerin ist, sondern nun auch seine Freundin ist, was zu Schwierigkeiten führen könnte. Zwischen den beiden läuft es gut, bis Olivia eines Tages auftaucht und sowohl bereit ist, ihre Rolle im Stück wieder zu spielen, als auch einen Neuanfang mit Kevin zu wagen. Überrascht macht Kevin ihr klar, dass Sloane Olivias Rolle übernommen hat und dass sie ein Paar sind. Kevin bestreitet nicht, noch immer etwas für Olivia zu empfinden, fühlt sich jedoch verpflichtet, nun zu Sloane zu stehen. Zu Kevins Unglück wird Sloane Zeugin der Unterhaltung und zeigt ihm auch, dass seine Worte sie verletzt haben. Als Kevin zu einem Entschuldigungsversuch ansetzt, geht Sloane nicht darauf ein und unterstreicht, dass ihre Beziehung zu Ende ist und sie ab sofort nur noch beruflich mit Kevin zu tun haben will.

Foto: Justin Hartley & Alexandra Breckenridge, This is Us - Das ist Leben - Copyright: 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment
Justin Hartley & Alexandra Breckenridge, This is Us - Das ist Leben
© 2017 Twentieth Century Fox Home Entertainment

Ratsuchend wendet Kevin sich an Kate, die jedoch keine Zeit hat und ihn an Toby verweist. Kevin trifft sich daraufhin mit Toby und berichtet von seinem Gefühlschaos bezüglich Sloane und Olivia. Nachdem Toby Kevins Ausführungen gelauscht hat und Kevin wissen möchte, für welche der beiden er sich entscheiden soll, fragt Toby ihn, ohne welche Frau Kevin nicht leben möchte, da sie die Liebe seines Lebens ist. Dies bringt Kevin zum Nachdenken.

Kevin ist klar geworden, dass er weder Sloane noch Olivia zum Glücklichsein braucht, sondern seine Exfrau und Jugendliebe Sophie, zu der er seit nunmehr zwölf Jahren keinen Kontakt mehr hatte. Die beiden trennten sich, nachdem Kevin seine Karriere als Schauspieler begann und Sophie betrog. Nun hat Kevin jedoch erkannt, wie wichtig Sophie ihm ist und er macht sich auf den Weg zu ihr, um sie um eine weitere Chance zu bitten. Von seinem Auftauchen ist Sophie vollkommen überrascht, weshalb sie um Bedenkzeit bittet.

Kurz darauf ist Sophie bereit, sich zum Reden mit Kevin zu treffen und er bestellt sie in das Diner, in dem sie sich zum ersten Mal geküsst haben. Als Sophie auftaucht, wirft sie Kevin einiges an den Kopf und kann nicht fassen, dass er nach all der Zeit wieder vor ihrer Tür stand. Nachdem sie sich beruhigt hat, setzt Sophie sich jedoch ruhig zu ihm und die beiden tauschen sich über die letzten Jahre aus. Als Kevin Sophie dann allerdings bittet, ihm noch eine Chance zu geben, stürmt sie davon, da sein Betrug sie damals sehr verletzt hat. Kevin kann verstehen, dass Sophie ihre Beziehung hinter sich gelassen hat, bittet sie aber, es sich noch einmal zu überlegen und ihn am nächsten Tag erneut zu treffen. Tags darauf erscheint Sophie tatsächlich und Kevin freut sich sehr.

Von da an treffen Kevin und Sophie sich regelmäßig, während die Premiere des Theaterstücks immer näher rückt, was Kevin zusehends nervöser macht. Sophie versucht ihn zu beruhigen und rät Kevin, sich auch bei Kate Rückhalt zu suchen. Seine Schwester kann Kevin nicht erreichen und kurz darauf erfährt er von Sloane, dass ein Kritiker der New York Times über das Stück schreiben wird, was sein Lampenfieber noch steigert. Um den Kopf frei zu bekommen fährt Kevin zu seiner Mutter, er trifft aber nur Miguel an. Darüber freut Kevin sich herzlich wenig, doch als Miguel auf Jack zu sprechen kommt und die Ähnlichkeiten zwischen und Vater und Sohn anspricht, fällt die Nervosität langsam von Kevin ab.

Kurz bevor das Theaterstück beginnen soll, erkennt Kevin, wie viel Druck gerade auf seinem Bruder lastet und dass Randall kurz vor einem Nervenzusammenbruch steht. Kevin entscheidet sich daher, die Premiere sausen zu lassen und Randall beizustehen. Als er in Randalls Büro eintrifft, findet Kevin seinen Bruder weinend am Boden vor.

Zwar ist Kevin froh, Randall beigestanden zu haben, doch für das Theaterstück bedeutet die geplatzte Premiere nichts Gutes und so versucht Kevin, den bedeutenden Kritiker zur Nachholung der Premiere einzuladen, was ihm jedoch nicht gelingt. Sophie macht Kevin Mut und will ihm aus der Ferne beistehen, da sie so kurz nach ihrer Wiedervereinigung noch nicht bereit ist auf den Rest der Pearsons zu treffen. Die Premiere wird ein voller Erfolg, obwohl der Kritiker nicht anwesend war und auch in Sachen Liebe kann Kevin sich nicht beklagen, da er Sophies Vertrauen nun vollends zurückgewonnen hat. Zum ersten Mal seit ihrem Neubeginn schlafen die beiden wieder miteinander.

Die glückliche Beziehung mit Sophie wird auf die Probe gestellt, als Kevin ein Jobangebot aus L.A. bekommt. Ohne Sophie davon zu berichten, macht Kevin sich von New York aus auf den Weg zum Vorsprechen.

Marie Florschütz - myFanbase