Episode: #7.02 The Flash 2.0

In der "The Flash"-Episode #7.02 The Flash 2.0 erlangt Barry (Grant Gustin) die Kraft des Schnelldenkens. Mit diesem Geschenk möchte er Iris (Candice Patton) retten. Indes ist Cisco (Carlos Valdes) noch nicht von der neuen Kraft überzeugt und Eva (Efrat Dor) muss sich einer erschütternden Wahrheit stellen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Danielle Panabaker, The Flash - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Danielle Panabaker, The Flash
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Team Flash verabschiedet sich mit einem Mahnmal von allen Versionen von Wells. Besonders Barry Allen ist aber weiterhin besonders hart getroffen, denn er hat den Eindruck, dass seine Feinde ihn ständig über seine Herzensangelegenheiten überlisten. Als Allegra Garcia an ihrem Schreibtisch sitzt, entdeckt sie plötzlich eine Nachricht von Iris West-Allen, die Kamilla Hwang und David Singh um ein Treffen bittet. Cisco Ramon stellt Barry vor, dass er sich eine Technologie ausgeguckt hat, um ins Mirrorverse zu gelangen, doch bislang hat er die Gerätschaft nicht so aufbauen können, dass sie problemlos funktioniert. Deswegen will er ihm seinen aktuellen Ermittlungsstand mitteilen, doch Barry sieht vor seinem geistigen Auge im Schnelltempo, was Cisco aufzeichnen und sagen wird und spricht es aus. Dieser ist erstaunt, dass sein Freund schon die Antwort kannte. Als er einen zweiten Punkt vorträgt, passiert es aber wieder, was beide sehr verwirrt. In dem Moment kommt Allegra mit ihrer Nachricht hinzu, aber auch hier kennt Barry schon alle Antworten.

Eva McCulloch schaut sich ihr Video immer und immer wieder an. Als Millie Rawlins alias Sunshine mit einem neuen Bericht reinkommt, will sie von ihr wissen, ob sie Veränderungen an ihr wahrgenommen hat. Diese verneint das, äußert aber ihren Eindruck, dass Eva zunehmend Geheimnisse vor ihnen hat, was bereits bei ihrem Mann Joseph Carver zunehmend zum Problem wurde. Eva will beweisen, dass dem nicht so ist und will den nächsten Ort mit Black Hole-Technologie selbst überfallen. Cisco führt Untersuchungen bei Barry durch und stellt fest, dass er durch die neue Speed Force auch eine neue Fähigkeit bekommen hat, denn er kann nun auch noch schnell denken. Um zu überprüfen, wie schnell, hat er einen Quantum-Ball, der aktuell in der Technologie noch als unvorhersehbar gilt. Barry kann aber alle Stationen des Balls vorhersagen, was seine Leistung beeindruckend macht. Die Gewissheit, wie gut und schnell er gerade denken kann, treibt ihn an, weswegen er durchgeht, wie sie ins Mirrorverse gelangen könnten. Er kommt schließlich rasend schnell zum Ergebnis, dass an Eva Protonen haften müssen, die ihnen helfen könnten, ein Portal zum Mirrorverse herzustellen. Cisco bringt ins Spiel, dass ihnen aber dann die Technologie fehlt, die Protonen zu gewinnen. Auch dafür hat Barry ruckzuck eine Lösung. Allegra wiederum gibt zu bedenken, dass Eva ständig von den höchsten Sicherheitsvorkehrungen umgeben ist. Auch hierfür findet Barry eine Lösung, denn mit Wahrscheinlichkeitsrechnung ermittelt er, bei welchem Lagerhaus Eva als nächstes zuschlagen wird.

Im Mirrorverse hat Kamilla Iris' Nachricht erhalten, was zeigt, dass sie tatsächlich zunehmend Kontrolle erlangt. Sie nehmen das als Anlass, weiterhin optimistisch zu bleiben und hoffen, dass auch Singh die Nachricht gelesen hat. Barry behält recht, denn als sie sich im Lagerhaus versteckt haben, taucht Eva auf, um sich die Technologie zu holen. Da Team Flash gerade unterbesetzt ist, hat Barry Frost hinzugeholt, die nur zu gerne aushilft. Während sie Eva beschäftigt, sammelt Flash mithilfe der Technologie vom Thinker die Protonen. Als es für Frost brenzlig wird, ruft Cisco Flash zu, dass er eingreifen muss, aber dieser verharrt in der Zeit und entscheidet sich schließlich dagegen. Dadurch wird Frost durch etwas aus Evas Waffe getroffen, was sie ohnmächtig werden lässt. Zurück bei S.T.A.R. Labs geht es ihr sehr schlecht und Cisco ist verzweifelt, weil sie nun Caitlin Snow für die Lösung bräuchten. Barry hat aber einen Medikamentencocktail erstellt, der tatsächlich hilft. Anschließend ist Cisco dennoch außer sich, da sein Freund die Attacke auf Frost überhaupt erst zugelassen hat. Barry gibt zu bedenken, dass er ausgerechnet hat, mit welchem Prozentanteil sie ihr Gerät zur Protonensammlung wieder hätten verlieren können und das wollte er nicht riskieren. Frost reagiert auch völlig entspannt, denn sie ist fasziniert von seinen Fähigkeiten. Barry ist derweil schon damit beschäftigt, wie sie das Portal kreieren können, wenn Eva doch alles mitbekommt.

Cecile Horton hat von Allegra alles Neue über Barry erfahren und merkt dabei, dass diese schwer von Trauer gezeichnet ist. Sie gesteht ein, dass sie eine Vaterfigur in ihrem Leben nie hatte und mit Nash war das erstmals der Fall und ihr wurde das gleich entrissen. Cecile ermuntert sie aber, dass sie den Gedanken an Nash immer in sich wachhalten kann, der sie dann begleiten wird. Barry ist nach längerem Überlegen zu einer Erkenntnis gekommen. Er zeigt Frost und Cisco ein Live-Interview von Eva bei Arielle Atkins, wo sie die neuen Wege ihrer Firma verkünden will. Dabei beweist er ihnen, dass es gar nicht die echte Eva ist, sondern ein Duplikat von ihr. Er hakt die Datenbank von der Firma, was Cisco bislang nicht geschafft hat und findet das belastende Video. Er streut das sofort in dem Interview ein, so dass alle die Wahrheit sehen. Das setzt Eva so unter Druck, dass sie fahrlässig Arielle mit einer Glasscherbe verletzt. Da sie sich deren drängenden Fragen nicht entziehen kann, taucht sie im Bildschirm unter. Cisco und Frost sind unsicher, ob das eine gute Idee war, aber Barry gibt an, dass Eva so abgelenkt ist, während sie das Portal öffnen. In seinen Begründungen wirkt Barry zunehmend mechanisch und sehr distanziert, was seine Freunde sehr besorgt macht.

Barry ist ein Verdacht gekommen, weswegen er sich an Gideon für Unterstützung wendet. Die Prognosen der KI zeigen, dass das von Cisco vorangetriebene Portal es nicht möglich machen wird, dass sie alle aus dem Mirrorverse retten können. Als Gideon vorschlägt, dass sie das Team einweihen, spielt Barry in seinem Kopf eine Simulation durch. Denn Iris, die als längste im Mirrorverse ist, bräuchte die gesammelte Protonenzahl alleine; Singh und Kamilla könnte man aber zusammen holen. Das Team würde sich für eine demokratische Wahl aussprechend und mehr Stimmen wären für die Rettung von Singh und Kamilla. Das will Barry keinesfalls riskieren, weswegen er die Rettung alleine durchziehen will. Im Mirrorverse kommen Iris und Kamilla bei S.T.A.R. Labs an und entdecken Singh, dessen Augen sich aber erleuchten und der zusammenbricht. Iris weiß sofort, dass das von dem Strahl herrührt, der aus Evas Waffe abgefeuert wird, aber sie versteht selbst nicht, warum sie das weiß. Kamilla wird erschrocken klar, dass sie von Eva auch getroffen wurde und kurz darauf bricht auch sie zusammen.

Cisco hat noch einmal die neue Speed Force untersucht. Die von Eobard Thawne geschaffene Speed Force beruhte auf negativen Emotionen, was er bei dem Aufbau verhindern wollte, doch das hat jetzt in der Umkehr dazu geführt, dass Barry keinerlei Emotionen mehr zeigt. Dieser betont aber sofort, dass er so viel besser agiere und das Team nicht so sehr in Gefahr bringe. Cisco versteht, dass sein Freund wegen der vorherigen Ereignisse getroffen ist, macht ihm aber bewusst, dass seine Emotionen ihn zentral ausmachen. In dem Moment erkennt er auf dem Bildschirm, dass Barry das Portal ausschließlich auf Iris ausgerichtet hat. Er ist überrascht, woraufhin Barry Cisco über die Protonenmenge aufklärt. Cisco ist sauer, dass sie vorher nicht im Team darüber diskutiert haben, aber Barry erläutert ihm seine Simulation, die sein Freund aber nicht akzeptieren will, denn ohne Emotionen kann er die Emotionen anderer auch nicht vorhersehen. Deswegen beschließt er, gemeinsam mit Frost und Allegra Barry dazu zu zwingen, dass er sein Herz wiederbekommt.

Cisco hat eine Waffe mit einem Mittel bestückt, das Flash seine Schnelligkeit nimmt, doch das hilft nicht viel, weil er gerade durch seine schnelle Denkfähigkeit ihnen immer mehrere Schritte voraus ist. Frost nimmt sich eine Dosis Velocity X und es sieht tatsächlich so aus, als könnten sie Barry kurzfristig austricksen, doch dieser wiederum hat den Quantumball voraussehen können und dieser kommt auf seinem Rückflug so vorbei, dass er alle drei ausschaltet, so dass Barry die Oberhand hat. Er aktiviert das Portal, wo Iris kaum glauben kann, ihren Ehemann endlich wiederzusehen. Als sie andeutet, dass sie zuerst Singh und Kamilla rüberschicken will, verneint Barry das, denn sie brauchen Iris, die durch ihren langen Aufenthalt am meisten über Eva weiß. Sie verwehrt das aber, weil sie ihre Freunde nie zurücklassen würde. Barry ist irritiert, denn er war in seinen Berechnungen zum Ergebnis gekommen, dass Iris ihm zustimmen würde. Also versucht er sie mit der Kraft des Portals rüber zu ziehen. Sie wehrt sich heftig, aber er ist stärker. Als Iris in der echten Welt ist, beginnt sie zu krampfen. Das sorgt dafür, dass Barrys Emotionen sich wieder einschalten. Als er sieht, was er angerichtet hat, schickt er seine ganze Energie auf die künstliche Speed Force, um sie zu zerstören, doch die Kräfte wirken auf ihn zurück.

Eva ist ganz verzweifelt angesichts der Tatsache, dass sie sich nicht in ihrer Welt befindet. Doch schließlich fasst sie den Plan, dass es zu ihrer Welt werden wird. Officer Daisy Korber macht Feierabend. Als sie den Aufzug betritt, sieht sie sich plötzlich im Spiegel, doch sie wird von ihrem anderen Ich höhnisch angeschaut. Ehe sie reagieren kann, wird sie schon auf die andere Seite gezogen.

Thawne tötet den echten Harrison Wells und schaufelt ihm ein Grab, um dann seine Identität zu übernehmen. Er bekommt aber nicht mit, wie sich Harrisons Körper wieder aus grüner Energie bestehend materialisiert.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Flash" über die Folge #7.02 The Flash 2.0 diskutieren.