Clifford DeVoe

Der Geschichtsprofessor Clifford DeVoe (Neil Sandilands) erweist sich in Staffel 4 der Serie "The Flash als hochintelligenter Gegner von Team Flash, der mit seinem brillanten Verstand sämtliche Reaktionen in Abhängigkeit der Situation kalkulieren kann. Zusammen mit seiner Frau Marlize arbeitet Clifford an seiner Variante der Erleuchtung und erschafft zu diesem Zwecke die zwölf so genannten Bus-Metas. Wegen seiner außergewöhnlichen Intelligenz wird er von Cisco auch "Thinker" genannt.

Charakterbeschreibung: Clifford DeVoe, Vergangenheit

Foto: Neil Sandilands, The Flash - Copyright: 2014 Warner Bros. Entertainment Inc. "FLASH" and all related elements are trademarks of DC Comics. All rights reserved.; Robert Falconer/The CW; 2017 The CW Network, LLC. All rights reserved.
Neil Sandilands, The Flash
© 2014 Warner Bros. Entertainment Inc. "FLASH" and all related elements are trademarks of DC Comics. All rights reserved.; Robert Falconer/The CW; 2017 The CW Network, LLC. All rights reserved.

Clifford wuchs in Südamerika auf und studierte an der Universität von Johannesburg sowohl Geschichte als auch Ökonometrie, ehe er in Oxford eine Lehrposition annahmen und dort die Geschichte von Krieg und militärischen Strategien unterrichtet. Zu welchem Zeitpunkt genau ist unbekannt, aber irgendwann in dieser Zeit entwickelt Clifford ein Manifest mit dem Titel "Verkündigungen über unsere Zukunft", in dem er seinen Glauben zum Ausdruck bringt, dass Technik die Menschheit an den Abgrund treibt und dass nicht nur die Technik selbst, sondern auch die Erinnerung der Menschen daran ausgelöscht werden muss. Er selbst bezeichnet das als Weg zur Erleuchtung.

In Oxford lernt er bei einer Podiumsdiskussion Marlize Milan kennen und widerspricht ihrer Aussagen zum Nutzen der Technik, weil in seinen Augen jede gut gemeinte Technologie von den Menschen missbraucht wurde. Dass er sie so offen herausfordert, beeindruckt Marlize und sie geht mit ihm aus. Die beiden verstehen sich so gut, dass sie zusammenziehen, dabei entdeckt sie allerdings sein Manifest. Seine Gedanken entsetzen sie und so verlässt sie ihn, um in Kenia an einem Projekt zu arbeiten. Als er ihr bei einem Anruf mitteilt, dass er ohne sie verloren ist und sie zurückkommen soll, hört er mit an, wie das Dorf überfallen wird. Er reist umgehend dorthin und erscheint in dem Krankenhaus, in dem die schwerverletzte Marlize behandelt wurde. Durch dieses Ereignis hat sie erkannt, dass Clifford mit seiner Idee von einem Neustart für die Menschheit recht hat, und möchte ihn in der Verwirklichung seiner Pläne unterstützen.

Danach heiraten die beiden und ziehen nach Central City, wo Marlize für ihn eine Denkkappe entwickelt, weil seine eigene Intelligenz nicht für sein Vorhaben der Erleuchtung reicht. Sie gehen sogar noch einen Schritt weiter und nutzen die von Thawne erzwungene Teilchenbeschleunigerexplosion, um dunkle Materie einzuspeisen und so eine Energiequelle dafür zu haben. Ihr Plan scheint anfangs aufzugehen und Clifford kann mithilfe der Denkkappe sämtliche historischen Ungereimtheiten aufklären und an ihrem Vorhaben weiterarbeiten. Allerdings kommt es schon bald zu Problemen, weil das Gehirn seinem Körper die Energie entzieht, so dass er eine äußerst schnell verlaufende Form der ALS entwickelt und nur eine geringe Lebenserwartung besitzt. Er ist schließlich auf einen Rollstuhl angewiesen, was ihn verzweifeln lässt, bis Marlize einen hochmodernen für ihn entwickelt, der zudem schweben kann und den Fortschritt seiner Krankheit verlangsamen soll.

Charakterbeschreibung: Clifford DeVoe, Staffel 4

Zur Verwirklichung seines Vorhabens der Erleuchtung möchte Clifford zwölf Metahumans mit von ihm benötigten Fähigkeiten mit Hilfe von der dunklen Materie erschaffen, die frei werden würde, wenn Barry die Speedforce verlässt. Dafür lässt Clifford Marlize einen Roboter entwickeln, der wie ein Samurai aussieht und der Flash zu einem Kampf herausfordert. Um die angedrohte Vernichtung von Central City zu verhindern, gelingt es Cisco zusammen mit Caitlin eine Möglichkeit zu finden, Barry in der Speed Force zu ersetzen. Zum Zeitpunkt von Barrys Austritt aus der Speed Force befinden sich zwölf Menschen in einem Bus in unmittelbarer Nähe und sind so ausgewählt, dass ihre Fähigkeiten im Kampf gegen Team Flash und ihren Verbündeten überlegen sind. Entsprechend seiner Pläne setzen die Metahumans Ramsey Deacon, Rebecca Sharp, Mina Chayton und Sylbert Rundine ihre Fähigkeiten für das Ausüben von Verbrechen ein, so dass Barry und sein Team sie aufhalten und sie dann im Iron Heights Gefängnis untergebracht werden. Durch den Helm des Samurais, den Team Flash bei sich ausstellt und der eine versteckte Kamera trägt, kann Clifford die Ereignisse in der Zentrale aus dem von ihm geschaffenen Taschenuniversum beobachten.

Die Tatsache, dass Team Flash über den Rat der Wells eher seine Identität herausfinden könnte, macht Marlize nervös. Clifford jedoch bleibt gelassen, weil er durch die von ihm durchgeführten Berechnungen von seinem Sieg überzeugt bleibt. Tatsächlich gelingt es dem Rat auf seine Identität zu kommen und kurz danach erscheinen Barry und Joe in seinem Haus. Marlize und er geben sich dabei als harmloses Ehepaar aus, was Joe im Gegensatz zu Barry glaubt. Barrys Misstrauen können Marlize und er nutzen, um eine Unterlassungsverfügung gegen ihn zu erwirken. Dennoch sucht Barry ihn nach einer Vorlesung auf und Clifford gibt sich ihm tatsächlich als sein neuer Gegner zu erkennen, der aufgrund der Schnelligkeit seines Denkens Team Flash am Ende besiegen wird.

Erneut möchte Clifford über Amunet Black den Metahuman Dominic Lanse kaufen und sorgt gleichzeitig für Ablenkung, indem er Barry entführt und in seinem Taschenuniversum die Lektion erteilt, dass manchmal nicht Rennen, sondern Stillstand der Weg ist. Zudem soll Barry durch das Erleben von Verlust Demut erlernen. Als Joe Clifford in seinem Haus besucht, um ihn auf die Entführung anzusprechen, gibt Clifford sich ahnungslos und droht ihm ebenfalls mit einer Unterlassungsverfügung. Diese Abwesenheit nutzt Barry jedoch aus seinem Gefängnis zu vibrieren und sein Verschwinden zu simulieren, so dass er Clifford angreifen kann. Im Kampf der beiden transportiert Clifford sie wieder aus dem Taschenuniversum und wirft Barry schließlich ab. Hinterher kauft er dann von Amunet Dominic Lanse und überträgt seinen Verstand auf den des Metahumans über dessen Fähigkeiten. Seinen eigenen toten Körper deponiert er in Barrys Wohnung und stellt es so dar, als hätte Barry ihn ermordet, ehe er die Polizei ruft. Im daraufhin folgenden Gerichtsprozess wird Barry entsprechend seiner Pläne wegen des Mordes verurteilt. Clifford glaubt damit Barry besiegt zu haben.

Als der Gefängnisdirektor Gregory Wolfe die Bus-Metas inklusive Barry an Amunet verkaufen möchte, versuchen die Metahumans gemeinsam auszubrechen. Diese Einmischung von Amunet hatte Clifford nicht erwartet, daher passt er jedoch die gerade ausgebrochenen Metahumans ab und bringt alle bis auf, Becky Sharp, dazu sich gegen Barry zu stellen. Anschließend nimmt er vor Barrys Augen allen Bus-Metas ihre Fähigkeiten und überträgt sich abschließend auf Becky Sharps Körper.

Weil er entgegen der Pläne zu früh die anderen Fähigkeiten absorbiert hat und Barry mit Hilfe von Ralph im Berufungsverfahren freigesprochen wurde, ist Marlize aufgebracht und fängt an zu zweifeln. Der Versuch sie zu beruhigen, scheitert und so verabreicht er ihr die Tränen des Weepers, die die Wirkung einer glücklich machenden Droge haben. Von da an gibt er ihr regelmäßig die Drogen und manipuliert mit den Fähigkeiten von Dominic Lanse ihre Erinnerungen. Marlize kommt zwar irgendwann dahinter und warnt sich selbst in einem Video, dass sie unter einem Rezeptnamen speichert, doch jedes Mal kann Clifford ihre Flucht verhindern und ihr erneut die Tränen einflössen und ihre Erinnerungen manipulieren.

Durch die Aufnahme sämtlicher Fähigkeiten und die gebündelte Menge an dunkler Materie verschleißt der Körper von Becky Sharp recht schnell, so dass er sich auf die von Team Flash aufgespürte Izzy Bowin übertragen möchte. Mit ihren Fähigkeiten kann sie sich ihm zur Wehr setzen und ihn vorübergehend vertreiben, weil sie seinen Körper noch instabiler gemacht hat. Nach einem weiteren Kampf überträgt er sich jedoch auf sie, nachdem er den von Team Flash entwickelten Dämpfer mit Deacons Fähigkeiten ausgeschaltet hat. Durch diese Tat sind Clifford und Marlize wieder in ihrem Terminplan.

Nachdem Team Flash Matthew Kim, Janet Petty und Edwin Gauss in ihren Zellen vor Clifford in Sicherheit gebracht haben und Harry seinen eigenen Intelligenzbooster entwickelt hat, passen Clifford und Marlize den Moment ab, als Barry, Cisco und Killer Frost in sein Taschenuniversum eindringen. Sie selbst reisen in die Zentrale und während die verbliebenen Mitglieder abgelenkt sind, übernimmt Clifford die Fähigkeiten von Matthew Kim und Janet Petty, ehe er sich auf den Körper von Gauss überträgt. Ralph greift ihn anschließend mit der von Harry entwickelten Waffe an und kann ihm kurzzeitig tatsächlich zusetzen. Er macht jedoch den Fehler ihm technische Handschellen anzulegen, so dass Clifford sich befreien und sich Ralphs Körper vor Barrys Augen aneignen kann. Ralph selbst hält er in seiner Gedankenwelt von da an gefangen. Als die erscheinende Killer Frost ihn attackiert, nutzt er die Fähigkeiten von Matthew Kim und nimmt Caitlin ihre dunkle Energie. Bevor Marlize und er gehen, entwenden sie noch etwas von der dunklen Materie, die Harry nutzen wollte, um sich ähnlich intelligent wie Clifford zu machen, dadurch aber verdummt.

Nach diesem Erfolg führt Clifford Marlize den Vorteil von Ralphs Körper vor, denn er kann nicht nur der dunklen Materie standhalten, sondern ihm auch sein eigenes Aussehen wiedergeben. Nachdem dieser Teil seines Plans abgeschlossen ist, möchte er für den finalen Schritt der Erleuchtung fünf Satelliten bauen, die er über der ganzen Erdkugel verteilt und die dann mit der dunklen Materie den Gehirnen aller Menschen die Intelligenz nehmen soll, ähnlich zu dem Prozess, der Harry zu dem Zeitpunkt widerfährt.

Die Umsetzung der finalen Phase ist für Clifford so wichtig, dass er nicht merkt, wie er zunehmend Marlize durch seine Abweisung verletzt. Er weist sie auch regelmäßig scharf zurecht, wenn sie den Ausdruck "Ich habe gedacht" benutzt, da sie nur seine Anweisung befolgen soll. Entsprechend seines Plans sorgt er dafür, dass Team Flash den Metahuman Fallout verlegt, dessen Fähigkeiten er ebenfalls für die Realisierung der Erleuchtung braucht. Obwohl er das Erscheinen von Siren-X bei seinem Überfall auf den Transport berechnet hat, hat er nicht erwartet, dass Barry durch seinen Anblick erstarrt und von Siren X überwältigt wird. Im Gegensatz zu Marlize versteht er die Zusammenhänge nicht und sie verdeutlicht ihm, dass der Verlust von Ralph Barry zu dieser Reaktion veranlasst hat. Ihrem Rat folgend, lässt er Barry mit Leo Siren X aus dem Verkehr ziehen und registriert zufrieden, dass sie Fallout bei ARGUS unterbringen.

Danach macht Clifford sich mit Marlize zusammen ans Werk verschiedene andere Gegenstände zu stehlen, die er benötigt. Bei dem Überfall auf eine Technologiefirma werden sie von einem Wachmann erwischt, den er zu Marlize Entsetzen tötet, obwohl es in ihren Augen kein notwendiges Opfer für ihren Plan ist. Bei dem Einbruch bei Mercury Labs werden Marlize und er von Team Flash gestellt und er kann sie problemlos überwältigen. Vor ihren Augen möchte er Gypsy töten, wovon Marlize ihn diesmal jedoch abbringen kann. Nach der Rückkehr in ihr Taschenuniversum äußert Marlize ihre Erkenntnis aus diesen Ereignissen, dass ihr Clifford das erste Opfer war und dass er nach ihrer Erleuchtung sich zum Herrscher aufschwingen möchte, daher hat sie sich entschieden ihn mithilfe des Stuhls zu verlassen. Der Verlust schmerzt ihn so sehr, dass er vorübergehend seine Pläne nicht weiter verfolgt.

Nach der Bewältigung des Liebeskummers nimmt Clifford die Gestalt und die DNA von John Diggle an, um in ein ARGUS-Versteck eindringen zu können. Dort tötet er alle Anwesenden, bis auf sechs Menschen, die er als Geiseln nimmt, und fängt dann an Neil Bormans Radioaktivität zu steigern, um die durch ihn erhaltene Energie als Batterie für seine Satelliten zu verwenden. Sein Vorhaben gelingt ihm, allerdings kann Barry ihm durch sein Taschenuniversum folgen, als er die Satelliten installieren möchte. Obwohl Barry durch eine aus Amunets Metall geformte Kugel einen Satelliten zerstört, vereitelt das nicht Cliffords Pläne. Er nutzt stattdessen den Satelliten von Star Labs und lässt Gideon das Erleuchtungsprotokoll starten.

Während Barry mit Ceciles Hilfe unter Anleitung von Marlize in seine Gedankenwelt gerät und dort neben Ralph auch auf die böse Version von Clifford stößt, möchte er das Team angreifen. Bei einem Aufeinandertreffen verdeutlicht er ihnen, dass er niemals Barrys Fähigkeiten wollte, weil er wusste, dass er eines Tages in seine Gedankenwelt reisen würde. Mit Marlize Hilfe entkommt ihm das Team vorübergehend durch den Sprung in ein Taschenuniversum, doch Clifford kann sie dort aufspüren. Während er alle anderen erstarren lässt, möchte er Cecile töten. In dem Moment gelingt es Barry allerdings in die reale Welt zurückzukehren und Ralph kann wieder seinen Körper zu übernehmen.

Für diesen Vorfall ist Clifford jedoch vorbereitet und kann mit seinem Stuhl und Ramsey Deacons Kräften ein technisches Abbild schaffen. Marlize jedoch vernichtet die Stromversorgung des Stuhls, so dass Clifford verschwindet. Das hat allerdings auch zur Folge, dass ein weiterer Plan von Clifford greift und einer der Satelliten auf die Erde stürzt, um eine zweite Steinzeit auszulösen, was jedoch von Team Flash ebenfalls verhindert werden kann.

Ceren K. - myFanbase