Episode: #5.08 Zurück in die Vergangenheit

In der "The Flash"-Episode #5.08 What's Past is Prologue erarbeiten Barry (Grant Gustin) und Team Flash einen Plan, um Cicada (Chris Klein) aufzuhalten. Dafür müssen Barry und Nora (Jessica Parker Kennedy) jedoch in der Zeit zurückreisen, um Schlüsselelemente zu besorgen. Barry ist jedoch unsicher, ob seine Tochter bestimmte Dinge aus seinem Leben sehen sollte. Zur gleichen Zeit konfrontiert Sherloque (Tom Cavanagh) Iris (Candice Patton) mit seinen Bedenken gegenüber Nora. Caitlin (Danielle Panabaker) findet derweil ein Schlüsselelement im Kampf gegen Cicada.

Anm. d. Red.: Dies ist die 100. Episode von "The Flash".

Diese Episode ansehen:

Foto: Jesse L. Martin, The Flash - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Jesse L. Martin, The Flash
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Sherloque und Ralph observieren gemeinsam Orlin Dwyer und präsentieren später bei dem Treffen mit den anderen die über ihn gesammelten Informationen. So erfährt das Team, dass er sich zum aktuellen Zeitpunkt bei Grace aufhalten müsste, weswegen Barry sich ihn direkt schnappen möchte. Wegen Orlins Stück aus dem Satelliten, der die Metakräfte blockiert, ist das in Sherloques Augen nicht so ohne Weiteres möglich. Die Gruppe diskutiert daraufhin, wie sie einen Gegenstand benennen würde, der dem Dolch die Kräfte nimmt, bis Nora bemerkt, dass sie eine solche Technologie benötigen würde. Denn den Gegenständen, die für einen solchen Dämpfer notwendig wären, ist Barry bereits in der Vergangenheit begegnet. So bräuchte er ein Stück von Savitars Rüstung für eine Legierung mit magnetischer Wirkung und Zooms Speed Force Transmitter für die Entfernung von dunkler Magie, die sie dann der Teilchenbeschleunigerexplosion von Thawne aussetzen müssten. Anfänglich lehnt Barry das ab, weil er die Befürchtung hat, dass es die Zeitlinie zu sehr beschädigen könnte. Doch nach und nach wird dem Team bewusst, dass niemand das Fehlen der Gegenstände bemerken würde. Zudem möchte Nora einen "Time Hack" begehen, in dem sie ihre Waffe in der Nähe des Krankenhauses platzieren, wo sie sie nach ihrer Reise finden und gegen Cicada einsetzen könnten. Das Team entschließt sich Noras Vorhaben umsetzen zu wollen. Zu ihrer Enttäuschung möchte Barry sie jedoch nicht auf die Zeitreise mitnehmen, sondern sie alleine begehen. Während die beiden den Raum verlassen, betrachtet Sherloque interessiert Noras Tagebuch.

Nach der Besprechung versucht Nora ihren Vater umzustimmen, der das Risiko für zu hochhält, weil ihm jedes Mal beinahe etwas Schreckliches zugestoßen wäre. Sie empfindet das jedoch als Grund genug ihn zu begleiten, weswegen er sie darauf anspricht, was wegen ihrer Zeitreise geschehen ist. Das Gespräch bekommt Iris mit und sie verdeutlicht ihm hinterher, dass es Noras Idee war, so dass er sie mitnehmen sollte, wenn er keine anderen Gründe außer das Risiko hat.

Unterdessen wählen Cisco, Caitlin und Ralph die Zeitpunkte in den drei Jahren aus, die Barry besuchen soll. Nach der Auswahl bleibt Cisco kurzzeitig alleine zurück und sucht etwas, dabei wird er von Sherloque überrascht, der ihm Noras Tagebuch vorhält und ihn auf die komischen Schriftzeichen hinweist. Cisco gibt zu, dass Barry auf ähnliche Weise nach der Rückkehr aus der Speed Force geschrieben hat und dass er bloß einen Satz entschlüsseln konnte. Allerdings verlangt er von Sherloque, dass er Noras Privatsphäre respektiert und ihr das Tagebuch zurückgibt. Zwar gibt Sherloque vor, das tun zu wollen, doch er studiert erst einmal Ciscos Aufzeichnungen zu den Schriftzeichen.

Vor Barrys Aufbruch übergibt Cisco ihm einen modifizierten Anzug für den Notfall, anschließend fordert Barry Nora auf, ihn zu begleiten, worüber sie sich sehr freut. Während die beiden anfangen loszulaufen, besprechen Caitlin, Iris und Cisco noch einmal mit Ralph die Zeitreise. So erfährt er erstaunt, dass sie gar nicht bemerken werden, dass die beiden weg waren, weil sie im gleichen Augenblick zurückkehren werden.

Vor dem Rennen in die Vergangenheit weist Barry Nora an, sich genau an seine Anweisungen zu halten. Anschließend laufen die beiden los, bis Barry den richtigen Augenblick findet, um die Speed Force zu verlassen. Sie erscheinen im Wald und können die Szene entdecken, in der Barry Savitar aus dem Anzug drängt. Während sie die Ereignisse von einem Versteck verfolgen, hört Barry den Schrei eines Zeitphantoms. Damit dieses ihnen nichts antun kann, bittet er Nora ein Stück des Anzugs zu bergen, während er bereits in die Speed Force zurückkehrt und das Zeitphantom dazu bringt, ihm zu folgen. Nora kommt seiner Aufforderung in einem unbeobachteten Moment nach, sieht dann aber überrascht, dass Iris Savitar tötete, der sich auflöst. Da auch der Splitter des Anzugs dabei ist zu verschwinden, beeilt Nora sich ihren Vater in der Speed Force zu treffen, wodurch der Splitter stabil bleibt.

Die beiden reisen anschließend zu dem Zeitpunkt, als Zoom Barry seine Geschwindigkeit stahl. Es fällt Barry schwer diesen Augenblick aus ihrem Versteck heraus noch einmal mit ansehen zu müssen. Nachdem alle Beteiligten den Raum verlassen haben, möchte Barry sich dort nach dem Speed Force Transmitter umsehen. Trotz Barrys Anweisung, sich nicht von der Stelle zu rühren, schleicht Nora sich davon und erlebt den Moment, in dem Iris Barry wegen des Verlusts seiner Geschwindigkeit tröstet. Die Szene scheint sie zu rühren. Zur gleichen Zeit kann Barry den Speed Force Transmitter nicht finden und wird dabei plötzlich von Harry überrascht, den es wundert, dass Barry sich so schnell umgezogen hat. Harry äußert seine Verärgerung darüber, nicht Barrys Verlust der Kraft verhindern gekonnt und seine Tochter nicht gefunden zu haben. In seiner Wut möchte er den Speed Force Transmitter zerstören, doch Barry hält ihn davon ab, indem er Harry vorschlägt, seine Tochter über die andere Frequenz der Erde 2-Bewohner zu finden. Die Idee möchte Harry nutzen und drückt ihm beim Verlassen des Raumes den Transmitter in die Hand. Bevor Barry und Nora jedoch wieder aufbrechen können, erscheint plötzlich Zoom. Er bemerkt sofort, dass Nora ebenfalls ein Speedster ist, so dass Barry Nora dazu drängt, umgehend mit ihm wegzulaufen. Zoom folgt ihnen in die Speed Force, kann Barry zwar kurz packen, aber wird dann von dem Zeitphantom weggezogen.

Durch den Vorfall fallen die beiden aus der Speed Force, wodurch der Speed Force Transmitter kaputt geht. Aufgebracht registriert Barry, dass so die ganze Reise umsonst war, und hat zudem keine Ahnung, in welcher Zeit sie sich befinden. Noras Vorschlag den Transmitter von Thawne reparieren zu lassen, lehnt er erst vehement ab, doch dann entdecken sie beide sein niedergeschlagenes vergangenes Ich. Ihm wird dadurch klar, dass er zum selben Zeitpunkt wie sein Selbst vor drei Jahren angekommen ist.

Die Situation nutzen Nora und er, um Thawne in seiner Kammer zu besuchen, der gerade sein anderes bewusstloses Selbst aus der Zukunft betrachtet. Thawne begreift sofort, dass auch Barry und Nora aus der Zukunft stammen und rätselt dann, wer Nora sein könnte. Er hält sie erst für Barrys Tochter Dawn, bis er erfährt, dass sie Nora heißt, so dass er die Bemerkung macht, dass er zumindest ein Kind bekommt. Als sie ihn bitten, den Transmitter zu reparieren, lehnt er es erst ab. Doch Barry macht ihm klar, dass er nicht nach Hause zurückkehren wird, wenn er ihnen nicht hilft, weil Barry andernfalls sich von seinem vergangenen Ich entdecken lassen und so Thawnes komplette Zeitlinie zerstören möchte. Keine andere Wahl habend, willigt Thawne ein. Dabei stellt er Fragen zu dem Gegenstand und einigen anderen Ereignissen in Barrys Vergangenheit. Während Barry keine von diesen beantworten will, berichtet Nora schuldbewusst, dass sie auf die Weise Cicadas Dolch deaktivieren wollen. Die von Nora erhaltenen Informationen lassen Thawne anmerken, dass es sich um einen ausgesprochen klugen Plan handelt. Im gleichen Augenblick, in dem Thawne den Transmitter repariert hat, ist auch sein anderes zukünftiges Selbst dabei zu erwachen. Thawne kehrt daher in die Kammer zurück. Während Barry noch losrennt, verharrt Nora noch einen Moment und Thawne hebt zum Abschied die Hand.

Anschließend suchen Nora und Barry die Nacht der Teilchenbeschleunigerexplosion auf und Barry weist Nora an, nicht ihre Kräfte zu nutzen, weil Thawne das bemerken könnte. Sie hören mit an, wie Thawne vor Inbetriebnahme des Reaktors eine Ansprache an seine Mitarbeiter hält. Da er etwas bemerkt, zögert er einen Moment und sieht sich in der Einrichtung um. Rechtzeitig ist es Nora und Barry allerdings gelungen, sich in seine Geheimkammer zu flüchten. Bevor er sich dort umsehen kann, wird Thawne von Caitlin und Cisco angesprochen, die sich Sorgen um ihn machen. Thawne weist Caitlin an, Ronnie noch einmal das System überprüfen zu lassen, und nimmt sich dann einige Minuten, um Cisco klarzumachen, dass sie diesen Erfolg vor allem ihm mitverdanken. Abschließend macht er eine versteckte Andeutung zu Ciscos Fähigkeiten als Vibe, ehe er mit Cisco den Teilchenbeschleuniger starten möchte.

In der Geheimkammer führt Barry den Splitter von Savitars Anzug in den Speed Force Transmitter ein und startet dann Gideon, die ihn sofort erkennt. Zu ihrem Erstaunen weiß sie auch von Nora. Während Barry Gideon konkrete Anweisungen gibt, betrachtet Nora Thawnes Anzug näher und möchte ihn berühren, wird aber von Barry abgehalten. Wegen ihrer Bemerkung, dass er seinen Erzfeind wirklich hassen muss, fällt Barry auf, dass sie nichts über die Nacht, in der seine Mutter starb, weiß. Seine Erzählungen dazu, scheinen ihr zuzusetzen, aber Nora realisiert auch, dass Barry sie nicht mitnehmen wollte, damit sie diese schlechten Erlebnisse von ihm nicht kennenlernt. Während einer innigen Umarmung macht sie ihm begreiflich, dass sie genau solche Dinge von ihrem Vater gerne wüsste. Im selben Augenblick erfahren sie von Gideon, dass das Rekalibrieren abgeschlossen ist, und der Teilchenbeschleuniger detoniert.

Nach der Explosion wird der verletzte Thawne von Dr. Ambres im Krankenhaus in Empfang genommen und zeitgleich wird der Barry Allen aus dieser Zeit eingeliefert. Nora und Barry hingegen nutzen das Chaos, um die von ihnen kreierte Waffe in einem Pfeiler zu verstecken. Anschließend kehren sie zu ihren Freunden zurück, die nichts von ihrer Abwesenheit bemerkt haben. Da Orlin noch immer im Krankenhaus verweilt, möchte Barry ihn umgehend außer Gefecht setzen.

Als Flash stellt sich Barry vor das Krankenhaus und Orlin nimmt ihn umgehend wahr. Er stellt sich Flash und lässt sich von ihm sein Vorhaben nicht auszureden, alle Metahumans für Grace‘ Sicherheit zu vernichten. Da auch er ein Metahuman ist, möchte er sich nach dem Abschluss seiner Mission selbst ermorden. Er registriert auch die Anwesenheit von Cisco, Ralph und Nora, die aus ihren Verstecken herauskommen. Als Cicada jedoch seinen Dolch wirft, wird er von dem Dämpfer in die Wand gezogen, wodurch die Helden ihre Kräfte behalten. Cisco bringt den Dolch an sich und wirft ihn durch ein Portal in das Universum, das gibt Cicada jedoch die Gelegenheit, ihn zu sich zu rufen. Umgehend schickt Iris Caitlin und Sherloque los, die kurzzeitig von Cicada außer Gefecht gesetzt werden. Mit seinem Dolch möchte er danach Barry töten. Killer Frost dringt jedoch durch und kann ihn mit ihren Fähigkeiten angreifen, so dass Cicada die Flucht ergreift.

In der Zentrale spricht das Team darüber, dass sie bisher Cicada noch nicht aufspüren konnten. Sobald er jedoch zu Grace zurückkehrt, möchten sie sich ihn schnappen. Bei der Besprechung fällt Nora auf, dass ihr Tagebuch fehlt, so dass sie Sherloque aufsucht. Er spricht sie auf die merkwürdigen Schriftzeichen an, die sie als von ihr entwickelte Sprache bezeichnet, die auch bei Veränderung der Zeitlinie die Geschehnisse festhält. Mit einem Kommentar zu ihrer Klugheit in der Angelegenheit gibt Sherloque ihr das Tagebuch zurück. Sie ahnt nicht, dass er auf dem PC einen Teil decodiert hat, der besagt, dass die Zeitlinie in Gefahr ist.

Nora rennt nach dem Blick auf ein Foto ihrer Großeltern väterlicherseits in die Vergangenheit und beobachtet das Ehepaar. Dabei wird sie von Barry entdeckt, der ihren Wunsch, die beiden zu sehen, nachvollziehen kann. Die beiden unterhalten sich kurz darüber, dass auch er noch immer daran denkt, das tragische Familienereignis zu verhindern, ehe sie in die Gegenwart zurückkehren.

Dort betritt Nora Thawnes Kammer und lässt Gideon die Seiten ihres Tagebuchs einscannen, die sie an den im Jahr 2049 eingesperrten Thawne schicken soll. Nora überlegt Gideon erst eine Nachricht von ihr mitzusenden, besucht Thawne dann aber selbst und teilt ihm mit, dass sie sich unterhalten müssen.

Auf Erde-90 sind sämtliche Helden in einer Schlacht gestorben. Flash versucht mit letzten Kräften ein Buch zu erreichen, dass jedoch vom Monitor hochgehoben wird. Er teilt dem Helden mit, dass er versagt hat und dass sie nun zugrunde gehen. Danach scheint er das Buch zu aktivieren, das ein Licht abgibt, woraufhin Flash losläuft.

Ceren K. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "The Flash" über die Folge #5.08 Zurück in die Vergangenheit diskutieren.