Episode: #3.10 Der Fall Arkadias

Jaha nutzt eine erschreckende neue Methode um Abby davon zu überzeugen seiner Sache beizutreten, Kane ist auf einer Mission und Bellamy muss sich der harten Wahrheit stellen. Inzwischen befindet sich Monty in einer prekären Situation und Jasper beeilt sich einen der Seinen zu retten.

Diese Serie ansehen:

Foto: Isaiah Washington, The 100 - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Isaiah Washington, The 100
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Bellamy, der immer noch in der Höhle angekettet ist, wo er von Indra zurückgelassen wurde, beobachtet, wie Kane & Co. hereinkommen. Dabei fällt ihm auf, dass Lincoln fehlt, und Octavia informiert ihn bitter über dessen Tod, bevor sie sich wütend auf ihn stürzt. Die anderen versuchen sie zu stoppen, doch Bellamy hält sie davon ab. Als er blutend am Boden liegt, erklärt Octavia, dass Bellamy für sie gestorben sei.

In Polis beschwert sich Murphy bei Ontari darüber, dass er angekettet wurde. Als einer der Repräsentanten der Clans eintritt und Ontari mitteilt, dass alles bereit wäre für die Zeremonie, innerhalb derer sie die Namen aller vergangenen Commander aufzählen muss, wird Ontari nervös und greift zum Schwert. Murphy rettet die Situation jedoch rechtzeitig und der Repräsentant verlässt die beiden wieder. Daraufhin bemerkt Murphy, es sei besser zu lügen, als alle umzubringen, und bietet Ontari seine Hilfe an, denn ihre Regentschaft wird erst dann anerkannt, wenn die Zeremonie stattgefunden hat.

Raven versucht derweil in Arkadia A.L.I.E. auszublenden, indem sie sich mit ablenkenden Reizen, wie lauter Musik, umgibt. Es gelingt ihr tatsächlich kurzzeitig, dass A.L.I.E. verschwindet, was diese Jaha draußen vor der Tür erschüttert mitteilt. Als Abby und Jasper auftauchen, lässt Raven sie herein und bittet Abby verzweifelt den Chip zu entfernen. Hannah setzt sich indes zu Monty und erklärt, dass er das Camp verlassen müsse, da Pike über seine Rolle bei der Flucht der Gefangenen Bescheid weiß. Monty folgert, dass Hannah ihn verraten hat, was jene verneint und macht sich auf den Weg.

In der Höhle beraten sich die Rebellen über ihre nächsten Schritte. Sie wollen Pike den Groundern ausliefern, damit diese die Blockade aufheben und die Sky People wieder zur Koalition dazugehören können. Zwar wissen sie nicht, ob der nächste Commander dies anerkennen wird, doch Kane möchte sich zunächst mit Pike beschäftigen. Als der geflohene Monty Bellamy schließlich über Funk zu erreichen versucht, nimmt Kane das Funkgerät und beordert Monty zum Dropship, wo er und Octavia ihn abholen wollen. Sie nehmen auch Bellamy mit, da sie diesen, falls es sich um eine Falle handeln sollte, gegen Monty eintauschen wollen.

Jaha erzählt seinem Gefolge von Ravens Widerstand, was Jaha auf den freien Willen zurückführt, den er umgehen möchte. Dazu schlägt er vor, dass A.L.I.E. Raven wieder ihren Schmerz fühlen lässt. Währenddessen weiht Raven Abby und Jasper in ihren Plan ein, die Armbänder der 100 zu verwenden, um den Chip unschädlich zu machen, ohne sonstigen Schaden in Ravens Gehirn zu verursachen. A.L.I.E. beobachtet die Unterhaltung und berichtet Jaha davon. Dieser schickt sein Gefolge los, um die überzähligen Armbänder zu suchen. Abby flüstert Jasper derweil zu, wo er die Armbänder finden kann, denn A.L.I.E. würde den Ort erfahren, sobald Raven ihn hört. In diesem Moment gibt A.L.I.E. Raven jedoch ihre schmerzhaften Erinnerungen zurück und quält sie, indem sie alle auf einmal auf sie loslässt. Abby und Jasper bringen sie zur Krankenstation, wo Abby Jackson Anweisungen gibt, denen dieser zunächst nicht nachgeht. Nachdem Jasper sich auf den Weg gemacht hat, um die Armbänder zu holen, gelingt es A.L.I.E. Ravens Willen zu brechen, so dass sie ihren Körper übernehmen kann. Jackson verabreicht Abby anschließend eine Spritze, woraufhin diese bewusstlos zusammenbricht. Jasper hat derweil die Armbänder gefunden, wird jedoch sogleich von Jaha gestoppt. Der nun angekettete Jasper schaut entsetzt zu, wie Jaha die Armbänder nacheinander zerstört.

Murphy hat Ontari in Titus' Gemächer gebracht, wo sie nach Hinweisen auf die Namen der vergangenen Commander suchen. Da die Suche jedoch erfolglos bleibt, beschließt Ontari, alle Repräsentanten umzubringen. Murphy zweifelt erneut an ihrer Entscheidung, doch Ontari weist ihn zurecht. Um die Lüge lange genug aufrecht zu erhalten, bis Roan zurückkehrt, möchte Murphy sich nun als Hüter der Flamme ausgeben.

Kane, Octavia und Bellamy sind indessen am Dropship angekommen, wo sie Monty finden, dem Pike eine Waffe an den Kopf hält. Dieser funkt seinen versteckt positionierten Männern zu, dass sie Schüsse auf die Füße der drei Rebellen abfeuern sollen. Kane legt schließlich seine Waffe nieder, doch Octavia möchte ihre Niederlage nicht akzeptieren und hält Bellamy ihre Klinge an den Hals. Als Bellamy mitbekommt, dass Pike einen Schuss in Octavias Bein anordnet, überwältigt er sie. Pike gibt Bellamy die Chance, seine Loyalität zu ihm zu beweisen, woraufhin dieser ihm von dem geheimen Unterschlupf erzählt. Pike verlangt, dass Bellamy ihn dorthin führt. Auf dem Weg bemerkt Pike misstrauisch, dass sie der Grenze der Blockade gefährlich nah kommen, doch Bellamy kann ihn beruhigen. Er verhandelt mit Pike, damit Octavia ihre Fehltritte vergeben werden, was diese hasserfüllt mit anhört.

In der Krankenstation ist Abby derweil wieder erwacht und sieht sich Jaha, Jackson und einer von A.L.I.E. kontrollierten Raven gegenüber. Jaha möchte, dass Abby den Chip einnimmt, damit diese so auch die anderen Bewohner Arkadias davon überzeugt, dass die Chips ungefährlich sind, sie weigert sich jedoch vehement. Daraufhin veranlasst A.L.I.E. Raven dazu, sich die Unterarme aufzuschlitzen. Abby fleht darum, ihr helfen zu dürfen, doch Jaha erklärt, sie müsse dazu zuerst den Chip einnehmen. Als Raven bewusstlos zu Boden fällt, gibt Abby schließlich auf und schluckt den Chip, woraufhin Jackson sie losbindet, damit sie Raven helfen kann.

Ontari übt derweil die Worte, die sie an ihre Repräsentanten richten will, als Murphy eintritt und den Repräsentanten hereinbringt, der Ontari zuvor auf die Zeremonie angesprochen hatte. Diese spricht nun die geübten Worte und versucht ihn so in seine Schranken zu weisen, damit er nicht auf der Aufzählung der Namen besteht. Der Repräsentant zeigt sich jedoch uneinsichtig, weshalb Ontari ihn zu Fall bringt und mit ihren Fingern seine Augen ausdrückt.

Die Gruppe um Bellamy und Pike nähert sich indes den Truppen der Grounder. Als ein Horn ertönt, versucht Pike sich zurückzuziehen, doch Bellamy entwendet dessen Waffe und richtet sie auf den Ratsvorsitzenden. Er befiehlt Octavia, den Groundern in deren Sprache mitzuteilen, dass die Sky People Pike ausliefern. Als sie von Groundern umzingelt werden, versucht Octavia mit einem Messer auf Pike loszugehen, doch Kane hält ihn auf, um den möglichen Frieden mit den Groundern nicht zu gefährden. Die Grounder machen Pike unschädlich und wollen ihn zu Ontari bringen, woraufhin Kane sein Brandzeichen der Koalition zeigt und darum bittet, sie begleiten zu dürfen, was ihm gewährt wird. Bevor er geht, wendet er sich an Bellamy und versucht ihm zu vermitteln, dass er erkennen muss, was richtig und was falsch ist.

Es scheint Ontari gelungen zu sein, sich vor den anderen Repräsentanten zu behaupten. Gemeinsam mit Murphy zieht sie sich in ihre Gemächer zurück, wo sie ihn erneut anketten lässt. Murphy ist entrüstet, doch Ontari lenkt ihn geschickt davon ab, indem sie ihre Kleider fallen lässt. Zwar bemerkt Murphy, dass es bereits eine andere Frau in seinem Leben gibt, dies kümmert Ontari jedoch nicht. Sie stellt klar, dass sie ihn umbringen lassen kann, wenn er sie verärgert, und zieht ihn an seiner Kette zu sich. Murphy gibt seinen Widerstand schließlich mit einem leichten Lächeln auf.

In Arkadia ist es Jasper gelungen, sich von seinen Handschellen zu befreien. Er sieht entsetzt zu, wie Jaha und Abby die Chips an Arkadias Bewohner verteilen und läuft zu Raven, die er in ihrem Bett liegend vorfindet, da sie sich von ihren Verletzungen erholen muss. Als er bemerkt, dass sie keinen Widerstand mehr gegen A.L.I.E. leistet, betäubt er sie kurzerhand mit einer Spritze und nimmt sie mit. A.L.I.E. hat dies mitbekommen und Jaha ordnet ihren Anhängern nun an, Jasper aufzuhalten. Dieser hat Raven in einen Truck gelegt und fährt nun mit diesem los, um aus Arkadia zu fliehen. Er durchbricht das Tor, muss jedoch scharf bremsen, um die plötzlich auftauchende Clarke nicht zu überfahren. Diese möchte zu Lincoln, doch Jasper klärt sie über dessen Tod auf und bringt sie dazu, in den Truck zu steigen, während sie bereits unter Beschuss genommen werden. Der Motor springt zunächst nicht an und es gelingt Clarke gerade so zu verhindern, dass Raven aus dem Truck gezogen wird. Als der Truck schließlich losfährt, erblickt sie Abby unter ihren Verfolgern und starrt diese fassungslos an. A.L.I.E. erklärt daraufhin, dass sie die Geflohenen finden werden, sobald Raven erwacht ist und sie deren Umgebung erblicken kann und Abby fügt hinzu, dass sie, nun da Arkadia gefallen ist, mit Phase 2 beginnen können.

Sina Behling - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Aline C. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Nach der letzten Episode geht #3.10 Fallen genauso spannend weiter, weist jedoch ein paar Schwächen auf, verspricht jedoch außerdem neue spannende Reunions. Die Wege der Charaktere scheinen sich...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "The 100" über die Folge #3.10 Der Fall Arkadias diskutieren.