Episode: #6.07 Sie haben einander so lieb, doch sie können zusammen nicht kommen

In der "Once Upon a Time" Episode #6.07 Sie haben einander so lieb, doch sie können zusammen nicht kommen zeigen die Flashbacks zum Zauberwald, wie Snow White (Ginnifer Goodwin) auf einen Kopfgeldjäger namens der Holzfäller trifft und David (Josh Dallas) loszieht, um die Farm seiner Familie zu verkaufen. In Storybrooke droht die Böse Königin (Lana Parrilla) indes damit, die Stadt und all ihre Bewohner zu vernichten, sollten Snow und David nicht bereit sein, ihre Herzen auszuhändigen. Emma (Jennifer Morrison), Captain Hook (Colin O'Donoghue) und Henry (Jared S. Gilmore) bereiten sich darauf vor, Storybrooke zu verteidigen, während Regina, Snow und David nach einem Spross suchen, der aus dem ersten Funken der wahren Lieben entstanden ist. Regina kann die Romanze von Mr. Gold (Robert Carlyle) und der bösen Königin derweil gegen die beiden einsetzen, während Zelena (Rebecca Mader) Belle (Emilie de Ravin) einen Ratschlag gibt.

Diese Serie ansehen:

Foto: Josh Dallas, Once Upon a Time - Copyright: 2019 ABC Studios
Josh Dallas, Once Upon a Time
© 2019 ABC Studios

Friedlich schlafen Snow und David neben einander, doch plötzlich wacht Snow auf und findet sich nicht im Bett wieder, sondern in einem Wald, in dem sie im Traum auf die böse Königin trifft. Jene will nun endlich Snows Herz haben und Snow erklärt, dass ihr dies niemals gelingen wird, da Regina einen Schutzzauber über das Herz, dessen eine Hälfte sich in Snows und dessen andere Hälfte sich in Davids Körper befindet. Die Königin ist sich darüber im Klaren und zeigt Snow ein Fläschchen mit einer Flüssigkeit. Sollten Snow und David die Herzhälften ihr nicht in den nächsten zwölf Stunden freiwillig überlassen, wird die Königin mit dem Inhalt des Fläschchens Schrecken über Storybrooke bringen. Verwirrt betrachtet Snow die klare Flüssigkeit.

Am nächsten Morgen kann die böse Königin vor Zelena nicht verbergen, in bester Stimmung zu sein und sie prahlt sofort damit, endlich Rache an Snow üben zu können. Nachdem sich die Königin im Spiegel begutachtet hat, bricht sie auf und verschweigt ihrer Schwester, was sich zwischen ihr und Mr. Gold ereignet hat, erwähnt nur, mit Mr. Gold zusammen zu arbeiten und ihm die Schicksalsscheren gegeben zu haben.

Nachdem Snow White vor dem Jäger geflohen ist, den die böse Königin auf sie angesetzt hat, muss sie sich allein durchschlagen und sie versetzt den Schmuck ihrer Familie, um an Geld zu kommen. Dabei ist die Ausbeute jedoch eher mau und Snow White legt viel Wert darauf, nicht erkannt zu werden, da die böse Königin bereits ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt hat. Wütend reißt Snow White einen der Steckbriefe von einem Baum und beschwert sich bei der blauen Fee über ihre aussichtslose Lage. Plötzlich wird Snow hinterrücks von einem Mann angegriffen, der mit einer Axt auf sie losgeht. Es handelt sich dabei um einen Kopfgeldjäger, der sich der Holzfäller nennt. Mit der Hilfe der blauen Fee kann Snow entkommen. Zur gleichen Zeit hat Davids Mutter Ruth auf der Farm Bedenken, dass sie sich noch länger damit über Wasser halten können. Auch wenn ihr die Farm viel bedeutet, schlägt Ruth vor, die Farm zu verkaufen. David macht sich daher auf den Weg, um einen Käufer zu finden.

Die Helden überlegen, was die böse Königin planen könnte und Regina kommt eine Idee. Sie erkennt, dass es sich beim Inhalt des Fläschchens um Wasser aus dem Fluss der verlorenen Seelen aus der Unterwelt handelt. Jeder, der damit in Berührung kommt, stirbt sofort und gelangt an einen schlechteren Ort. Außerdem wird Regina klar, dass die böse Königin nur durch die Hilfe von Mr. Gold in den Besitz des Flusswassers gekommen sein kann. Bedrückt überlegen Snow und David, was sie nun tun sollen. David will, dass sie die Hoffnung nicht aufgeben, einen Ausweg zu finden, während Snow glaubt, dass es keinen Weg gibt, wie sie die böse Königin besiegen können.

Unterwegs stellt David fest, dass sein Hirtenhund ihm nachgelaufen ist. Jener schleppt nun einen Becher an und rennt dann davon, woraufhin David dem Hund folgt. Er erreicht eine Kutsche und trifft dort auf einen Mann, der sich ihm als Gabriel vorstellt und anbietet, dass die beiden ihre Reise gemeinsam fortsetzen. David ist einverstanden und während er nach vorn zum Kutschbock geht, schließt Gabriel die Hintertür auf. Im inneren der Kutsche befinden sich Ketten und Fesseln. Derweil möchte die blaue Fee nicht, dass Snow White ihre Heimat hinter sich lässt und sie versucht ihr klar zu machen, dass sie auf die Liebe vertrauen soll. Snow hat daran jedoch kein Interesse. Sie hat gesehen, wie sehr ihre Mutter ihren Vater liebte und wie wenig wiederum die böse Königin ihren Vater liebte, weshalb sie nicht an die Kraft der in ihren Augen unberechenbaren Liebe glaubt. Die blaue Fee verabschiedet sich und wünscht Snow auf ihrem Weg viel Glück.

Nachdem die Helden auch Belle eingeweiht haben, haben sie trotzdem keine Ahnung, was man gegen das Flusswasser ausrichten könnte. Zu ihnen kommt die Mutter Oberin, die eine Idee hat. Sie berichtet den Charmings vom ersten Sprössling der wahren Liebe und glaubt, dass sie diesen gegen die böse Königin einsetzen könnten. Derweil wollen sie ein Ablenkungsmanöver starten und da Regina einwirft, dass zwischen der Königin und Mr. Gold wahrscheinlich eine Romanze entstanden ist, hat sie einen Plan, wie sie die Königin erst einmal in Schach halten können. Regina schreibt nun im Namen der Königin einen Brief an Zelena und bestellt jene in Golds Laden. Dort überrascht Zelena die Königin und Mr. Gold in einem leidenschaftlichen Moment und reagiert sofort eifersüchtig. Die Königin erkennt, dass Regina dahinter steckt, dass Zelena von der Affäre erfahren hat. Indes zeigt die Mutter Oberin den Helden mit einem Zauber, wo sie den Sprössling finden und Regina macht sich mit David und Snow auf den Weg. Anschließend wollen sie die Königin in Reginas Gruft einsperren, weshalb Emma und Hook von dort alle magischen Objekte entfernen sollen.

Im Wald plaudern David und Gabriel etwas und David bekommt von seinem Begleiter einen Schluck zu trinken. Daraufhin bricht er zusammen und Gabriel geht mit Davids Hirtenhund davon. Er zieht seine Arbeitskleidung als Kopfgeldjäger an und hält dem Hund einen Stofffetzen vor, den er zuvor Snow White abnehmen konnte. So gelingt es Gabriel, Snow White erneut zu stellen, um sie zur Königin zu bringen und das Lösegeld einzustreichen.

In der Gruft erkennt Hook, wie große Sorgen sich Emma um ihre Eltern macht. Er versucht, sie zu beruhigen und verdeutlicht, dass Emma das Produkt wahrer Liebe ist und sie einen Weg finden werden, die böse Königin zu besiegen. Der Zauber führt Regina, Snow und David in der Zwischenzeit zum Fluss, wo sie schließlich einen versteckten Tunnel entdecken. Sie gehen der Spur nach und finden in einer Höhle dann auch den ersten Spross der wahren Liebe. Als Snow und David ihn berühren, erinnern sie sich an ihren Werdegang als Liebespaar. Gleich darauf werden die drei von der bösen Königin überrascht, die den Spross zerstört und den Helden damit die letzte Hoffnung raubt, sie doch noch besiegen zu können.

Als David wieder zu sich kommt, führt sein Hirtenhund ihn zu Gabriels Wagen, in dem Snow eingesperrt ist und nicht entkommen kann. David versucht, Snow frei zu helfen, doch er kann das Schloss nicht öffnen.

Zurück zu Hause stellt Snow fest, dass sie die Bewohner der Stadt nicht opfern können und der Königin ihre Herzen überlassen müssen. Sie und David kommen auf die Erinnerungen zu sprechen, die der Sprössling ihnen gezeigt hat und erkennen, dass sie sich bereits früher kennengelernt haben, als sie dachten.

Hinter ihnen taucht nun wieder Gabriel auf und geht auf David los, doch gemeinsam mit der Hilfe von Snow können die beiden den Kopfgeldjäger zur Strecke bringen. Nun findet David den Schlüssel und will Snow befreien, doch sie hält ihn auf, da sie nicht möchte, dass man sie erkennt, da die böse Königin dann vielleicht auch hinter ihrem Helfer her wäre. Derweil hat Snow erkannt, dass sie das Leben ganz gut meistern kann und sie entschließt sich dazu, den Zauberwald doch nicht zu verlassen. David schiebt Snow daher den Schlüssel durch ein Loch in der Tür zu und Snow, die von Davids Geldnot und dem drohenden Verkauf der Farm erfährt, gibt ihm als Dank für die Rettung ihr ganzes Geld. Dabei entsteht ein Funke, aus dem der Sprössling der wahren Liebe heranwächst.

Auf dem Friedhof haben sich die besorgen Bewohner Storybrookes sowie die böse Königin versammelt. Während sie auf Snow und David warten, wendet sich Zelena an Belle und berichtet jener von Mr. Gold und der Königin. Dann tauchen auch Snow und David auf, die sich sicher sind, auch diese Krise meistern zu können, da ihre Liebe stärker ist, als alles andere. Sie bitten Regina daher, den Schutzzauber von ihren Herzen zu nehmen, was jene auch tut. Dann grinst die Königin siegessicher und reißt Snow und David die Herzhälften aus der Brust. Damit ist es jedoch nicht getan und die Königin setzt die Herzhälften daher zurück in Snows und Davids Körper, woraufhin Snow, die nun wieder mit einem Schlaffluch belegt wurde, zusammenbricht. Die Königin zaubert sie davon und verspricht, dass David eine Überraschung erleben wird, sollte er Snow finden.

In seinem Laden bekommt Mr. Gold Besuch von Belle und will sich für das Ultraschallbild bedanken. Belle jedoch kommt sofort darauf zu sprechen, dass Mr. Gold im Besitz der Schicksalsscheren ist und sie wird nicht zulassen, was Gold sie bei ihrem Kind anwendet. Sofort meint Gold, nur eine glückliche Zukunft haben zu wollen, doch Belle sieht die Sache anders. Sie stellt klar, dass Gold lediglich zu ängstlich ist, seines Schicksals eigener Schmied zu sein. Nachdem Belle gegangen ist, will sich Mr. Gold an Zelena rächen.

Sofort macht sich David auf die Suche nach Snow und kann sie wenig später auch im Glassarg entdecken. Mit dem Kuss der wahren Liebe kann David Snow aufwecken, doch während Snow zu sich kommt, verfällt David dem Schlaffluch. Erschüttert erkennt Regina, dass die Königin Snows Herz mit dem Schlaffluch belegt und jenen so gedreht hat, dass immer nur David oder Snow wach sein kann, jedoch niemals beide. Snow ist nicht weniger entsetzt von dieser Vorstellung.

Marie Florschütz - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Marcel F. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Wie haben sich Snow White und Prinz Charming eigentlich kennengelernt? Mit dieser Frage habe ich damals meine Review zu #1.03 Der Fall Snow White eröffnet. Obwohl die erste Begegnung zwischen den...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Once Upon a Time" über die Folge #6.07 Sie haben einander so lieb, doch sie können zusammen nicht kommen diskutieren.