Episode: #1.14 Hallo Hölle!

Der Glee-Club arbeitet eifrig an neuen Songs, die sie für die regionale Ausscheidung üben. Es kommt allerdings zu Problemen, als die Romanze zwischen Finn und Rachel durch ein Mitglied von Vocal Adrenalin, Jesse St. James, in Turbulenzen gerät. Will überlegt, die nächste Stufe mit Emma einzugehen und Sue ist wieder zurück und entschlossener denn je, den Glee-Club zu zerstören.

Die Serie "Glee" ansehen:

Foto: Jonathan Groff, Glee - Copyright: 2010 Fox Broadcasting Co.; Carin Baer/FOX
Jonathan Groff, Glee
© 2010 Fox Broadcasting Co.; Carin Baer/FOX

Rachel, Kurt und Mercedes laufen stolz durch die Schulflure, doch ihre Hoffnung, nun populär zu sein, wird nicht wahr. Sie sind weiterhin die Loser der Schule. Will diskutiert unterdessen mit Direktor Figgins über die weitere Planung mit dem Glee-Club, denn Figgins will trotz des Sieges bei den Sectionals noch nicht festlegen, dass der Glee-Club weiter existieren kann, weil kein Geld und durch den Winter noch weniger Raum zur Verfügung steht. Ein Erfolg bei den Regionals muss her. Will muss außerdem feststellen, dass Sue wieder eingestellt wurde.

Rachel feuert Finn beim Basketball an. Finn hofft, dass es besser laufen wird, aber auch die Basketballmannschaft ist nicht besonders gut. Rachel überfällt ihn nach dem Spiel mit ihrem Pärchenplan, doch Finn ist nicht wirklich wohl mit einer Beziehung zu Rachel, weil er auch Quinn immer noch nachtrauert.

Sue malträtiert einen Schüler, als Will zu ihr kommt und wissen will, wie Sue sich wieder in den Schuldienst geschlichen hat. Sie gibt an, dass sie sich professionell mit Direktor Figgins zum Abendessen getroffen hat, lässt dabei aber aus, dass sie ihm Tabletten in den Wein gekippt hat, um ihn dann mit ihr im Bett zu fotografieren und das Foto zur Erpressung gegen seine Familie zu benutzen. Er kann sich natürlich nicht erinnern, dass gar nichts gewesen ist. Will möchte, dass sie das Kriegsbeil begraben, doch Sue sagt ihm lieber den Kampf an.

Will erklärt dem Glee-Club, dass sie sich erneuern müssen, um populärer zu werden. Sie sollen sich Songs überlegen, die das Wort Hallo in sich tragen. Danach ist Will bei Emma im Büro. Emma lässt sich aber nicht küssen, weil sie sich erst sauber fühlen will. Will gesteht, dass sie sich wirklich besser kennen lernen sollten, um alles in Ruhe anzugehen. Er lädt sie zum Essen zu sich nach Hause ein.

Sue beschwert sich bei Santana und Brittany, dass sie den Glee-Club nicht am Sieg gehindert haben. Sie macht ihnen ein neues Angebot. Immerhin ist der Posten des Cheerleaderkapitäns frei geworden. Sie sollen Finn nachstellen, damit Rachel so eifersüchtig wird, dass sie letztlich ausflippt und den Chor verlässt.

Finn spricht mit Will und bekommt Mut zugesprochen. Er soll sein neues Ich rauslassen, was Finn auf den Song "Hello, I Love You" von "The Doors" kommen lässt. Er beginnt sofort zu proben. Er fühlt sich sofort besser. Nachdem er den Song dem Chor vorgestellt hat, machen sich Santana und Brittany zu ihm auf und bitten ihn um ein Date zu dritt.

Rachel will wissen, was die Cheerleader von Finn wollten, doch dieser tut das ab. Als Rachel bittet, dass sie ehrlich zu ihm sein solle, erklärt Finn, dass er im Moment nicht ihr Freund sein wolle. Rachel versucht ihm zu erklären, dass es ein Fehler sei und geht dann weinend.

Bei der nächsten Probe stellt Rachel ihren "Hello"-Song vor, um sich den Frust über Finn von der Seele zu singen. Will ist nicht begeistert, zumal es auch gar nicht seinen Vorgaben entsprochen hatte. Will macht ihnen klar, dass sie das ernst nehmen sollen, weil die Zukunft vom Chor trotz der erfolgreichen Sectionals ungewiss ist. Immerhin ist die nächste Konkurrenz Vocal Adrenalin.

Rachel begibt sich auf die Suche nach einen anderen "Hello"-Song. Im Musikladen trifft sie auf Jesse St. James, den Solosänger von Vocal Adrenalin. Rachel ist sofort von ihm beeindruckt. Jesse überredet sie zu einem kleinen Duett im Laden, wodurch sie sich erst recht in ihn verknallt. Jesse lädt sie auch gleich ein.

Santana und Brittany sind mit Finn Essen, beachten ihn aber überhaupt nicht richtig. Sie machen Rachel schlecht, doch Finn wehrt sich und verschwindet dann. Unterdessen haben auch Emma und Will ihren romantischen Abend. Sie tanzen nach dem Essen und beginnen sich heftig zu küssen, bis Emma abwehrt und ihm gesteht, dass sie noch Jungfrau ist. Sie hatte bisher noch nie die richtige Person gefunden, die all ihre Macken erträgt. Will versteht das und schlägt vor, dass sie einen Film gucken.

Finn erklärt Rachel, dass er sich falsch verhalten hat. Er möchte mit ihr zusammen sein, doch Rachel erklärt, dass es schon zu spät sei, weil sie jetzt mit Jesse zusammen sein will. Finn ist besorgt, weil Jesse zur Konkurrenz gehört. Er erzählt sofort Will davon. Sue ist unterdessen nicht erfreut, dass Santana und Brittany ihren Job nicht wirklich gut gemacht haben. Als sie ihr aber erklären, dass Rachel sich offenbar in Jesse verliebt hat, ist Sue wieder frohen Mutes.

Will besucht Shelby Corcorcan, die Leiterin von Vocal Adrenaline, nach ihrer Probe und erzählt von dem tête-à-tête zwischen Rachel uns Jesse. Will glaubt, dass sie seinen Chor ausspionieren wollen, doch Shelby meint nur, dass die Liebe eben macht, was sie will, wenn es funkt. Kurz darauf knutschen Will und Shelby heftig rum, doch Will bricht ab. Sie unterhalten sich über den Aufwand, den ein Chor macht. Will gesteht, dass er noch verheiratet ist und jetzt eine andere Frau trifft. Shelby schlägt vor, dass Will sich etwas Auszeit nehmen solle. Danach darf er sich gerne wieder bei ihr melden.

Rachel wird von Tina, Kurt, Mercedes und Artie aufgefordert, mit Jesse Schluss zu machen, weil Rachel den Erfolg des Chores nicht in Gefahr bringen solle. Sie drohen, sie rauszuwerfen. Sie solle für das Team agieren. Kurz darauf wird Rachel zu Sue gerufen. Sie stellt ihr einige alte Jungfern vor, die Rachel verdeutlichen sollen, dass sie jede Gelegenheit nutzen sollte, weil es die letzte sein könnte und sie auch eine alte Jungfer werden könnte. Sie solle noch egoistischer werden, um nicht zu ihnen zu gehören.

Emma bereitet Will eine Überraschung bei ihm Zuhause vor und trifft dadurch auf Terri, die noch ein paar Sachen abholen will. Emma erklärt Terri, dass sie mit "Hello, again" sogar schon einen gemeinsamen Song haben. Terri erklärt, dass es auch ihr Song beim Abschlussball war, und verunsichert Emma damit.

Rachel besucht Jesse und fragt ihn, ob er es wirklich ernst mit ihr meine. Er macht deutlich, dass er sie wirklich mag und er verrückt nach ihr sei. Sie küssen sich noch mal und Jesse sucht den Blick zur zufrieden dreinschauenden Shelby. Unterdessen konfrontiert Emma Will mit seinem Abschlussball. Will erklärt, dass er das gar nicht mehr wusste, doch Emma sieht, dass es etwas zu bedeuten hat. Er solle sich erst mal selbst als Single finden. Will sieht ein, dass Emma recht hat. Will geht und Emma bleibt weinend zurück.

Rachel geht zu Finn und erklärt, dass sie mit Jesse Schluss gemacht habe. Finn gesteht, dass er nicht sich selbst sondern er sich und Rachel finden musste. Er will wieder mit ihr zusammen sein. Rachel aber erklärt, dass sie das jetzt nicht könne. Finn will aber nicht so einfach aufgeben. Bei der nächsten Probe ist aber zu spüren, wie Rachel Finn auszuweichen versucht. Am Ende verschwindet sie sofort.

Emil Groth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Eva Klose vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    Endlich, nach 125 langen Tagen meldet sich "Glee" mit neun neuen Folgen zurück und zeigt gleich erst einmal, dass es doch nicht immer so großartig weitergehen muss, wie es aufgehört hat. Dabei war...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Glee" über die Folge #1.14 Hallo Hölle! diskutieren.