Episode: #6.21 Verpflegt noch mal

In der "Gilmore Girls"-Episode #6.21 Verpflegt noch mal hat sich Emily (Kelly Bishop) einer Augen-OP unterzogen und kann kurzzeitig nicht sehen. Sie heuert Lorelai (Lauren Graham) als Fahrerin an und als sie eine große Überraschung für Lorelai offenbart, erwischt sie diese damit in total unerwarteter Art und Weise... In der Zwischenzeit kümmert sich Rory (Alexis Bledel) um Logans (Matt Czuchry) Genesung, nachdem dieser aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Und Luke (Scott Patterson) hilft seiner Schwester Liz (Kathleen Wilhoite) und ihrem Mann T.J. (Michael DeLuise), mit ihrer Schwangerschaft klar zu kommen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Lauren Graham, Gilmore Girls - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Lauren Graham, Gilmore Girls
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Lorelai und Rory sind mal wieder bei den Gilmores zum Abendessen, wo einige Neuigkeiten auf die beiden warten: Emily wird am nächsten Tag eine Augen-Operation durchführen lassen, damit sie keine Brille mehr tragen muss. Außerdem hat sie neulich gemeinsam mit Richard Christopher zum Essen getroffen. Sie sind der Meinung, dass sie nun, wo Chris für Rorys Studiengebühr aufkommt, auch ihren Frieden mit ihm schließen sollten. Dies haben sie bei besagtem Essen getan. Und nun, wo sie durch Chris eine Menge Geld sparen, haben sie sich überlegt, was sie am besten damit anfangen: Sie wollen der Yale-Universität eine große Summe in Rorys Namen spenden, und hoffen, dass dann ein Gebäude nach ihrer Enkelin benannt wird… "Die Rory Gilmore Bibliothek", "Das Rory Gilmore Institut für Internationale Beziehungen", "Die Rory Gilmore Klinik"… - eine Vorstellung, die Rory ganz schön unangenehm ist.

Lorelai geht Luke unterdessen aus dem Weg, was auch Sookie nicht lange verborgen bleibt, da sie ein Telefonat zwischen den beiden mit anhört. Lorelai gibt vor, am Abend eine Mitarbeiterbesprechung zu haben, und könne Luke deswegen nicht treffen – eine glatte Lüge.

Logan geht es wieder besser und er wird aus dem Krankenhaus entlassen. Allerdings nur unter der Vorgabe, strenge Bettruhe einzuhalten. Rory verspricht, sich gut um ihren Freund zu kümmern. Da sie sich allerdings auf ihre anstehenden Prüfungen vorbereiten muss und außerdem in der Zeitung jede Menge zu tun hat, heuert sie Paris an, die auf Logan aufpassen soll – und ihn natürlich gehörig nervt.

In der Zeitung wird Rory durch einen Artikel im Wallstreet Journal negativ überrascht. Sie findet darin ein Interview mit Mitchum Huntzberger, in dem dieser stolz erzählt, dass er Rory, die nun die Yale Daily News leitet, ihr erstes Praktikum gegeben hat. Rory ist außer sich, dass er sich mit ihr nun auf solche Art und Weise schmückt und verlangt, dass das Magazin eine Richtigstellung druckt. Leider ist Huntzbergers Aussage allerdings keine wirkliche Lüge gewesen, daher weigert sich die Redakteurin und Rory kann nur hoffen, dass der Artikel möglichst schnell in den Altpapierkästen der Leute verschwindet.

Lorelai hat unterdessen eine besonders anstrengende Aufgabe. Emilys Operation ist nicht ganz so gelaufen, wie sie es sich erhofft hatte, und nun ist sie vorübergehend blind und braucht Hilfe. Da sie natürlich alle ihre Angestellten innerhalb kürzester Zeit vergrault hat, bittet sie Lorelai, sie zu einigen wichtigen Besorgungen zu begleiten. Die beiden machen sich auf den Weg. Auf der Fahrt erzählt Emily, dass Christopher sehr einsam ist und sie vorhat, ihn zu verkuppeln. Lorelai hält das für keine gute Idee und meint, dass sie sich aus seinem Leben lieber raushalten sollte.

Luke erfährt von seiner Schwester Liz, die wieder in der Stadt ist, dass sie von T.J. ein Kind erwartet. Doch er hat sie verlassen, nachdem sie ihm die Nachricht überbracht hat. Luke ist außer sich und stellt T.J. sofort zur Rede. Dabei stellt sich heraus, dass es genau andersherum war: Liz hat ihn rausgeschmissen, weil er angeblich nicht in der Lage dazu wäre, ein Kind groß zu ziehen. Luke meint, dass sie damit in Wirklichkeit sich selbst meinte und nur unsicher wäre. Frauen würden schließlich immer das eine sagen, aber das andere meinen. Als Mann müsse man sich darauf einstellen. (Er hat das ja offenbar nicht geschafft, da er nicht merkt, wie unglücklich Lorelai momentan ist…) Luke schafft es schließlich, dass seine Schwester und T.J. sich wieder vertragen.

Jackson und Sookie haben ganz andere Sorgen. Jackson findet heraus, dass Mitarbeiter von ihm auf einem Feld, das etwas weiter entfernt und etwas versteckt liegt, kiloweise Marihuana angebaut haben. Jackson und Sookie machen sich also an die "Ernte" und sind eifrig dabei, die Drogen verschwinden zu lassen, bevor sie jemand entdeckt.

Lorelai und Emily sind am Abend an ihrem letzten Stopp angekommen: Ein Immobilienbüro, wo man den beiden schon eine Hauspräsentation vorbereitet hat. Ein schönes Haus an der Stadtgrenze von Stars Hollow mit jeder Menge Platz, einem großen Grundstück und Pferdeställen. Bei Lorelai fällt der Groschen nur langsam… Das Haus ist natürlich nicht für ihre Eltern gedacht: Emily und Richard wollen es Lorelai und Luke schenken, immerhin dürfen sie ja schon die Hochzeit nicht ausrichten. Emily meint, dass die beiden mehr Platz brauchen, gerade, wenn sie Kinder planen, und dass Lorelai sich immer schon Pferde gewünscht hat, weiß sie auch. Während Lorelai die Bilder des Hauses betrachtet, bricht sie in Tränen aus und gesteht ihrer geschockten Mutter, dass die Hochzeit nicht stattfinden wird…

Sandra G. – myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Julia J. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Mit Lukes und Lorelais Beziehung kann ich im Moment echt überhaupt nichts anfangen. Luke sagt es ja selber: "Zwischen den Zeilen lesen". Warum wendet er das nicht selbst einmal an? Beim...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Gilmore Girls" über die Folge #6.21 Verpflegt noch mal diskutieren.