Luke Danes

Luke Danes (Scott Patterson) zählt seit Staffel 1 von "Gilmore Girls" zu den Hauptcharakteren der Serie. Er besitzt ein Diner in Stars Hollow, trägt fast immer eine Baseballcap und ist meist schlecht gelaunt. Doch hinter der harten Schale verbirgt sich ein sympathischer, netter Mensch, der den Dorfbewohnern und insbesondere Lorelai Gilmore in jeder Lebenslage hilft.

Foto: Scott Patterson, Gilmore Girls - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Scott Patterson, Gilmore Girls
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Schlechte Laune, wortkarg, Baseballcap - so könnte man Luke Danes auf den ersten Blick beschreiben. Der eigenwillige, circa Ende 30-jährige Kerl ist der attraktive Besitzer des Diners von Stars Hollow und somit Lorelais und Rorys tägliche Anlaufstelle auf der Suche nach ihrem geliebten Kaffee. Er ist ein sehr verschrobener, aber sympathischer und netter Mensch und Lorelai in allen Lebenslagen ein guter Freund. Seine Markenzeichen sind neben der erwähnten Baseballkappe seine Flanellhemden. Nur selten ist er ohne diese Kleidungsstücke zu sehen.

Er hat schon früh seine Mutter durch eine schwere Krankheit verloren und wuchs mit seiner Schwester Liz auf. Der Vater erzog die Kinder und besaß ein Geschäft in Stars Hollow. Als der Vater starb, war das ein schwerer Schock für Luke, der eine sehr enge Beziehung zu ihm hatte. Er übernahm das Geschäft und machte daraus ein Diner. Seine enge Beziehung zu diesem Geschäft wird daran deutlich, dass er sich lange gegen jegliche Veränderungsvorschläge sträubt, am liebsten würde er nichts von dem verändern, was sein Vater geschaffen hat.

Luke ist in Stars Hollow aufgewachsen und fühlt sich dort, auch wenn er oftmals von den Bewohnern und ihren Eigenheiten sehr genervt ist, so wohl, dass er sich nicht vorstellen kann, in einer anderen Stadt zu leben.

Luke ging als Junge auf die Stars Hollow Highschool und war ein erfolgreicher Athlet und Frauenschwarm. Die Freundinnen seiner Schwester Liz waren alle verliebt in ihn.

Zu Frauen hat er jedoch eine etwas schwierige Beziehung. Seine erste große Liebe war Rachel. Die beiden lebten einige Zeit zusammen in Stars Hollow, doch Rachel wollte die Welt entdecken und verließ die Stadt schließlich, weil sie sich dort eingeschränkt fühlte. Damit brach sie Lukes Herz, der lange Zeit nicht bereit war, sich auf eine neue Beziehung einzulassen.

Foto: Scott Patterson, Gilmore Girls - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Scott Patterson, Gilmore Girls
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Zu Lorelai und Rory hat er eine ganz besondere Beziehung. Er versorgt sie nicht nur mit ihrem lebenswichtigen Kaffee und Fast Food, er ist ihnen auch ein sehr guter Freund. Rory liebt er wie ein eigenes Kind und tut alles für sie.

Lorelai ist Lukes beste Freundin und enge Vertraute, auch wenn dies manchmal nicht danach aussieht. Trotz ihrer täglichen Schlagabtausche können die beiden sich in allen Lebenslagen aufeinander verlassen. Luke öffnet sich zwar nur selten für private Gespräche, aber wenn er Redebedarf hat, dann ist Lorelai seine erste Anlaufstelle. Natürlich beruht dies auf Gegenseitigkeit, Lorelai kann mit allen Problemen zu ihm kommen, er hört ihr zu und steht ihr mit Rat und Tat zur Seite – ob es nun um finanzielle Probleme geht, um Schwierigkeiten mit Männern oder darum, irgendetwas in Lorelais Haus zu reparieren.

Luke kümmert sich aufopfernd um seinen Neffen Jess, als dieser von seiner Mutter Liz nach Stars Hollow geschickt wird. Jess ist ein sehr schwieriger Junge, der auch in der Stadt nichts als Ärger macht. Er schwänzt die Schule, um heimlich Geld zu verdienen, und stellt sich zwischen Rory und Dean. Als Jess Rory endlich erobert hat, freut Luke sich sehr über das neue Paar und hofft, dass Rory guten Einfluss auf seinen Neffen nehmen wird. Doch leider ist Jess auch ein Streitpunkt zwischen Luke und Lorelai. Als Jess mit Rory einen Autounfall baut, macht Lorelai ausgerechnet Luke schwere Vorwürfe.

Insgeheim ist Luke in Lorelai verliebt, traut sich aber nicht wirklich, einen Schritt in Richtung Beziehung zu wagen, obwohl Lorelai ihm Gelegenheit genug gibt. Dies wird in der Serie immer wieder deutlich, die beiden empfinden eindeutig mehr als reine Freundschaft füreinander. Doch Luke kommt zumindest in den ersten drei Staffeln nicht wirklich zum Zug, denn Lorelai lernt immer wieder andere Männer kennen.

In der dritten Staffel tritt eine neue Frau in Lukes Leben: Die Anwältin Nicole. Die beiden werden schon bald ein Paar und gehen am Ende der dritten Staffel gemeinsam auf eine Kreuzfahrt. Nach seiner Rückkehr, schockiert Luke ganz Stars Hollow (und besonders Lorelai) mit der Nachricht, dass er und Nicole spontan geheiratet haben. Doch die überstürzte Ehe entwickelt sich zum Desaster, denn Luke lässt sich kaum in der gemeinsamen Wohnung blicken und schließlich geht Nicole auch noch fremd. So kommt es zur Scheidung.

Nach dieser verpatzten Ehe beginnt Luke sich ernsthafte Gedanken über sein Liebesleben zu machen und kauft sich ein Selbsthilfebuch plus Kassette. Obwohl Luke sich sehr unwohl bei der Sache fühlt, gelangt er durch das Buch und die Kassette endlich zu der Erkenntnis, dass er die Frau seiner Träume schon seit Jahren kennt: Lorelai.

Luke nimmt daraufhin all seinen Mut zusammen und bittet Lorelai um ein Date. Die beiden werden ein Paar und für Luke könnte alles perfekt laufen, wären da nicht Richard und Emily. Die beiden halten Luke für einen ungebildeten Hinterwäldler und lassen ihn dies auch deutlich spüren. Als auch noch Lorelais erste große Liebe Christopher wieder auf der Bildfläche erscheint, wird es Luke zuviel und er trennt sich von Lorelai. Doch Luke erkennt bald, dass er ohne Lorelai nicht leben kann und nachdem er alle seine Gäste (mit Ausnahme von Kirk) durch seine schlechte Laune vergrault hat, versöhnt er sich mit Lorelai.

Am Ende der 5. Staffel ist Luke als einziger für Lorelai da, nachdem sie sich mit Rory und ihren Eltern verkracht hat, woraufhin sie ihm einen Heiratsantrag macht. Da Lorelai aber nicht heiraten will, bevor sie sich mit Rory versöhnt hat, wird der Hochzeitstermin zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben.

Als Lorelai und Rory dann endlich wieder zueinander gefunden haben, scheint einer Hochzeit nichts mehr im Wege zu stehen, doch mittlerweile hat Luke erfahren, dass er eine zwölfjährige Tochter namens April hat, von der er bislang nichts wusste. Sein Leben ändert sich damit für immer.

Luke will seine neue Rolle als Vater alleine meistern und schließt Lorelai völlig aus. Er verschiebt sogar die Hochzeit auf unbestimmte Zeit und merkt nicht, wie sehr er Lorelai mit seinem abweisenden Verhalten verletzt. Unbewusst treibt er Lorelai in die Arme ihrer Jugendliebe Christopher.

Als Luke erfährt, dass Lorelai mit Christopher geschlafen hat, trennt er sich von ihr. Fortan gehen sich Lorelai und Luke aus dem Weg und er muss aus der Ferne mitansehen, wie Lorelai und Christopher ein ernsthaftes Paar werden und heiraten.

Der nächste Schicksalsschlag für Luke lässt nicht lange auf sich warten, denn Aprils Mutter Anna will mit ihrer Tochter nach New Mexiko ziehen, so dass Luke April erst einmal nicht wieder sehen wird. Er kämpft daraufhin vor Gericht um ein Teil des Sorgerechts für April und bittet Lorelai, ein Referenzschreiben für ihn zu verfassen. Darin betont Lorelai, wie sehr Luke all die Jahre für sie und Rory da war.

Luke erhält schließlich ein Teil des Sorgerechts und kommt auch Lorelai wieder näher, zumal deren Ehe mit Christopher schnell in die Brüche geht. Am Ende werden Lorelai und Luke wieder ein Paar.

Sandra G. & Maret Hosemann – myFanbase