Jess Mariano

Jess Mariano (Milo Ventimiglia) taucht ab Staffel 2 von "Gilmore Girls" als der rebellische Neffe von Luke Danes auf. Obwohl Rory Gilmore ihn anfangs nicht leiden kann, ist sie bald fasziniert von seiner Liebe zur Literatur und seinem Bad-Boy-Image.

Foto: Milo Ventimiglia, Upfronts 2005 - Copyright: myFanbase/Sandra G.
Milo Ventimiglia, Upfronts 2005
© myFanbase/Sandra G.

Jess, der Neffe von Luke, ist der "Bad Boy" in Stars Hollow. Er kommt in der zweiten Staffel dazu und wird schnell zum Außenseiter. Seine Mutter Liz gibt ihn zu ihrem Bruder Luke nach Stars Hollow, in der Hoffnung, Jess würde dort ein wenig ruhiger werden. Der 17-Jährige Rebell passt so gar nicht in das idyllische Kleinstadtleben. Stattdessen grenzt er sich selbst aus und macht viele Schwierigkeiten.

Luke nimmt Jess bei sich auf und es dauert einige Zeit, bis die beiden miteinander klar kommen. Jess schwänzt ständig die Schule, geht lieber arbeiten anstatt zu lernen, trinkt Alkohol und raucht. Doch er hat auch eine ganz andere, faszinierende Seite, die er schon bald Rory zeigt: Er liebt Bücher und ist sehr intelligent. Rory fühlt sich von Anfang an zu dem rebellischen Jess hingezogen und schwänzt sogar für ihn die Schule, um ihn in New York zu besuchen.

Jess muss in Lukes Diner mithelfen, wobei er von Anfang an in Kontakt mit Lorelai und Rory kommt. Lorelai versucht dabei anfangs, Jess von Rory fernzuhalten, hält sie ihn doch für keinen sehr guten Umgang für ihre Tochter. Als Jess Rorys Auto zu Schrott fährt, fühlt sie sich in ihrer Meinung bestätigt. Doch Jess lässt es ganz und gar nicht kalt, dass er den Unfall, bei dem Rory leicht verletzt wurde, zu verantworten hat.

Zu Dean hat er kein sehr gutes Verhältnis, dieser merkt von Anfang an, dass Jess ein Auge auf Rory geworfen hat. Jess hält Dean für einen Langweiler und die beiden geraten des öfteren aneinander. Als Jess schließlich mit Rory zusammenkommt, wird er zunächst ein wenig ruhiger, doch sein Wandel dauert nicht lange.

Als sein Vater auf einmal in die Stadt kommt, ist Jess sehr aufgewühlt und verlässt schließlich Stars Hollow und damit auch Rory.

Foto: Heroes World Tour, München 2007 - Milo Ventimiglia - Copyright: myFanbase/Philipp Maslowski
Heroes World Tour, München 2007 - Milo Ventimiglia
© myFanbase/Philipp Maslowski

Jess sucht seinen Vater in Kalifornien auf und lebt eine Weile bei ihm. Als Liz herausfindet, wo Luke den Wagen von Jess versteckt hat, gibt sie ihrem Sohn Bescheid, der prompt nach Stars Hollow reist, um sich sein Eigentum zurückzuholen. Dabei kommt es auch zu einem Wiedersehen zwischen Jess und Rory, das ziemlich turbulent verläuft: Jess gesteht Rory unerwartet seine Liebe und braust dann mit seinem Auto davon.

Als Liz heiratet, macht sich Luke auf die Suche nach Jess und findet ihn in New York, wo er in einer ziemlich schäbigen Wohnung lebt und als Kurier arbeitet. Da Jess Angst vor einer erneuten Begegnung mit Rory hat, will er zunächst nicht zur Hochzeit seiner Mutter nach Stars Hollow kommen, ändert jedoch Luke zuliebe seine Meinung.

Foto: Milo Ventimiglia, Gilmore Girls - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Milo Ventimiglia, Gilmore Girls
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Luke gibt Jess schließlich das Selbsthilfebuch, durch welches er selbst seine Gefühle für Lorelai erkannt hat. Auch Jess wird sich nun über einiges klar und bedankt sich zum ersten Mal bei Luke für dessen Fürsorge. Danach fährt Jess zu Rory nach Yale und bittet sie, mit ihm durchzubrennen. Doch Rory will das College und ihre Familie nicht verlassen und weist Jess zurück.

Jess geht wieder seiner Wege und bekommt sein Leben schließlich in den Griff. Er veröffentlicht ein Buch über seine Beziehung mit Rory und eröffnet einen eigenen Buchladen in Philadelphia.

Als Rory ihn besucht, knistert es erneut zwischen den beiden und sie küssen sich, erkennen jedoch letztlich endgültig, dass sie nicht zueinander gehören und verabschieden sich.

Sandra G. und Maret Hosemann - myFanbase