April Nardini

Foto: Vanessa Marano - Copyright: Lesley Bryce, glam Elle Leary
Vanessa Marano
© Lesley Bryce, glam Elle Leary

April Nardini ist Lukes zwölfjährige Tochter, die aus einer Affäre zwischen Luke und Anna Nardini entstanden ist.

April wohnt zusammen mit ihrer Mutter in Connecticut, wo sie eine High School für hochbegabte Schüler besucht. Ihre Stärken liegen im Bereich der Naturwissenschaften. Bereits mit 6 Jahren hat sie Insekten erforscht und mit 12 hat sie dann im Rahmen eines Wettbewerbs in der Schule eine DNA-Untersuchung durchgeführt.

In Folge #6.09 taucht sie das erste Mal in Star Hollow auf und versetzt Luke einen gehörigen Schock, als sie im offenbart, dass er einer ihrer drei potentiellen Erzeuger ist. Sie entnimmt ihm – auf nicht unschmerzliche Weise – eine Haarprobe und führt ihre Auswertungen durch. April gewinnt schließlich den Wettbewerb mit dem "erfreulichen" Ergebnis, dass Luke ihr Vater ist.

Nach anfänglichen Stolpersteinen in ihrer Beziehung zu Luke, baut sich langsam eine echte Verbindung zwischen April und ihm auf - auch wenn sie hin und wieder nicht so ganz zugeben möchte, dass sie ihren Dad doch sehr gerne hat. Es hat eben nicht jedes Kind seine Mutter/seinen Vater zum besten Freund.

Mit April weht eine neue intellektuelle Brise nach Stars Hollow, denn die kleine Intelligenzbestie steht Rory in Nichts nach und macht sich schnell einen Namen. Wenn sie nicht gerade auf einem Schulausflug ist, ihre Nase in Bücher steckt oder an ihrer Homepage bastelt, hilft April ein wenig in Luke´s Diner aus. Da die kleine Nardini nicht auf den Mund gefallen ist, überrascht sie die restlichen Bewohner oftmals mit losen Sprüchen und erinnert dabei nicht selten an Lorelai.

Eigentlich müssten sich April und Lorelai schon aus diesem Grund blendend verstehen. Doch Lukes Diskretion in Bezug auf seine Tochter macht es April und Lorelai nicht gerade einfach, sich näher kennen zu lernen. Rory hingegen erhält auf der Galerie-Eröffnung von Jess und seinen Freunden in Philadelphia die Möglichkeit, ein paar Worte mit April zu wechseln und scheint sich auf Anhieb gut mit ihr zu verstehen, was eigentlich den Grundstein für einen positiven Start in die Gilmore-Nardini-History legen sollte. Als Lorelai jedoch eine rauschende Geburtstagsfeier für April schmeißt, reagiert Aprils Mutter Anna nicht gerade erfreut. Anna fürchtet, dass sich April zu sehr an Lorelai gewöhnen könnte und dann sehr verletzt wäre, wenn Lorelai wieder aus ihrem Leben verschwinden würde. Anna will vorerst nicht, dass April und Lorelai Kontakt haben.

Als Anna beschließt, mit April ins weit entfernte New Mexico zu ziehen, ist Luke entsetzt. Er geht vor Gericht, um seine Rechte als Vater durchzusetzen. Ihm wird ein Teil des Sorgerechts zugesprochen, so dass April immer mindestens ein Wochenende im Monat und die Ferien bei ihm verbringt.

Alexandra Tempski - myFanbase