Christopher Hayden

Foto: David Sutcliffe
David Sutcliffe

Als Lorelais erste große Liebe, Rorys Vater und bevorzugter Schwiegersohn von Emily und Richard Gilmore, taucht Christopher immer mal wieder in Stars Hollow oder Hartford auf. Durch sein oft unerwartetes Erscheinen bringt er Lorelais Liebesuniversum häufig ins Wanken. Seine Versuche, an Lorelais und Rorys Leben teil zu haben, scheitern in den Anfängen an Unzuverlässigkeit und Unreife, was "Lore", wie Christopher Lorelai liebevoll nennt, oftmals dazu veranlasst, zu ihrem eigenen und dem Wohl ihrer Tochter auf Abstand zu Christopher zu gehen.

Christopher stammt nicht nur aus den gleichen Verhältnissen wie Lorelai, mit der er als Teenager liiert war, sondern war auch ähnlich unzufrieden mit diesen. Er hatte Probleme mit seinen Eltern und deren Lebensart. So schmiedete er zusammen mit Lorelai Pläne, um aus den sie einengenden Elternhäusern auszubrechen. Teil dieses Plans war es, Christophers Vorschlag entsprechend, nach der Highschool gemeinsam eine Rucksacktour durch Europa zu machen.

Als Lorelai dann schwanger wurde, war Christopher, auf Richards und Emilys Drängen hin, sogar bereit sie zu heiraten und machte ihr einen Antrag, den diese dankend ablehnte und ihn daraufhin verließ. Danach ging Christopher jedoch nicht aufs College, sondern verwarf die vorgefertigten Zukunftspläne seiner Eltern und hatte ständig wechselnde Jobs. Christophers Eltern geben Lorelai die Schuld daran, dass Christopher seine Möglichkeiten ungenutzt ließ und nicht auf dem College war. Dabei ignorieren sie die Tatsache, dass Christopher diesen geplanten Karriereweg aus eigenem Antrieb nicht zu verfolgen beabsichtigte.

Trotz aller Fehler und seines höchst unzuverlässigen Charakters macht Christopher über die Jahre eine merkliche Veränderung durch. Er legt die jugendliche Unreife ab und entwickelt sich zu einer potentiellen Vaterfigur für Rory. Dies äußert sich hauptsächlich in der Veränderung seines Lebensstils und der dazugehörenden Umstände. Er hat einen regelmäßigen Job, fährt ein sicheres Auto und nimmt seine Vaterpflichten gegenüber Rory ernst.

Gerade als sich für ihn die Möglichkeit bietet, seiner Tochter näher zu kommen und bei Lorelai zu sein, tritt Sherry in sein Leben, mit der er eine Beziehung eingeht. Dennoch beschließen er und Lorelai nach einer Weile, dass sie es noch einmal miteinander versuchen wollen. Bevor es aber soweit kommen kann, ereilt Christopher die Nachricht, dass seine Freundin Sherry schwanger ist und kehrt zu ihr und seinem ungeborenen Kind zurück, um die Fehler der Vergangenheit nicht zu wiederholen. Da Lorelai auf Christophers zahlreiche Versuche, Kontakt mit ihr aufzunehmen, nicht reagiert, herrscht wieder einmal Funkstille.

Christopher widmet sich dann vorrangig seiner neuen Familie sowie seiner Karriere. Doch Sherry lässt ihn nach kurzer Zeit alleine mit Baby Gigi sitzen. Da er Probleme hat, sein Kind zu versorgen, bittet er Lorelai um Hilfe. Als er dann wieder mit Lorelai in engerem Kontakt steht, wird er von Rory angewiesen, sich von Lorelei fern zu halten, da sie mit Luke zusammen ist.

Zusammen mit seiner zweiten Tochter Gigi lebt er fortan als allein erziehender Vater in Boston. Nach anfänglichen Schwierigkeiten ist er in der Lage, seinen Job und die alleinige Erziehung Gigis unter einen Hut zu bringen. Darin zeigt sich erneut, dass er ein anderer Mensch geworden ist.

Schließlich erbt Christopher von seinem Großvater ein Millionenvermögen und wendet sich sogleich an Lorelai und Rory, um sie daran teilhaben zu lassen. Er bezahlt Rorys Collegeausbildung und ist mehr denn je für seine älteste Tochter dar. Als Lorelais Beziehung mit Luke immer tiefere Risse bekommt, flieht sie in Christophers Arme und schläft mit ihm. Als Luke dies erfährt, trennen er und Lorelai sich.

Zunächst will Lorelai danach Christopher auf Abstand halten, doch er wirbt hartnäckig um sie und schenkt ihr die Aufmerksamkeit, die Luke ihr zuletzt versagt hatte. Als Lorelai und Christopher gemeinsam nach Paris reisen, beschließen sie dort spontan zu heiraten.

Wieder zurück in Stars Hollow, kommen Lorelai bald Zweifel an der überstürzten Eheschließung. Sie hat das Gefühl, dass Christopher nicht nach Stars Hollow passt und nicht von ihren Freunden aktzeptiert wird. Christopher bemüht sich, in Stars Hollow Anschluss zu finden, schießt jedoch übers Ziel hinaus, als er viel Geld spendet und damit die lustige Spendenaktion frühzeitig beendet.

Auch muss Christopher erkennen, dass Lorelai und Luke sich langsam wieder näher kommen. Als Christopher einen Brief von Lorelai entdeckt, in dem sie Luke für dessen Sorgerechtskampf um April ein hervorragendes Zeugnis ausstellt und seine Unterstützung für sie und Rory in all den Jahren hervorhebt, fühlt sich Christopher endgültig, als sei er nur Lorelais zweite Wahl hinter Luke.

In seiner Wut und Enttäuschung ist Christopher nicht für Lorelai da, als Richard einen Herzinfarkt erleidet, und ruiniert damit die Ehe vollkommen. Lorelai und Christopher sprechen sich jedoch aus und erkennen gemeinsam, dass sie sich zwar lieben, aber nicht füreinander bestimmt sind.

Christopher zieht mit Gigi wieder nach Boston und bleibt in Kontakt mit Lorelai und Rory, die immer ein wichtiger Teil seines Lebens bleiben werden.

Vanessa Schmidt & Maret Hosemann - myFanbase