Episode: #6.07 Die Hauslehrerin

Susan glaubt, dass Katherine hinter dem Angriff auf Julie stecken könnte, wehrend Angie Bree und Orson zum Abendessen einlädt. Unterdessen hat Gaby Probleme damit, Juanita zu Hause zu unterrichten, Lynette stellt ihre eigenen Theorien auf, wer Julie angegriffen haben könnte und Angie stellt schließlich Nick wegen eines Geheimnisses zur Rede.

Diese Episode ansehen:

Foto: Kathy Najimy, Desperate Housewives - Copyright: 2010 ABC Studios
Kathy Najimy, Desperate Housewives
© 2010 ABC Studios

Julie liegt auf dem Sofa und träumt davon, wie sie Nick kennen gelernt hat. Alles begann damit, dass Julie Danny Nachhilfeunterricht gab und Nick ihr die Tür öffnete. Wenige Zeit später sollte sie Nick zufällig beim Kellnern über den Weg laufen. Die beiden fingen an, sich gut zu unterhalten und trafen sich heimlich immer wieder, bis sie eines Tages den Schritt wagte und mit dem verheirateten Nick eine Affäre anfing. Kurz darauf musste Julie feststellen, dass es möglich wäre, sie sei von Nick schwanger, weshalb sie ihm per Zettel mitteilte, dass die Affäre zu Ende wäre und sie zog wieder zurück zu ihrer Mutter in die Wisteria Lane. Nichtsahnend, dass ausgerechnet Nick dort mittlerweile längst mit seiner Familie in ein Haus gezogen ist.

Julie wird durch ein Klopfen an der Tür geweckt. Es ist Nick, der mit ihr reden möchte und Julie lässt ihn herein. Kurze Zeit darauf möchte Lynette bei Susan vorbeischauen und bekommt vor der Tür mit, wie Nick und Julie sich streiten. Sie klopft an der Tür, welche von einer völlig aufgelösten und weinenden Julie geöffnet wird. Während Lynette eintritt, wird Nick von Julie zum Gehen gezwungen. Selbstverständlich möchte Lynette wissen, was passiert sei und Julie gesteht ihr, dass Nick der Mann war, mit dem sie eine Affäre hatte. Lynette ist überrascht, aber gleichzeitig in Schwierigkeiten, da Julie sie anfleht, ihrer Mutter nichts davon zu erzählen. Lynette willigt zunächst nicht ein, da sie bereits Streit mit Susan hatte als sie ihr Julies mögliche Schwangerschaft verheimlicht hatte (#6.02 "Being Alive"). Doch als Lynette sieht, wie schlecht es Julie geht und sie durch Nick, der behauptet, sie zu lieben, immer mehr unter Druck gesetzt wird, akzeptiert Lynette nicht nur Julies Wunsch, sondern verspricht ihr auch, sich um die Sache mit Nick zu kümmern. Erleichtert fällt Julie ihr um den Hals.

Carlos kommt nach Hause und bekommt mit, wie Gaby wieder einmal total überfordert ist, ihre Tochter zu Hause zu unterrichten, nachdem sie, dank Gaby selbst, nicht mehr die Schule besucht (#6.06 "Don’t walk on the Grass"). Gaby beschwert sich bei Carlos darüber, dass die ganze Verantwortung für den Haushalt und für den Hausunterricht an ihr hängen bleibt. Doch Carlos hat bereits eine Lösung für das Problem gefunden und erzählt seiner Frau, dass er eine Haushälterin engagiert hat, was Gaby jedoch weniger begeistert.

Susan ist zusammen mit Mike bei der Polizei und möchte darauf aufmerksam machen, dass es möglicherweise Katherine war, die Julie gewürgt hat. Doch die beiden Polizisten halten das für sehr unwahrscheinlich und nehmen Susans Verdacht nicht ernst. Da meldet sich eine Polizistin, die ebenfalls im Raum sitzt und verspricht Susan, sich um den Fall zu kümmern. Sie schlägt Susan vor, diese in den nächsten Tagen zu besuchen um über Susans Verdacht zu reden. Als Susan und Mike aus dem Büro draußen sind, fragen die beiden Beamten die Dame, wieso sie sich diesen Fall antut. Da wird klar, dass die Polizistin Susan von früher zu kennen scheint.

Bree und Orson sind bei den Bolens zum Essen eingeladen, wovon Bree wenig begeistert ist, da sie mit Angies direkter Art nicht zurechtkommt. Noch weniger begeistert ist sie letztlich von dem Essen an sich, das ihr nicht gerade zusagt, während Angie vollends überzeugt von ihrer italienischen Küche zu sein scheint. Umso schockierter ist Bree als Angie sie fragt, ob es möglich wäre, ihr einen Job in Brees Catering–Firma anzubieten. Doch Bree, die absolut nicht dafür ist, macht ihr auf charmante Weise klar, dass sie momentan niemanden einstellt, was Angie voll und ganz glaubt und freundlich akzeptiert.

Verzweifelt versucht Gaby im Beisein der neuen Haushälterin Irvana Juanita zu unterrichten. Als diese sich wiedereinmal nicht gerade kooperativ zeigt, benötigt Gaby eine kleine Pause an der frischen Luft und bittet die Haushälterin darum, so lange auf Juanita Acht zu geben. Als Gaby wieder ins Haus zurück kommt muss sie feststellen, dass Juanita einige Aufgaben lösen konnte und Gaby ist so überrascht, dass sie nicht glauben kann, dass Juanita das ohne Betrug geschafft hat. Diese wiederum verteidigt sich und erklärt Gaby, dass die Haushälterin ihr geholfen habe. Da ergreift die rumänische Frau das Wort und klärt Gaby darüber auf, dass sie in Bukarest ein Doktortitel erhalten hat. Gaby versucht daraus zu profitieren und bittet Irvana darum, sich um Juanitas Aufgaben zu kümmern.

Bree versucht gerade mit einigen Kostproben das italienische Ehepaar Vitale zu überzeugen, sie für eine Party zu engagieren. Doch der Ehemann ist weniger begeistert von den noblen Speisen, die Bree anbietet und macht ihr klar, dass die Partygäste allesamt aus den Bronx stammen und solch noble Küche nicht gewohnt, sondern eher Fans von Fast Food und Pasta sind. Als Bree erfährt, dass die Party 500 Gäste umfassen soll und somit ein riesiger Auftrag für sie wäre, fällt ihr spontan Angies italienische Küche ein. Sie lügt und behauptet, dass ihre Mutter Italienerin gewesen sei und sie deshalb auch einfache italienische Speisen zubereiten könne, was die Vitales letztlich begeistert und sie sie für die Party engagieren.

Lynette stellt Nick in seinem Vorgarten zur Rede und macht ihm bewusst, dass sie über die Affäre mit Julie bescheid weiß und dass er sich von ihr fernhalten soll. Doch dieser versucht sich zu verteidigen, indem er Lynette klarzumachen versucht, dass Julie diejenige war, welche die ganze Sache angefangen hat und die nicht unschuldig an der ganzen Geschichte ist. Als sich Lynette allerdings nicht einsichtig zeigt, wird Nick wütend und droht ihr, dass wenn sie jemandem etwas über die Affäre erzählt, sie sich ernsthaft sorgen machen sollte. Lynette nimmt Nicks Drohung ernst und läuft geschockt nach Hause. Dort sitzt Tom in der Küche. Ihm engeht nicht, wie verängstigt Lynette das Haus betritt. Als er sie fragt, was los sei, antwortet seine Frau, dass sie glaube zu wissen, wer Julie umbringen wollte.

Susan sitzt zusammen mit der Polizistin, die Julies Fall übernehmen wollte, in ihrer Küche und gibt ihr weitere nützliche Informationen über Katherine. Da offenbart die Frau Susan, dass sie es witzig findet, dass Susan sie nicht erkannt habe, obwohl sie sich von früher kennen. Susan hat allerdings keine Ahnung um wen es sich bei ihr handelt. Sie gibt er zu wissen, dass sie Denise sei, die früher in einem ihrer Kurse war. Obwohl Susan sich noch immer nicht an sie erinnern kann, macht sie so als ob, um nicht unhöflich zu wirken. Die beiden reden über ihr jetziges Leben, wobei herauskommt, dass Denise weder verheiratet ist, noch Kinder hat und noch immer bei ihrer Mutter im Keller wohnt.

Bree ist bei Angie und bedankt sich bei ihr für die vergangene Einladung. Außerdem erzählt sie ihr, dass sie unbedingt einige Rezepte haben möchte, um eine gute Freundin von ihr bekochen zu können, die italienisches Essen liebt. Doch Angie gibt nicht gerne ihre Rezepte her, da es sich dabei um Geheimrezepte handelt. Bree bleibt hartnäckig und kann Angie letztlich dazu bringen, ihr einige Rezepte zu überlassen. Während Angie in einer Box voller Kärtchen nach geeigneten Rezepten sucht, bittet sie Bree allerdings darum, niemandem das Rezept zu verraten.

Susan blättert zusammen mit Mike ein altes Schulalbum durch um herauszufinden, wer genau Denise war. Als Susan plötzlich Denise in dem Album wiederfindet, fällt es ihr wie Schuppen von den Augen: Denise war eine Schülerin, über die sich allen voran Susan während der Schulzeit hinweg lustig gemacht und ihr außerdem einen bösen Spitznamen verpasst hat. Als ob das noch nicht genug sei, hat Susan ihr zusätzlich dazu noch den Freund ausgespannt. Susan wird plötzlich hysterisch, da Denise gerade bei Katherine ist um sie zu befragen und Katherine im Prinzip auch durch Susan den Mann gestohlen wurde. Sie hat nun die Befürchtungen, dass Denise nicht vor hat, Katherine festzunehmen, sondern viel mehr Verständnis für Katherine aufbringt. Zunächst einmal scheinen sich Susans Befürchtungen nicht bewahrheiten zu wollen, da es den Anschein hat, als wolle Denise Katherine gerade festnehmen. Doch dann beobachtet Susan geschockt, dass sich Denise nur von Katherine verabschieden will und sie am Ende auch noch umarmt.

Carlos kommt von der Arbeit nach Hause und muss feststellen, dass das Hausmädchen kaum ihrer Arbeit nachgegangen ist. Gaby verschweigt ihm allerdings, dass die Haushälterin Juanita unterrichtet hat und sackt dafür die ganzen Lorbeeren ein. Am nächsten Tag erwartet Gaby schon sehnlichst die Dame, damit sie ihre Tochter wieder unterrichten kann. Doch als es an der Tür klingelt, steht eine andere Haushälterin davor. Gaby ist geschockt und spricht Carlos darauf an, der sagt, dass er mit Irvanas Arbeit nicht zufrieden war und deshalb jemand Neues engagiert hat.

Bree ist gerade dabei für die große Party zu kochen als ausgerechnet Angie vorbeikommt, der natürlich nicht entgeht, dass es hier nach ihrem Essen riecht. Zunächst ist sie ein wenig verwundert, dass Bree für eine Person so viel kocht. Doch als sie auch noch die Menükarte entdeckt, wird ihr alles klar und sie beschuldigt Bree, sie schamlos ausgenutzt zu haben. Wütend verlässt sie die Küche.

Tom und Lynette teilen Julie ihren Verdacht mit. Doch diese kann und will es nicht wahrhaben, dass Nick derjenige sein soll, der sie umbringen wollte. Die Scavos beharren jedoch darauf, ihn bei der Polizei anzuzeigen, da sie einfach Angst um Julie haben, weil sie mittlerweile wie eine Tochter für sie geworden ist. Obwohl Julie immer noch nicht Nick verdächtigt, sagt sie Tom und Lynette, dass diese tun sollen, was sie für richtig halten.

Gaby hat durch die Agentur herausgefunden wo Irvana sich zur Zeit befindet. Zusammen mit Juanita stattet sie ihr einen Besuch und fleht Irvana an, noch einmal ihr Kind zu unterrichten. Doch Irvana ist sauer auf sie, da sie durch Carlos eine schlechte Beurteilung bekommen hat. Außerdem habe sie keine Zeit, weil sie nun in dem anderen Haus sauber machen muss. Gaby und Irvana schließen ein Abkommen, sodass Irvana Juanita unterrichtet, während Gaby dabei ist, den Boden zu schrubben.

Bree ist am verzweifeln, da sie es nicht hinbekommt, italienische Speisen zuzubereiten. Orson kommt in die Küche und möchte Bree eine Brosche schenken, da er mitbekommen hat, dass sie ihre alte Brosche verloren hat und noch immer keine Ahnung hat, dass die Brosche eigentlich von Karl stammt. Doch Bree weist die Brosche ab und macht ihrem Noch-Ehemann klar, dass er nicht vergessen solle, dass sie immer noch die Scheidung von ihm wolle. Keine romantischen Gesten dieser Welt könne. sie davon abbringen, von dieser Ehe loszukommen.

Gaby kommt nach Hause und geht davon aus, dass Irvana gerade dabei ist, ihre Tochter zu unterrichten. Doch statt Irvana sitzt Carlos in der Küche, der früher von der Arbeit nach Hause gekommen ist und Irvana weggeschickt hat. Da gibt Gaby zu, dass sie es nicht fertig bringt, Juanita zu unterrichten und es ihr Leid tut zu sehen, wie an ihren kläglichen Versuchen ihre Beziehung zu Juanita Stück für Stück schlechter wird. Gaby fängt an zu weinen und wird sogleich von ihrem Ehemann getröstet, der es rührend findet, wie sich Gaby Sorgen macht. Er verspricht seiner Frau, dass sie Juanita nie mehr unterrichten müsse und er eine sinnvolle Alternative finden wird, was Gaby wirklich glücklich macht.

Bree hat sich dazu entschlossen, bei Angie vorbeizuschauen und sich bei ihr zu entschuldigen. Das einzige, das Angie aber wissen will, ist, wieso Bree sie anscheinend nicht leiden kann. Sie gesteht ihr, dass es einfach an Angies temperamentvollen Art liegt und kritisiert auch Angies Art eine Ehe zu führen, da diese sich so oft mit ihrem Mann öffentlich streitet. Als Angie darauf antwortet, dass nicht jeder so eine perfekte Ehe führen kann wie Bree, macht Bree ihr klar, dass ihre Ehe keineswegs perfekt ist, sie es aber im Gegensatz zu Angie hinbekommt, so etwas geheim zu halten. Angie erwidert darauf, dass sie wohl besser weiß als keine andere Frau, was es bedeutet, Dinge zu verheimlichen. Beide Frauen sehen letztlich ein, dass sie von einer Zusammenarbeit profitieren würden und Bree stellt Angie bei sich in der Firma ein.

Susan ist bei den zwei Polizisten vom Anfang und besticht sie gerade mit Essen dazu, Denise den Fall nicht übernehmen zu lassen. Doch genau in dem Moment kommt Denise in das Büro hinein und Susan beschließt, sich bei ihr für das was war zu entschuldigen. Denise nimmt die Entschuldigung nicht an. Susan appelliert an Denise, den verdacht auf Katherine nicht lahm zu legen, nur weil sie persönliche Differenzen haben. Doch Denise wiederum erläutert, dass Katherine nicht die Täterin gewesen sein kann, da diese zur Tatzeit mit ihrer Tochter Dylan telefoniert hat, wozu es auch Beweise gibt. Allerdings hat Denise von Katherine erfahren, dass Susan diese angeschossen und es nicht der Polizei gemeldet hat. Susan versucht davon abzulenken, jedoch ohne Erfolg. Susan wird von Denise festgenommen und in eine Zelle gesperrt.

Ebenfalls bei der Polizei sind Tom und Lynette, die dort erzählen, dass Julie eine Affäre mit Nick Bolen hatte und er somit als potentieller Täter in Frage kommt .

Angie empfängt ihren Ehemann Nick mit der Nachricht, dass die Polizei angerufen habe und wissen wollte, wo sich Nick befand als der Angriff auf Julie verübt wurde. Nick fragt scheinheilig, wie sie nur auf den Verdacht kommen und Angie antwortet fast schon beiläufig, dass es eventuell daran liegen könnte, dass er eine Affäre mit Julie hatte. Nick ist geschockt davon, dass seine Frau das erfahren hat. Doch Angie gibt zu, dass sie die Neuigkeit nicht von der Polizei erfahren hätte, sondern sie bereits seit einer Ewigkeit über die Affäre bescheid wusste. Während sich Nick versucht zu entschuldigen, beruhigt Angie ihn und sagt ihm, dass er sich nicht zu entschuldigen brauche und sie ihm nicht böse sei. Außerdem hat sie ihm bei der Polizei ein Alibi gegeben. Nick freut sich über die Toleranz seiner Frau und fragt sie, ob zwischen ihnen wieder alles in Ordnung sei. Angie kommt näher, lächelt ihn an und schlägt ihm plötzlich mit der geballten Faust mitten ins Gesicht und versichert ihm, dass erst jetzt wieder alles in Ordnung sei.

Manuel H. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Manuel H. vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    "#6.07 Careful the Things You say" drehte sich hauptsächlich um die Bolens. Wobei es nicht etwa um das Staffelgeheimnis der Bolens ging (ich weiß schließlich immer noch nicht, was das Geheimnis...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "Desperate Housewives" über die Folge #6.07 Die Hauslehrerin diskutieren.