Episode: #2.03 Kopfgeld

In der "Chicago PD"-Episode #2.03 Kopfgeld, wird die Belohnung, die auf Jay Halstead ausgesetzt ist, zu einer ernsten Angelegenheit, vor allem als ein unschuldiger Barkeeper deswegen erschossen wird. Alvin Olinsky versucht Bembenek zu überzeugen Jay aus der Schusslinie zu nehmen, doch dieser will seinen Bruder rächen und Jay tot sehen. Trudy Platt und Nadia Decotis freunden sich derweil an.

Diese Serie ansehen:

Während Jay Halstead die schwere Schussverletzung der Barkeeperin Maddie Callahan zu versorgen versucht, jagt Erin Lindsay dem Schützen hinterher, der von einem Fluchtauto aus noch mehrere Schüsse auf Erin abgegeben kann, die das Gefecht erwidert. Als das Auto außer Sichtweite ist, unterstützt sie Jay in der Bar, der Maddie schließlich der eintreffenden Sylvie Brett überlässt. Zurück auf dem Revier informiert Antonio Dawson Jay, dass Maddie zwar auf der Intensivstation liegt, aber zumindest noch lebt. Adam Ruzek hat derweil herausbekommen, dass ein Mann mit zwei Schusswunden in ein Chicagoer Krankenhaus eingecheckt hat. Als Jay mit seinen Kollegen losstürzen will, hält Hank Voight ihn zurück, da er ihn auf dem Revier in Sicherheit wissen will. Um sicherzugehen, dass Jay auch wirklich im Haus bleibt, stellt er Kim Burgess und Sean Roman zur Überwachung ab. Jay reagiert überaus wütend.

Nadia Decotis erscheint zu ihrem ersten Arbeitstag als Telefonistin für die Intelligence Unit verspätet. Trudy Platt nimmt das spöttisch zur Kenntnis, da sie an Nadias großen Traum, es irgendwann zur Polizistin zu schaffen, nicht glaubt. Nadia nimmt die Worte zur Kenntnis und überreicht Trudy dennoch einen Umschlag, als Aufmerksamkeit zu deren Geburtstag. Trudy realisiert, dass sie übers Ziel hinausgeschossen ist und informiert Erin zerknirscht, dass sie Besuch hat. Barbara ‚Bunny‘ Flechter hat ihre Tochter auf der Arbeit aufgesucht, da Erin ihr ausgewichen ist. Bunny möchte Erin nämlich bei ihrer Hochzeit dabei haben, die am Nachmittag stattfinden wird. Erin lässt sie einfach stehen, da sie zu einem Einsatz muss.

Alvin Olinsky sucht Oskar Bembenek im Gefängnis auf, wo dieser inzwischen in Sicherheitsgewahrsam ist, da durch die anderen Zellengenossen um sein Leben fürchten muss. Alvin bietet ihm an, dass er ihm bessere Haftbedingungen verschafft, wenn Bembenek denn das Kopfgeld auf Jay zurücknimmt. Dieser verweigert den Deal. Da Alvins Angebot auf Bembenek nicht gewirkt hat, bittet Adam Trudy um Hilfe, da sie laut Alvin Kontakt zu einem Sheriff habe, der auf die Audioaufnahmen der Telefonanrufe der Gefängnisinsassen Zugriff hat. Trudy rückt die Nummer heraus und erkundigt sich, wie sich Nadia macht. Adam erwidert, dass sie zu überzeugen weiß.

Erin und Antonio fangen Donald Novak im Krankenhaus ab, als dieser mit seinen behandelten Schusswunden gehen will. Sie setzen diesen so unter Druck, dass er schließlich verrät, dass er nur der Fahrer war und sein Freund Karl Forsman der Schütze auf Jay war. Hank und Kevin Atwater suchen die Wohnung von Forsman auf, der zunächst über die Feuertreppe fliehen kann, aber unten von Kevin eingefangen werden kann. Als Forsman Hank despektierlich vor die Füße spuckt, hat er sich mit Hank direkt verscherzt, der ihn in den Käfig verfrachten lässt. Als Kevin sich verabschiedet hat, geht Hank Forsman direkt hart an und als er ihm droht, dass er noch viel schlimmer als im Käfig kommen könnte, erklärt sich der Gefangene zur Kooperation bereit.

Nadia erhält die Nachricht, dass Hank mit Forsman nach oben kommen wird und dass Jay am besten Hanks Büro aufsucht und sich nicht rührt, wenn der Schütze vorbeigeht. Jay zeigt sich jedoch nicht im Geringsten kooperativ, sondern sehr aggressiv. Sean beeindruckt das aber nicht und er stellt sich mit Hilfe von Kim Jay entschieden entgegen, so dass dieser nicht in die Nähe von Forsman kommt. Im Verhör mit Forsman findet Hank heraus, dass Bemberek eine Liste entworfen hat, auf der neben Jay noch weitere Personen stehen, die er für viel Geld umgebracht sehen will. Forsman selbst habe es mit Jay versucht, da er Leute beeindrucken wollte und die nicht unwesentliche Belohnung kassieren wollte.

Hank muss das Verhör abbrechen, da Antonio ihn zu einem Tatort führt, wo die Tochter des Staatsanwalts Steve Kot durch mehrere Schüsse kaltblütig ermordet wurde. Da Kot in der Verurteilung Bembeneks verwickelt war, wurde aus Rache wohl seine Tochter Dora auf die Liste gesetzt. Auf den Täter gibt es zunächst keine Hinweise, außer, dass es sich wohl um einen Profi handelt. Nadia erhält einen Anruf von Trudy, die wissen will, woher sie ihren Geburtstag wusste. Nadia verweist auf die Personalakten und kündigt wütend an, dass es von ihrer Seite aus keine Glückwünsche mehr für Trudy geben wird.

Adam erscheint mit Detective Charlene Radgan, die mit ihm einen Blick auf die Anrufe der Insassen geworfen hat. Die Anrufe, die etwas verschleiern sollen, werden in der Regel auf Polnisch geführt. Radgan flirtet offen mit Adam, der das etwas unbeholfen erwidert und Kim wird Zeuge des Ganzen. In der Teeküche versucht sich Adam herauszureden, dass es ihm einfach nicht liege Körbe zu verteilen, aber Kim will erstmal Abstand.

Hank, Alvin und Radgan spielen Forsman die Anrufe vor, der Polnisch kann. Er erkennt zwar die Stimme nicht, hört aber raus, dass es auch um einen Mann mit den Initialen JP geht. Alvin denkt direkt an Joseph Price, einen bekannten Auftragskiller. Als er und Hank in Eile das Revier verlassen, stößt Alvin mit Sean zusammen, der sich wundert, dass Alvin ihn nicht wiedererkennt. Als Sean kleinere Andeutungen macht, wird Alvin wütend, da er sich erst mit ihm auseinandersetzen wird, wenn er alle Karten offen auf den Tisch legt.

Hank und Alvin suchen Price auf, der nach seiner Haftentlassung froh ist, seine Zeit intensiv mit seinem Sohn nutzen zu können. Angesprochen auf seine Erwähnung in einem Anruf von Bembenek gesteht er, dass er die Todesliste angeboten bekommen hat, aber für seinen Sohn und seinen neuanfangen abgelehnt habe. Als Kevin Hank informiert, dass das nächste Opfer der Liste die Mutter eines involvierten Richters ist, nehmen sie Price mit auf das Revier. Dort will er zunächst nicht reden. Erst als er ausgehandelt hat, dass eine Vorstrafe seines Sohnes gelöscht wird, damit dieser auf sein Wunsch-College kann, verrät er den Namen Patrick Sostak. Dieser sei ein noch relativ neuer Auftragskiller, der für seinen Job auch den Tod der Zielperson nahen Personen in Kauf nimmt. Sie überreden Price als ihr Lockvogel zu agieren, die die Person anruft und behauptet, dass er Jay gefangen habe. Jay erfährt derweil von Nadia, dass Maddie noch operiert wird. Er macht sich heftige Vorwürfe, dass er sie durch seinen Barbesuch überhaupt in Gefahr gebracht hat.

Price hat den Auftragskiller geködert und Adam versucht den Anruf zurückzuverfolgen. Jay schleicht sich in den Verhörraum, um den Anruf mitzuhören. Price verspricht dem Täter Jay und will dafür Geld haben. Da Price aber den Auftrag bereits einmal abgelehnt hat, ist der Auftragskiller skeptisch und will sich persönlich überzeugen, dass Jay noch lebt. Während alle anderen dagegen sind, dass Jay sich ausliefert, gibt dieser sein Okay, da er es als seine Pflicht sieht das Risiko einzugehen, weil sie nicht wissen, wie viele Leute noch auf der Todesliste stehen.

Price fährt mit einem sich bewusstlos stellenden Jay zum Übergabeort, wo er ihn zunächst präsentieren muss, um dann eine weitere Adresse zu erhalten. Auf dem Weg dorthin erhält Price eine Textnachricht, die seinen gekidnappten Sohn zeigt. Er kann nicht mehr klar denken und lässt die Intelligence Unit im Stich. Er bedroht Jay mit der Waffe und hängt schließlich alle Überwachungsautos ab, indem er sich noch vor einen kreuzenden Zug setzt. Price entwaffnet Jay und fesselt seine Hände. Der nächste Auftrag ist, dass Price sein Handy und das Auto loswird. Er schnappt sich unter Androhung von Waffengewalt das Auto einer Frau und rast mit Jay davon. Die Unit findet wenig später das verlassene Auto vor und die Frau, der das Auto gestohlen wurde, hilft mit dem Modell und der Fluchtrichtung weiter.

Jay und Price erreichen ein abgelegenes Gelände. Dort gelingt es Jay seinen Entführer zu überwältigen, der nur verzweifelt fleht, dass sein Sohn gerettet werden muss. Jay gibt Hank seinen Standort durch und inszeniert dann mit Price, dass dieser noch immer die Gewalt über Jay hat, da sich ein Auto nähert. Der Fahrer beäugt Jay und Price und dreht plötzlich um. In dem Moment kommen Hank und Erin mit dem Auto angeschossen und verfolgen das flüchtige Fahrzeug. Hank kann ihn so abdrängen, dass er sich schließlich überschlägt. Jay lässt es sich nehmen, den Auftragskiller persönlich festzunehmen. Hank findet im Kofferraum des demolierten Wagens Prices Sohn, für den er sogleich den Notarzt ruft. Anschließend informiert er Price, dass sein Sohn in Ordnung ist. Dieser muss derweil mit einer erneuten Gefängnisstrafe rechnen, die er jedoch klaglos annimmt, da er für das Leben seines Sohnes richtig gehandelt hat.

Zurück auf dem Revier versammelt Hank all seine Leute, mitsamt Sean und Kim. Er erklärt ihnen, dass er für den Einsatz sich gleich bei Commander Perry rechtfertigen muss. Da aber niemand wissen soll, wie genau die Intelligence Unit operiert, schwört er alle ein, dass keine Infos über den Einsatzablauf nach draußen dringen. Zudem lobt Hank Jay für seinen Einsatz, schränkt aber ein, dass nur die Anwesenden in diesem Raum je wissen werden, was er für das Leben anderer riskiert hat.

Kim macht einen Einsatzbericht fertig, als Adam erscheint, der ihr gesteht, wie sehr ihr sie im Moment will. Kim kann nicht konsequent bleiben und erwidert, dass sie ihn in einer Stunde bei sich zuhause erwartet. Adam ist so erleichtert, dass er sie küssen will, als sie Stimmen von Kollegen hören und auseinanderfahren. Trudy sucht Nadia mit mehreren Sandwiches auf. Sie will sich mit ihr aussöhnen, da sie die Einzige ist, die an ihren Geburtstag gedacht hat. Zudem will Trudy wissen, was an ihr so nachahmenswert ist, wie Nadia es in der Geburtstagskarte beschrieben hat. Nadia imponiert Trudys Einsatzwillen und die Tatsache, dass sie überall respektiert wird. Trudy akzeptiert die Komplimente und deutet an, dass Vorstrafen auch gelöscht werden können. Nun läge es an Nadia, ob sie es sich erarbeiten kann, dass ihre kriminelle Vergangenheit ausradiert wird.

Alvin informiert Bembenek, dass Sostak gefasst werden konnte und demnächst sein Zellengenosse werden könnte. Zudem wäre in ein anderes Gefängnis der Bruder der letzten Geliebte von Bembenek, die er umgebracht hat, eingeliefert worden, der auf Rache schwört. Als Bembenek überheblich angibt, dass es ihn nicht schert, was in anderen Gefängnissen passiert, macht Alvin ihm klar, dass er aus der Einzelhaft genau in dieses Gefängnis transferiert wird.

Erin sucht die Hochzeitsfeier ihrer Mutter auf. Als Johnny Douglas seine Stieftochter zum allwöchentlichen Brunch bei sich einladen will, befürchtet Bunny, dass die zerrüttete Beziehung zwischen ihr und ihrer Tochter auffallen könnte und lockt Johnny unter einem Vorwand weg. Erin sucht Hank in seinem Büro auf und berichtet ihm von einem Vorfall mit Bunny, kurz bevor sie bei ihm eingezogen sei. Sie habe sich Geld geliehen und für ihre Mutter Stoff besorgt. Die habe sich die Drogen sogleich injiziert und als Reaktion sich auf Erin übergeben. Da sie keine Zeit mehr hatte, sei Erin in diesen Klamotten zur Schule gegangen und von ihrer Lehrerin auf ihr vermeintliches Alkoholproblem angesprochen worden. Erin habe das nicht verneint, um ihre Mutter zu schützen. Mit dieser Erzählung macht Erin Hank klar, dass er ihre Familie ist. Er wiederum entgegnet, dass sie mit das Beste ist, was ihm je passiert ist.

Jay fährt ins Krankenhaus und trifft dort auf Sylvie, die sich wie er nicht von Maddie losreißen konnte. Jay gesteht aufgewühlt, dass er schon viel Elend gesehen habe, aber noch nie habe jemand eine für ihn bestimmte Kugel abbekommen. Da erscheint der Arzt, der ihnen mitteilt, dass Maddie es mit einer langen Genesungszeit schaffen wird. Sylvie lädt Jay ins Molly’s ein, um auf Maddie zu trinken. Er sagt zu, bleibt aber noch einen Moment zurück, als sich die Anspannung entlädt und die Erleichterung ihn gegen seine Emotionen kämpfen lässt.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #2.03 Kopfgeld diskutieren.