Episode: #2.02 Dollar-Morde

In der "Chicago P.D."-Episode #2.02 Dollar-Morde ermittelt die Sondereinheit in mehreren Mordfällen, bei denen die Opfer eine Dollarnote an die Brust getackert bekommen haben. Für Hank Voight (Jason Beghe) sind diese Morde besonders persönlich, da ein alter Jugendfreund eins der Opfer ist.

Diese Serie ansehen:

Adam Ruzek ist sehr besorgt, dass ein Kopfgeld auf Jay Halstead ausgesetzt wurde. Jay selbst, Antonio Dawson und Alvin Olinsky geben sich angesichts dessen jedoch sehr entspannt, da sie durch ihre Zeiten als Soldaten und Polizisten an solche Drohungen gewöhnt sind. Hank Voight präsentiert seiner Intelligence Unit den Fall des ermordeten Billy Fegan, der mit einem Dollarschein auf der Brust platziert aufgefunden wurde. Erin Lindsay spottet, dass sie den Fall doch nur von der Abteilung für organisiertes Verbrechen übernommen haben, weil Hank irgendwie mit dem Opfer kriminell involviert war. Dieser bittet sie daraufhin um ein privates Gespräch und fordert seine restlichen Mitarbeiter auf, sich an ihre Informanten für Hinweise in diesem Fall zu wenden. Erin ist sehr enttäuscht, dass Hank sie über seinen Plan, wie er seinen Job wiederbekommen wollte, nicht in Kenntnis gesetzt hat, weil sie ihm alles anvertraut hat, seitdem sie von ihm und seiner Frau Camille als 15-Jährige aufgenommen wurde. Ihr Gespräch wird durch Antonio unterbrochen, denn die Leiche eines Nick Marcellos wurde gefunden, den Hank ebenfalls kannte.

Am Tatort trifft Hank auf die trauernde Witwe Tricia, die er fest in den Arm nimmt. Anschließend lässt er sich zur Leiche führen und berichtet Antonio, dass Nick ein Kindheitsfreund von ihm ist. An seine Brust wurde ebenfalls ein Dollarschein gepinnt. Hank und Antonio befragen anschließend Tricia zu Nicks Verbindung zu Billy Fegan und zu seinem kriminellen Leben. Tricia ist Antonio gegenüber sehr abweisend, da sie das Gefühl hat, dass Nick in seinen Augen nur ein Verbrecher ist. Sie betont, dass die kriminellen Zeiten lange hinter ihrem Mann liegen und sie einen Billy Fegan nicht kenne. Hank bittet Antonio zu gehen und in einem privaten Gespräch gesteht Tricia, dass es da einen Mann gibt, der als Mörder in Frage kommen könnte.

Die Unit sucht Brent Norelli auf, der wegen schweren Raubes einsaß und nun eine Holzfirma führt, die aber nur als Tarnung für kriminelle Geschäfte dient. Bei der Erstürmung des Firmengeländes offenbart sich, dass statt Holz Drogen gelagert werden. Norelli schießt wild auf die Polizisten, um selbst durch einen präzisen Schuss außer Gefecht gesetzt zu werden. Antonio und Hank befragen ihn auf dem Revier, doch Norelli leugnet vehement den Mord an Fegan und Nick. Er habe beiden gedroht, aber Mord gehöre nicht zu seinem Repertoire. Adam erscheint mit Aufnahmen, die Norelli zu den Tatzeiten der beiden Morde an einem Pokertisch zeigen. Hank lässt ihn dennoch in den Käfig verlegen.

Jay erhält aus der Gerichtsmedizin die Info, dass beide Männer erschossen wurden, am Tatort aber keine Hülsen gefunden wurde. Erin berichtet zudem, dass an beiden Häusern der Toten keine Einbruchsspuren gefunden wurden. Sie haben es also mit einem Profi zu tun. Adam trifft sich mit seinem Informanten, der ihm finanzielle Informationen zu Nick und Fegan zusteckt. Demnach hatten sie gemeinsam eine Strohfirma, die Geld verlieh und dieses vehement wieder eintrieb und ihr letzter Klient war ein Dale Hensen, dessen Textilwäschereien ihnen nun gehören.

Erin geht zu Hank und spricht ihm trotz ihrer angespannten Beziehung ihr Beileid zum Verlust von Nick aus. Anschließend trifft Hank sich mit einem weiteren alten Kumpel, Don Enrietto, von dem er sich einen entscheidenden Hinweis erhofft. Don ist jedoch zugeknöpft, da Gerüchte umgehen, dass Hank mit der Internen zusammenarbeitet. Er behauptet daher, dass er Norelli für den Mörder gehalten hat und er es Hank sagen würde, wenn er mehr wisse. Anschließend bittet er Hank nie wieder den Club aufzusuchen, wenn es um polizeiliche Angelegenheiten geht.

Antonio und Jay treffen Dale Hansen am Krankenbett seiner Frau an, die aus lauter Verzweiflung, weil sie ihre Geschäfte verloren haben, eine Überdosis an Beruhigungstabletten genommen hat. Dale berichtet niedergeschlagen, dass sie expandieren wollten, aber von der Bank kein Darlehen erhalten haben. Daher habe er sich an Fegan und Nicks Firma gewendet, die das Geld aber sogleich zurückhaben wollten und sich daher die Geschäfte unter den Nagel gerissen haben, als Dale nicht zurückzahlen konnte. Er leugnet aber vehement die Morde. Als die Kinder des Ehepaares auftauchen, bittet sie Jay nach draußen und merkt schnell, dass sie am Ende sind.

Erin und Alvin sehen sich eine weitere Leiche in einer Garage an, als sie aus dem dort stehenden Auto plötzlich Klopfgeräusche hören. Im Kofferraum finden sie eine vollkommen verängstigte junge Frau. Diese heißt Collette und ist die Tochter des getöteten Freddie Valeo. In einer Befragung mit Erin berichtet sie, dass ihr Vater vor ihren Augen von einem Mann mit Hoodie getötet wurde, der leere Augen und dunkle Haare hat und glatt rasiert war. Sie habe um ihr Leben gefleht und sich daraufhin in den Kofferraum legen müssen. Erin übergibt Collette Adam, der mit einem neuen Programm eine Phantomzeichnung des Täters anfertigen soll; er ist jedoch vollkommen überfordert und nimmt sie daher zu einem Phantomzeichner mit.

Hank sitzt nachdenklich in seinem Büro und kramt ein Foto von ihm, Nick und Don heraus, als sie noch Kinder waren. Er besucht Tricia und plaudert mit ihr über alten Zeiten, ehe Hank auf die Strohfirma von Nick zu sprechen kommt. Er will wissen, ob auch Don Enrietto in die Sache involviert ist, aber Tricia möchte gegen ihn nicht aussagen, da er auch immer ihr Freund war.

Jay sitzt in einer Bar, in der er schon lange nicht mehr zu Gast war, weil er so seine tägliche Routine variiert und hofft, nicht zu schnell zu finden zu sein. Erin trifft sich derweil mit ihrer Mutter Barbara 'Bunny' Fletcher, die ihrer Tochter berichtet, dass sie über ein halbes Jahr bereits clean ist und sich mit ihrer Tochter versöhnen möchte. Erin ist jedoch abweisend. Bunny erkundigt sich, ob Hank noch Teil ihres Lebens ist. Erin bestätigt das, woraufhin Bunny äußert, dass sie ihm dankbar ist, sie aber Erins Familie sei und nicht er. In der Bar sitzend bekommt Jay eine Nachricht von seinem Vermieter, denn in seine Wohnung wurde gewaltsam eingedrungen. Es wurde alles durchsucht, aber keine Wertsachen entwendet und in Jays Wohnung wurde als Einzige des Miethauses eingebrochen.

Adam, sein Kollege und Collette haben die ganze Nacht an der Phantomzeichnung gesessen, da sie unbedingt den Mörder ihres Vaters finden will und daher keine Pause einlegen will. Adam verspricht ihr das mit ihr durchzustehen, wenn sie denn wenigstens etwas essen würde. Schließlich zeigt der Phantomzeichner ein Bild, das laut Collette dem Täter sehr nahe kommt. Adam eilt damit zu seinen Kollegen und Jay erkennt in der Zeichnung Nate Hansen, den Sohn von Dale Hansen, den Jay im Krankenhaus kurz kennengelernt hat.

Die Unit umzingelt das Haus der Hansens, wo Nates Schwester Lauren kurz vor dem Eindringen der Polizei die Tür öffnet und verkündet, dass Nate nicht zuhause ist. Die Unit konfrontiert Lauren und ihren Vater mit dem Phantombild. Dale gesteht, dass Nate, der den Waffenumgang von der Militärschule kennt, die Männer, die er nun vermeintlich getötet hat, kennengelernt hat, als sie Dale persönlich aufgesucht haben, um ihn und seine Familie zu bedrohen. Die letzte Person, die Nate nun noch auf der Liste haben könnte, ist Don Enrietto, der Boss der Strohfirma.

Als die Unit sich dem Haus von Enrietto nähert, hören sie Schüsse, so dass sie sogleich eingreifen müssen. Im Haus trifft Hank auf seinen ehemaligen Freund Enrietto, der angeschossen wurde, aber nicht klein beigegeben und so Nate ebenfalls erwischt hat. Jay umschleicht das Haus auf der Suche nach Nate und läuft ihm dabei vors Visier. Mit der Androhung von Waffengewalt kann Nate fliehen und Jay, Erin und Kevin Atwater jagen ihm hinterher. An einer Bahnunterführung verlieren sie ihn durch einen herbeirasenden Zug aus den Augen. Durch einen Schacht kommen sie wieder in den Stadtbereich, wo Antonio und Adam ebenfalls aufkreuzen, da sie Nates Handy bis hierher geortet haben. Da schreit eine Frau, weil ein Mann mit Waffe ihr das Auto entwendet hat und auf der Erde liegt das weggeschmissene Handy.

Erin bekommt wenig später die Meldung, dass Nate mit seiner Schusswunde das Krankenhaus aufgesucht hat und sich durch seine Waffe bis zu seiner Mutter vorgearbeitet hat. Heather Hansen fleht ihren Sohn an aufzugeben, aber er bleibt stur. Jay wagt sich unbewaffnet zu ihm vor und zeigt auf, dass es Parallelen zwischen ihnen gibt, weil sie beide Teil der Armee sind bzw. waren. Er fleht Nate an, dass dieser aufgibt, weil er so nicht sterben muss und dann als 17-Jähriger noch einen Deal erhalten kann. Nate gibt auf, verabschiedet sich von seiner Mutter und wird dann von Jay festgenommen.

Nate berichtet im Verhör durch Hank, dass er nach der Überdosis seiner Mutter die Bedrohung durch die Besitzer der Strohfirma nicht mehr ertragen konnte und Rache verübt habe. Der Dollarschein habe für das Geld gestanden, das die Opfer so dringend eintreiben wollten. Lauren berichtet Jay, dass Nate immer schon ein schwieriges Kind war und die Militärschule hätte ihm noch einen ganz anderen Charakterzug gegeben. Jay gesteht ihr, dass Nate keinen Deal bekommen wird, er habe ihn angelogen, um die Bedrohungssituation zu beenden.

Erin und Bunny treffen sich erneut in einem Diner. Bunny will schöne Erinnerungen heraufbeschwören, aber die sind bei Erin durch all die Momente überdeckt, die ganz und gar nicht schön waren. Sie berichtet vom Unabhängigkeitstag als sie neun war und ihre Mutter mit einer Überdosis fand. Sie habe sie durch ein eiskaltes Bad wieder auf Touren gebracht, doch Bunny habe einfach so weitergemacht. Ihre Mutter ärgert sich über diese Berichte, doch Erin droht, dass ihr Kontakt erst wieder normal werden kann, wenn Bunny sich wirklich eingesteht, was sie als Mutter alles falsch gemacht hat. Da erscheint Bunnys neuer Partner Johnny Douglas und Erin begreift, dass ihre Mutter nur Kontakt gesucht hat, weil es vor Johnny schlecht ausgesehen hätte, wenn sie als Mutter keinen Kontakt zu ihrer Tochter hat. Erin spielt das Spiel genervt mit und verabschiedet sich schnellstmöglich.

Hank geht in das Gebäude, wo er Enrietto aufgespürt hat und trifft auch dort wieder auf ihn. Enrietto berichtet, dass für ihn und Nick immer klar war, dass Hank Polizist werden würde. Er selbst habe Nick geraten, ebenfalls Polizist zu werden, doch dieser wollte lieber mit Enrietto auf der anderen Seite des Gesetzes bleiben. Hank ist jedoch wütend auf seinen ehemaligen Freund, so dass er ihm verbietet, nochmal in seiner Gegenwart ein Wort über Nick zu verlieren.

Jay bittet Erin in die Bar vom Vorabend, wo diese sich gefrustet von ihrer Mutter ebenfalls direkt einen Drink genehmigt. Jay bittet sie, dass er bei ihr unterkommen darf. Plötzlich betritt ein Mann die Bar, der sofort das Feuer auf Jay eröffnet, doch Erin hat ihn rechtzeitig gesehen und Jay zu Boden gestoßen. Stattdessen wurde aber die Barkeeperin getroffen, um die sich Jay kümmert, während Erin dem Schützen hinterherjagt.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #2.02 Dollar-Morde diskutieren.