Erik Hellman

Erik Hellman ist einer der Schauspieler, der seine Schauspielerfahrungen vorwiegend am Theater gesammelt hat, bevor er auch Engagements vor der Kamera bekam. Wie gut er als Schauspieler ist, zeigte sich erstmals im Jahr 2005, als er für einen Joseph Jefferson Award für seine Nebenrolle in dem Stück "Impossible Marriage" nominiert worden ist. Das Stück wurde von der Strawdog Theatre Company in Chicago, Illinois aufgeführt. Nur fünf Jahre später wurde der Darsteller erneut für diesen Award nominiert; diesmal aber für eine Hauptrolle in dem Stück "The Mystery of Irma Vep". Dieses wurde ebenfalls in Chicago, Illinois aufgeführt, allerdings am Court Theatre. Und auch 2013 wurde er erneut für den Joseph Jefferson Award nominiert, für seine Nebenrolle in dem Stück "Proof".

In der Zeit zwischen Erik Hellmans erster und zweiter Nominierung versuchte er auch vor der Kamera Fuß zu fassen. Schließlich besetzte man ihn als Junkie in dem 2008 erschienenen Film "The Dark Knight" mit dem verstorbenen Heath Ledger. Bisher blieb dieser Film der einzige, bei dem Erik Hellman mitwirkte. Danach wurde er hauptsächlich für bekannte Fernsehserien gebucht.

Im Jahr 2014 erlangte Erik schließlich die Gastrolle des Dr. Alec Willhite in der NBC-Dramaserie "Chicago Fire", die in dem Spin-Off "Chicago PD" noch weiter ausgebaut wurde.

Daniela S. - myFanbase

Ausgewählte Filmographie (Schauspieler)

2014Chicago Fire (#2.17 Harte Zeiten & #2.20 Ein schwarzer Tag) (TV) als Dr. Alec Willhite
Originaltitel: Chicago Fire (TV)
2014Chicago PD (TV) als Dr. Alec Willhite
Originaltitel: Chicago PD (TV)
2013Betrayal (TV) als Nick
Originaltitel: Betrayal (#1.04 ...That Is Not What Ships Are Built For) (TV)
2011The Chicago Code (TV) als Anwalt
Originaltitel: The Chicago Code (#1.11 Black Sox) (TV)
2008The Dark Knight als Junkie
Originaltitel: The Dark Knight