Episode: #2.01 Bedrängnis

Jay Halstead erhält eine geheimnisvolle Nachricht, die wichtige Beweise enthält. Das Machtspiel zwischen Edwin Stillwell und Hank Voight geht weiter und die Sondereinheit ermittelt in einem Raubüberfall, bei dem sich rausstellt, dass sich ein entscheidendes Beweisstück in einem Mordfall unter der Beute befand.

Diese Serie ansehen:

Hank Voight muss vor einem Ausschuss, dem auch Edwin Stillwell angehört, Fragen zum Tod von Sheldon Jin beantworten, da Hank eine der letzten Personen war, die Sheldon lebend gesehen hat. Hank kann dem Ausschuss jedoch keine Hinweise auf den Täter geben.

Nadia Decotis hat den Job als Bürokraft für die Sondereinheit bekommen und Erin Lindsay macht ihrem Partner Jay Halstead gleich deutlich, dass er ja keine Anstalten machen sollte sie anzubaggern. Hank stößt zu ihnen und klärt seine Kollegen darüber auf, dass man noch keinen Schritt weiter bei den Ermittlungen gegen Sheldons Mörder ist. Jay würde den Fall gerne selbst übernehmen, doch Hank macht klar, dass sie dazu keine Befugnis bekommen, da Sheldon ihrer Einheit angehörte. Als Kevin Atwater noch einmal nach dem Ermittlungsstatus fragt, wird Hank wütend und macht deutlich, dass es keinen Fortschritt geben würde, da man hinter seiner Marke her ist. Seine Einheit solle sich deswegen gefälligst auf ihre Arbeit konzentrieren.

Antonio Dawson trifft sich währenddessen mit seiner Informantin Alissa Martin, die ihm von einem geplanten Überfall berichtet. Da er von seiner Informantin bisher noch nie belogen wurde, wollen Antonio und Hank der Sache nachgehen und bereiten alles vor. Während sich die Sondereinheit auf ihren Einsatz vorbereitet, bei dem Adam Ruzek Undercover gehen soll, taucht Nadia auf und tritt ihren Dienst zum ersten Mal an.

Adam befindet sich in einem Transporter, während seine Kollegen diesen unbemerkt verfolgen. Doch plötzlich muss der Fahrer des Transporters eine Vollbremsung hinlegen und das Auto von Antonio und Hank wird von einem anderen Wagen gerammt. Der Fahrer des Transporters will den Unfall gleich melden, doch der Beifahrer zückt eine Waffe und erschießt ihn. Adam flieht aus dem Transporter und informiert seines Kollegen mit dem verabredeten Codewort, während er von weiteren Männern beschossen wird. Der Sondereinheit gelingt es einen der Schützen zu töten, doch die anderen können fliehen. Commander Ron Perry taucht kurz darauf am Tatort auf und Alvin Olinsky versichert sich, dass es seinem Partner gut geht, der jedoch glücklicherweise nichts abbekommen hat. Da sich nur 40.000 Dollar im Transporter befunden haben, glauben Perry und Voight, dass etwas anderes hinter der Sache steckt, da zu viele Täter für einen so geringen Geldbetrag beteiligt waren.

Auf dem Revier informiert sich Kim Burgess bei Trudy Platt über ihren neuen Partner, da die letzten drei eine absolute Katastrophe gewesen sind. Kurz darauf taucht Sean Roman auch schon auf, der jedoch nicht so begeistert davon ist, dass er eine Frau als Partnerin bekommt. Sean wirft dann einen Blick auf das Foto des Mannes, den die Sondereinheit am Morgen erschossen hat und kann diesen direkt als Jeff Gamble identifizieren. Dann überreicht Trudy Jay einen Brief, der bereits vor sechs Wochen an ihn ausgestellt wurde, aber falsch adressiert war, sodass er ihn erst jetzt bekommt.

Im Büro sieht sich Jay den Brief an, versteckt ihn aber gleich, als die anderen hinzukommen, um den aktuellen Fall zu besprechen. Auch Sean und Kim sind bei der Besprechung anwesend, da Sean den Ermittlern der Sondereinheit alle Informationen über Jeff gibt, die er aus seiner alten Dienststelle von ihm hat. Hank schickt Sean und Kim daraufhin los, um Jeffs Cousin Chris aufspüren, da die beiden in der Vergangenheit ihren kriminellen Machenschaften immer gemeinsam nachgegangen sind. Bevor Sean das Büro verlässt, stellt sich Alvin ihm vor, doch schon meint, dass die beiden sich bereits kennen, woran sich Alvin jedoch nicht erinnern kann.

Erin erhält einen Anruf von ihrer Mutter Bunny, lässt sich jedoch verleugnen. Jay bittet sie dann um ein Gespräch unter vier Augen und zeigt ihr den Brief, den er von Jin erhalten hat. Darin befindet sich ein Zettel mit den Worten "Ich weiß, dass ich dir trauen kann" und ein USB-Stick. Erin meint, dass sie den Stick Hank zeigen sollten, doch Jay will ihn sich zuerst selbst angucken.

Der Staatsanwalt Steve Kot taucht im Revier auf, um mit Hank und Alvin zu sprechen. Diesen berichtet er von der Strafverfolgung gegen Oskar Bembenek, den Alvin verhaftet hat und der nun wegen Mordes vor Gericht steht. Das wichtigste Beweisstück in diesem Fall ist ein Shirt von Bembenek mit der DNA des Opfers darauf. Dieses Shirt hat sich in dem Transporter befunden, der am Morgen überfallen wurde. Alvin kann nicht fassen, dass so leichtsinnig mit einem solch wichtigen Beweisstück umgegangen wurde und man die Einheit noch nicht mal darüber informiert hatte, als sie ihren Einsatz planten.

Nach dem Gespräch klärt Alvin seine Kollegen über die neuen Erkenntnisse in dem Fall auf und erklärt ihnen alles, was er über Oskar und dessen Bruder Jacob weiß. Für Alvin ist die Sache nun sehr persönlich, da er das damalige Opfer zu einer Informantin machen wollte und Oskar nicht ungestraft davonkommen darf.

Antonio trifft sich anschließend mit seiner Informantin und verlangt den Namen ihres Freundes zu erfahren, da dieser ihr von dem Überfall erzählt hat und somit wichtige Hinweise liefern könnte. Doch als er erkennt, dass sie Angst um ihr Leben hat, beschließt er sie in Ruhe zu lassen und verschwindet ohne den Namen ihres Freundes zu bekommen. Alvin konfrontiert derweil Oskar und macht ihm klar, dass er weiß, dass dieser hinter dem Überfall am Morgen steckt und verspricht, dass er Oskar zur Strecke bringen wird.

Jay erzählt Erin, dass Sheldon mit der Innenrevision zusammen gearbeitet hat und fragt sie, ob wohl auch Hank mit diesen zu tun hat, worüber Erin nur lachen kann. Dann wollen sie Luke Kendricks einen Besuch abstatten, der für Bembenek arbeitet und den Schützen aus dem Transporter engagiert hat, finden jedoch nur dessen Leiche. Kevin Atwater und Adam Ruzek untersuchen derweil das Auto, welches den Wagen von Hank und Antonio gerammt hat und finden heraus, dass der Unfall geplant war, da das Auto entsprechend umgebaut wurde. Alvin und Adam machen sich dann auf den Weg zu dem Mechaniker Fritz Welson, der schon oft mit Bembenek zusammen gearbeitet hat. Als sie Druck auf ihn ausüben, erzählt er ihnen, dass er selbst nichts mit der Sache zu tun hat, sondern ein Kollege, der aber gerade nicht da ist.

Zurück auf dem Revier überreicht Jay den USB-Stick an Hank. Dieser konfrontiert wenig später Edwin Stillwell und überreicht ihm eine Mitschrift von seinen Treffen mit Sheldon, die beweisen, dass Stillwell ihn erpresst hat. Hank empfiehlt ihn sich einen Anwalt zu suchen, da er nun wegen Mordes angeklagt werden wird. Stillwell zeigt sich jedoch unbeeindruckt und macht deutlich, dass er alles über Hanks Deal mit der Innenrevision und seine kleinen privaten Machenschaften preisgeben wird, was Hanks Ansehen in der Sondereinheit zerstören würde und ihm seine Dienstmarke kosten könnte.

Auf dem Revier lässt sich Erin einmal mehr vor ihrer Mutter verleugnen und Jay erkundigt sich bei Hank, wie er nun weiter vorgehen will. Hank meint jedoch, dass er Jay nicht in seine Ermittlungen einschließen wird, woraufhin Jay den USB-Stick wiederhaben möchte, was Hank ihm jedoch verweigert.

Abends erzählt Kim Adam zu Hause von ihrem neuen Partner Sean, mit dem sie irgendwie gar nicht zurechtkommt. Adam beendet das Thema aber, da er sie lieber küssen will und meint, dass er die Tatsache hasst, dass sie dies nicht auch auf der Arbeit tun können. Jay trifft sich währenddessen mit Erin in einer Bar und fragt sie gerade heraus, ob sie sich vorstellen könnte, dass Hank etwas mit Sheldons Tod zu tun hat. Er kann sich das nicht vorstellen, da sie Hank gut genug kennt, dass er so etwas nicht tun würde.

Alvin wird währenddessen zu einem Tatort gerufen, da Fritz Welsons Leiche gefunden wurde. Alvin informiert sofort Hank, der noch im Büro ist und von Sheldons Mutter Susan aufgesucht wird. Diese erzählt ihm, dass es schon immer Sheldons Traum gewesen ist ein Polizist zu werden, seine Ausbildung jedoch fast abgebrochen hat, da er immer runtergemacht wurde. In Hanks Einheit hat er sich das erste Mal wohlgefühlt, weshalb Susan sich bei Hank dafür bedankt, dass er den Traum ihres Sohnes hat wahr werden lassen. Hank zieht sich daraufhin an einen Ort zurück, an dem die Skyline der Stadt wunderbar überblicken kann und überlegt, wie er sich in der Sache am besten entscheiden sollte. Am nächsten Morgen geht Hank zu Commander Ron Perry und legt ihm alle Beweise gegen Edwin Stillwell im Mordfall von Sheldon Jin vor.

Bei ihren Ermittlungen spricht Kim Sean auf dessen Ex-Partnerin Jean Cassidy an, die scheinbar eine hervorragende Polizistin ist, weshalb Kim nicht nachvollziehen kann, warum er ein Problem damit hat, mit Frauen zu arbeiten. Sean erklärt ihr kurzerhand, dass er sich unsterblich in Jean verliebt hatte, deswegen um eine Versetzung gebeten hatte und nun eher vorsichtig ist, was weibliche Partner betrifft. Dann können sie Chris Gamble aufspüren und verhaften.

Auf dem Revier wird Chris von Jay und Erin verhört und Erin macht ihm deutlich, dass sie ihn wegen dreifachen Mordes festnehmen werden, wenn er nicht redet. Chris packt daraufhin aus und gesteht ihnen, dass er von Oskar und Jacob Bembenek beauftragt wurde, sie das Shirt aber noch nicht übergeben haben.

Edwin Stillwell wird von Steve Knot und seinem Kollegen für den Mord an Sheldon Jin verhaftet, was Hank aus sicherer Entfernung beobachtet. Dann geht er zurück aufs Revier und erklärt seinen Kollegen, dass er einen Deal mit der Innenrevision abgeschlossen hat, um seinen Job zurück zu bekommen. Der Deal besagte, dass sich Hank als korrupter Polizist ausgibt, um so einige hochgradige Verbrecher hochnehmen zu können. Er versichert den anderen, dass er niemals gegen einen anderen Polizisten vorgegangen ist, geschweige denn akzeptiert hätte, dass man ihm einen solchen Auftrag erteilt. Erin ist sauer, dass er ihr das die ganze Zeit verschwiegen hat und meint nur, dass sich alle für ihren Einsatz bereit machen sollten. Hank soll jedoch umgehend zu einem Treffen mit Ron Perry und bittet deswegen Antonio darum die Leitung zu übernehmen. Jay signalisiert Hank, dass er seine Entscheidung respektiert und alles zwischen ihnen in Ordnung ist.

Vor ihrem Einsatz versucht Alvin noch einmal mit Erin über das Thema zu reden, die jedoch nichts dazu sagen will. Dann beobachten alle, wie Oskar und Jacob Bembenek sich mit Chris und seiner Gang treffen, um das Shirt zu bekommen. Als Bembeneks Leute die Gang ausschalten wollen, greift die Sondereinheit umgehend ein. Sie werden jedoch beschossen, sodass Jay abdrückt und Jacob vor den Augen seines Bruders erschießt, der Rache an Jay schwört, als er abgeführt wird.

Ron führt Hank zu einem Ausschuss, der aus mehreren Chiefs besteht und erläutert, dass Edwin Stillwell gegen ihn ausgesagt hätte, weshalb sie Hanks Marke einfordern müssen, bis der Sachverhalt geklärt ist. Hank bittet darum einen kurzen Moment alleine mit Chief O'Leary sprechen zu dürfen und überreicht ihm eine Akte von Aufnahmen, die Sheldon Jin von O'Leary gemacht hat und die beweisen, dass er keine reine Weste hat.

Alissa Martin taucht auf dem Revier auf und wird von Trudy Platt zu Antonio geführt, der ihr einen Scheck über 20.000 Dollar für ihre Arbeit als Informantin überreicht, da sie durch ihren guten Hinweis 10 % der sichergestellten Beute zugewiesen bekommt. Alissa ist zu Tränen gerührt und Antonio bittet sie das Geld zu nutzen, um aus Chicago zu verschwinden und ein neues Leben zu beginnen, was sie auch tun will.

Erin geht am Abend in die Bar, in der ihre Mutter arbeitet und überreicht ihr ihre Email-Adresse, da sie nicht will, dass Bunny sie noch einmal auf der Arbeit anruft. Bunny verkündet ihrer Tochter freudig, dass sie heiraten wird, was Erin jedoch überhaupt nicht interessiert. Alvin trifft sich mit einem Informanten, der ihm sagt, dass Bembenek ein Kopfgeld über 100.000 Dollar auf Jay ausgesetzt hat, was Alvin umgehend Jay erzählt. Im Molly's erzählt Adam seinen Kollegen, dass Hank um seine Suspendierung herumgekommen ist. Dieser packt den USB-Stick von Sheldon zu Hause in seinen Tresor und nimmt ein Bündel Geld heraus, was er anschließend Sheldons Vater überreicht, damit dieser seine Wettschulden begleichen und somit für seine Frau da sein kann.

Annika Leichner - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #2.01 Bedrängnis diskutieren.