Episode: #1.15 Zündschnüre

Während die Sondereinheit in einem Diebstahl von Sprengstoff ermittelt, worin auch Charlie involviert ist, gesteht Erin Voight etwas aus ihrer Vergangenheit. Burgess hadert mit der Entscheidung, dass sie nicht in die Sondereinheit befördert wurde und Voight entdeckt, dass Jin für Stillwell arbeitet.

Diese Serie ansehen:

Erin rennt zu dem Haus von Annie, aus welchem laute Stimmen zu hören sind. Drinnen trifft sie auf einen wütenden Charlie, der Annie anschreit. Erin reißt ihn von Annie weg und fragt ihn, was er will. Er gibt ihr einen Zettel und Erin reagiert geschockt und fragt ihn, ob er seinen Verstand verloren hat. Charlie meint jedoch, dass es für sie endlich Zeit geworden ist zu bezahlen, damit er weiterhin den Mund hält. Wenn sie ihn festnehmen will, soll sie das tun, er erzählt der Polizei gerne was damals passiert ist.

Stillwell taucht auf und will von Voight Geld sehen, dieser gibt ihm zur Antwort, dass er erst bezahlt wird, wenn auch er bezahlt wird. Atwater hat seinen ersten Tag in der Spezialeinheit und muss sich von Olinksy gleich anhören, dass Burgess es ein bisschen mehr verdient hätte, als er. Dann taucht Antonio auf und alle sind froh, dass es ihm wieder besser geht. Voight verbannt ihn aber erstmals an den Schreibtisch, bis er wirklich wieder fit genug ist. Das Team wird zu einem Raub gerufen, es wurde Sprengstoff gestohlen und ein Wärter wurde dabei erschossen. Erin scheint abwesend, doch auf Jays Nachfrage, ob es ihr gut geht, antwortet sie, dass sie okay ist.

Erin sucht Sheldon Jin auf und übergibt ihm den Zettel, den Charlie ihr zugesteckt hat. Sie will Pläne eines Gebäudes haben, die ihr Jin beschaffen soll. Antonio verteilt Telefonnotizen als die Ermittler zurückkommen und schlägt Voight vor, dass er eine Telefonkraft anstellen sollte. Voight meint, dass alles eine Frage des Vertrauens ist. Dann beraten sie sich wegen des Falles und Jay schlägt vor, einen seiner Informanten zu kontaktieren, während auch Atwater jemanden kennt, den er aufsuchen möchte. Voight schickt Olinsky mit, doch Atwater möchte es gerne selber erledigen, was ihm wieder hämische Worte von Olinsky einbringt. Erin bittet derweil Antonio Nadia in der Reha abzuholen, da sie sich unbedingt um etwas anderes kümmern muss.

Jay und Ruzek treffen sich mit Mouse, Jays Informanten, und fragen ihn, ob er etwas über den Vorfall mit dem Sprengstoff weiß. Er kann ihnen weiterhelfen und verspricht sie mit einer Person bekannt zu machen, die etwas damit zu tun haben könnte. Auch Atwater trifft sich mit seinem alten Freund und bittet ihn, ihn mit Copeland Briggs bekannt zu machen. Sein Freund lacht darüber nur und meint, dass dies unmöglich ist. Jin überreicht Erin währenddessen die gewünschten Daten.

Burgess hat einen neuen Partner zugeteilt bekommen, der jedoch bald in eine Seitenstraße fährt, um ein Nickerchen zu machen. Sie macht ein Foto von ihm und schickt es an Ruzek. Dieser sucht zusammen mit Jay und Mouse die Person auf, die möglicherweise in den Raub verwickelt ist. Bei der Person handelt es sich um Charlie, der Jay natürlich erkennt und somit erhalten die Polizisten keine neuen Informationen. Antonio holt derweil Nadia aus der Klink ab, führt aber vorher noch ein Streitgespräch mit seiner Ehefrau am Telefon. Ruzek kann Jay überzeugen, dass er mit Erin über Charlie spricht. Erin bittet Jay Charlie bei Voight nicht zu erwähnen, will ihm aber nicht genau sagen, was Charlie gegen sie in der Hand hat, sie sagt nur, dass es etwas Schlimmes ist und er damit ihre Karriere ernsthaft gefährden kann.

Burgess und ihr neuer Partner werden zu einem Raubüberfall gerufen. Burgess muss ihren Partner zuerst wecken, nur damit die beiden feststellen müssen, dass es sich um ein Fehlalarm handelt. Doch Burgess lässt sich nicht täuschen und meldet, sobald sie das Restaurant verlassen haben, einen Raub und bittet um Verstärkung. Schliesslich kann sei den Räuber im Alleingang festnehmen. Da Jays Informant ihnen jetzt nicht mehr weiterhelfen kann, sind sie auf Atwaters Freund angewiesen. Voight macht Druck, doch Atwater macht ihm klar, dass Briggs auf sie zukommen wird und nicht umgekehrt. Briggs wird sicherlich wissen, wer an dem Raub beteiligt war, da er weiß, was in dem Viertel vor sich geht. Jin trifft sich mit Stillwell und erzählt ihm von dem Gefallen welchen er Erin getan hat, doch Stillwell macht ihm klar, dass dies nicht reicht, um das Spielproblem seines Vaters zu lösen. Als sich die zwei trennen, sieht Jin Voight, der sie beobachtet hat.

Voight unternimmt mit Jin eine Fahrt und will von ihm wissen, was vor sich geht. Jin gesteht schließlich, dass Stillwell ihn mit seinem Vater erpresst, der einem Casino viel Geld schuldet. Antonio bringt Nadia ins Präsidium, die Erin herzlich begrüßt. Anschließend unterhalten sie sich und Nadia verspricht sich einen Job zu suchen und Erin nicht mehr zu belügen. Dann lädt Erin sie ein, bei sich zu wohnen, bis sie etwas Eigenes gefunden hat.

Erin sucht Voight auf und erzählt ihm was damals zwischen ihr, Annie und Charlie passiert ist. Voight umarmt sie und verspricht ihr, dass alles gut werden wird. Atwater konnte ein Treffen mit Briggs ausmachen und Antonio hat weitere Informationen zusammengetragen. Als Voight ihm sagt, dass er weitersuchen soll, wird er leicht aggressiv, entschuldigt sich dann aber und erzählt, dass Laura ausgerastet ist, weil er wieder zur Arbeit gehen will. Erin geht zu Charlie und überreicht ihm die Pläne auf dem Stick. Atwater, Ruzek und Jay suchen Briggs auf und Jay gibt sich zum Erstaunen von allen sofort als Polizist zu erkennen. Er droht alle wissen zu lassen, dass Briggs ein Informant der Polizei ist, wenn er ihnen nicht sagt, was er über den Raub weiß. Daraufhin gibt ihnen Briggs die gewünschten Informationen, die das Team zu dem Partner von Charlie führen. Scheinbar will Charlie den gestohlenen Sprengstoff dazu benutzen, um einen nahegelegenen Juwelierladen zu überfallen. Als Charlie festgenommen wird, sagt er dass er einen Mord von 2002 melden möchte. Er kann ihnen alle Informationen liefern, wer der Mörder war und wer geholfen hat, die Leiche verschwinden zu lassen.

Im Revier spricht Erin mit Charlie und sagt ihm, dass sie die volle Verantwortung für den Mord damals übernimmt, wenn er Annie raus hält, damit sie mit Travis zusammenbleiben kann. Außerdem bittet sie ihn einmal im Leben etwas richtig zu machen und ihnen den Drahtzieher hinter all dem zu liefern. Charlie packt schließlich aus und sagt auch, dass er den Wachmann nicht erschossen hat.

Das Team versucht daraufhin den Ort ausfindig zu machen, wo sich Charlies Partner befinden könnte und bekommt von Nadia den entscheidenden Hinweis. Burgess gesteht Platt derweil, dass Officer Delaney grauenhaft als Partner findet, was Platt nachvollziehen kann und ihr deswegen einen neuen Partner verspricht.

An der Lagerhalle angekommen, beobachtet Adam zunächst alles Undercover, wird jedoch erkannt, sodass gleich das Feuer auf ihn eröffnet wird. Seine Kollegen eilen ihm sofort zur Hilfe und Voight ordert ein SWAT-Team zur Unterstützung an. Als ihr Verdächtiger versucht zu fliehen, nehmen Erin und Jay gleich die Verfolgung auf. Durch einen gezielten Schuss, kann Erin den Wagen zum Stoppen bringen und die beiden können die Täter stellen.

Zurück auf dem Revier bedankt sich Erin für Jays Hilfe bei allem. Voight trifft sich Abends mit Stillwell und überreicht ihn einen Umschlag mit 5.000 Dollar. Sheldon sichert alle Daten von seinem PC auf der Arbeit auf einem USB-Stick und bittet seinen Vater panisch alle Sachen zu packen, da er verschwinden muss. Dann packt Sheldon den Stick in einen Umschlag und verschwindet.

Burgess bereit sich ein Abendessen zu, als plötzlich Ruzek vor ihrer Tür steht und sich dafür entschuldigt, dass sie wegen ihn nicht in die Sondereinheit geholt wurde. Er gesteht ihr, dass er sie mag und vermisst. Sie fällt ihm daraufhin glücklich in die Arme, die beiden küssen sich leidenschaftlich und schlafen miteinander.

Erin stattet Annie einen Besuch ab, die ihrer Freundin sehr dankbar für ihre Hilfe ist. Erin entschuldigt sich dafür, dass sie Charlie zurück in Annies Leben gebracht hat. Als Antonio derweil nach Hause kommt, findet er einen Brief von Laura, die mit den Kindern weggefahren ist, um sich eine Auszeit zu nehmen.

Am nächsten Morgen wird Voight zu dem Ort gerufen, an dem er sich am vorherigen Tag mit Sheldon getroffen hat. Stillwell wartet dort bereits auf ihn und zeigt ihm die Leiche von Sheldon Jin.

Maria Schoch - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Chicago P.D." über die Folge #1.15 Zündschnüre diskutieren.