Vincent "Vince" Sobel

Vincent "Vince" Sobel (Johann Urb) ist in Staffel 5 und Staffel 6 der Serie "Arrow ein ehemaliger Freund und Partner von Dinah Drake, der nach der Teilchenbeschleunigerexplosion als verstorben gilt. Er wird jedoch zu einem Metahuman mit der Fähigkeit, der umgehenden Heilung von Verletzungen, und versucht unter dem Alias "Vigilante" Verbrecher aus dem Verkehr zu ziehen.

Charakterbeschreibung: Vincent "Vince" Sobel, Vergangenheit

Vincent ermittelt für die Polizei undercover gegen den Verbrecher Sean Sonus und bekommt eines Tages Dinah Drake als Partnerin an die Seite gestellt. Während ihrer gemeinsamen Undercover-Mission kommen Vincent und Dinah sich näher und fangen heimlich eine Beziehung an. Als Sonus von einer Geschäftspartnerin wegen eines Maulwurfs gewarnt wird, möchte Vincent schnellst möglich den Undercover-Auftrag beenden, doch Dinah drängt ihn, weiter zu ermitteln. Kurz darauf werden die beiden als Polizisten enttarnt und Sonus möchte Vincent vor Dinahs Augen hinrichten lassen. In dem Moment explodiert allerdings Wells Teilchenbeschleuniger und Vincent löst sich dadurch auf. Das Ereignis verwandelt ihn in einen Metahuman, doch er lässt alle im Glauben, dass er gestorben sei. Auch Dinah verrät er nicht, dass er am Leben ist, weil er befürchtet, dass sie ihn von seiner sich selbst auferlegten Mission abhalten könnte. Denn er möchte als "Vigilante" gegen Verbrecher vorgehen, weil ihm nicht ausreicht, was er damals als Polizist im Rahmen der Gesetze erreichen konnte.

Charakterbeschreibung: Vincent "Vince" Sobel, Staffel 5

Als Vigilante trifft Vincent zum ersten Mal auf Team Arrow, nachdem er ein Mädchen aus den Händen von Menschenhändlern befreit und letztere getötet hat. Die Tatsache, dass er die Verbrecher ermordet, lässt Oliver ihn für einen Psychopathen halten, so dass er sein Team auf den Vigilante ansetzt. Erst einmal nichts ahnend von der Entscheidung, macht Vincent Jagd auf weitere Verbrecher, so schaltet er einige Bankräuber aus, ehe er es auf ihren Boss Eric Dunn abgesehen hat. Weil ihm bei dem nächsten Versuch Dunn aus dem Verkehr zu ziehen, Team Arrow in die Quere kommt, verschwindet er nach einem kurzen Gefecht. Anschließend versucht Team Arrow ihm eine Falle durch einen fingierten Raubüberfall zu stellen, wobei es Vincent durch die Geiselnahme von Curtis gelingt, dass Oliver sich auf ein Gespräch einlässt. Ihm wirft er vor, mit seinen Methoden nichts erreicht zu haben, bevor es Oliver gelingt ihm im Kampf zu überwältigen. Durch das Zünden eines Sprengsatzes kann Vincent jedoch fliehen.

Nach einem weiteren Aufeinandertreffen mit Oliver und John, das jedoch durch das Erscheinen von Flash endet, tritt er noch einmal als Vigilante nach einem Amoklauf im Rathaus auf. Er macht sich ebenfalls auf die Suche nach dem Amokläufer und findet wie Team Arrow dessen Waffenlieferant heraus, den er erschießt, als er gerade von Oliver befragt wird. Anschließend greift er Oliver an, dem jedoch die Flucht gelingt.

Kurz darauf nimmt Vincent sich Oliver als neues Ziel, weil er sich als Bürgermeister Korruptionsvorwürfen stellen muss. Zu dem Zeitpunkt weiß Vincent nicht, dass Oliver Green Arrow ist. Ein Angriff auf Olivers Konvoi misslingt, weil die Polizei zeitnah da ist, um verhindern zu können, dass Vincent ihn erschießt. Da er dabei ein Stück der Kleidung am Tatort hinterlässt, kann Adrian Chase in seiner Maskierung als Prometheus ihn aufspüren. Vincent ist nicht bereit seiner Forderung, von Oliver abzulassen, zu folgen, und kann dem Verbrecher entkommen. Er möchte anschließend Oliver bei einer Rede für die Öffentlichkeit und Presse töten, doch Team Arrow spürt sein Versteck auf und wegen der Kämpfe ist Vincent erneut gezwungen zu fliehen.

Charakterbeschreibung: Vincent "Vince" Sobel, Staffel 6

Vincent zeigt sich danach einige Monate nicht in der Stadt, kehrt aber zurück, weil er das Ratsmitglied Emily Pollard der Korruption verdächtigt. Seine ersten beide Versuche sie zu töten scheitern, weil Dinah ihn vorzeitig bemerkt und bei seinem zweiten Versuch mit ihrem Canary Cry seinen Helm zerstören kann. Dadurch erfährt sie nach langer Zeit, dass er die Teilchenbeschleunigerexplosion überlebt hat. Die Tatsache schockiert sie, so dass er ihr entkommen kann. Ihre Entdeckung hält ihn nicht davon ab, Emily Pollard bei einer Nachrichtensendung anzugreifen. Dinah verhindert jedoch erneut, dass er ihr etwas antun kann. Als im Zuge der Ereignisse ein Polizist wegen ihrer Maskierung als Black Canary Schüsse auf sie abgibt, stellt Vincent sich schützend vor sie. Aufgrund seiner Fähigkeiten überlebt er den Vorfall und spricht sich in der kurzen Zeit mit ihr aus, ehe sie ihn entkommen lässt. Bevor er geht, hinterlässt er in ihrem Auto eins seiner kleinen üblichen Geschenke für sie.

In der darauffolgenden Zeit stehen Vincent und Dinah wieder in regelmäßigem Kontakt und sie erweist ihm hin und wieder kleine Gefallen, bis es ihr eines Tages reicht. Vincent verdeutlicht ihr daraufhin, dass sie ihm noch immer sehr viel bedeutet, und es stellt sich dabei auch heraus, dass er sich eigentlich kaum von Oliver in seinen Taten als Vigilante unterscheidet. Letzteres sieht Dinah jedoch anders, realisiert später aber, dass er mit seiner Aussage Recht hat. Zu seiner Freude sucht sie daher Trost bei ihm und die beiden nehmen ihre Beziehung wieder auf. Für sie ändert er auch sein Vorgehen gegen die Verbrecher, die er nicht länger tötet, sondern wie Green Arrow an die Polizei überstellt.

In dieser Zeit schließt Vincent sich auch Cayden James an, weil er so undercover dessen Pläne erfahren möchte, und eines Tages muss er wegen einer von James Nachrichten auch ein Treffen mit Dinah abbrechen. Nachdem Dinah von der Zusammenarbeit erfährt, ist sie so wütend über den scheinbaren Verrat, dass sie ihm nicht die Möglichkeit gibt, sich zu erklären. Bevor sie ihn verhaften kann, flieht er und nimmt Kontakt zu Curtis auf, um ihn vor einem schrecklichen von James organisierten U-Bahn-Unfall zu warnen. Curtis, Dinah und Rene gelingt es den Unfall zu verhindern und sie wollen danach mit Vincent zusammenarbeiten, der ihn daraufhin immer wieder Informationen zu James Plänen zuspielt. Bei Gefechten von James Männern und den Outsiders rettet Vincent Rene das Leben, indem er Sheck tötet. Dinah ist dadurch bereit ihm wieder zu vertrauen und sich mit ihm zu versöhnen.

Durch die Ermordung von Sheck wird James Misstrauen geweckt, dennoch möchte Vincent ihn weiterhin für die Vigilante ausspionieren. Damit sie eine von James platzierte Bombe finden können, geht Vincent entgegen Dinahs Befürchtungen das Risiko ein, Daten auf einen USB-Stick zu spielen. Er wird dabei von James erwischt, kann ihn aber scheinbar mit Aussagen, die Felicity ihm über einen Kopfhörer souffliert, beruhigen. Beim Verlassen des Gebäudes kann Vincent den Vigilante die Daten übertragen, wird dann aber von James gestellt und gefangengenommen. Diaz und Anatoly versuchen Vincent zu foltern, um ihm ein Geständnis für seinen Verrat abzuringen, haben aber damit kein Erfolg. Da Dinah ahnt, dass er in Schwierigkeiten steckt, greift sie mit ihrem Team das Versteck von James an und sie kann ihn befreien. Allerdings detoniert kurz darauf eine Bombe, so dass Dinah unter Schutt eingeklemmt wird, ehe James und Black Siren erscheinen. Auf James Befehl hin tötet Black Siren Vincent vor Dinahs Augen.

Ceren K. - myFanbase