John "JJ" Diggle, Jr.

John Thomas "JJ" Diggle, Jr. (Staffel 5-6: Keon Boateng, Staffel 7: Marcello Guede, Staffel 8: Charlie Barnett) ist in "Arrow" nach Flashpoint das Kind von John und Lyla. Vor dem von Barry Allen geschaffenen Flashpoint war ihr Kind eigentlich eine Tochter, die sie Sara an Gedenken an Sara Lance genannt haben.

"Arrow" ansehen:

Charakter: John "JJ" Diggle, Jr., Staffel 5 bis 7

Das Leben und die Berufung seiner Eltern beeinflusst JJs Leben bereits in seiner Kindheit. Als sein Vater aus einem Militärgefängnis flieht und sich daraufhin versteckt halten muss, wird beispielsweise seine Geburtstagsfeier zum 2. Lebensjahr im Arrow-Bunker nachgefeiert, damit sein Vater diesen Tag mit ihm erleben kann. Auch Weihnachten in diesem Jahr feiert JJ mit seiner Familie und dessen Freunden in dem Bunker. Nicht nur auf die Weise erfährt sein Leben auch eine Beeinflussung, sondern auch durch die Kämpfe gegen Schwerverbrecher, die seine Eltern immer wieder führen, gerät sein Leben hin und wieder in Gefahr, so dass er zu seiner Sicherheit häufiger in ARGUS-Safehäusern untergebracht wird.

Durch die Lebensweise lernt JJ allerdings schon früh, sich von den Befragungsmethoden seines Vaters nicht einschüchtern zu lassen. Als er eines Tages durch das Essen von Keksen Bauchschmerzen bekommt, gibt er gegenüber seinem Vater nicht zu, dass es seine Schuld war. Erst als Lyla hinzukommt, gesteht er die Tat.

Charakterbeschreibung: John "JJ" Diggle, Jr., Staffel 7, Zukunft

Gemäß Connor Hawke, der von John und Lyla als Kind adoptiert wird und der sich mit JJ anfreundet, führen die hohen Erwartungen von John und Lyla dazu, dass JJ eine kriminelle Karriere einschlägt, weil er auf die Weise gegen sie rebellieren möchte. Die Streitereien mit seinem Vater in dieser Zeit führen nicht nur dazu, dass er mit dem zwischen ihnen stehenden Connor aneinandergerät, sondern auch dazu, dass er sich der Deathstroke Gang um Grant Wilson anschließt. JJ wird schließlich sogar ihr Anführer. Als Connor eines Tages eine hochwertige Technologie benötigt, die sich im Besitz der Gang befindet, lässt JJ ihm diese zwar aushändigen, gibt aber danach einem seiner Männer den Befehl, ihn umzubringen. Seinen Anhängern gelingt die Umsetzung der Anweisung aber nicht.

Charakter: John "JJ" Diggle, Jr., Staffel 8, Zukunft

Foto: Charlie Barnett, Arrow - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Charlie Barnett, Arrow
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Nach dem Fall der Mauer nutzt JJ mit seiner Deathstroke Gang das Chaos in Star City und den Glades aus, um in dem ehemaligen Galaxy One-Firmengebäude ihr Hauptquartier einzurichten. Fortan arbeitet er daran, die beiden Städte unter seine Kontrolle zu bringen, indem er die Unification-Bewegung zerschlägt. Dafür dringt er eines Tages mit seinen Männern bei einer Abendveranstaltung ein, um Alberto Vasquez zu entführen. Er trifft dort auf das neue Team Arrow und gerät in einen Kampf mit Mia, wobei er von seinem Adoptivbruder Connor erkannt wird. Nachdem seinen Leuten die Entführung gelungen ist, zieht er sich zurück und lässt Vasquez foltern, bis der ihnen die Codes zu einer Kammer mit Wertgegenständen gibt. Kurz darauf wird das Hauptquartier von Connor und Mia angegriffen. Erneut liefert er sich einen Kampf mit Mia, kann sie überwältigen und teilt ihr mit, dass ihm die Stadt gehört, ehe er verschwindet.

Zusammen mit seiner Gang bringt er die Wertgegenstände aus der Kammer an sich und lässt bewusst ein kaputtes Speichermedium mit einer Liste der Mitglieder der Unification-Bewegung zurück, damit dieses zu William gebracht wird und er es repariert. Auf die Weise separiert er William von Mia, Connor und Zoe, die einen Schwarzmarkt nach ihm absuchen, um die gestohlenen Gegenstände zurückzuerhalten. JJ erscheint daher bewusst auf dem einzigen Schwarzmarkt, den Zoe kennt, und lässt sich dort auf ein längeres Gespräch mit seinem Bruder ein. Connor appelliert an seine gute Seite und erinnert ihn daran, wie er als Jugendlicher für Connor eingestanden ist und ihn von Dummheiten abgehalten hat. Vor allem ist JJ jedoch in Erinnerung geblieben, dass er hinterher von John für sein Versagen in dem Zusammenhang zur Rechenschaft gezogen wurde. Er möchte sich daher von Connor nicht dabei helfen lassen, sich von der Deathstroke Gang abzuwenden, sondern macht der Gruppe bewusst, dass er sie absichtlich von William ferngehalten hat. Weil er droht, William etwas antun zu lassen, lässt die Gruppe ihn ziehen. Im Gegensatz zu anderen Mitgliedern der Unification-Bewegung kann William sich gegen die Angreifer zur Wehr setzen und überlebt die Attacke.

Am nächsten Tag möchte JJ erneut mit der Deathstroke Gang ausrücken, um die verbliebenen Mitglieder der Unification-Bewegung zu töten und sich so endgültig die Kontrolle über beide Städte zu sichern. Bevor es dazu kommt, wird er erneut von Mia, Zoe und Connor gestellt. Er kann Mia wieder einmal besiegen und setzt ihr sein Schwert an die Kehle, wird aber von Zoe von der Ermordung abgehalten. Daraufhin ersticht er sie hinterrücks und wird bei seiner Flucht von Connor verfolgt, der ihn stellt und auf ihn einschlägt. Ein weißes Licht jedoch beendet die Situation und bringt Connor sowie Mia und William in das Jahr 2019.

Charakter: John "JJ" Diggle, Jr., Staffel 8, Zukunft, Post-Crisis

Dort kommt es kurz darauf zur großen Krise, bei der das Multiversum vernichtet und ein neues Universum von Oliver als Spectre geschaffen wird. Dadurch ändert sich die Zukunft enorm, denn JJ wächst fortan mit seiner Schwester Sara auf und gerät nicht in die Hände von Grant Wilson und der Deathstroke Gang. Stattdessen fängt er eine Beziehung mit Mia an, der er am Tag ihrer Abschlussfeierlichkeiten einen Heiratsantrag macht. Nach einigem Zögern nimmt sie diesen an. Nicht wissend, dass Mia kurz danach ihre Erinnerungen an ihr altes Leben zurückerhält, kann er sich ihr plötzlich distanziertes und abweisendes Verhalten nicht erklären. Als er sie dabei erwischt, wie sie versucht an Daten auf seinem PC zu kommen und ihm unterstellt für das Verschwinden ihrer Freundin Bianca verantwortlich zu sein, nimmt er an, dass sie einen Grund sucht die Verlobung zu sabotieren, weil sie sich nicht binden will. Er glaubt daher auch, dass sie ihn nicht so sehr liebt, wie er sie, und fordert eine Beziehungspause ein. Kurz darauf entschuldigt Mia sich bei ihm für ihr Verhalten und erklärt es damit, dass sie nicht so genau weiß, wer sie sein möchte. Er verspricht ihr daher, es gemeinsam mit ihr herauszufinden.

Am selben Abend allerdings wird er überfallen und eine maskierte Person gibt ihm seine Erinnerungen an sein "Pre-Crisis"-Leben zurück.

Ceren K. - myFanbase