Episode: #4.13 The Geezer Bus and a New Model for Education

In der "Young Sheldon"-Episode #4.13 The Geezer Bus and a New Model for Education weigert sich Sheldon (Iain Armitage) nach einem Unfall mit seiner Meemaw (Annie Potts) in ein Auto zu steigen. Indes nutzt Missy (Raegan Revord) ihr Trauma in der Schule aus und Meemaw ist auf das Kirchen-Shuttle angewiesen.

Diese Serie ansehen:

Foto: Iain Armitage, Young Sheldon - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Iain Armitage, Young Sheldon
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Connie und Sheldon sind auf dem Weg nach Hause vom College. Sheldon denkt an seine Erlebnisse, die er schon mit dem Auto hatte, als Connie einer Katze ausweichen möchte und gegen einen Baum kracht. Beide sind unverletzt, jedoch hat das Auto einen Blechschaden und muss für einige Tage in die Werkstatt. Sicherheitshalber möchte Mary von ihrer Mutter und ihrem Sohn wissen, ob es ihnen wirklich gut geht oder sie ins Krankenhaus müssen, was beide jedoch verneinen. Dabei wird Sheldon klar, dass seine Meemaw ihn nicht zum College fahren kann. Mary sieht jedoch keinerlei Problem darin und bietet an, ihn vor der Arbeit dorthin zu fahren. Da auch Connie klar wird, keinen fahrbaren Untersitz für einige Tage zu haben, bietet Mary an, sie für den Shuttle der Kirche anzumelden, was diese damit verneint, nicht in einem Altersheimbus fahren zu wollen. George macht daher seine Witze.

Missy kann indes nicht fassen, dass ihre Meemaw fast gestorben wäre, sodass Sheldon erwähnt, dass das ihm fast auch passiert wäre. Sofort wird Missy klar, dass sich eine solche Geschichte prima in der Schule erzählen lässt und auch die Lehrer Mitleid mit ihr haben werden. Sheldon kann nicht fassen, dass sie sein Trauma für ihre Vorteile nutzen will. Doch Missy lässt sich davon nicht abbringen und ist enttäuscht, dass der Motor beim Aufprall nicht gebrannt hat. Am nächsten Morgen sind Mary und Sheldon spät dran und sie macht ihm klar, dass sie ihn erst wird später abholen können und er so lange in der Bibliothek warten soll. Während sie bereits ins Auto gestiegen ist, steht Sheldon noch davor und durchlebt sein Trauma des Vorabends. Mary bringt ihn jedoch dazu, einzusteigen und verspricht ihm, dass kein weiterer Unfall passieren wird. Als sie jedoch ein Extra-Gebet zu Gott spricht, verschwindet Sheldon ins Haus zurück. Missy, die gerade frühstückt, amüsiert sich darüber, dass ihr Bruder eine Panikattacke hat, was ihre Geschichte in der Schule noch besser machen wird. In der Garage beschäftigt sich Sheldon mit seiner Eisenbahn und weigert sich weiterhin, ins Auto zu steigen. Mary versucht ihm daraufhin klar zu machen, dass es nicht geht, nie mehr in ein Auto zu steigen. Doch Sheldon hält dagegen und meint, dass dies auch damals ging. Mary versucht, ihn zu überzeugen, indem sie betont, ihn nicht zwingen zu können, wofür er dankbar ist. Zurück in der Küche berichtet sie Missy und George von ihrem gescheiterten Versuch. Missy schlägt daher vor, ihn zu betäuben und ihn ins Auto zu packen, was Mary strikt ablehnt.

Connie telefoniert gerade mit der Werkstatt und regt sich furchtbar darüber auf, dass ihr Auto noch nicht fertig ist. Dale, der gerade Kaffee trinkt, glaubt, dass sie die Pedale verwechselt hat und betont extra nochmals, dass das bei älteren Leuten schnell mal passieren kann. Connie ist gekränkt und betont, dass sie seit vielen Jahren Auto fährt und die Pedale nie verwechselt hat. Dale meint daher, dass sie genervt ist und bringt sie auf eine Idee. Connie überlegt, in nächster Zeit mit dem Rad zu fahren, was Dale ebenfalls amüsiert, da er ältere Damen auf Fahrrädern nicht cool findet. Daher ruft Connie John an und berichtet von dem Vorfall. Jener meint sofort, dass sie das Fahrrad nehmen könne, was Connie mit Dales Worten ablehnt, gleichzeitig aber auch betont, dass zu John ein Fahrrad passt, worüber dieser sich freut und in einen Redeschwall verfällt. Indes ruft Sheldon Dr. Linkletter an und informiert ihn, am heutigen Tag nicht zum Unterricht kommen zu können. Obwohl jener nicht wissen will, was der Grund dafür ist, wird er nicht von Sheldon verschont und wundert sich, warum er die Klasse zu Sheldon kommen lassen soll und lehnt diese Bitte ab. Connie ruft zeitgleich in der Kirche an, um sich die Nummer für den Shuttle geben zu lassen und erwischt Mary am anderen Ende. Jene stichelt ihre Mutter etwas, was jener ganz und gar nicht gefällt.

Da Sheldon nicht das von Dr. Linkletter bekommen hat, was er wollte, ruft er Präsidentin Hagenmeyer an und erinnert sich an Missys Worte, die das Trauma ihres Bruders zu ihrem Vorteil nutzen wollte und tut es ihr gleich. Hagenmeyer sichert sofort ihre Hilfe zu, so dass Linkletter Sheldon kurz danach telefonischen Unterricht erteilen muss. Connie wartet indes auf das Kirchen-Shuttle und wird dabei von dem Postboten Edwin angesprochen. Diesen kann sie nicht abwimmeln, so dass er das Ankommen des Shuttles mitbekommt und gesteht, dass seine Oma ebenfalls immer damit fährt. Connie wird vom Fahrer Clayton begrüßt, der ihr beim Einsteigen helfen möchte. Jedoch lehnt sie ab und bekommt mit, dass ihre Mitfahrer nicht mehr so rüstig sind. So lernt sie Vern, dessen Frau Hortense und die schwerhörige Doris kennen. Vern verrät, dass sie neue Tabletten holen müssen, während Connie erwähnt, in den Schönheitssalon zu fahren. Doris, die mittlerweile ihr Hörgerät eingeschaltet hat, zeigt sich auch begeistert, wohin Connie fährt.

Sheldon stellt indes fest, dass keine Milch mehr da ist. Als es klingelt, nimmt er das Gespräch mit Hagenmeyer an. Jene will wissen, ob sie noch etwas für ihn tun kann, was Sheldon dafür nutzt, bei ihr verschiedene Bestellungen aufzugeben. Auch Missy ist in der Schule angekommen und setzt Darlene Wilkins in Kenntnis, dass es einen Unfall gab. Diese zeigt sich geschockt und sichert dem Mädchen zu, sich keine Sorgen um den bevorstehenden Test zu machen, jedoch stoppt sie Missy, als diese auch die Hausaufgaben verweigern will. Connie hat indes ihren Spaß mit Vern, Hortense und Doris. Sie berichtet von ihren Abenteuern mit June und gesteht, dass sie einen Unfall hatte, als sie ihren Enkel vom College abgeholt hat. Als sich das ältere Ehepaar wundert, warum jener nicht selbst fährt, macht Connie klar, dass Sheldon erst elf ist, was sowohl Vern als auch Hortense verblüfft.

Mary kommt nach Hause und ist schockiert, als sie einen Wagen vor dem Haus sieht. Von Sheldon erfährt sie, dass sie eine zweite Telefonleitung gelegt bekommen. Mary ist nicht erfreut, dass er das ohne ihr Wissen gemacht hat, doch er informiert sie darüber, dass die Präsidentin des Colleges das genehmigt hat. Die beiden werden unterbrochen, da es an der Tür klingelt und Lebensmittel gebracht werden. Connie hat weiterhin Spaß mit ihrer Truppe und lädt diese ein, sich im Salon verschönern zu lassen.

Mary telefoniert mit Präsidentin Hagenmeyer und macht ihr klar, dass sie Sheldon nicht verhätscheln will, weshalb sie ihr untersagt, sich weiter einzumischen, was jene akzeptiert. Connie hat indes einen tollen Tag verbracht und lädt Vern, seine Frau und Doris zum Essen ein, wovon alle begeistert sind. Sheldon wird von Mary zu RadioShak gefahren und sie lenkt ihn mit einem Spiel ab, wobei er tatsächlich seine Angst vergisst.


Daniela S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 8/9 Punkten und schreibt:
    Meemaw am Steuer wird teuer. So hätte der Titel der Episode heißen sollen oder zumindest so ähnlich. Alleine der Teaser für #4.13 The Geezer Bus and a New Model for Education hat in meinen...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Young Sheldon" über die Folge #4.13 The Geezer Bus and a New Model for Education diskutieren.