Bewertung: 8

Review: #4.13 The Geezer Bus and a New Model for Education

Foto: Zoe Perry, Young Sheldon - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Zoe Perry, Young Sheldon
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Meemaw am Steuer wird teuer. So hätte der Titel der Episode heißen sollen oder zumindest so ähnlich. Alleine der Teaser für #4.13
The Geezer Bus and a New Model for Education
hat in meinen Augen ausgesagt, dass es sehr amüsant werden wird und genau das wurde auch offenbart – in jedem Handlungsstrang.

Connie, Sheldon und der Autounfall

Aus der Mutterserie "The Big Bang Theory" wissen wir, dass der ältere Sheldon zwar einen Führerschein hat, ihn aber nicht benutzt und der Grund dafür liegt in der Vergangenheit. Denn schon in einer Episode in der ersten Staffel hatte der junge Sheldon bereits einen Autounfall mit seinen Geschwistern. Und nun mit seiner Meemaw. Kein Wunder, dass er ein Trauma davongetragen hat. Obwohl es sehr tragisch ist, fand ich die Dialoge nach dem Unfall ziemlich amüsant. Vor allem George, der ohnehin gerne mal gegen seine Schwiegermutter stichelt. Witzig war auch Connies Reaktion auf den Vorschlag, dass sie das Shuttle der Kirche benutzen soll. Denn auch wenn sie sich dagegen erst gesträubt hat, war doch klar, dass sie es in Anspruch nehmen würde.

Connie, der Shuttle und der Spaß

Es ist immer wieder großartig, wie genial Annie Potts ihre Rolle verkörpert. Ich liebe sie für ihr Schauspiel und den Humor, die Ironie und den Sarkasmus, was vor allem gut in diesen Szenarien gepasst hat. Es war total amüsant, wie sich Dale über Connie lustig gemacht bzw. immer gestichelt hat, dass der Unfall nur passiert ist, weil sie schon ein entsprechendes Alter erreicht hat, in welchem man überlegen muss, den Führerschein abzugeben. Dale ist mir ja sonst ganz und gar nicht sympathisch, aber in diesen Szenen hat er mir wirklich gut gefallen, weil er Connie quasi mit ihren eigenen Waffen geschlagen hat. Als Ausgleich gab's dann noch eine schöne Szene (wenn auch nur telefonische) zwischen Connie und John, die einmal mehr unterstrichen hat, wie wichtig sich die beiden sind und wie gut sie sich gegenseitig kennen.

Herrlich gelacht habe ich dann auch über Mary, deren Art ich ja öfter mal verteufle, weil sie alles viel zu ernst nimmt. Doch diesmal hat auch sie ihre Mutter mit ihren eigenen Waffen geschlagen und ich fand diesen Sarkasmus in Marys Stimme einfach göttlich, als sie Connie die Nummer fürs Shuttle herausgesucht hat.

Viel besser war dann natürlich noch ihre Fahrt mit dem Ehepaar Vern und Hortense sowie der schwerhörigen Doris. Genauso stelle ich mir Connies Alltag im Altenheim vor. Zwar hoffe ich, dass sie noch lange so rüstig wie jetzt bleibt, aber das könnte eine weitere Spin-Off-Idee werden. Ich habe die Vierer-Gang auf jeden Fall genossen.

Sheldon und sein Trauma

Wie ich bereits schrieb, hat Sheldon vom Autounfall ein Trauma getragen, sodass er nicht mehr ins Auto steigen wollte und konnte, was ich gut nachempfinden kann. Aber Sheldon ist auch ein Typ, der erfinderisch ist, so dass auch ein Dr. Linkletter und Hagenmeyer eingebunden werden, was mir wahnsinnig gut gefiel. Wendie Malick spielt die Rolle wahnsinnig gut, so dass es unglaublich viel Spaß gemacht hat, ihr bei der Kommunikation zuzuschauen.

Und gerade bei diesen Szenen hat man bemerkt, dass sich Sheldon und Missy eben doch ähnlich sind, denn beide haben das Trauma zu ihren Gunsten genutzt. Logisch war auch, dass Mary es mehr als missfällt, dass Sheldon die Universität ausnutzt. Genial war dabei auch ihre Ansage an Hagenmeyer, die zwar schon wieder leicht in Richtung nervig tendierte, dann aber durch den Nachdruck und ihren Gesichtsausdruck das Ruder noch einmal herum riss. Mich hat erstaunt und gefreut, dass sie es doch fertig gebracht hat, Sheldon wieder zum Einsteigen zu bewegen und sogar die Fahrt mittels eines Spiels, welches ihm gefällt, durchzustehen.

Fazit

"Young Sheldon" strauchelt zwar auch in der aktuellen vierten Staffel das ein oder andere Mal, aber dann gibt es wieder Episoden wie diese, die aufzeigen, warum ich das Format mag. Denn diesmal konnte man wieder einmal verschiedene Charakterzüge erkennen, die einfach Spaß machen.

Daniela S. - myFanbase

Diese Serie ansehen:


Vorherige ReviewÜbersichtNächste Review

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Young Sheldon" über die Folge #4.13 The Geezer Bus and a New Model for Education diskutieren.