Episode: #3.14 A Slump, a Cross and Roadside Gravel

In der "Young Sheldon"-Episode #3.14 A Slump, a Cross and Roadside Gravel versuchen Sheldon (Iain Armitage) und Georgie (Montana Jordan) aus Straßenkies Platin zu gewinnen. Missy (Raegan Revord) nutzt die Gebete zu Gott aus, um beim Baseball zu gewinnen und verärgert damit ihre Mutter Mary (Zoe Perry).

Diese Serie ansehen:

Foto: Raegan Revord, Young Sheldon - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Raegan Revord, Young Sheldon
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Peg liest in der Zeitung, dass Kalifornien der erste Staat ist, der über einen Katalysator verfügt, und hasst es. Georgie liest in einem Blatt mit dem Titel "The Moneymaker" und findet es großartig, schnell an viel Geld zu kommen. George und Sheldon schauen im Wohnzimmer Fernsehen, als Georgie ihnen das Blatt präsentiert, was sein Ticket sei, um aus Texas herauszukommen. George hält davon nichts und schleudert seinem Sohn eine versteckte Beleidigung entgegen, die er jedoch nicht versteht. Als Georgie vorliest, dass man Bienen züchten kann, um deren Honig dann gewinnbringend zu verkaufen, äußert Sheldon, dann bei seiner Meemaw zu wohnen. Georgie liest einen weiteren Punkt vor, bei dem man Blut oder nicht lebensnotwendige Organe spenden kann, wozu George wiederum meint, dass sein Sohn dann sein Gehirn spenden könnte, wodurch er Sheldon zum Lachen bringt. Georgie geht nicht weiter darauf ein, da er davon begeistert ist, dass man aus Straßenkies Platin machen kann. George hält dies aber für Unsinn, woraufhin Sheldon ihn belehrt und meint, dass dies machbar sei.

Missy ist auf dem Baseballfeld und verfehlt ständig den Ball. Connie feuert sie an und auch Mary sichert ihrer Tochter Unterstützung zu. Dennoch hat Missy einen Misserfolg nach dem anderen. Dale hat dennoch weiter Vertrauen in sie und schickt sie erneut aufs Feld. Als sie erneut den Ball verfehlt, zeigt er sich etwas enttäuscht. Auf der Heimfahrt zeigt sich auch Missy enttäuscht, so dass Connie ihr verdeutlicht, dass ihr Gegner bereits ein fast ausgewachsener Mann gewesen ist, um sie aufzuheitern. George gibt ihr daher den Tipp, nicht zu viel nachzudenken. Sie aber meint, dass das gewiss nicht das Problem sei. Mary schaltet sich in das Gespräch ein und betont, in solchen Situationen immer zu beten. Sie verspricht daher ihrer Tochter, in der kommenden Nacht für sie zu beten. Missy jedoch meint, dass Gott dann keine Zeit hat, da dann alle Menschen beten. Sie macht daher den Vorschlag, dass Mary sofort beten soll.

Sheldon ist in seinem Zimmer und spielt ein Computerspiel, als Georgie hereinkommt und wissen möchte, ob man tatsächlich Platin aus Straßenkies machen kann, was Sheldon bejaht. Er betont, dass er das sogar mit Hilfe seines Chemiebaukastens von Professor Proton schaffen kann, was Georgie jubeln lässt. Sheldon gibt jedoch an, dass dazu ein Ofen nötig sei, der heiß genug wird. Da dieser nicht verfügbar ist, meint Sheldon, dass man einen solchen aus Müll und einem Laubbläser machen kann. Georgie will das Projekt sofort anpacken, jedoch kann Sheldon nicht mit Geld umgehen, so dass er den Vorschlag ablehnt. Georgie aber betont, dass sein Bruder gut in der Wissenschaft ist und macht ihm ein schlechtes Gewissen, sein Idol Professor Proton zu enttäuschen. Sheldon fühlt sich daraufhin in seiner Ehre gepackt und sichert seinem Bruder seine Hilfe zu.

Missy befindet sich beim Training und wird von Dale noch einmal daran erinnert, worauf sie achten soll. Bevor sie anfängt, betet sie zu Gott, damit ihr Vorhaben gelingt. Dale nimmt allerdings an, dass sie eingeschlafen ist und ermahnt sie. Sie gesteht ihrem Coach, dass sie ein Gebet gesprochen hat, woraufhin er sich sofort entschuldigt. Zur Überraschung trifft Missy und dankt daraufhin Gott. Dale erinnert sie jedoch daran, stattdessen ihm zu danken, meint dann aber, dass ihr Dank zu spät kommt. Georgie ist derweil mit Sheldon zum Kiesschaufeln gefahren, muss aber erkennen, auf sich allein gestellt zu sein, da Sheldon seinem Bruder nicht helfen möchte. Währenddessen sind Mary und Missy auf dem Heimweg. Mary möchte von ihrer Tochter wissen, wie ihr Training verlaufen ist. Als ihre Tochter offenbart, dass sie erfolgreich gewesen ist, gibt sich Mary damit zufrieden, da Gebete helfen. Missy zeigt sich daraufhin überrascht und meint, genügend schlechte Gedanken zu haben. Dabei kommt sie auf die Idee, ein Kreuz zu tragen, worauf Mary meint, ihre Tochter könnte auch ihre Gedanken ändern, was diese jedoch ablehnt. Sheldon wartet bereits im Truck, während Georgie noch immer Kies schaufelt, da er reich werden möchte.

In der Garage erklärt Sheldon seinem Bruder, wie sie nun weiter vorgehen müssen. Da jener noch immer versessen darauf ist, viel Geld zu machen, möchte Sheldon den Grund dafür wissen. Georgie gesteht, dass er eine schlanke Frau haben möchte, die ihn aufgrund seines Reichtums liebt. In der Küche überreicht Mary ihrer Tochter das Kreuz, was sie ebenfalls in Missys Alter getragen hat. Missy ist stolz darauf und spricht gleich das nächste Gebet, womit sie ihre Mutter stolz macht. Noch immer sind Sheldon und Georgie damit beschäftigt, den Kies zu sieben. Dabei werden sie von ihrem Vater George beobachtet, der seine Frau verwirrt darüber in Kenntnis setzt. Jene freut sich darüber und erzählt ihrem Mann, dass Missy nun ein Kreuz hat und Gebete spricht. George äußert daher, dies überhaupt nicht zu mögen, womit er Mary kränkt. Sie bittet ihn darum etwas dankbarer zu sein. Als Georgie und Sheldon das Haus betreten, möchte Georgie von seinem Vater wissen, ob sie seine Bohrmaschine haben können. Da George nicht den Hintergrund versteht, erklärt Sheldon ihm die Sachlage, da sie Platin herstellen wollen und dafür einen Ofen benötigen. George lehnt die Bitte ab und verdeutlicht seiner Frau, weshalb er nicht dankbar ist.

Missy lackiert sich gerade die Fußnägel, als Sheldon wütend ins Zimmer kommt und ihr den Grund dafür erklärt. Sie gibt ihrem Bruder den Tipp, ein Gebet zu Gott zu sprechen, damit dieser ihm hilft. Da Sheldon jedoch nicht an Gott glaubt, lehnt er es ab. Kurz darauf fällt ihm ein, dass es in der Schule einen Ofen gibt. Missy bedankt sich daraufhin bei Gott, macht ihm aber klar, dass dies nicht ihr eigener Wunsch gewesen ist. In der Schule besprechen Georgie und Sheldon ihr Vorgehen, während Mary ihre Tochter vom Training abholt. Als sie dabei Billy über den Weg laufen, bittet jener Missy, einmal seinen Schläger an ihrem Kreuz zu reiben, was jene aber ablehnt. Erst als er ihr Geld bietet, stimmt sie seiner Bitte zu. Allerdings kann Mary das Vorhaben unterbinden und muss erfahren, dass Missy mit Gott Geld verdient.

Sheldon und Georgie warten sehnsüchtig darauf, dass der Ofen fertiges Platin herstellt, als Sheldon erkennt, dass sein Bruder ihm zugehört hat. Jener lehnt es aber ab, das auch bei seinen Verkäufen an Kunden weiterzugeben. Kurz darauf bemerken die beiden, dass etwas nicht stimmt. Georgie rennt in den Flur um Wasser zu holen. Da Sheldon das zu lange dauert, löst er den Alarm aus. George ist schockiert über das, was sich seine Jungs geleistet haben. Sheldon klärt seinen Vater darüber auf, dass Georgie eine Absprache mit der Schule hat, den Ofen benutzen zu können. Allerdings muss er durch George erkennen, dass Georgie gelogen hat.

Mary ist sauer auf Missy, da sie die Gebete zu Gott für ihre eigenen Zwecke nutzt. Sie versucht ihr zu erklären, dass ihre Beziehung zu Gott wichtiger ist als ein Baseballspiel. Als Missy jedoch kein Einsehen zeigt, nimmt Mary ihr das Kreuz wieder ab. In ihrem kleinen Garten betet Mary anschließend zu Gott und entschuldigt sich für alles.

Beim Abendessen fordert Missy ihr Kreuz zurück, was Mary ihr aber untersagt. Connie bietet daher an, ihrer Enkelin ein Kreuz zu geben, jedoch besteht Missy darauf, ihr Kreuz wiederzubekommen. Auch George ist dieser Ansicht, kann seine Frau jedoch nicht umstimmen, da sie findet, dass Missy noch nicht soweit ist. Georgie hingegen freut sich, da sein Verfehlen damit außer Acht gelassen wird. Allerdings erwähnt Sheldon den Vorfall in der Schule, so dass Connie Interesse daran zeigt, mehr darüber zu erfahren.

Sheldon kommt zu Georgie ins Zimmer und bietet ihm an, eine Möglichkeit zu haben, wie man Musik digitalisieren und damit eine Menge Geld machen kann. Jener hat allerdings keinerlei Interesse daran und schickt ihn weg. Beim anstehenden Baseballspiel ruft George seine Tochter zu sich, um ihr das Kreuz zu geben, was er seiner Frau entwendet hat. Jene hat aber Einsehen und lehnt es ab. Erst als ihr erster Schlag daneben geht, überlegt sie es sich anders.

Daniela S. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Daniela S. vergibt 4/9 Punkten und schreibt:
    Manchmal frage ich mich, ob den Machern von "Young Sheldon" partout nichts Besseres für Mary einfällt, als ständig ihre Gläubigkeit für etwas zu benutzen, damit ihr und den Zuschauern wieder...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Young Sheldon" über die Folge #3.14 A Slump, a Cross and Roadside Gravel diskutieren.