Episode: #4.05 Für meine Mutter

In der "The 100"-Episode #4.05 Für meine Mutter versucht Clarke Griffin (Eliza Taylor) ihren ehemaligen Verbündeten Roan (Zach McGowan) davon abzuhalten, einen Krieg zu beginnen. Abby (Paige Turco) macht währenddessen eine schwerwiegende Entdeckung.

Diese Episode ansehen:

Foto: Paige Turco, The 100 - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Paige Turco, The 100
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Im Labor auf der Insel arbeitet Raven am Computer, während Abby und Jackson die Blutproben von Luna untersuchen und nicht mehr weiter wissen. Raven scheint eine Idee zu haben, wird aber von starken Kopfschmerzen unterbrochen und beginnt zu halluzinieren, dass sie schwerelos durch den Raum fliegt. Abby und Jackson bemerken, dass bei Raven etwas nicht stimmt, und sehen, wie sie einen Anfall erleidet und eilen ihr zur Hilfe. Sie geben ihr eine Spritze und Raven wird bewusstlos.

Octavia ist derweil auf dem Weg nach Arkadia, als sie keine Kraft mehr hat und vom Pferd fällt. Bevor sie das Bewusstsein verliert, erkennt sie noch, wie Ilian sich ihr nähert. In Arkadia entdeckt Clarke Niylah, welche die getrocknete Jagdbeute gebracht hat, und unterhält sich gerade mit ihr, als Ilian mit Octavia auf dem Arm hineinkommt. Clarke versucht sie per Mund zu Mund Beatmung wiederzubeleben und schafft es, Octavia zurück zu holen. Nachdem Octavia wieder bei Bewusstsein ist, erzählt sie Clarke, dass Krieg herrscht und die Ice Nation auf dem Weg nach Arkadia ist. Während Octavia auf die Krankenstation gebracht wird und Clarke allen Anweisungen für den bevorstehenden Krieg gibt, sieht sich Ilian in Ruhe um.

Ein Kriegsrat wird einberufen und sie diskutieren, wie sie am besten Vorgehen. Clarke schlägt vor, Roan entgegen zu reiten und mit ihm zu sprechen. Monty hat den Einfall eine von Pikes Taktiken zu nutzen und ihnen dort eine Falle zu stellen. Später wartet Clarke bei einem Steinbruch auf Roan und seine Armee. Clarke möchte mit ihm reden, doch er befiehlt seinen Bogenschützen, auf sie zu zielen. Daraufhin bemerkt Echo, dass Clarke ebenfalls Leute hat, die auf Roan zielen. Nachdem sie ihnen Bellamy und Kane präsentiert haben, geht Roan mit Clarke mit, trotz der Bedenken von Echo. Monty bemerkt daraufhin, dass Riley immer noch auf Roan zielt, obwohl sie den Befehl erhalten haben, dies nicht mehr zu tun. Monty spricht über sein Funkgerät mit Riley und kann ihn überreden damit aufzuhören. Währenddessen realisiert Bellamy, dass Octavia noch am Leben sein muss, da irgendjemand die Skaikru gewarnt haben muss.

In Arkadia kommt Octavia wieder zu Bewusstsein und fragt sich, wie sie dorthin hingekommen ist. Als Niylah ihr erklärt, dass ein Mann von der Trishanakru sie hergebracht hat, realisiert sie, dass es Ilian war und sie ihn finden müssen, da er die gesamte Technik zerstören will. Währenddessen läuft Ilian durch die Gänge und folgt der Hauptstromleitung.

Im Labor kommt Raven wieder zu Bewusstsein und Abby erklärt ihr, was passiert ist. Raven erzählt von ihrer Halluzination und dass sie sich sehr echt angefühlt hat. Durch die Halluzination hat sie begriffen, dass sie, um die Gentherapie herzustellen, Schwerelosigkeit benötigen. Raven schließt daraus, dass Becca damals ihre Forschung deshalb ins Alls verlegt hat. Raven kommt auf eine Idee und sie befiehlt dem Computer, ein Tor zu öffnen. Hinter dem Tor verbirgt sich ein Raumschiff, welches es ihnen ermöglicht, ins All zu fliegen.

Monty bemerkt, dass Riley nicht mehr auf seinem Platz ist und schließt daraus, dass er Roan gefolgt sein muss, um ihn zu töten. Daraufhin verlässt Monty ebenfalls seine Position, um dies zu verhindern, da sonst ein Krieg ausbrechen würde. Clarke kommt derweil mit Roan in einer Höhle an und möchte von ihm wissen, warum er dies alles tut. Roan erklärt ihr, dass er die Skaikru nicht töten, sondern er die Alpha Station für sich einnehmen will. Um einen Krieg zu vermeiden, schlägt Clarke schlussendlich vor, dass sie sich die Alpha Station teilen. Roan scheint Interesse daran zu haben. Währenddessen gelangt Monty zu Echo und erklärt ihr, dass Riley vorhat, Roan zu töten. Um dies zu verhindern, will sie mit ein paar Männern hinterher, doch Bellamy kann sie überzeugen, dass nur sie beide gehen, da er zu Riley ein gutes Verhältnis hat. An Bellamys Stelle nimmt die Ice Nation nun Monty als Geisel, als sich Bellamy und Echo auf den Weg machen.

Abby und Jackson scannen Raven, während sie weiter an ihrer Idee arbeitet und sie entdecken eine Blutung in ihrem Gehirn. Raven erwähnt, dass das Raumschiff keinen Treibstoff hat, in Arkadia jedoch noch genug vorhanden ist. Abby versucht ihren Enthusiasmus zu zügeln und erklärt ihr, dass sie bei dem Gehirnscann einen Beweis für einen Schlaganfall gefunden haben und dass Raven es mit ihrem Verhalten nur noch schlimmer macht. Raven vermutet, dass sie aufgrund der Art der Chipentfernung noch immer A.L.I.E.s Code sowie auch Beccas Erinnerungen im Kopf hat und deswegen von dem Raumschiff und all den anderen Dingen wusste. Jedoch gesteht ihr Abby, dass wenn Raven so weitermacht, sie bald sterben wird. Raven erklärt ihr aber, dass sie damit nicht aufhören wird, da sonst all ihre Freunde in ein paar Monaten sterben werden und sie ohnehin sterben wird, und es ihr egal ist, ob dies früher oder später passiert. Abby akzeptiert dies, wird aber wenig später von Jackson darauf hingewiesen, dass sie bei ihr auch einen Scann durchführen sollten, da man an ihr ebenfalls das EMP angewendet hat, genau wie bei Raven.

Während Echo und Bellamy sich unterhalten und nach Riley suchen, wartet Riley außerhalb der Höhle darauf, dass Roan hinaustritt. Clarke und Roan einigen sich schließlich darauf, dass 50 Leute von der Skaikru und 50 von seinen Leuten einen Platz im Raumschiff erhalten werden und besiegeln den Pakt mit Blut. Bellamy entdeckt derweil Riley und redet auf ihn ein. Echo hat jedoch keine Geduld und will ihn töten, doch Bellamy stellt sich schützend vor ihn und kann ihn letztendlich überreden nicht abzudrücken. Als anschließend Clarke mit Roan hinauskommt, erzählt sie Bellamy von dem Deal, doch das Gespräch wird unterbrochen, als sie in der Ferne eine Rauchwolke entdecken.

In Arkadia sucht Octavia zusammen mit Niylah nach Ilian, da sie verhindern wollen, dass er einen zu großen Schaden anrichtet. Octavia realisiert, dass er sie benutzt hat, um durch die Tore zu kommen und die gesamte Technik zu zerstören. Nach einem kleinen Gedankenanstoß kommt Octavia auf die Idee, ihn im Serverraum zu suchen, da er dort den größten Schaden anrichten kann. Dort angekommen, entdecken sie Ilian, wie er Benzin überall verteilt hat und gerade dabei ist, das Benzin mit einer Fackel zu entflammen. Octavia versucht noch ihn davon abzuhalten, scheitert jedoch und der Serverraum fliegt in die Luft. Octavia und Niylah liegen benommen am Boden und Ilian bringt die beiden Frauen nach draußen. Dort sind gerade auch Clarke, Bellamy und die anderen ankommen. Bellamy hält seine Schwester in den Armen, als Clarke hinzukommt und Octavia ihnen offenbart, dass Ilian derjenige war, der das Schiff in die Luft gesprengt hat. Gemeinsam beobachten sie, wie die Alpha Station nach und nach zusammenfällt und ihr Zuhause von den Flammen zerstört wird.

Im Labor hat Abby derweil, genau wie Raven zuvor, eine Halluzination. Sie sieht ihre Tochter vor dem Raumschiff stehen und geht auf sie zu. Bei ihr angekommen, stellt sie erschreckend fest, dass Clarkes Gesicht vollkommen entstellt ist.

Aline C. - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "The 100" über die Folge #4.05 Für meine Mutter diskutieren.