Episode: #3.14 Morgenröte

Der Plan von Clarke, Bellamy, Octavia und Jasper geht nicht auf, da Luna nicht bereit ist der nächste Commander zu werden. In Arkadia machen derweil Raven und Monty eine wichtige Entdeckung, während Murphy in Polis mit Indra und Pike zusammenarbeitet

Diese Episode ansehen:

Foto: Christopher Larkin, The 100 - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Christopher Larkin, The 100
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Die Gefangenen in Polis besprechen, wie sie sich aus ihrer Lage befreien können. Indra möchte Jaha umbringen, da sie ihn für den Anführer hält, doch Murphy wirft ein, dass er – wie alle anderen auch – kontrolliert wird. Bevor er A.L.I.E. erwähnen kann, bricht er jedoch ab und kurz darauf kommen zwei Wächter herein, um zu sehen, wer bereit ist, den Chip einzunehmen. Sie werden auf Pike aufmerksam und A.L.I.E. merkt an, dass dessen Verletzungen nicht von ihrer Seite stammen und die Wachen daher die Ketten der Gefangenen überprüfen sollen. Als sie bei Indra ankommen, tötet diese die beiden mit einer schnellen Bewegung und wendet sich dann Murphy zu, der ihr mitteilen soll, was er weiß, während sich der Rest der Gruppe durch die Schlüssel der Wächter befreit. Von Indra bedroht erklärt Murphy schließlich, dass A.L.I.E. von dem Rucksack abhängig ist, den Jaha stets dabei hatte. Er glaubt, dass sie A.L.I.E. beseitigen können, wenn sie den Rucksack zerstören. Die Gefangenen planen daraufhin, dass der Großteil der Gruppe aus Polis zu fliehen versucht und so A.L.I.E.s Aufmerksamkeit auf sich lenkt, während Pike, Indra und Murphy den Rucksack suchen, der sich laut Indra im Heiligtum befindet. A.L.I.E. weiß allerdings bereits über den Plan Bescheid, denn in der sichtlich gefüllten Stadt des Lichts befindet sich nun auch eine der ehemaligen Gefangenen, welche offenbar mittlerweile den Chip eingenommen hat. A.L.I.E. erzählt Jaha von dem Plan und ruft Emori herbei, die Murphy aufhalten soll.

Clarke, Bellamy, Octavia und Jasper hören einem Mädchen aus Lunas Clan zu, die von einer Begegnung mit einem Seemonster erzählt. Als Luna hereinkommt, versuchen Bellamy und Clarke sie umzustimmen, doch Luna ist der festen Überzeugung auf der früheren Ölbohrplattform mitten auf dem Meer sicher zu sein. Die Sky People sollen am Abend wieder zum Festland zurückgebracht werden. Luna geht zu Octavia und bittet sie um ein Gespräch. Sie gibt ihr Lincolns Buch zurück und Octavia stellt fest, dass Lincoln gewollt hätte, dass sie ihnen hilft. Luna erklärt jedoch, dass ihr Clan gewaltfrei lebt und Lincoln dies gewusst hat.

In Arkadia arbeiten Monty und Raven daran, A.L.I.E.s Code zu erforschen. Raven bemerkt, dass sich die Stadt des Lichts rasant füllt und sie bald eingreifen müssen, bevor es zu spät ist. Monty möchte jedoch wie geplant auf Clarke warten, da A.L.I.E. sofort bemerken würde, wenn Raven ihren Code modifiziert. Kurz darauf tritt Harper hinzu und bittet Monty um Hilfe, welcher Raven daraufhin widerwillig alleine lässt. Es stellt sich allerdings heraus, dass Harper Monty unter einem Vorwand weggelockt hat, um ihre Zeit sinnvoll zu nutzen, bis der nächste Angriff folgt. Sie küsst Monty und kurze Zeit später landen die beiden gemeinsam im Bett. Beim anschließenden Kuscheln werden sie jedoch durch Raven gestört, die Monty etwas zeigen will. Sie hat einen Teil des Codes entdeckt, der besonders gut geschützt ist und den A.L.I.E. als Zitadelle bezeichnet. Raven vermutet, dass A.L.I.E. dort etwas Wichtiges verbirgt, und möchte versuchen den Code zu bearbeiten, doch Monty verneint abermals vehement, da er auf Clarke und die Anderen warten möchte. Die beiden machen sich daraufhin wieder an die Sichtung des restlichen Codes.

In der Zwischenzeit unterhält sich Jasper mit dem Mädchen, das zuvor die Geschichte vorgetragen hatte und welches sich ihm als Shay vorstellt. Clarke schlägt unterdessen vor, die Flamme gegen ihren Willen in Luna einzusetzen, doch während Bellamy sich überzeugen lässt, äußert Octavia ihre Entrüstung angesichts der Tatsache, dass sogar A.L.I.E. den Leuten eine Wahl lässt.

Später kommt Clarke hinzu, als Luna einigen Kindern zeigt, wie man ein Fischernetz flickt. Sie versucht erneut, Luna zur Hilfe zu bewegen, doch diese hat ihre Meinung nicht geändert, weshalb Clarke die Worte spricht, welche die Flamme aktivieren. Luna kann Clarke jedoch überwältigen, bevor diese ihr Vorhaben beenden kann und merkt an, dass sie bei ihrer Konklave nicht geflohen ist, weil sie zu verlieren fürchtete, sondern weil sie wusste, dass sie gewinnen würde. Nachdem sie in der ersten Runde ihren Bruder umbringen musste, wäre sie in der zweiten Runde gegen Lexa angetreten, wenn sie nicht vorher geflohen wäre. Sie lässt Clarke stehen, nimmt die Flamme jedoch mit.

In Polis haben sich Murphy, Pike und Indra über einen geheimen Tunnel in das Heiligtum geschlichen und Pike erschießt sogleich die dort wartenden Wachen, wird allerdings von Murphy gestoppt, bevor er auch Emori erledigen kann. Während Indra den Eingang blockiert, nimmt sich Murphy einen Speer, um damit das Innere des Rucksacks zu zerstören. Emori warnt ihn jedoch gerade rechtzeitig, dass es sich um eine nukleare Brennstoffzelle handelt, welche die gesamte Stadt der Strahlung aussetzen würde.

Am Abend werden Bellamy, Clarke und Octavia zu dem Schiffscontainer gebracht, in welchem sie zuvor auf der Plattform angekommen sind, während Jasper sich von Shay verabschiedet. Als Luna Clarke die Flamme zurückgibt, wird sie plötzlich von einem ihrer Männer angegriffen, da A.L.I.E. nun ebenfalls dort ist und die Flamme haben will. Die drei Sky People werden in den Container gesperrt und schlussfolgern, dass einige von Lunas Männern den Chip eingenommen haben müssen. Bellamy vermutet, dass ihnen eine von A.L.I.E.s Drohnen gefolgt ist und Clarke bemerkt, dass A.L.I.E. Luna zunächst den Chip nehmen lassen wird, bevor sie ihr die Flamme einsetzt, damit sie alles über die zweite künstliche Intelligenz erfährt.

Inzwischen tauchen die gechippten Männer auch bei Jasper und Shay auf und Jasper erkennt sofort, was vor sich geht. Er weist Shay an ihre Leute zu warnen, doch sie kommt nicht weit bevor sie von einem Pfeil in den Rücken getroffen wird und am Boden liegen bleibt. Jasper wird indes zunächst niedergeschlagen und dann mitgenommen. Auch Luna wurde gefangen genommen und wird nun brutal gefoltert, was ihr Freund Derrick nicht mitansehen kann. Er stimmt schließlich zu, den Chip einzunehmen, sofern die anderen mit der Folter aufhören. Nach der Einnahme des Chips macht er sich jedoch selbst daran, Luna zu quälen. A.L.I.E. und Jaha planen indes ihr weiteres Vorgehen und A.L.I.E. äußert den Wunsch, Murphy am Leben zu lassen, da dessen Wissen über das Einsetzen der Flamme nützlich sein wird.

Zur gleichen Zeit fällt Raven auf, dass Monty neben ihr eingeschlafen ist, und beschließt sich nun doch Beccas Passwort zu benutzen. A.L.I.E. bemerkt wie erwartet sofort, dass etwas nicht stimmt, und berichtet Jaha, dass jemand von Arkadia aus ihren Code bearbeitet. Jaha äußert die Vermutung, dass Sinclair oder Monty dahinterstecken könnten, woraufhin A.L.I.E. ihn darauf hinweist, dass Sinclair nicht mehr am Leben ist. Sie teilt Jaha mit, dass sie den Eindringling nicht ausloggen kann und es nicht sinnvoll wäre, wenn sie sich komplett aus dem System der Ark zurückzieht, da die Migration noch nicht komplett vollzogen ist und ansonsten der Rucksack ihre einzige Energiequelle wäre. Wenn dieser nun zerstört würde, würde das das Ende von A.L.I.E. bedeuten. Raven hat sich indes in die Zitadelle eingehackt, als Monty aufwacht. Raven versucht die Schlösser der Zitadelle zu öffnen, bemerkt jedoch, dass ihr jemand im Weg steht. Plötzlich erklingt die Stimme von Hannah, die aus der Stadt des Lichts zu Monty spricht. A.L.I.E. weist Hannah an, Monty abzulenken, um sich so mehr Zeit zu verschaffen. Letzterer richtet seine letzten Worte an seine Mutter und bringt sich dann schweren Herzens dazu, den Code seiner Mutter zu löschen. Es gelingt Raven kurz darauf die letzten Schlösser zu knacken, wodurch sie entdeckt, was A.L.I.E. zu verbergen versucht hat: einen Notausschalter, mit dem man A.L.I.E. herunterfahren kann. Bevor sie diesen jedoch aktivieren kann, zieht A.L.I.E. sich aus dem System der Ark zurück und lässt Raven und Monty verzweifelt und wütend zurück.

Unterdessen hat Pike den Rucksack so vorbereitet, dass sie diesen zerstören können, ohne die nukleare Brennstoffzelle zu beschädigen. Indra bemerkt jedoch, dass die blockierten Türen nicht mehr lange halten werden, weshalb Pike ihr rät, sich eine Waffe zu nehmen, was sie kurz darauf zögerlich tut. Pike zeigt Murphy, wo sich die nukleare Brennstoffzelle befindet, damit dieser vermeidet sie zu treffen, wenn er den Rucksack zerstört. A.L.I.E. benötigt indes lediglich 60 weitere Sekunden, um die Migration zu vollenden, weshalb sie Emori anweist, Murphy lange genug aufzuhalten. Diese wendet sich sogleich an Murphy, um ihm bewusst zu machen, dass ihr Verstand sich in der Stadt des Lichts befindet und somit von diesem Rucksack abhängig ist. Sollte er ihn zerstören, wird es sie nicht mehr geben. Murphy blickt zu Pike und bringt es nicht über sich, woraufhin dieser den Rucksack selbst zerstört. Daraufhin läuft Murphy sofort besorgt zu Emori, doch diese erklärt lachend, dass sie zu spät waren und A.L.I.E. nun nicht mehr auf den Rucksack angewiesen ist. Es gelingt Murphy, Indra und Pike allerdings aus dem Heiligtum zu fliehen, bevor dieses gestürmt wird. A.L.I.E. und Jaha treten ein und A.L.I.E. beruhigt den besorgten Jaha, indem sie erklärt, dass sie nun sicher sind. Es stellt sich heraus, dass sie die Rettungskapsel der Polaris benutzt haben, um das System des Rucksacks in den im Weltall verbliebenen Teil der Ark zu übertragen, wo sich A.L.I.E. nun befindet.

Inzwischen hat die verletzte Shay sich zum Container geschleppt und Clarke, Bellamy und Octavia befreit, bevor sie erneut zu Boden geht und stirbt. Während die drei sich auf den Weg zu Luna machen, wird diese weiterhin gefoltert. Man bringt schließlich eines der Mädchen herein, welches Luna zuvor unterrichtet hatte, und droht es umzubringen, sollte Luna den Chip nicht einnehmen. Daraufhin sieht sie sich gezwungen, ihre Angreifer umzubringen. Da auch Derrick erneut auf sie losgeht, tötet sie diesen ebenfalls schweren Herzens und bricht dann weinend über ihm zusammen. Als später die Trauerfeier beginnen soll, versucht Clarke ein letztes Mal Luna umzustimmen, nun da sie die Bedrohung am eigenen Leib zu spüren bekommen hat. Luna spricht einen Toast zu Ehren der Verstorbenen aus, verurteilt Clarke jedoch anschließend dafür, dass diese vor nichts Halt macht, um ihren Feind zu besiegen. Kurz darauf brechen die Sky People nacheinander zusammen. Als sie erwachen, befinden sie sich alle und auch die Flamme wieder am Strand, wo sie zuvor von Lunas Leuten mitgenommen wurden.

Sina Behling - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier oder in unserem Forum mit anderen Fans von "The 100" über die Folge #3.14 Morgenröte diskutieren.