Episode: #2.03 Ballast

In der "Seattle Firefighters"-Episode #2.03 Ballast wird Station 19 von besorgten Nachbarn in ein Gebäude gerufen. Als die Feuerwehrleute den Ort des Geschehens erreichen, sind sie von dem, was sie vorfinden, schockiert. Indes soll versucht werden, einen guten Draht zwischen Polizei und Feuerwehr zu knüpfen, weshalb Ryan (Alberto Frezza) ein Mitglied von Station 19 mit auf Streife nimmt.

Diese Serie ansehen:

Während Andy Herrera nach ihrer ersten Nacht in Maya Bishops Wohnung aufwacht, schaut Pruitt Herrera in seinen trostlosen Kühlschrank, wo sich seine Tochter darum nun nicht mehr kümmert. Victoria "Vic" Hughes hat sich auf einen One-Night-Stand mit ihrem Kollegen David von Wache 23 eingelassen und es lief so harmonisch, dass sie am Morgen gleich nochmal loslegen. Als Maya von ihrer morgendlichen Joggingrunde zurückkehrt, räumt Andy Sachen von ihr im Wohnzimmer ein und sie weiß sofort, dass ihre Freundin die Konfrontationen mit ihrem Vater und mit Robert Sullivan immer noch nicht verwunden hat. Als Vic reinschneit, um begeistert von ihrem Sex zu berichten, gibt sich Andy aufgeregt, was Maya und Vic doch sehr irritiert, weil ihre Kollegin und Freundin in letzter Zeit oft sehr verbissen und zielstrebig war. Jack Gibson holt Dean Miller für ihre gemeinsame Schicht ab und bekommt dadurch erstmals das Hausboot zu sehen, auf dem sein Freund lebt, der Privates gerne privat hält und deswegen absichtlich auch noch nie jemanden eingeladen hat. Jack ist jedenfalls sofort begeistert von der Umgebung.

Sullivan informiert Jack vor Schichtbeginn, dass er diesen Tag bei der Polizei verbringen wird, weil er bei dem letzten Rettungseinsatz den Eindruck hatte, dass SFD und SPF nicht koordiniert zusammenarbeiten können und will so die Kommunikation stärken. Kurz darauf fährt Ryan Tanner quer in der Einfahrt vor, was Jack schon fürchterlich aufbringt, weswegen er erkennen muss, dass sie beide einander zugeteilt wurden. Auch Andy ist nicht begeistert, als sie das aus der Ferne sieht. Jack hat derweil alle informiert, dass Dean auf einem Hausboot lebt, weswegen alle nun nach Feierabend vorbeikommen wollen. Travis Montgomery taucht zu seiner ersten offiziellen Schicht auf und die Begrüßung mit Vic verläuft seltsam, die sich auch zuletzt rar gemacht hat. Ben Warren sucht das Gespräch mit einem genervten Sullivan, denn er ist überzeugt, dass dieser als Captain einen falschen Eindruck von ihm gewonnen hat und will nun betonen, dass er sich für die dauerhafte Zukunft als Feuerwehrmann sieht und wissbegierig ist, viel von ihm zu lernen. Sullivan nimmt das ohne weiteren Kommentar zur Kenntnis.

Die drei Damen der Wache rätseln, was Sullivan so kaltherzig hat werden lassen. Vic kann beitragen, dass er nach seiner Zeit als Ausbilder aus Seattle wohl in Montana gearbeitet hat, bis er zurückgekommen ist. Dennoch rätselt gerade Andy, warum es nicht eine Frau geworden ist. Plötzlich steht Sullivan hinter ihnen, der offenbart, dass sie es werden sollte, doch da sie ihre eigenen Chancen ruiniert hat, hätte er seinen Job nun ihr zu verdanken. Andy ist sauer angesichts dieser Ansage, aber Maya betont auch, dass sie ihm immer wieder Munition für solche Kommentare gebe, was sie wiederum nicht hören will. Travis wendet sich wegen seines schlechten Gefühls bei Vic an Ben, ob dieser etwas weiß. Dieser hat aber gar nicht mitbekommen, dass etwas komisch zwischen den besten Freunden ist. Aber als er hört, dass Travis nichts von dem weiß, was gerade in Vics Leben los ist, hat Ben doch den Beweis, dass wohl etwas nicht in Ordnung ist. Ryan betont gegenüber Jack, dass er nur ein Zuschauer sei, was diesem gewaltig stinkt, weil er sowieso das Streifefahren mit einigen Kommentaren diffamiert, was Ryan natürlich nicht gefällt. Da sie für Verkehrskontrollen zugeteilt sind, ist Jack auf Langeweile pur eingestellt, doch gleich der erste Einsatz ist lustig, weil ein zu schnell gefahrener Mann nicht aus seinem Wagen aussteigen will, da er untenrum nichts anhat, nachdem er seinen Kaffee verschüttet hat. Hier hilft Jack aus, der erkennt, dass schwere Brandverletzungen vorliegen und deswegen rät, dass sie ihn in die Notaufnahme begleiten.

Travis sucht das Gespräch mit Vic und deutet an, dass sie sich ihm nicht mehr anvertraut, aber sie erwidert nur, dass es nichts zum Anvertrauen gebe. Ryan ist nach dem Einsatz sehr genervt, weil Jack sich so abfällig verhält und dann auch noch erhaben die Situation mit Andy anspricht, als stünde er über allen Dingen. Pruitt schaut auf der Wache vorbei, wo er vorgibt, dass alles ganz wunderbar zuhause sein, während Andy wiederum vorgibt, bei Maya und im Job sei alles prima. Dean kommt hinzu, der sich bei Pruitt erkundigen will, wie der Ruhestand läuft, woraufhin dieser wütend wird, weil er sich nicht in die Pension ekeln lassen will. Auf dem Weg zu einem Einsatz informiert Sullivan Maya, dass bald wieder eine Prüfung als Lieutenant abgenommen wird und dass er eigentlich ihre Bewerbung erwartet, weil Fire Chief Lucas Ripley betont hat, sie sei die hoffnungsvollste Kandidatin. Maya ist davon überrascht und drückt Unsicherheit aus, weswegen Sullivan die Befürchtung in den Raum stellt, dass sie sich wegen Andy zurückhält, wovon er ihr aber dringend abrät, weil es Frauen wie sie versuchen müssten. Die Wache ist zu einem Wohnhaus gerufen worden, wo ein Pärchen berichtet, dass sich ein Wasserfleck an ihrer Decke entwickelt hat und dass es inzwischen schon abbröckelt, weswegen sie sehr besorgt um ihre Nachbarin Evelyn sind, die genau über ihnen wohnt und möglicherweise einen Rohrbruch hat, doch sie reagiert nicht auf Klingeln und Klopfen. Als aus der Wohnung rumpelnde Geräusche kommen, wollen die Feuerwehrleute reingehen, um nach Evelyn zu sehen, doch sie kommen nicht weit, denn die Tür ist blockiert, da die Bewohnerin ein Messie ist.

Sullivan lässt sofort Baustatiker alarmieren und will die untere Etage geräumt haben, denn mit dem Rohrbruch und dem Gewicht auf der Decke könnte es tatsächlich zu einem Einsturz kommen. Zudem fragen sie bei Evelyn nach, wie es ihr geht und sie berichtet, dass sie von einigen Kisten begraben sei und nach einer Herz-OP von vor zwei Wochen nun Brustschmerzen und Atemnot habe. Den Feuerwehrleuten wird klar, dass sie Lage ernst ist, denn sie können nicht einfach in die Wohnung wegen der Einsturzgefahr, aber die Bewohnerhin hat möglicherweise einen Herzinfarkt. Vic und Travis sind gemeinsam eingeteilt, in der unteren Etage Stützbalken zu platzieren, doch die Stimmung ist eisig, weswegen Dean, der sie unterstützt, das darauf bezieht, dass er sie noch nie auf sein Hausboot eingeladen hat. Sullivan und Andy diskutieren derweil, ob sie Ben reinschicken sollen, um nach Evelyn zu sehen, doch sie werden sich nicht einig. Er fragt deswegen bei Maya nach, was ihre Meinung ist, woraufhin sie vorschlägt, dass Andy reingehen sollte, weil sie leichter und erfahrener ist. Sullivan findet das gut, so dass Andy sich der Anweisung ergeben muss.

Ryan hat einen weiteren Fahrer angehalten, der zu schnell unterwegs gewesen ist, doch der Umgang des Mannes mit seiner Tochter Lindy kommt ihm seltsam vor, weswegen er mit dem Ausweis des Mannes, der ihn als Gregory Dougal identifiziert, zurück in den Wagen geht und eine mögliche Kindesentführung meldet. Jack ist deswegen sehr skeptisch, aber Ryan zählt auf, was ihm alles für Details aufgefallen sind, die seine Theorie bestätigen. Deswegen will er nun möglichst Zeit schinden, um seinen Verdacht bestätigt oder entkräftet zu bekommen. Während Andy sich in der Wohnung langsam vortastet, lobt Sullivan Maya dafür, dass sie sich gegen ihre Freundin gestellt hat, weil das eine Führungskraft auszeichnet. Andy redet derweil mit Evelyn, um durch ihre Stimme ihr näher zu kommen, dabei erfährt sie, dass ihr Mann immer entschieden hat, was weg kann, so dass sie seit seinem Tod alles gehortet hat. Plötzlich fasst Andy an eine Mäusefalle, woraufhin sie fällt und gleich mehrere Gegenstände mit sich reißt. Ryan wiederum bekommt bestätigt, dass Gregory seine Tochter Lindy wohl in einem Sorgerechtsstreit entführt hat. Das beeindruckt Jack dann doch, dass er sofort richtig gelegen hat.

Andy hat sich von dem Schock erholt und dringt weiter zu Evelyn vor. Als sie bei ihr ist, beschreibt sie ihren Zustand nach draußen zu Ben, der erkennt, dass die Frau eine Herztamponade hat, weswegen ihr die Flüssigkeit sofort aus dem Herzbeutel entfernt werden muss, weswegen er Andy Schritt für Schritt anweisen will. Jack versteht nicht, warum sie nicht sofort eingreifen, wenn doch eine Entführung vorliegt, aber Ryan verweist darauf, dass er mit einem Zivilisten unterwegs ist und daher Verstärkung braucht. Zudem ist der Vater gerade ruhig, weswegen er nichts provozieren will. Die Situation ändert sich, als dieser den Motor wieder startet. Wie Ben Andy den Eingriff beschreibt, ist es ein sehr schwieriges Unterfangen, was sie doch sehr nervös macht. Evelyn versichert ihr aber, dass es okay ist, wenn es nicht klappt, denn zum einen will ihr Herz ihr vielleicht sagen, dass es nicht mehr kann und zum anderen kann sie so vielleicht wieder mit ihrem Mann vereint werden. Ryan steigt aus dem Auto, um Gregory zu beruhigen, dass sein Computer heute langsam agiere, doch da er merkt, dass der Mann inzwischen sehr nervös ist, beugt er sich vertrauensvoll rein, um leise sprechen zu können, damit Lindy nichts hört. Ryan warnt Gregory, dass er sein Vorhaben dringend abbrechen sollte, denn sollte es zu einer Verfolgungsjagd kommen, die Lindys Leben gefährden würde, würde er sein Kind so schnell nicht mehr wiedersehen, aber noch hätte er die Chance auf eine friedliche Lösung. Andy hat den Eingriff bei Evelyn durchgezogen und hat sie einer Trage durch die Wohnung ziehen können, um sie Ben und Maya zu übergeben. Als es danach aber richtig in der Wohnung knarzt, bekommt Sullivan Andy noch rechtzeitig zu fassen, bevor die Decke doch noch einbricht. Gregory gibt schließlich auch auf.

Nachdem Evelyn von ihren Nachbarn vor ihrem Abtransport liebevoll umsorgt worden ist, lobt Sullivan Ben für seinen Job am heutigen Tag, weil er Andy zielsicher durch den Eingriff geleitet hat. Diese wiederum ist ernüchtert, weil sie erkennt, dass sie die falsche Entscheidung getroffen hätte und Evelyn dadurch gestorben wäre. Während sich Ryan um die Verhaftung von Gregory kümmert, sorgt sich Jack um Lindy, weswegen er von ihrer eintreffenden Mutter mit Lob überschüttet wird, was ihm sehr unangenehm ist, weil Ryan es eigentlich verdient hätte. Diesem ist das aber egal, weil er es gewohnt ist, dass die Feuerwehr immer die Helden sind, während die Polizei eher Ärgernis oder Angst bedeutet und dennoch nimmt er viel von dem heutigen Tag mit. Andy will von Maya wissen, ob sie ihre Instinkte verliert, woraufhin sich ein Streit ergibt, weil Letztere sofort das Gefühl hat, dass es ihrer Freundin nicht gefallen hat, dass sie blindlings ihrem Urteil vertraut hat. Maya schaut danach bei Sullivan vorbei und informiert ihn, dass sie ihre Bewerbung eingereicht hat. Beim Aufräumen des Trucks bricht der Konflikt zwischen Travis und Vic auf, denn er spricht an, dass er das Gefühl hat, sie sei sauer auf ihn. Daraufhin platzt es aus Vic heraus, dass er sich bei dem Großeinsatz aufgegeben hatte und bereit war zum Sterben und dass sie ihm das gerade nicht verzeihen kann. Sullivan unterbricht das Streitgespräch ebenso wütend, weil es dafür Hilfen beim SFD gibt, aber er will nicht, dass sie so etwas mit in den Job nehmen.

Mit den Gedanken noch bei Evelyn sucht Andy ihren Vater auf und bittet ihn, sich keinesfalls aufzugeben, denn sie wird immer seine liebende Tochter sein, auch wenn sie nicht mehr bei ihm wohnt. Daraufhin will Pruitt wissen, was sie beschäftigt und Andy erkundigt sich, ob sie jemals locker sein konnte oder ob sie wirklich alles immer so ernst und rechthaberisch gesehen habe. Pruitt erwidert, dass der Tod ihrer Mutter sie sehr verändert habe. Kurz darauf sehen sie Ryan gegenüber wegfahren und Andy traut ihren Ohren nicht, als sie hört, dass er mit Jack ein Bier trinken will. Dieser wurde von ihm auf Deans Hausboot eingeladen, wo sie über ihren Tag sprechen und wie schlimm der Fall der Kindesentführung hätte ausgehen können. Ryan betont aber, dass man solche Szenarien vor der Tür lassen muss. Dean merkt aber, dass Jack etwas belastet, worüber er aber nicht reden will.

Lena Donth myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Seattle Firefighters" über die Folge #2.03 Ballast diskutieren.