Episode: #5.07 Mein Weg nach Hause

J.D., der eigentlich seinen freien Tag hätte, wird von Dr. Cox ins Krankenhaus geordert, damit er sich um einige Patienten kümmern kann. Doch anscheinend haben es sehr viele auf J.D. abgesehen und aus diesem Grund kann er nicht nach Hause. Elliot gibt mit ihrem fünftägigem, abgeschlossenem Endokrinologie-Seminar an, Carla hat Angst, Kinder zu verachten, obwohl sie sich doch eines von Turk wünscht und dieser hat mit einer Herztransplantation zu kämpfen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Copyright: NBC Entertainment/Dean Hendler
© NBC Entertainment/Dean Hendler

J.D. hat sich bei Elliot eingewohnt, wird aber an seinem freien Tag von Keith ins Krankenhaus geordert. Dort stellt sich heraus, dass es Dr. Cox war, der sich rächen will, da J.D. ihn die vier Jahre des Öfteren wegen nichts zu sich geholt hat. Als J.D. aus dem Krankenhaus verschwinden möchte, wird er von Dr. Kelso erwischt, der ihm sagt, dass er die Dienstpläne der Assistenzärzte für den nächsten Monat aufstellen soll.

Währenddessen ist Carla von Babys ganz entzückt und meint, dass sie sich schon auf ihr Baby mit Turk freuen würde. Turk sieht das etwas anders und ist angespannt beim Gedanken, er und Carla hätten ein Baby. Jordan bittet Carla auf ihren kleinen Jack aufzupassen, während Carla Turk verspricht, immer für ihr Kind da zu sein. Gerade als J.D. die Dienstpläne fertig gestellt hat, wird er von Keith angepiepst, da seinem Patienten beim Niesen die Brust "aufflog". Elliot, die es toll findet, von den Assistenzärzten seit der Beendung ihres Studiums als Endokrinologie-Expertin angesehen zu werden, wird jäh von Dr. Cox aufgeklärt, dass ein fünftägiges Seminar sie noch lange nicht zu einer Expertin auf dem Gebiet macht.

Turk versucht Dr. Kelso mit einem Wackelkopf-Kelso zu bestechen, damit er als junger Chirurg bei der ersten Herztransplantation im Krankenhaus assistieren kann. Doch anscheinend haben sich schon viele Andere gemeldet, die ebenfalls vergebliche Bestechungsversuche hinter sich haben. Dr. Kelso meint, dass kein einziger der jungen Ärzte assistieren kann, da das Spenderherz fehlt. Die einzige Möglichkeit, an ein Herz heranzukommen, wäre, wenn die Familie des vor kurzem für hirntot erklärten Mr. Bolger, dessen Herz spenden würde. Außerdem verspricht Kelso, dass der erste, der von der Familie das Okay erhalten hat, bei der Transplantation assistieren darf.

Ted und seine Band haben sich entschieden, nur noch Lieder zu singen, die man aus Film-Klassikern kennt, doch J.D. hat gerade keine Zeit, da er seine Hände im Oberkörper eines Patienten hat. Derweil hat eine der Assistenzärzte eine Frage an Elliot, welche Probleme bei einer Thyreotoxikose auftreten können, die sie nicht beantworten kann. Heimlich schaut Elliot auf ihrer Taschentücherpackung nach, da dort die Antworten stehen. Auch bei anderen Fragen sieht Elliot in einer Kammer nach, in der sie ein Buch versteckt hat. Dr. Cox bemerkt, dass Elliot meistens alles besser weiß, und verspricht, eine Antwort darauf zu finden, wie sie es schafft, eine so genaue Diagnose zu erstellen.

Carla hat mit Jack alle Hände voll zu tun und bittet darum, dass jemand anderes auf ihn aufpassen könnte. Doch anscheinend scheint sich keiner daran zu interessieren, während Jordan sich aus Versehen in ihrem Büro eingesperrt und die unerträgliche Hitze ihre Silikon-Lippen aufgeblasen hat. Turk spricht mit den Bolgers, die sich jedoch nicht sicher sind, das Herz ihres Sohnes zu vergeben. Die Notlüge von Turk, er hätte schon beide Nieren gespendet, bringt nicht viel, da er die Bolgers so nicht überzeugen konnte. Carla möchte mit J.D. reden, der gerade das Krankenhaus verlassen wollte, und Dr. Cox hat vorgeschlagen, den Abend-Vortrag von Elliot halten zu lassen, da sich Dr. Burk, der eigentliche Vorträger, erhängt hat.

Carla beichtet J.D., dass sie Kinder nicht ausstehen kann. Trotzdem möchte sie von Turk ein Kind. Sie weiß nicht, was sie tun soll. Im selben Moment kommt Turk hinzu, der von J.D. unterstützt wird, die Familie zu überreden, das Herz zu spenden. Turk weiß nicht, wie er den Bolgers klar machen soll, dass ihr Sohn keine Chance mehr hat. J.D. rät ihm, sich in die Lage der Familie zu versetzen. Damit J.D. unerkannt aus dem Krankenhaus kommt, versteckt er sich in einem Leichensack, doch auch Elliot braucht seine Hilfe. Sie hat Angst, ihr Betrug könnte auffliegen. Elliot wird von J.D. abgefragt und ist recht überrascht, als sie die Antwort auf seine Frage wusste.

Carla hat ein schlechtes Gewissen, da sie Jack beim Hausmeister abgesetzt hat und der Kleine nun am ganzen Körper grün ist, und keine Ahnung hat, warum Dr. Cox nicht ausflippt. Er meint, er hätte sich, als Jordan schwanger war, mental darauf vorbereitet. Carla gibt Cox zu verstehen, dass sie Jack nicht beim Hausmeister abgeladen hat, da sie zu beschäftigt war, sondern weil er ihr den letzten Nerv geraubt hat. Dr. Cox meint, ihm und Jordan würden die Kinder ebenfalls auf die Nerven gehen, aber seit sie selber Kinder haben, würden sie es nicht mehr so schlimm sehen. Dr. Kelso macht Turk darauf aufmerksam, dass die Bolgers zugesagt haben, das Herz ihres Sohnes zu spenden und er kann nun bei der Transplantation assistieren. Kelso reicht Turk einen Führerschein, auf dem "Spender" steht und meint, dass Turk das Herz schon immer am rechten Fleck hatte.

Teds Chor stimmt das Lied "Over the Rainbow" an, während Carla sich bei Cox für seinen Rat bedankt und mit Jack zu spielen beginnt, Elliot alle Fragen, die J.D. sie geprüft hat, richtig beantworten kann und J.D. endlich nach Hause gehen kann.

Niko Nikolussi - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Scrubs" über die Folge #5.07 Mein Weg nach Hause diskutieren.