Episode: #1.06 Fieber

In der "Manifest"-Episode #1.06 Fieber erwacht Cal Stone (Jack Messina) mit einem lebensbedrohlichen Fieber und Grace Stone (Athena Karkanis) fragt sich sorgend, ob es mit seiner experimentellen Chemotherapie in Zusammenhang steht. Ben Stone (Josh Dallas) und Michaela Stone (Melissa Roxburgh) befürchten jedoch, dass Cals Zustand etwas mit Flug 828 zu tun hat. Als es Cal immer schlechter geht, setzen Ben und Michaela alles daran, die verschwundenen Passagiere des Fluges ausfindig zu machen.

Diese Episode ansehen:

Foto: Luna Blaise, Manifest - Copyright: Warner Bros. Entertainment Inc.
Luna Blaise, Manifest
© Warner Bros. Entertainment Inc.

Als Cal von der Toilette zurückkehrt, sieht er im Durchgang einen Mann, der in einer fremden Sprache um Hilfe bittet. Grace und Ben werden in der Nacht durch laute Schreie ihres Sohnes geweckt. Cal redet wiederholt immerzu Worte in einer fremden Sprache und hat hohes Fieber. Daher beschließen sie, mit ihm ins Krankenhaus zu fahren. NSA Direktor Vance schaut sich mit seinem Assistenten Powell eine Podiumsdiskussion an, bei der verschiedene Wissenschaftler heftig diskutieren, was mit dem Flugzeug passiert sein könnte. Da die Abschlussberichte der Untersuchungen noch ausstehen, will Vance sich vor allem auf Jared als Maulwurf konzentrieren. Powell ist jedoch skeptisch, ob der Polizist wirklich auf ihrer Seite steht. Vance gibt zu, dass Jared zunächst lügen wird, daher müssen sie genug gegen ihn sammeln, um ihn erpressen zu können.

Michaela meldet Jared, dass sie einen freien Tag braucht. Erst ist er wütend, aber als er hört, dass es um Cal geht, verspricht er ihr, dass er ihr den Rücken freihalten wird. Dr. Williams teilt Ben und Grace in Saanvis Anwesenheit mit, dass die Ursache für Cals Zustand noch nicht gefunden werden konnte. Grace bittet um einen privaten Moment mit Dr. Williams und lässt ihre Sorge anklingen, dass die von Saanvi entwickelte Behandlung zur Bekämpfung von Krebs möglicherweise für den Zustand ihres Sohnes verantwortlich ist. Die Ärztin widerspricht dem heftig und rät, die Laborergebnisse abzuwarten. Ben wacht besorgt am Bett seines Sohnes und fühlt sich an die Zeiten erinnert, wo es um Cal richtig schlecht stand. Saanvi versichert ihm, dass die neue Behandlung anschlagen wird. Ben entschuldigt sich, dass er sie von ihrem Privatleben abhält, woraufhin Saanvi gesteht, dass sie seit sie wieder bei ihren Eltern wohne kein Privatleben habe, weil sie nur für den Beruf lebe. Plötzlich ruft Cal wieder in der fremden Sprache und Saanvi wird klar, dass sie diese Worte schon einmal an Bord des Flugzeugs gehört hat.

Michaela, Saanvi und Ben sind sich einig, dass es eine Verbindung zwischen Cal und dem Passagier geben muss und befürchten sogar, dass die Symptome gar nicht von einem Virus, sondern von dieser Verbindung herrühren. Saanvi kann den Passagier anhand von Bens Recherchen als den Bulgaren Marko Valeriev identifizieren. Ben stellt ernüchtert fest, dass Marko zu einer der wenigen Passagiere gehört, die er nach ihrer Landung nicht mehr ausfindig machen konnte. Saanvi erinnert sich, dass Marko Hilfe beim Ausfüllen eines Zollantrags brauchte und dass sich eine andere Passagierin angeboten hat, die möglicherweise seine Wohnadresse gesehen hat, da diese auf dem Formular eingetragen werden muss. Saanvi identifiziert sie als Anna Ross.

Michaela trifft Anna in einem Motel an, in dem sie lebt, seit sie von ihrem Mann nach der Landung die Scheidungspapiere in die Hand gedrückt bekommen hat. Sie erinnert sich sofort an Marko, da sie ihm auch nach der Landung noch länger als Übersetzerin ausgeholfen hat. Sie seien jedoch getrennt worden, als Marko in einen Bus der Regierung stieg, der ihn zu einem Obdachlosenheim bringen sollte. Michaela wird stutzig, da Marko laut seiner Akte nach der Landung seiner eigenen Wege gegangen sei. Grace bekommt mit, dass Michaela und Ben eine Verbindung zwischen Cals Zustand und dem Passagier sehen. Ben erkennt, dass er sie mit der Wahrheit konfrontieren muss und berichtet, dass er, Michaela und Cal und alle anderen Passagiere Stimmen hören, Bilder sehen und Ahnungen haben. Grace reagiert besorgt, dass Ben sich schon einmal angesichts des Zustandes seines Sohnes in eine andere Aufgabe geflüchtet hat und sie dadurch von sich gestoßen hat. Daher fleht sie ihn an, dass er das Mysterium rund um das Flugzeug den Wissenschaftlern überlässt und sich auf seine Vaterrolle konzentriert.

Michaela hat Anna mit aufs Revier genommen, um zu recherchieren, zu welchen Unterkünften die Passagiere gebracht wurden. Jared erblickt sie dort und als er nachhakt und nur eine vage Antwort erhält, ist er überzeugt, dass Cal überhaupt nicht krank ist. Michaela widerspricht ihm, sieht aber ein, dass sie nicht ehrlich zu ihm sein kann, woraufhin Jared dicht macht und sie bittet, ihn nie wieder in ihre Angelegenheiten reinzuziehen. Michaela entdeckt im System vier Busse, die unterschiedliche Unterkünfte angefahren haben, doch Anna wendet ein, dass es fünf Busse gab. Ben sieht sich mit Saanvi die Berichterstattung zu der Landung des Flugzeugs an und dort sind tatsächlich fünf Busse zu sehen, die das Gelände verlassen. Zudem hat Ben herausgefunden, dass all die Passagiere, die er bisher nicht ausfindig machen konnte, keine Verwandten haben, so dass sie nicht vermisst gemeldet wurden. All diese Passagiere scheinen mit dem ominösen fünften Bus weggeschafft worden zu sein. Cals Zustand verschlechtert sich und er äußert neue bulgarische Wörter. Ben nimmt diese Worte auf und erhält als Übersetzung "Beeil dich!". Parallel werden an Marko Experimente durchgeführt und er äußert exakt diese Worte.

Michaela hat die Kennzeichen der fünf Busse über Überwachungskameras verfolgt, bis der fünfte Bus auf einmal verschwand. Daraufhin lässt sich Ben die Umgebung ausdrucken und recherchiert, wo der Bus alleine abgebogen sein muss, so dass er nicht mehr von einer Verkehrskamera erfasst werden konnte. Als Saanvi Ben beobachtet, wächst in ihr die Befürchtung, ob sie irgendwann auch mal zu einer Entscheidung gezwungen werden, die etwas wie einen Mord verlangt. Ben erwidert nur, dass ihm sich diese Gedanken gerade nicht stellen, da es nur um Cals Leben ginge. Er leitet seine Vermutungen an Michaela weiter, die nun mögliche Gebäude lokalisieren soll, wo die verschwundenen Passagiere untergebracht worden sein könnten. Ben rät Michaela, dass sie Jared einweiht, da er besorgt ist, dass sie vor Ort eine gefährliche Situation erwarten könnte.

Michaela gibt sich einen Ruck und berichtet Jared von ihrem Vorhaben. Er ist sehr skeptisch angesichts ihres Verdachts, dass zwischen Cals Zustand und dem Verschwinden mehrere Passagiere ein Zusammenhang besteht. Daraufhin beschließt Michaela, alleine aufzubrechen. Jared schließt sich ihr letztlich doch noch an. Cal wird immer unruhiger und ruft "Hört auf!“", parallel wird Marko von zwei Wissenschaftlern immer wieder geschockt, doch bei ihm sind andere Reaktionen zu beobachten als bei den anderen Patienten. Sie vermuten, dass dies mit seinem hohen Fieber zusammenhängen könnte.

Michaela und Jared haben schon einige Gebäude abgeklappert. Belustigt stellt sie fest, dass Jared immer noch die CD hört, die er bereits an der Polizeiakademie gehört hat und neckt ihn. Schließlich stoßen sie auf ein großes Gebäude, über das Drohnen kreisen und das über Überwachungskameras verfügt. Als Michaela sieht, dass sich ihnen sofort ein Wagen nähert, zersticht sie einen Reifen, um es wie eine Panne aussehen zu lassen. Aus dem Wagen steigt ein Mann mit einem Maschinengewehr, der sie warnt, dass sie keine Befugnis haben, das Gelände zu betreten. Trotz der Gefahr, die der Mann ausstrahlt, versucht Michaela locker zu bleiben und mimt mit Jared ein Pärchen, das sich verfahren hat und das nun den platten Reifen wechselt. Als sie weiterfahren, kommen sie am Eingang vorbei, wo Michaela hastig Fotos von einigen Personen schießt.

Cals Zustand hat sich nicht verbessert, so dass Dr. Williams Gabe von Antibiotikum empfiehlt. Gleichzeitig lässt sie aber anklingen, dass die Krebsbehandlung dafür aussetzen müsste, da die Methode noch zu neu ist, als dass man hätte untersuchen können, wie sie mit Antibiotika zusammenarbeitet. Ben will aber keine Unterbrechung der Therapie, da er überzeugt ist, dass Cals Zustand von keinem tatsächlichen Infekt herrührt. Doch weder Grace noch Dr. Williams glauben ihm, da sie vor allem vor Augen haben, dass Cal auch am Virus sterben könnte.

Jared hält an, als sie von dem Gelände weit genug entfernt sind und fordert Antworten von Michaela. Sie ringt sich schließlich durch, ihm von ihren Stimmen zu erzählen und dass alle Passagiere betroffen sind. Zudem äußert sie die Vermutung, dass die Regierung über ihren Zustand Bescheid weiß und nun an den verschwundenen Passagieren experimentiert und damit alle, aber vor allem Cal, gefährdet. Jared ist überfordert mit diesen neuen Informationen, doch Michaela muss ihn vertrösten, um Ben zu informieren.

Mit Michaelas neuen Informationen im Hinterkopf wendet sich Ben an Grace und bittet sie, mit der Gabe von Antibiotikum noch zu warten. Dazu erklärt er ihr, dass er einen Zusammenhang zu verschwundenen Passagieren sieht. Grace hält diese Theorie jedoch für verrückt und hat das Gefühl, ihren Ehemann gar nicht mehr wiederzuerkennen. Ben will dennoch nichts unversucht lassen und bricht zu Graces Entsetzen auf, um jemanden um Hilfe zu bitten. Er sucht Vance auf, zu dem er schließlich erst nach der Drohung vorgelassen wird, an die Presse zu gehen. Ben präsentiert Vance die von Michaela geschossenen Fotos, die eine verschwundene Passagierin des Flug 828 zeigt. Er äußert seine Vermutungen, dass an ihnen experimentiert wird und bringt zudem das Verschwinden von Kelly Taylors Leiche ins Spiel. Vance reagiert auf alles ungläubig, was Ben aber als Schauspielerei empfindet. Er wird schließlich des Gebäudes verwiesen und Vance ordnet sofort Untersuchungen an, da er von den anderen Behörden bisher keinerlei Informationen erhalten hat, so dass in ihm der Verdacht reift, dass Bens Theorien stimmen könnten, dass eine Regierungsbehörde etwas vertuschen will.

Jared offenbart Michaela, dass sie sich ihm schon viel früher hätte anvertrauen können, da er ihr Vertrauen nie gebrochen hätte, seit sie sich kennen. Trotzdem bemerkt er Michaelas Unbehagen und ahnt, dass sie bei dem Gebäude nachhaken will. Daraufhin zeigt sie ihm, dass das Gelände einer Firma namens UDS gehört, die für elektronische Geräte zuständig ist, aber fast ausschließlich für die Regierung arbeitet. Zudem seien die fünf Busse im Auftrag von UDS gemietet worden, weswegen Michaela überzeugt ist, dass die Firma für das Verschwinden der Passagiere verantwortlich ist.

Grace ist sich sicher, dass Saanvi weiß, wo Ben ist, doch sie verneint das. Daraufhin erkundigt sie sich bei ihr, welchen nächsten Schritt sie bei Cal für richtig hält. Schnell zeigt sich jedoch, dass Saanvi genau dieselbe Theorie wie Ben verfolgt, was Grace wütend macht, da es sich um ihren Sohn und nicht um irgendwelche Hypothesen handelt. Plötzlich erleidet Cal einen Anfall, da Marko parallel auf die Stromstöße mit einem Anfall reagiert. Grace verlangt von Dr. Williams, dass sie nun endlich das Antibiotikum gibt, doch Saanvi erklärt ihr, dass der Anfall darauf schließen lässt, dass es sich um keinen Virus handelt, so dass ein Antibiotikum in keinem Fall helfen würde, aber Cal von seiner Studie ausschließen würde. Grace gibt schließlich nach. Später erscheint eine Schwester, um Grace und Ben etwas zu Essen zu bringen. Dadurch wird ihr erst richtig bewusst, dass Ben nicht an ihrer Seite ist. Grace sucht das Badezimmer auf, wo sie schließlich von ihren Gefühlen überwältigt wird. Plötzlich klopft die Schwester, da Cal aufgewacht ist. Im Krankenzimmer berichtet Dr. Williams glücklich, dass sie Glück hatten, dass der Junge seinen Infekt wohl eigenständig besiegt hat. Tatsächlich liegt es aber daran, dass die Tests bei Marko unterbrochen wurden, um ihn zu verlegen.

Vance erhält von Homeland die Akten der elf verschwundenen Passagiere, für die es angeblich alle einen Aufenthaltsort gibt. Dabei ist auch die Akte der Passagierin Lena Rasmussen, die der Frau auf dem Foto ähnelt, das Michaela gemacht hat. Daraufhin beschließt Vance mit Powell auf dem Gelände nachzusehen. Ben eilt an Cals Krankenbett und nimmt erleichtert zur Kenntnis, dass seinem Sohn kein Antibiotikum gegeben wurde. Dennoch ist er enttäuscht, da sein Vorhaben gescheitert ist. Grace ist ebenso enttäuscht, lässt ihren Mann das spüren und verlangt von ihm, dass er sie nie wieder alleine lässt, wenn sie ihn braucht. Jared kann den Fall nun ebenfalls nicht loslassen, da sein Blick immer wieder auf seine digitalen Bilderrahmen fällt, wo noch Bilder von Michaela und ihrer Familie durchlaufen. Michaela, Ben und Saanvi rätseln, was an diesem Tag geschehen ist, da sie ihre Aufgabe, die Befreiung von Marko, nicht erfüllt haben und trotzdem geht es Cal besser. Ben ist sich sicher, dass da noch mehr kommen wird und stürzt sich in Informationen zu UDS.

Vance und Powell finden ein leergeräumtes Gebäude vor, doch Ersterer ist sich sofort sicher, dass es extra lange leerstehend wirken sollte. Schließlich findet er auf der Erde eine frisch genutzte Elektrode, die beweist, dass dort vor kurzem etwas vor sich gegangen sein muss. In einem anderen Gebäude richten sich die Wissenschaftler mit den Patienten wieder ein. Ein Mitarbeiter informiert seine Vorgesetzten, dass sie umsiedeln mussten, weil die NSA neugierig nachgehorcht hat. Nun müssten sie nur die Geräte wiederaufbauen und dann könnten die Experimente fortgesetzt werden.

Lena Donth - myFanbase


Vorherige EpisodeÜbersichtNächste Episode

Reviews zu dieser Episode

Zu dieser Folge gibt es Reviews von den folgenden Autoren:

  • Emil Groth vergibt 7/9 Punkten und schreibt:
    In der sechsten Episode kommen Ben und Michaela nicht mehr drum herum, ihre Geheimnisse für sich zu behalten. Nicht nur dadurch wird die Situation immer komplexer. "Maybe he heard the same person...mehr

Diskussion zu dieser Episode

Du kannst hier mit anderen Fans von "Manifest" über die Folge #1.06 Fieber diskutieren.