Ava Sharpe, Staffel 4

Foto: Legends of Tomorrow - Copyright: DC Comics. © 2016 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.; Jack Rowand/The CW; 2018 The CW Network, LLC. All Rights Reserved.
Legends of Tomorrow
© DC Comics. © 2016 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.; Jack Rowand/The CW; 2018 The CW Network, LLC. All Rights Reserved.

Nachdem es den Legends gelungen ist, den letzten Anachronismus zu beseitigen, bittet Ava Sara zu ihr zu ziehen. Zu ihrer großen Freude ist Sara bereit dazu, diesen Schritt zu wagen. Doch aus ihren Plänen wird nichts, weil eine neue Gefahr für die Zeitlinie durch entflohene magische Geschöpfe entsteht, und so sichern sich die beiden zu, trotz der neuen Hürden ihre Beziehung hinzubekommen.

Die neuen Bedrohungen der Zeitlinie zwingt Ava dazu, ein größeres Budget zu beantragen. Während sie an dem Antrag arbeitet, entdeckt sie Nate, der bei Aufenthalten im Jahr 2018 in der Behörde schläft, weil er sich keine Wohnung leisten kann. Sein Angebot, ihr bei dem Antrag zu helfen, nimmt sie gerne an, doch er zieht es zurück, als er entdeckt, dass sein Vater Hank für die Budgetvergabe verantwortlich ist. Das führt dazu, dass Ava mit Gary alleine die Präsentation halten muss, wobei Gary durch seine Bemerkungen die Situation schlimmer macht. Hilfesuchend wendet Ava sich an Nate, dem sie verdeutlicht, dass er ein Held ist, und ihn so davon überzeugt, seinem Vater einen Beweis für die Existenz magischer Geschöpfe liefern zu wollen. Es gelingt ihnen schließlich Hank dazu zu bringen, ein neues Budget für die Zeitbehörde zu bewilligen. Wegen des Erfolgs bietet Ava Nate einen Job bei der Zeitbehörde an, den er annimmt. Kurz darauf erlebt sie allerdings entsetzt mit, wie er mit Gary bei dem Einfangen eines magischen Flüchtlings für viel Chaos sorgt, so dass sie von Sara für die Zukunft den Tipp erhält, einfach ihre Kollegen machen zu lassen.

Beim Schauen eines Horrorfilms fällt Sara und Ava auf, dass die wahren Begebenheiten, auf denen er beruht, durch einen magischen Flüchtigen verursacht werden. Zusammen mit Sara, Ray und Constantine reist Ava in das Jahr 1993, um die Vorfälle zu untersuchen, indem sie sich mit den anderen als Betreuende in einem Sommer Camp ausgeben. Wegen ihres militärischen Führungsstils wird Ava von den Kindern nicht gemocht, die ihr sogar einen Streich spielen. Das veranlasst Sara vorzuschlagen, sich von Constantine in Kinder verwandeln zu lassen, um so mehr Informationen von den Kindern zu erhalten. Ava, die als Klon nie eine Kindheit hatte, reagiert entsetzt auf den Gedanken und lässt sich erst nach einem weiteren Gespräch mit Sara dazu überreden, die ihr versichert, sie nicht im Stich zu lassen. Sara hält sich an ihr Versprechen und sorgt durch Geschichten dafür, dass Ava und sie von den Kindern akzeptiert und geschätzt werden. Auf die Weise bekommen sie die gewünschten Informationen und gemeinsam gelingt es ihnen den magischen Flüchtigen, eine Shtriga, zu besiegen. Hinterher bedankt sich Ava bei Sara dafür, endlich einige reale Kindheitserinnerungen zu besitzen. Zum Abschluss küssen sie sich.

In der Zeit darauf präsentiert Ava Hank die Fortschritte bezüglich der Erneuerungen zur Gefangennahme der magischen Flüchtigen. Dabei wird Ava von Hank zu einem Familienessen anlässlich Thanksgivings eingeladen. Sie nimmt daran teil und ist dann gezwungen, Nate zu decken, als er heimlich zur Zeitbehörde zurückkehrt, um Gary zu helfen, weil die magischen Flüchtigen aus ihren Zellen entkommen sind. Letztlich gelingt es ihr nicht, es vor Hank geheimzuhalten, und sie kehrt mit ihm zur Zeitbehörde zurück, wo Nate, Gary und Mona es geschafft haben, die Situation mit den gefangen genommenen magischen Flüchtigen zu regeln. Hank sichert Ava nach den Ereignissen allerdings zu, die Budgeterweiterung für die Zeitbehörde schneller voranzutreiben.

Wegen Monas zuverlässigem Umgang mit den magischen Geschöpfen stellt Ava sie als Pflegerin für diese ein. Anfänglich untersagt Ava ihr, die Zellen der magischen Geschöpfe entsprechend ihrer Bedürfnisse einzurichten. Ihre Meinung ändert sich jedoch, als sie wegen eines Zwischenfalls in Noras Zelle zusammen mit Mona eingesperrt wird. Sie lernt bei der Gelegenheit sowohl Mona als auch Nora besser kennen und freundet sich ein wenig mit ihnen an. Dies bringt sie auch dazu, Nora dazu zu überreden, Rays Liebesbrief zu lesen, weil sie sich sicher ist, dass sie nicht für immer eingesperrt ist. So entdecken sie den geschrumpften Ray, der an dem Kleber haften geblieben ist und der Nora seine Nachricht persönlich überbringen wollte. Ihm gelingt es die Zellen wieder zu öffnen. Danach lässt Ava zu, dass die Zellen nach den Bedürfnissen der Flüchtigen eingerichtet werden.

Foto: Caity Lotz & Jes Macallan, Legends of Tomorrow - Copyright: DC Comics. © 2016 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.; Dean Buscher/The CW; 2017 The CW Network, LLC. All Rights Reserved.
Caity Lotz & Jes Macallan, Legends of Tomorrow
© DC Comics. © 2016 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.; Dean Buscher/The CW; 2017 The CW Network, LLC. All Rights Reserved.

Zu Avas Verdruss findet sie in der Zeit danach heraus, dass Mick ein magisches Buch behalten hat, um eine seiner Romanfiguren zum Leben zu erwecken. Während sie darüber mit ihm in einen Streit gerät, weil sie das Buch in der Zeitbehörde wegschließt, untersucht sie mit den Legends geheimnisvolle Serienmorde in New Orleans, die von einem Dybbuk verursacht werden und den sie schnell gefangen nehmen können. Ihr Fokus legt sich dadurch wieder mehr auf Micks Fehlverhalten und Saras Versuche, die beiden näher zu bringen, scheitern, weil die beiden aneinandergeraten. Micks Aussagen zu ihr verletzen sie sehr und Ava erkennt, dass sie manchmal auch so gerne so locker wie die Legends wäre. Da Constantine und Charlie einen enormen Eingriff in die Zeitlinie durchführen, kann die Angelegenheit zwischen Mick und Ava erst bereinigt werden, als es den beiden gelungen ist, die Zeitlinie wiederherzustellen. So kann Mick eingestehen, dass Avas Kekse gut sind, während sie Wertschätzung für sein Buch zeigt.

Durch die Vorfälle mit dem Dybbuk war Ava allerdings nicht zugegen, als Konane aus seiner Zelle entflohen ist. Sie sieht auf einem gefälschten Video, wie Mona für die Freilassung verantwortlich ist, gerät deswegen unter Druck und ist dankbar, dass Sara ihr Unterstützung bei der Ergreifung des Kaupes zusichert. Als sie jedoch nach einer Weile dahinter kommt, dass es Sara und den Legends die Ergreifung von Mona und Konane gelungen ist, sie aber nicht an die Zeitbehörde überstellen wollen, reagiert sie aufgebracht und Sara legt zu ihrem Entsetzen einfach auf. Saras Verhalten verletzt sie und sie fühlt sich im Stich gelassen, so dass sie auch nicht bereit ist, ihr bei einer Abendveranstaltung mehr zu ihren Motiven zu erfahren. Stattdessen beharrt sie auf der Auslieferung von Konane, die Sara ihr verweigert. Auch wenn sich später zeigt, dass Sara auf die Weise die Zeitlinie beschützt hat, hätte Ava sich gewünscht, dass sie bedingungslos zu ihr gehalten hätte. Aufgrund ihrer Enttäuschung beendet sie die Beziehung zu Sara.

In der Zeit danach wird Ava von Neron entführt, der sie in ihre persönliche Hölle schickt, um sie als Gefäß für Tabitha vorzubereiten. Sara erscheint allerdings dort und gemeinsam mit ihr stellt sie sich verschiedenen Ängsten. Dabei sprechen sie auch über ihren vorherigen Streit und Ava gesteht, dass sie zwar nicht die Experimente an den magischen Flüchtigen gutheißt, aber das sie einfach die Gewissheit braucht, dass Sara zu ihr hält. Sara verspricht ihr trotz Streitereien immer für sie da zu sein. Durch das Abarbeiten der verschiedenen Ängste verdeutlicht sie Sara auch, dass sie sich wünscht, dass sie gemeinsam alt werden, wohingegen Sara ihr bewusst machen kann, dass sie sich keine andere Klonversion von Ava wünschen würde. Saras anschließendes Liebesgeständnis führt dazu, dass die beiden Frauen Avas persönliche Hölle verlassen können.

Nach der Versöhnung bringt Ava Sara dazu, an dem Buchclub mit Nora und Mona teilzunehmen und das aktuelle Buch zu lesen. Dabei verschweigt Ava ihr allerdings, dass sie normalerweise selbst die Bücher nicht liest, sondern die Treffen des Buchclubs dazu nutzt, um ihren Gedanken eine Auszeit zu gönnen. Das erzählt sie Sara erst während des Treffens und lässt sich dann von ihr die Inhalte des Buchs schildern, bis sie gezwungen sind, Nate und Zari bei einer Mission bezüglich eines Dracheneis zu unterstützen.

Nachdem Ava Nora als Zeitagentin eingestellt hat, fängt Gary an die Mitarbeiter der Zeitbehörde mit der von Neron zurückerhaltenen Brustwarze einer Gehirnwäsche zu unterziehen. Auch Ava erliegt dem Einfluss und erst das Einschreiten von Monas Wolfie sorgt dafür, dass sie aus der Hypnose aufwacht. Allerdings wird Mona danach von Neron und Tabitha entführt. Sie kommt erst einmal nicht dazu, sich um die Angelegenheit zu kümmern, weil Gary Sara und sie mithilfe eines Wunsches an Tabitha dazu zwingt, mit ihm einen Buchclub zu gründen. Keine andere Wahl habend, nehmen sie daran teil, doch Gary merkt sofort, dass sie nicht aufrichtig dabei sind. Er wünscht sich als nächstes, dass er zum Captain der Waverider wird. Sara, Ava, Mick und Nate versuchen dabei aufrichtig begeistert darüber zu wirken, mit ihm gemeinsam Abenteuer bestreiten zu dürfen. Allerdings bemerkt er, wie Sara Zari und den anderen Anweisungen für den Kampf gegen Neron gibt, was ihn verletzt, da er lediglich ein wenig Zeit mit ihnen verbringen wollte. Damit sie sich auch einmal albern vorkommen, wünscht er sich daher, dass Sara und Ava unermüdlich tanzen müssen und lediglich Einwände von Nate und Mick lassen ihn seinen Wunsch widerrufen. Die Ereignisse haben Ava gezeigt, dass sie ihn bislang nicht ausreichend wertgeschätzt hat, und so entschuldigt sie sich hinterher bei Gary. Sie lassen sich anschließend von ihm im Kampf gegen Neron helfen.

Um Neron und Tabitha zu stoppen, wollen Ava und die Legends mit einem Vergnügungspark mit magischen Wesen die Toleranz der Menschen gegenüber diesen wecken. Sie benötigen dafür auch das magische Buch und Ava zeigt sich dieses Mal hocherfreut, als sie herausfindet, dass Mick es zwischenzeitlich aus der Zeitbehörde gestohlen hat. In ihrer Freude geht sogar sie soweit ihn auf die Wange zu küssen. Trotz einiger Hürden gelingt es Ava und den anderen letztlich Nerons Pläne zu verhindern und ihn zu besiegen.

Zum ersten Teil der Charakterbeschreibung von Ava Sharpe (Staffel 3)

Ceren K. - myFanbase